Mallorca auf eigene Faust erkunden

fotolia.com © Jürgen Fälchle

Die spanische Insel Mallorca ist wohl den meisten deutschen Urlaubern ein Begriff. Neben den Skandinaviern und den Engländern sind es vor allem die Deutschen, die hier in den Sommer- und Herbstmonaten das Stadtbild dominieren. In der Hauptstadt Las Palmas und den Stränden rund um den Ballermann schwankt das Leben zwischen entspannten Tourismus mit der Familie und dem Partyurlaub mit Freunden und Partnern. Dass Mallorca sehr viel mehr zu bieten hat, ist wohl vielen Reisenden bekannt. Nur nehmen sie sich nicht die Zeit, die vielen Wunder der Insel selbst zu erkunden. Das ist ein Fehler!

Mallorca – mehr als günstige Preise und Erholungsurlaub

Mallorca ist die Insel der Buchten und der unberührten Natur. Das würde man gar nicht glauben, betrachtet man die touristisch erschlossenen Strände in den wichtigsten Gebieten der Insel. Dabei bietet das Eiland so viel mehr: Gerade im inneren Bereich des Landes finden sich viele der urtümlichen Fincas und Häuser, kleine Dörfer, wunderschöne Wälder und Buchten, die noch immer ein echter Geheimtipp sind. Natürlich steht die Möglichkeit zur Verfügung, einfach mit dem Bus über die Insel zu fahren und eine der begleiteten Touren zu unternehmen. Diese haben aber den Nachteil, dass sie in der Regel keinerlei Flexibilität für die Urlauber bieten. Ein kleines Dorf entdeckt, das interessant aussieht? Oder einen Wald, den man erkunden möchte? Bei einer Reisetour kann man nicht einfach so aussteigen. Und meist sind die Ziele selbst eher Touristen-Gebiete.

Der Schlüssel für die entspannte und spannende Reise liegt im Mietwagen. Der eigene Wagen auf Mallorca erlaubt es nicht nur, die Insel – die übrigens hervorragende Straßenverhältnisse hat – auf eigene Faust zu erkunden, sondern den Urlaub ganz nach dem eigenen Geschmack zu planen. Keine Rücksicht auf andere Urlauber nehmen, den Tag vollkommen frei gestalten und genau dort anhalten, wo man einen Ort entdeckt hat, den man sehen möchte. Und ausreichend Sehenswürdigkeiten ab von den Gebieten voller Touristen gibt es auf der Insel wirklich.

Die wichtigsten Orte für den Urlaub mit dem Mietwagen

Es wäre unmöglich, jeden Geheimtipp aufzuzählen. Aber es gibt einige interessante Orte, die man besonders mit dem Mietwagen erkunden kann. Ob nun der Parc Natural Mondragó im Süden der Insel, der ein Paradies für Taucher ist und an den sich nur wenig Touristen finden oder die Drachenhöhlen und ursprünglichen Dörfer im Nordosten der Insel, wo das Leben noch vollkommen unberührt von den Touristen ist – Möglichkeiten gibt es genug. Hier lernt man eine ganz andere Seite der Insel kennen, die in Städten wie Las Palmas nur noch an wenigen Ecken gesehen werden kann. Wunderschöne Restaurants, in denen auch die Einheimischen speisen, an den Küsten bieten frische Meeresfrüchte und günstige Preise ab von hohen Mieten.

Wer sich auf die Suche nach einer Möglichkeit begibt, die allseits bekannte Insel noch einmal neu zu entdecken und ein Auto auf Mallorca mieten möchte, braucht nur ein wenig Planung. Ausreichend Angebote für Mietwagen gibt es auf der Insel. Auch hier kommt es aber auf den richtigen Preis und die passende Leistung an. Die Vergleiche im Internet erlauben es, sich den besten Wagen für das eigene Abenteuer auszusuchen. Wer früh genug bucht, wird auch hier günstige Preise bekommen. Im Anschluss sucht man sich im Internet die Orte heraus, die man schon immer einmal gesehen haben wollte – oder von denen man bisher noch nie gehört hat. Mallorca ist also viel mehr. Und der Urlaub mit dem Mietwagen erlaubt eine ganz neue Flexibilität.

(Insgesamt 82x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single