Shopping und Einkaufen

Das richtige Bett in jedem Alter

Mit zunehmendem Alter kann auch der Schlafrhythmus darunter leiden. Eine Studie belegte, das circa 50 Prozent aller Menschen, die älter als 65 Jahre sind unter schlechtem Schlaf leiden. Selbstverständlich verändert sich das Schlafmuster im Alter, was für einen nicht erholsamen Schlaf natürlich verantwortlich gemacht werden kann. Jedoch können auch diverse Krankheiten den Schlaf stören. Doch abgesehen von den gesundheitlichen Problemen kann auch das Bett sowie eine unzureichende Matratze für den Schlafmangel verantwortlich sein. Da sich im Alter die Bedürfnisse ändern, sollte man sich auch Gedanken über die Anschaffung eines neuen Bettes machen. Dieser Artikel stellt Ihnen Informationen zur Verfügung, wie Sie das richtige Bett für Ihr Alter finden und somit auch wieder zu besserem Schlaf kommen.

Fotolia.com

Wie finde ich das richtige Bett in meinem Alter?

Es gibt spezielle Betten für Senioren bzw. für Menschen, die bereits ein gewisses Alter erreicht haben und in ihrem Bett keinen Schlaf mehr finden können. Diese Betten sind grundsätzlich höher als herkömmliche. Die Bettkante beträgt hierbei circa 50 bis 60 cm und wird durch das Aufliegen der Matratze zusätzlich erhöht. Die optimale Höhe ist allerdings bei jedem Menschen anders. Die für Sie passende Betthöhe ist dann erreicht, wenn Sie im Sitzen mit den Füßen den Boden berühren können bzw. Ihre Füße auf dem Boden abstellen können. Somit werden keine Probleme beim Hinlegen bzw. Aufstehen erfolgen.

Für ältere Senioren eignet sich natürlich ein elektrisches Bett, mit dem man über eine Fernbedienung die Kopf- oder Fußhöhe verstellen kann. Dies eignet sich auch besonders, wenn man an Problemen mit der Wirbelsäule leidet. Durch die erhöhte Lage wird das Aufstehen erleichtert. Selbstverständlich gibt es auch Modelle, die über Haltegriffe verfügen und somit das Aufstehen zusätzlich erleichtern.

Welche Matratze eignet sich für das Bett?vor dem Kauf ein

Ältere Menschen sollten sich vor dem Kauf einer Matratze von einem Fachmann beraten lassen. Hierbei spielen wichtige Kriterien eine Rolle:

Durckverteilung:

Auch der Druck der Fläche die aufliegt, sollte gleichmäßig erfolgen. Solche Matratzen ermöglichen eine gute Lage und stützen die Wirbelsäule optimal.

Härtegrad:

Auch der Härtegrad spielt natürlich bei der Auswahl der Matratze eine entscheidende Rolle. In den Köpfen der Menschen hat sich ein Irrglaube eingenistet, der besagt, dass schwere Menschen eine harte und leichte Menschen eine weiche Matratze benötigen. Doch im realen Leben gestaltet sich dies oft anders. Da Menschen mit mehr Gewicht häufig an Schulterproblemen leiden kann eine harte Matratze die Beschwerden sogar noch verstärken. Mit einer weichen Matratze hängt der Körper jedoch oft durch, was nicht besonders gut für die Wirbelsäule ist. Man sollte auf jeden Fall auf eine Matratze mit guter Druckverteilung zurückgreifen.

Was gibt es beim Kauf zu beachten?
Ein wichtiges Kriterium beim Kauf ist, auf eine optimale Qualität zu achten. Sogenannte Billigprodukte können selten bis nie die Standards eines qualitativ hochwertigen Bettes sowie einer Matratze sicherstellen. Am besten lässt man sich beim Kauf von einem Fachmann beraten. Dieser kann direkt vor Ort auf die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse eingehen und so das optimale Bett finden.

Selbstständiges Wohnen im Alter

gesponserter Artikel

Eine Möglichkeit, um sich auch noch im fortgeschrittenen Alter in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus frei bewegen zu können, ist der Umzug auf eine Etage. Meist ist es unvorteilhaft für Senioren ohne Wohnungsanpassungen in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Doch zum Glück gibt es Hilfsmittel, die es mobilitätseingeschränkten Personen ermöglichen, noch lange im Eigenheim wohnen zu bleiben. Umziehen muss hier nicht immer die einzige Option sein. Senioren verbringen meist Jahrzehnte in derselben Wohnung oder demselben Haus und möchten dort so lange wie möglich wohnen bleiben.

Fotolia.de

Uneingeschränkt auf mehreren Stockwerken wohnen

Einer der häufigsten Gründe für den Umzug von Senioren ist der Fakt, dass sie in einer Wohnung oder einem Haus mit mehreren Etagen wohnen. Dies bedeutet, dass sie täglich Treppensteigen müssen. Treppensteigen kann jedoch zu einem großen Problem werden, wenn die Mobilität eingeschränkt ist. Durch verschleißte Knie oder Krankheiten wie Rheuma entsteht eine hohe Sturzgefahr beim Benutzen der Treppe und ohne Hilfe ist dies meist nicht mehr möglich. Doch glücklicherweise gibt es ein technisches Hilfsmittel, welches Ihnen das Treppensteigen ganz ohne externe Hilfe abnimmt: der praktische Treppenlift. Hier wird zunächst eine Schiene an der Treppe angebracht, worauf anschließend ein Lift montiert wird, welcher sich über die Schiene nach oben und unten fortbewegt. Dies führt zu mehr Sicherheit auf der Treppe und ermöglicht es Ihnen, länger selbstständig in der eigenen Etagenwohnung wohnen zu bleiben. Beispielsweise befindet sich das Schlafzimmer in einer Wohnung oder einem Haus häufig auf einer anderen Etage als die Toilette. Hierbei entsteht ein hohes Risikopotenzial für Senioren, denn diese können im Dunkeln leicht auf einem der Wege auf der Treppe stürzen. Ein Treppenlift löst dieses Problem, denn nun kann man auch nachts problemlos von einem in das andere Zimmer gelangen.

