Wieso Schönheitsoperationen im hohen Alter noch möglich sind

„Ich fühle mich viel jünger als ich bin.“ Ein Satz, den heute gerne ältere Menschen benutzen, denn sie fühlen sich fit und vital.

Fotolia.de

Sie ernähren sich gesund und unternehmen viel. Und doch gibt es einen Punkt, über den gerade die „Golden Ager“ oft nachdenken, die sichtbaren Zeichen des Alters. Umso mehr nehmen Schönheitsoperationen bei Senioren zu. Dies überrascht nicht, denn Beauty-OPs finden immer mehr Akzeptanz in der Öffentlichkeit und auch im Familien- und Freundeskreis. Viele

Schönheitsoperationen können heute ohne sichtbare Narben und rein ambulant vorgenommen werden. Oft kann Frau und Mann bereits nach ein bis zwei Tagen wieder in die Öffentlichkeit gehen. Zudem gibt es immer mehr schonende Methoden, die gerade für ältere Menschen vorteilhaft sind.

Es gibt viele Gründe, die für eine Schönheitsoperation im hohen Alter sprechen:

– Schlupflieder
– Tränensäcke
– Kinnstraffung
– Brust-OPs
– Krampfadern
– Hautstraffungen an Bauch, Armen und Oberschenkeln
– Haartransplantationen

Vorteile

Alleine das Beseitigen von Schlupflidern, das heute ein Routine-Eingriff ist, lässt Senioren, die Jahre darunter gelitten haben, strahlen. Ihr Seh-Radius wird vergrößert, sie nehmen ihre Umwelt um ein Vielfaches stärker wahr, sie bringen sich wieder aktiver in Gesprächen ein und fühlen sich attraktiver. Wen wundert es, wenn die Zahl Jahr für Jahr steigt. Ist es doch eine OP, die nicht lange dauert und ambulant durchgeführt wird. Der spätere Effekt ist jedoch enorm. Während manche Ärzte nach wie vor auf die herkömmliche Methode setzen, verschließen andere die Lidfalte mit einem Spezialkleber. Je nachdem, welche Art der Patient bevorzugt. Die Beseitigung von unschönen Tränensäcken ist ebenfalls ein Routine-Eingriff. Eine Behandlung, die Senioren um Jahre jünger erscheinen lässt und sie fühlen sich auch so. „Endlich kann ich mich im Spiegel wieder ansehen.“ Eine kleine optische Veränderung, die so viel ausmachen kann und worunter gerade Ältere sehr oft leiden, ohne darüber zu sprechen. Genauso verhält es sich mit Hautstraffungen. Hatte früher eine Gewichtsabnahme den Vorteil, dass Frau endlich wieder in ihr Kleid passte, hat dies im Alter die Folge, dass sich beispielsweise die Haut an den Oberarmen oder am Bauch nicht mehr automatisch mit dem Gewichtsverlust zurückdehnt. Ihr fehlt die Elastizität. Weshalb gerade hierbei im Alter nur eine Hautstraffung Abhilfe schaffen kann. Dabei ist es ratsam, sich an Fachärzte und Kliniken zu wenden, die eine optimale Beratung bieten. Denn der Wunsch nach strafferer Haut ist das eine, der Weg zum gewünschten Ergebnis ein anderer. Zudem gibt es unterschiedliche Methoden und es gilt herauszufinden, welche zu einem am besten passt und am geeignetsten ist. Letztlich ist eine Schönheitsoperation immer auch ein medizinischer Eingriff, dessen Resultat jedoch hinterher zu mehr Lebensqualität beiträgt, um auch im hohen Alter noch strahlend schön auszusehen und sich vor allem in seinem Körper und in seiner Haut wohl zu fühlen. Denn Letzteres geht mit dem damit gewonnenen Anti-Aging-Effekt automatisch einher.

Lebensqualität

Viele der eben genannten Gründe, um in eine Klinik zu gehen, tragen bei den „Golden Agern“ zu einer besseren Lebensqualität bei. Sie führen zu mehr Komfort und Attraktivität und leisten damit einen Anti-Aging-Beitrag, der weit über den eigentlichen Eingriff hinausgeht. Straffere Oberarme oder ein glatterer Hals machen um Jahre jünger. Das optische Aussehen spiegelt wieder, wie alt sich Mann und Frau tatsächlich fühlen. Es macht sie glücklich, wenn sie sich im Spiegel betrachten. Dabei spielt das Alter für eine solche Behandlung nicht wirklich eine Rolle, außer vielleicht, dass die Schnitte nicht mehr ganz so schnell verheilen, dafür meist jedoch ohne Narbenrückstände. Die Risiken hingegen bleiben gleich, doch die Vorteile überwiegen. Schönheitsoperationen sind somit keine Frage des Alters, sondern der Lebenseinstellung.

(Insgesamt 330x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single