Gartentipps für Senioren

Für viele Senioren ist der eigene Garten und die dazugehörige Gartenarbeit ein regelrechter Jungbrunnen, der den Aufenthalt und die Bewegung an der frischen Luft und in der Natur ermöglicht und dem Körper und der Seele gut tun.
Sie lieben ihren Garten, können ihn aber nicht mehr so pflegen wie sie wollen?
Wichtig ist, dass sie Arbeitsgeräte haben, bei denen sie sich nicht mehr bücken brauchen, wie zum Beispiel mit einem „verlängerte Arm“, dem Teleskopstiel, an Geräten wie einer Hacke oder der Heckenschere. Schauen Sie darauf, dass Ihre Geräte ergonomisch geformte Halterungen haben und somit ihr Handgelenk schonen. Speziell für Senioren gibt es auch sogenannte Sprossenleitern mit Geländer und Haltegriffen auf der oberen Plattform.
Greifwerkzeuge erleichtern Ihnen das aufsammeln von den meisten Gartenabfällen und Schnittgut und eine mobile Sitzgelegenheit lädt zum gelegentlichen Ausruhen ein, welches Sie nicht unterschätzen sollten.
Setzen sie anstatt auf das klassische Beet, eher auf ein Hochbeet und legen sie sich Staudenpflanzen zu, die mehrjährig blühen. Auch Nadelhölzer erleichtern Ihnen im Herbst das lästige Laubharken genau wie die Bodendeckenden Pflanzen wie Efeu , die das Unkraut verdrängen und Ihnen weitgehend das Jäten ersparen!
Tragen Sie spezielle Gartenhandschuhe bei der Gartenarbeit, am besten aus Stoff oder Leder. Selbst die kleinsten Schnittverletzungen und Risse können durch die vielfachen Bakterien in der Erde sowohl an Ihren Gartengeräten eine Infektion hervorrufen. Da viele Menschen den Impfschutz gerne mal vergessen aufzufrischen, besteht eine vermehrte Gefahr auf einige Infektionen, wie zum Beispiel das lebensgefährliche Tetanus, auch bekannt als Wundstarrkrampf.
Haben sie das Gefühl, dass sie bestimmte Arbeiten in Ihrem Garten nicht mehr schaffen, scheuen sie sich nicht davor einen professionellen Gärtner zu Hilfe zu rufen oder vielleicht haben ja auch Ihre Kinder oder Enkelkinder mal einen Tag zeit, um vielleicht mal den kleinen Gartenteich zu säubern oder den Rosenbaum zu stutzen?!
Das wichtigste dennoch ist, dass sie ihren Garten genießen-zu jeder Jahreszeit!
Die gemütliche Sitzecke darf natürlich nicht fehlen, wie schon erwähnt zum ausruhen und zum Kaffee trinken mit Freunden!
Einen tollen Garten bekommen sie auf jeden Fall mit den Gartentipps und Gartenpflege von GartenTipps.net.
In diesem Sinne, ein gutes Gelingen und eine wunderschöne Gartensaison!

(Insgesamt 195x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single