Das Bad ohne Probleme nutzen

Für Senioren ist ein herkömmliches Bad meist nicht geeignet. Der Rand ist sehr hoch und der Untergrund zu glatt, so dass ein Sturz fast schon vorprogrammiert ist. Hier kann ein Einstiegsbad oder eine Einstiegsdusche hilfreich sein. Bei dieser Wohnungsanpassung wird eine kleine Tür an einer Seite der Badewanne oder der Dusche angebracht, wodurch der Einstieg erleichtert wird. Darüber hinaus kann ein Sitz und Wandstützen angebracht werden, was Ihnen den Reinigungsprozess um einiges erleichtern wird und für extra Sicherheit sorgt.

Bewegungsfreiheit in der Küche

Für Senioren, die sich mit einem Rollstuhl fortbewegen, ist es oft ein Problem, die Küche uneingeschränkt zu nutzen. Schmale Gänge und hoch gebaute Schränke können zu unüberwindbaren Hindernissen werden. Glücklicherweise gibt es jedoch Küchenbetriebe, die auf das Anfertigen von Küchen für Rollstuhlfahrer spezialisiert sind. Diese extra niedrig gebauten Küchen sorgen dafür, dass Sie alle Schränke und Schubladen bequem erreichen können, wobei die Gänge breit genug gehalten werden, um sich mit dem Rollstuhl frei bewegen zu können.

Fazit: Mobil bleiben als Senior

Auch im fortgeschrittenen Alter ist es heutzutage kein Problem mehr, seine Selbständigkeit und Mobilität aufrechtzuerhalten. Wohnungsanpassungen wie der Erwerb eines Treppenlifts, die Montage eines Einstiegsbads oder die Anschaffung einer niedrigen Küche erleichtern den Alltag und ermöglichen es, sich frei in den eigenen vier Wänden bewegen zu können. Falls Sie mit einer Mobilitätseinschränkung zu kämpfen haben, dann zögern Sie nicht und informieren Sie sich, welche Möglichkeiten es für Ihre individuelle Situation gibt. Sie werden es sicherlich nicht bereuen.

Das passende Schuhwerk finden – Wissenswertes zum Kauf

10.000 Schritte sollte man am Tag durchschnittlich gehen- das raten zumindest Experten! Der Grund: Bewegung hilft, Herzkreislauferkrankungen, Übergewicht und Altersdiabetes vorzubeugen. Doch wenn das Schuhwerk nicht passt, können diese umgerechnet rund fünf bis acht Kilometer zur echten Qual werden. Gerade im Alter werden die Füße weniger stark durchblutet und reagieren empfindlicher auf Stöße. Verschiedene Schuhspezialisten wie hoeltzhaus bieten daher Bequem- und Gesundheitsschuhe an. Doch worauf sollte man beim Kauf überhaupt achten?

Fotolia.de

Bequem- und Gesundheitsschuhe

Nicht jedes Fußpaar ist gleich, weswegen die herkömmlich produzierten Schuhe oft nicht passen. Individuelle Füße benötigen auch individuelle Schuhe. Auf die besonderen Bedürfnisse von Füßen älterer Menschen gehen Bequem- und Gesundheitsschuhe ein und bieten optimale Unterstützung beim Laufen, um die Füße maximal zu entlasten. So beugen sie Ermüdungserscheinungen vor und wirken Fußproblemen entgegen.

Viele denken dabei an altbackene und unmodische Schuhe, die nur ihre Funktion erfüllen, doch heutzutage finden sich die verschiedensten Modelle, die Zeitgeschmack und Anforderungen an den Schuh vereinen.

Schuhgrößen und Schuhweiten

Was viele nicht wissen: Füße werden mit zunehmendem Alter länger und breiter, d.h. die Schuhgröße kann sich im Laufe des Lebens verändern.

Die Schuhweite gibt an, wie schmal oder breit ein Fuß ist. Die Angaben erfolgen in Buchstaben nach der Reihenfolge des Alphabets: Weite C ist die schmalste, Weite M ist hingegen die breiteste Form. Wenn man seine Schuhweite nicht kennt, kann man sich diese im Schuhfachgeschäft ausmessen lassen.

Zudem sollte man beachten, dass gerade im Sommer die Füße geschwollen sein können. Daher ist es ratsam, den Schuhkauf auf die Nachmittagszeit oder die Abendstunden zu verlegen, um ein passendes Modell zu finden.

Aber Vorsicht: Das Motto „Was nicht passt, wird passend gemacht“ sollte man hier getrost beiseitelassen, denn der Schuh muss sich nach dem Fuß richten und nicht umgekehrt.

Tipp:

Vor längeren Spaziergängen oder gar Wanderungen ist es ratsam, die Schuhe zunächst einen halben Tag einzulaufen.

Verschlussart

Grundsätzlich kann zwischen Schnürung und Klettverschluss entschieden werden. Da es Senioren oft schwerfällt, sich die Schuhe selbst zu binden, ist der Klettverschluss eine willkommene Alternative.

Einlagen

Ob flauschige Wärme im Winter oder Atmungsaktivität an heißen Sommertagen: Die verschiedensten Einlagesohlen für Anlässe aller Art helfen der Entlastung, dienen der gleichmäßigen Druckbelastung sowie zu Korrekturzwecken wie beispielsweise eines Hallux valgus (=Schiefstand des Großzehs). Sie können hinsichtlich Material (Gel, Kork, Schaumstoff, Leder und Textil), Länge und der Ausführung unterschieden werden.

Wer medizinische Einlegesohlen verwenden möchte, sollte gezielt auf Schuhe mit Wechselfußbetten zurückgreifen. Das vorhandene Fußbett kann so einfach durch das orthopädische ausgetauscht werden.

Anwendungsgebiete der orthopädischen Einlage:

  • Knick-oder Senkfuß
  • Hohlfuß
  • Plattfuß
  • zum Ausgleich von unterschiedlich langen Beinen und Füßen
  • instabiles Sprunggelenk
  • Diabetes mellitus
  • nach Operationen, wenn das Fußgewebe noch geschont werden muss
  • Fersensporn
  • Hallux valgus
  • Hallux rigidus (Großzehengrundgelenksathrose)
  • Schmerzen im Mittelfußknochen

Bei Diabetes sollte man den Füßen besonders Beachtung schenken. Als „diabetischen Fuß“ bezeichnet man die Folgeerkrankung von einem langfristig überhöhten Blutzuckerspiegel bei Diabetes. Nervenstörungen beeinträchtigen die Schweißproduktion so sehr, dass die daraus resultierende Trockenheit den Fuß anfälliger für Verletzungen macht. Nicht nur die Immunabwehr ist gestört, wodurch sich beispielsweise Fußpilz ungehindert ausbreiten kann, sondern auch Wunden heilen schlechter.

Neben den orthopädischen Einlagen werden zusätzlich sensomotorische Einlagen (auch propriozeptive Einlage genannt) unterschieden. Diese richten sich gezielt an die Fußmuskeln und Sehnen und führen zu ihrer Stärkung bzw. Schwächung.

Anwendungsgebiete der sensomotorischen Einlage:

  • Zehenfehlstellungen (z.B. Hammer-und Krallenzehen)
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Rotationsfehlstellungen der Beine
  • Lähmungen (Spastik)

Wenn man sich im Alter noch gerne sportlich betätigt, helfen speziell entwickelte Sporteinlagen Fuß-, Knie- und Hüftgelenke zu entlasten und so Überlastungsschäden vorzubeugen. Je nach Sportart können der Druck absorbiert und die Aufprallenergie gedämpft werden, sodass man beschwerdefrei seinem Training nachgehen kann.

 

Die Schuhsohle

Sie bildet die Grundlage eines jeden Schuhs und ist Voraussetzung für bequemes Gehen und Stehen. Zu den Merkmalen einer guten Sohle zählen das Absorbieren der Stöße, die Unterstützung der Belastung und die Schonung der Gelenke. Für einen sicheren Gang (besonders bei Regen) sorgt ein rutschfestes Profil. Wasserdichte Schuhe halten die Füße trocken. Ältere Menschen ist zu empfehlen, zusätzlich auf die Durchstoßfestigkeit zu achten, die vor Verletzungen des Fußes schützt.

Checkliste für den Schuhkauf

  • Füße haben vorne und hinten genügend Platz, sodass die Zehen nicht eingeengt werden
  • Schuhe sind bequem und angenehm zu tragen
  • Füße haben einen sicheren Halt
  • Stets beide Füße ausmessen
  • rutschsichere Schuhsohle
  • Gute Qualität
  • für Einlagen: Wechselfußbett muss vorhanden sein

 

Mit fairer Mode in den Frühling starten

Lange haben wir alle darauf gewartet, endlich ist es so weit: Der Frühling ist da. Viele Modebewusste haben sich danach gesehnt, die Trends des Frühjahrs in den ersten Sonnenstrahlen zur Schau zu stellen. Doch mit den Trends ist das so eine Sache: Was dieses Jahr top-modern ist, kann nächstes Jahr schon wieder aus der Mode sein. Wer sich hingegen für eine bewusste Lebensweise entschieden hat, kann mit dem Kauf fairer Mode einen erheblichen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit leisten.

Tipps für den Einkauf fairer Mode – Worauf sollte man achten

Quelle: Fotolia.com

Hersteller fairer Mode legen Wert darauf, dass ihre Produkte als einzigartige Unikate auf den Markt gehen, indem sie diese in Handarbeit zu respektvollen Bedingungen produzieren. Designs aus aller Welt werden dabei kombiniert mit europäischen Trends und sorgen mit tollen Farben und Schnitten für einen Hauch Extravaganz. Wer sicher gehen will, dass seine Mode „fair“ ist, sollte Folgendes beachten:

Produktion und Arbeitsbedingungen

Sowohl bei der Gewinnung der Rohstoffe als auch, was die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung der Kleidung betrifft, wird darauf geachtet, dass diese Vorgänge fair vonstattengehen. Das bedeutet:

  • Die Mitarbeiter erhalten für ihre Arbeit eine faire Entlohnung.
  • Die Angestellten arbeiten zu menschenwürdigen Bedingungen. Dazu gehört gleichermaßen, dass man deren Kultur und Traditionen zu jeder Zeit respektiert.
  • Die verwendeten Materialien sind frei von Schadstoffen.
  • Bei der Produktion achten Verantwortliche darauf, Emissionen zu reduzieren und die Umwelt zu schonen.
  • Die Unternehmen achten auf Produktionsprozesse, welche die vorhandenen Ressourcen schonen.

Unternehmen, denen faire Arbeits- und Produktionsbedingungen wichtig sind, machen das in der Regel in ihrer Philosophie transparent. Darüber kann man sich online oder im Fachhandel informieren.

Zertifikate

Zwar gibt es aktuell noch keine offiziell geschützten Zertifikate für fair hergestellte Kleidung, Verbraucher können sich aber daran orientieren,

dass nachhaltige Mode mit bestimmten Gütezeichen gekennzeichnet ist. Diese sind ebenso von Greenpeace als vertrauenswürdig eingestuft:

Quelle: Fotolia.com

  • IVN BEST Siegel
  • GOTS Siegel (Global Organic Textile Standard)
  • Fairtrade Certified Cotoon
  • bluesign Siegel

Die Mode des Frühlings 2017

Natürlich orientiert sich auch fair produzierte Mode an den aktuellen Trends, verhält sich dabei jedoch etwas zurückhaltender, als die sogenannte Fast Fashion. Der Grund liegt eben genau in der Nachhaltigkeit. Die einzelnen Kleidungsstücke sollen nicht jedem Trend ausnahmslos folgen, dass man sie im nächsten Jahr schon wieder aussortieren muss. Die Trägerinnen sollen möglichst lange Gefallen daran finden, indem sie entsprechend zeitlos kreiert sind und sich flexibel kombinieren lassen.

Tipp: Wer auf den ein oder anderen aktuellen Trend nicht verzichten möchte, kann einzelne Stücke der Fast-Fashion mit verschiedenen Stilrichtungen aus der Fair Trade-Mode mixen.

Gleichzeitig gibt es modische Stücke, die es sich lohnt aufzubewahren, weil sie nach einiger Zeit wieder in Mode kommen. Dazu gehören in diesem Jahr ganz klar Blumenmuster sowie Streifenmuster und Vichy-Karos.

Blumenmuster

Blumen in bunten Farben zeigen sich in diesem Frühling auf nahezu jedem Kleidungsstück von langen Kleidern über Jeans und sogar Schuhen. Kombinieren kann man die farbenfrohen Teile ganz nach Belieben. Wer sein Outfit auffällig gestalten möchte, kann verschiedene Blumensorten auf unterschiedlichen Kleidungsstücken zusammen tragen. Wer es ruhiger mag, entscheidet sich zum Beispiel für ein luftiges Oberteil mit Blumenprint und trägt das zu einer schlichten unifarbenen Hose oder einem klassischen Rock.

Streifenmuster und Vichy-Karos

Auch Streifen und kleine Karos sind in diesem Jahr wieder zu sehen. Besonders angesagt sind weite Hosen mit breitem Streifenmuster sowie lange Kleider mit den klassischen Vichy-Karos in schwarz-weiß.

Merken

Merken

Merken

Merken

Feuerlöscher für den Haushalt – ein Ratgeber

-Anzeige-

Wenn beabsichtigt wird, einen Feuerlöscher zu kaufen, sollten im Vorfeld einige Punkte beachtet werden. Der folgende Text gibt Hilfestellungen zu diesem Thema und liefert nützliche Tipps. Wenn sich noch ein sehr altes und bereits verstaubtes Gerät in dem Haushalt befindet, sollte dieses lieber entsorgt werden. Denn auch die Feuerlöscher, die im privaten Gebrauch genutzt werden, sollten in regelmäßigen Abständen gewartet und auf Funktionstüchtigkeit überprüft werden.

ABC-Pulverlöscher

Häufig werden besonders günstige Feuerlöscher in unterschiedlichen Bau- oder auch Supermärkten angeboten. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um sogenannte ABC-Pulverlöscher. Bei diesen kommt ein bestimmtes Löschpulver zum Einsatz, dass das Sichtfeld des Nutzers stark einschränken kann. Daher sollten solche Feuerlöscher lediglich in der Garage oder auch in der Werkstatt verwendet werden. Da sich die Pulverwolke weitflächig über den Brandherd hinaus verteilt, würden auch viele andere Gegenstände, wie zum Beispiel Fernseher, PCs oder auch die Couch, mit dem Pulver eingedeckt und dann eventuell auch zerstört werden. So kann es passieren, dass durch flasche_8_bio_a2die Verwendung eines solchen Löschsystems mehr Schaden entsteht als durch den eigentlichen Brand.

Welche Feuerlöscher eignen sich für Wohnräume?

Für Wohnräume eignen sich am ehesten spezielle Schaumlöscher. Diese arbeiten mit einer Wasser-Schaummittellösung und sind ideal dafür geeignet, um verschiedene brennbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Benzin oder Öl und auch feste Brandherde (Holz, Papier oder Textilien) zu löschen. Der Vorteil dieses Löschmittels ist, dass es biologisch abbaubar ist. Zudem kann es ganz einfach mit etwas klarem Wasser und einem Mopp oder einem Wischer aufgewischt werden.

Wenn hingegen sehr oft mit Frittiergeräten und somit auch mit Speisefetten und auch -ölen in der eigenen Küche gearbeitet wird, eignen sich Feuerlöscher der sogenannten Brandklassen A+F, auch Fettbrandlöscher genannt. Zumeist können diese in drei unterschiedlichen Größen erworben werden. In Sachen Optik und Haptik ähneln diese Löscher einer normalen Spraydose. Daher können sie sehr platzsparend verstaut aufbewahrt werden. So sind sie schnell griffbereit, wenn es in der Küche plötzlich zu einem Brand kommt. Einen weiterführenden Ratgeber finden Sie hier. dose_1-5_f_a2

Wie können Fettbrände gelöscht werden?

Wenn sich Brat- oder auch Frittierfett entzündet hat, sollte man dieses niemals mit Wasser löschen. Denn das Öl hat zu diesem Zeitpunkt eine enorme Hitze und durch den Kontakt mit Wasser würde es verdampfen und es könnte zu einer gefährlichen Fettexplosion kommen. In einigen Fällen entsteht hierbei sogar eine Stichflamme, die zu schweren Verbrennungen führen kann. Besser ist es, für diese Zwecke den oben beschriebenen Fettbrandlöscher zu verwenden. Denn dieser entzieht dem Brand Sauerstoff und das Feuer erstickt. Die meisten dieser Geräte sind einfach zu bedienen und das Löschmittel ist ebenfalls biologisch abbaubar. Nach der Nutzung kann es wiederum ganz einfach mit etwas Wasser und einem Wischer entfernt werden.

Somit ist bei der Wahl eines Feuerlöschers vor allem auch die Umwelt das Keyword. Dennoch sollte hierbei immer die Sicherheit an erster Stelle stehen. Hier finden Sie einige Tests zu Feuerlöschern.

Kaufberatung

Eine gute Übersicht bietet dazu z.B. die Seite von F-Exx. Hier finden Sie einen guten Überblick über sichere und leistungsstarke Feuerlöscher.

Fotos: F-Exx

Bequemes Sitzen – Ein Relaxsessel-Ratgeber

Eine kleine Auszeit? Jederzeit gerne, werden Sie bestimmt sagen. Entspannen und dabei die Beine hochlegen, sind zwei Dinge, die einfach zusammengehören. Wenn es möglich ist, legt man sich natürlich gerne auf die Couch. Allerdings kann sie nicht diese ausgewogene Bequemlichkeit mit Liegen und gleichzeitigem Sitzen bieten, die ein Sessel mit spezieller Funktion beinhaltet.

Fotolia.de - Sebastian Gauert

Fotolia.de – Sebastian Gauert

Ein solches Sitzmöbel zum Ausruhen, Erholen und Regenerieren bringt genau diese Details auf den Punkt. Dazu viel besser und noch optimaler: Der Relaxsessel – eine ausgewogene Variante mit unterstützenden, gesundheitlichen Vorteilen. Interessant hierzu zum Kennenlernen und genaueren Analysieren ist ein Relaxsessel Ratgeberportal. Hier finden Sie u. a. Anregungen, wie passende Angebote von qualitativ hochwertigen Sesseln zur Förderung und Unterstützung Ihrer Gesundheit.

Der Relaxsessel – das Ideal für einen entspannten Körper
Relaxen. Diese Form von Entspannung birgt Erleichterung, ja Loslassen in sich. Ein solch relaxes Sitzgefühl in Form eines Sessels zeigt jedoch noch weit mehr: Ergonomisch angepasste, entlastende Komponenten wie z. B. eine hohe Lehne, welche durch ein angefügtes Kopfteil zur optimalen Unterstützung der Rücken- und Nackenmuskulatur beiträgt; dazu ein extra komfortabler Sitz, der fortlaufend leicht abwärts geht. Die Beine werden dadurch sanft abgerundet und somit entlastet. Als Ablage dient eine Beinstütze, die modellabhängig am Ende des Sitzteils abwärts verläuft oder aber extern als Anstellmöbel beigefügt sein kann.

Gerne sitzt man in einem solchen Auszeit-Sessel, um ein spannendes Buch zu lesen oder die Tageszeitung zu studieren. Alternativ ist ein solcher Relax-Sessel natürlich als ganz normales Sitzmöbel zu nutzen. So zum besonders entspannenden Konsumieren des Fernsehprogramms mit vielleicht einem Glas Wein in der Hand. Auch perfekt zur körperlichen Erholung bzw. Genesung nach einer Erkrankung oder bei Erschöpfungszuständen nach einem langen Arbeitstag. Im fortgeschrittenen Alter ist ein Relaxsessel als Ruhemöbel ideal und daher absolut empfehlenswert.

Berufliche Erholungsphasen
Im gewerblichen Bereich sind Relaxsessel ebenfalls sehr beliebt. So fördern solche Ruhephasen nachweislich die Leistungsfähigkeit. Manche Modelle sind daher noch zusätzlich mit unterstützenden Massage- und Sound-Funktionen ausgestattet, um die erholsame Wirkung zu unterstreichen. Dadurch werden Arztbesuche und teure Massagetermine verhindert.

Wohnliche Atmosphäre
Im privaten Wohnraum untermalt ein Relaxsessel die behagliche Atmosphäre beträchtlich und integriert sich unauffällig in jeden Stil, da verschiedene Modelle angeboten werden.

Preisfrage
Diese Form des Ausruhens ist von preisgünstigen Grundausstattungen bis hin zu exklusiveren Modellen mit Sonderfunktionen in vielen Preisklassen erhältlich. Je größer die Ausstattung und der Komfort, desto höher auch der Kostenfaktor.

Material
Das Material besteht teils aus waschbaren und abnehmbaren Stoffbezügen oder aus leicht zu pflegendem Kunstleder. Sehr edle und damit langlebige Exemplare sind aus hochwertigem Echtleder gefertigt.
Besonderheiten gibt es im Bereich der Ausfertigungen: Wie markante Holzfüße oder besonders ausgepolsterte Rückenelemente, die die Bequemlichkeit unterstützen. Als robust gilt die integrierte Metallverarbeitung, wie etwa bei den Fußelementen.

Merkmale von Relaxsesseln
1.) Ergonomisch geformte Sitzfläche, teilweise beheizbar
2.) Seitliche Stützen für die Beine
3.) Armauflagen
4.) Rückenelemente oft mit Massage- oder/und Heizfunktion
5.) Drehbarer Gelenkfuß
6.) Anstellmöbel/Hocker für Fußablage

Individuelle Paar-Kalender – schöne Dekoration für die Wand

-Anzeige-

Attraktive Kalender mit dem eigenen und/oder Namen der oder des Liebsten lassen sich bei etlichen Anbietern direkt in den verschiedenen Online-Shops bestellen. Dabei bestimmt der Kunde die Optik (verschiedene Fotos mit Namen) seines persönlichen Paar-Kalenders. Einfach die gewünschten Motive direkt bei der Bestellung mit hochladen und die gewünschten Namen eingeben. Wer keine eigenen A3-Wandkalender-Paare_dBilder zur Verfügung hat, dem schlägt ein Online-Konfigurator alternative Bildmotive vor, die zu seinen Vorlieben passen könnten. So kann der Besteller jedoch nach Herzenslust seinen Paarkalender nach eigenen Vorstellungen verändern – dabei hat er die Wahl zwischen mehreren hundert Fotos mit verschiedensten Motiven und Themen.

Den persönlichen Namen in der Vorschau anzeigen lassen
Es lassen sich problemlos ein oder mehrere Namen in die Kalender einfügen: „&“, „+“ oder auch „und“ kombinieren dabei die gewünschten Einzelnamen. Paar-Kalender erlauben das Aufbringen von zwei, Familienkalender von bis zu sechs Namen. Mithilfe des Konfigurators lassen sich individualisierte Kalender schöpferisch mit den Namen von Familienmitgliedern, Freunden oder Geschäftspartner gestalten. Die Vorschau zeigtA3-Wandkalender-Paare_c jeweils, wie das einzelne Kalenderblatt mit dem gewählten Motiv und dem eingegebenen Namen aussieht. Wer individuelle, einzigartige Geschenke für besondere Menschen sucht, der sollte einen Paar Kalender mit Namen für die Wand bei INC4FUN.de bestellen.

Tolle Motive für viele Anlässe!
Dieser Anbieter bietet eine große Vielfalt an Themen und Motiven für praktisch alle Anlässe und Wünsche. Das große Sortiment in den verschiedenen Kategorien, etwa Sport, Städte, Autos, Tiere, Landschaften und viele weitere bietet dabei für jeden die passenden Motive.
Individualisierte Kalender sind eine schöne Geschenkidee für die Familie und Freunde sowie für Bekannte, Nachbarn und allen, denen eine besondere Freude zuteil werden soll. Auch als Geburtstags- oder Hochzeitsgeschenk unschlagbar: Persönliche Namen in außergewöA3-Wandkalender-Paare_bhnlichen Bildmotiven verleihen Kalendern einen sehr individuellen Charakter.
Der Partnerin oder dem Partner ein außergewöhnliches Präsent überreichen – beispielsweise als Wandkalender mit faszinierenden Motiven oder, oft noch schöner, mit eigenen Fotografien; das ist einfach unschlagbar! Die Produktion und Lieferung der individuellen Kalenderdesigns erfolgt übrigens innerhalb weniger Tage nach Bestellabschluss.

Ein ganzes Jahr lang Freude bereiten
Die aparten Kalender mit brillaA3-Wandkalender-Paare_anten Fotoaufnahmen sind aus hochwertigem Kunstdruckpapier mit Wire-O-Bindung angefertigt. So beeindrucken individuelle Namenskalender daheim in den eigenen vier Wänden ebenso wie im Büro.
Ob zu Ostern, als Weihnachtsgeschenk oder als Geburtstagspräsent: Das richtige Geschenk für die Liebste zu finden, bleibt eine ständige Herausforderung. Wie wär´s denn mal mit einem persönlichen Kalender? Von ausgefallen über humorig bis edel: Namenskalender mit eigener Note zaubern bei jedem Anblick erneut ein Lächeln ins Gesicht des Beschenkten und so bleibt auch der „Schenker“ positiv in Erinnerung.

Damenmode aus dem Internet

Wenn Sie hochwertige Damenmode im Internet suchen, haben Sie die Qual der Wahl. Die Vielfalt der Angebote ist erschlagend vielfältig und ungemein inspirierend zugleich. Sie können authentische Damenmode aus Nepal, Tonga oder Sibirien entdecken und Karl Lagerfelds aktuelle Kollektionen online betrachten. Sie können kleine exklusive Modelabel, unbekannte oder bekannte Öko-Modemacherinnen wie Stella McCartney oder exklusive Trachtenmode finden, wenn Sie entsprechende Suchbegriffe nutzen. Im Netz nach qualitativ überzeugender Damenmode zu suchen, entführt Sie in unbekannte und Ihnen bereits bekannte Welten.
Logo Mode

Die Zukunft: Modeeinkauf im Internet
Damenmode aus dem Internet wird zukünftig immer häufiger frequentiert werden. Die Gründe dafür sind schnell genannt. Man sucht Mode heute rund um die Uhr online aus, bekommt die Bestellung nach kurzer Zeit ins Haus geliefert und kann sie in vertrautem Ambiente anprobieren. Auswahlbestellungen in mehreren Größen oder Farben sind bei entsprechenden Rücksendebedingungen möglich. Die Auswahl an hochwertiger Damenmode ist vielseitig. (z.B. www.mona.de) Auch XXXL-Größen oder besonders kleine Größen sind heute kein Problem mehr. Man kann seine individuellen Wünsche ohne große Umstände und technisches Fachwissen erfüllen. Sie müssen dafür nicht erst hundert Geschäfte im Innenstadtbereich aufsuchen, um etwas zu finden, was zu Ihnen passt. Parkplatzprobleme, überfüllte Kaufhausgänge oder limitierte Öffnungszeiten haben keinen Einfluss auf Ihre Auswahl oder die Kaufentscheidung. Auch edle Damenmode kann im Preis herabgesetzt sein. Sie müssen nur systematische Preisvergleiche heranziehen, um gute Einkaufsquellen für das gewünschte Accessoire oder die Damenschuhe zu finden. Kundenrezensionen und Produkt-Tests sind bei hochwertigen Modeartikeln eher selten zu finden. Die teuren Modelabel können es sich aber nicht leisten, durch schlechte Verarbeitung oder ausblutende Farben aufzufallen. Qualität darf bei ihnen also vorausgesetzt werden. Außerdem kann man im Internet Outlets oder Sondereditionen bestimmter Modelabel entdecken. Manches gibt es gar nur online zu kaufen und nicht im Kaufhaus.


Hochwertigkeit und Preisbewusstsein

Ein Preisbewusstsein zu haben, schließt den Kauf hochwertiger Kleidung nicht aus. Im Gegenteil: Wer bewusst in Hochwertigkeit und Qualität investiert, kann heutzutage ganz schön sparen. Man muss nur einmal die Preisunterschiede zwischen einzelnen Anbietern bei einem hochwertigen Damen-Anorak recherchieren. Wer seine Mode beim erstbesten Anbieter kauft, ist selbst Schuld. Auch Kriterien wie Portokosten, Zahlungsmöglichkeiten oder Rücksendegenehmigungen können einen Kauf im Internet begünstigen. Da man kaum unterscheiden kann, welcher Anbieter seriös und welcher möglicherweise ein Online-Fake mit getürkter Webseite ist, sollte man seine Einkaufsquelle gut wählen. Es gibt im Internet zahlreiche Portale wo Kunden Erfahrungsberichte über bestimmte Hersteller oder Versender einstellen. Falls Sie einen Versender nicht kennen, lohnt sich diese Recherche. Wichtig ist bei Luxusmode auch, nicht auf billige Warenfälschungen hereinzufallen. Sie sollten die Wertigkeit eines Artikels schon einschätzen können, um nicht auf vermeintliche „Superschäppchen“ hereinzufallen. Internetkäufe sind manchmal eine Herausforderung. Aber meistens bieten sie viel Inspiration und oft enorme Preisvorteile. Daher leisten sich heute auch ganz normale Kundinnen Damenmode von Labels, die ehemals als exklusiv und unbezahlbar galten. Ein exklusives Modegeschäft hätte diese Frauen mangels eines erkennbar hohen finanziellen Status nicht betreten wollen. Das Internet bot ihnen jedoch die Möglichkeit, anonym Luxusmode für Damen zu kaufen. Wenn es um hochwertige Damenmode geht, spielen eben viele Faktoren eine Rolle.


Damenmode online zu kaufen, bietet Vorteile

Individueller Geschmack und ein Faible für hochwertige Mode gehen oft zusammen. Eine Frau mit Stil möchte keine Kleidungsstücke tragen, die tausend andere auch anziehen. Sie möchte auch in modischer Hinsicht als Individuum erkannt werden. Daher empfiehlt es sich, Modelabel zu wählen, die andere Menschen (noch) nicht kennen. Hochwertig und individuell zugleich sind oft Label, die keine massentaugliche Mode herstellen. Der Zugriff auf solche Label ist über das Internet tausendfach effektiver, als wenn man das Innenstadtgebiet nach individueller und qualitativ überzeugender Mode durchstreift. Onlineshoppen kann ebenfalls viel Spaß machen. Probieren Sie es einfach mal aus!

Ein paar Geheimnisse über Kleidung für Senioren

Senioren müssen nicht unmodern gekleidet sein, ganz im Gegenteil. im Onlineshop finden Senioren alles, was für ein schickes jugendliches Aussehen sorgt. Ein Damenmode Online Shop, der sportlich elegante Kleidung für Senioren anbietet, kann dabei helfen.

Was gibt es alles im Damenmode Onlineshop?

Im Onlineshop für Damenkleidung findet jede Frau eine schicke Garderobe für den Alltag und auch für festliche Gelegenheiten. Dieser Online Shop bietet Kleider, Hosen und Shirts, sowie Jacken und Mäntel an. Aber auch Strickwaren in den unterschiedlichsten Ausführungen wie Jacken und Westen. Hier findet man auch Hosen in allen Variationen und die passenden Blusen dazu. Kleidung für Senioren muss nicht unmodern sein, diese Mode sorgt dafür, dass jede Frau mit einem schönen Kleid zu jeder Gelegenheit einen tollen Auftritt hat. Mit den angenehmen Preisen macht Shoppen im Internet richtig Spaß und sorgt dafür, dass Abwechslung in den Kleiderschrank kommt. Aber auch Schuhe, Freizeit- und Sportbekleidung gibt es in Online Shops wie z.B. www.damenkleid.net/takko-online-shop für kleines Geld und jeden Geldbeutel.

Kleidung für Senioren, die sich sehen lassen kann und sich in einer hervorragenden Qualität anbietet. Hier sind selbstverständlich auch große Größen erhältlich und selbstverständlich ist der Preis nicht höher dadurch. Mit der Bademode sorgen auch Senioren für einen tollen Look am Strand und werden die Blicke bewundernd auf sich ziehen. Dieser Damenmode Online Shop sorgt mit seinem vielfältigen Angebot für einen jugendlich sportlichen Look und die vielen Angebote bieten eine große Auswahl. Wenn es benötigt wird, bieten sich auch Kurzgrößen an. In diesem Shop bekommt man wirklich alles, was das Herz begehrt. Man hat immer die schönste Mode und für jede Gelegenheit das Passende zum Anziehen. Auch im Wäsche Shop findet jede Frau schöne Wäsche und auch für die Nacht bieten sich die schönsten Modelle an schicken Nachthemden oder Pyjamas an. So wie man es am liebsten hat. Morgenmäntel in den verschiedenen Ausführungen sind ebenfalls dort in einer hervorragenden Qualität zu finden. Kuschelig bequeme Mode für die kalten Tage bieten die Herbst- und Wintertrends. Daneben gibt es auch richtige Luxusanbieter für Mode im Internet. Hier trifft teuer auf chique für die bewusste Trendsetterin im Alter ab 50plus.

Ein Damenmode Online Shop sorgt dafür, dass jede Frau genau das findet, was sie braucht und auch für Wohnideen ist gesorgt. Badezimmerteppiche und Handtücher sorgen für einen tollen Look in jedem Bad. So macht günstig einkaufen Spaß. Ein gutes Beispiel für einen Damenkleidungseinkauf im Internet ist www.sieh-an.de.

Die besten Autos für Senioren

Senioren zählen zu den kaufstärksten Neuwagenkunden, verfügen sie doch im Durchschnitt über mehr Geld und eine längere Lebenserfahrung als jüngere Altersgruppen. Dadurch wissen sie ganz genau, was ihr Auto können muss. Ob die Automobilhersteller diesen Anforderungen gerecht werden können, hat wirkaufendeinauto.de jetzt näher untersucht und dabei 10 Automarken bestimmt, die in Sachen Komfort, intuitive Bedienung, Sicherheit sowie Raumangebot besonders gute Bedingungen für Senioren bieten. Zu den beliebtesten Automarken bei der Generation 60+ zählen vor allem einheimische Marken wie VW, Mercedes-Benz und BMW, aber auch Ford und Skoda sprechen ältere Generationen an.

Auf Platz 10 der top Seniorenautos 2014 befindet sich der Volvo V40, welcher mit breiten Türrahmen einen sicheren Ein- und Ausstieg garantiert. Der hohe Sicherheitsstandard, für den der schwedische Autobauer bekannt ist, darf natürlich auch beim V40 nicht fehlen und sorgt für ein angenehmes Fahrgefühl. Sogar Personen, die nicht im Auto sitzen, werden dank Fußgänger-Airbag geschützt. Auch der integrierte Abstandsmesser macht vor allem die Fahrt in der Stadt sicherer. Kleiner Wehrmutstropfen ist die eingeschränkte Sicht nach hinten sowie der kleine Kofferraum. Der geräumige Toyota Verso (Platz 7) kann dagegen mit einem sehr großen Kofferraum aufwarten, der durch die niedrige Ladekante auch Senioren sehr entgegen kommt. Das Raumwunder kann bis zu sieben Personen beherbergen, die auf verschiebbaren Sitzen unter dem hohen Dach bequem Platz finden.

Eine erhöhte Position im Straßenverkehr ist vor allem für erfahrene Autofahrer fortgeschrittenen Alters von Vorteil, da sie so einen besseren Überblick über das Verkehrsgeschehen haben ohne sich verrenken zu müssen. So bietet der günstige Opel Meriva neben niedrigem Verbrauch und viel Platz eine hohe Sitzposition für die Fahrzeuginsassen. Wo bei jüngeren Autofahrern vor allem die Sportlichkeit im Vordergrund steht, dadurch aber auch der Innenraum nicht unbedingt auf Komfort ausgelegt ist, profitieren ältere Generationen von ergonomischen Sitzen und einfacher Bedienung. Der Schritt zu einem neuen seniorenfreundlichen Wagen muss dabei nicht kompliziert sein, kann man doch bei wirkaufendeinauto.de schnell und sicher das alte Auto verkaufen.

lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single
Schließen
Bitte unterstützen Sie uns mit einem LIKE!