Beiträge zum Thema: gibt es noch einfache frauen, die es schätzen

 
Beitrag aus Archiv
baer46
baer46
Anzahl Beiträge: 2
gibt es noxch einfache frauen die es schätzen noch eine richtige harmonische beziehung zu führen
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Hallo Brennglas -
wen meinst Du denn, mit DIE??
Die "einfache" Frau? ? ?
Die Frau an sich ? ? ?
Oder die harmonische Beziehung? ? ?

JedeR wünscht sich doch wohl eine harmonische Beziehung - wobei "harmonisch" Auslegungssache ist :-)
Für den einen ist es harmonisch,ALLES mit seinem Partner ZUSAMMEN zu machen - für den anderen halt nicht . . .

JOckeline,gespannt auf Deine Antwort wartend
 
Beitrag aus Archiv
Brennglas
Brennglas
Anzahl Beiträge: 1
Was ist eigentlich einfach? Und welche Rolle spielt die denn eigentlich? Sollte sie überhaupt eine Rolle spielen?
 
Beitrag aus Archiv
Toro
Toro
Anzahl Beiträge: 41
Wenn baer fragt, "gibt es noxch einfache frauen die es schätzen noch eine richtige harmonische beziehung zu führen", dann meine ich, auch wenn die formulierung korrigiert wird, dass ein 2...und nicht" fehlt.
Ich höre bei ihm, dass es Dinge gibt, die er er NICHT möchte. Wenn er die benennen würde (auch nachträglich), würde das die Diskussion erleichtern und Spekulationen überflüssig machen.

Also, lieber baer, was möchtest du NICHT?
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Liebe Emirena,

ich sehe schon, Du gehst in die Richtung, die ich anfangs angesprochen habe:
Ein innerlich einfacher Mensch - und es geht NICHT NUR um das 'einfache' Leben - kann durchaus auch lebendig sein. Ich meine, das sollte er sogar, denn nichts lenkt seine Energie in falsche Bahnen...

Der einfachste Mensch, den ich je kannte, war mein ehemaliger Chef. Innerlich ein wahrer Buddha - was ihm im 'Fleischwolf' eines Industrieunternehmens nicht zugute kam. Nachdem er sich für die 'einfachen' Arbeiter im Unternehmen, um deren Arbeitsplatz eingesetzt hatte, wurde er zum Opfer und an eine Stelle versetzt, die ihn dann zum frühzeitigen Ruhestand gehen ließ - auch ein Zeichen einer 'einfachen' Lebensphilosophie, in der Ruhm und Geld keine Maßstäbe zum Glück sind.

Man sollte 'einfache' Menschen nicht mit sprachlosen, eingeschränkt denkenden Menschen gleichsetzen. Oftmals kann man mit einem innerlich 'einfachen' Menschen bessere Gespräche führen als mit jemandem der sich zu den 'nicht einfachen' Menschen zählt. Ich denke an stark extravagante Menschen, die sich für das Non-Plus-Ultra halten, die sich maßlos überschätzen und mit ihrer Zickigkeit ihre Mitmenschen nerven. Solche kenne ich auch zur Genüge. Nein, da ist mir ein 'einfacher' Mensch lieber..

Nora
 
Beitrag aus Archiv
Herbert aus B
Herbert aus B
Anzahl Beiträge: 17
Bravo emirena

Endlich ist es verstanden worden was ich gesagt habe.
Nachden das Thema nun ordentlich zerpflückt wurde und jeder seine Meinung vertreten hat sind wir uns wohl doch irgendwie einig das einfach eben doch nicht einfach ist.
Wenn man harmoniert ist fast alles einfach und es macht spaß miteinander, wenn man auch noch über alles reden kann ist es halt viel einfacher.
Aber bitte lieber Gott mach es uns nicht zu einfach, ich möchte noch viel Spaß im leben haben.
Gruß Herbert
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
hallo Mädels,

von der Eingangsfrage sind wir ja nun schon ein ganzes Stück entfernt, wenn wir über das Pro und Contra eines "einfachen Lebens" diskutieren.

Macht natürlich nichts, aber für mich bleibt die Frage offen, was Baer mit der "einfachen Frau" meinte. Ich kann es nicht behaupten, aber ich glaube nicht, dass ich es falsch verstanden habe.

Nachfragen ist sicher meistens sinnvoll, wenn man eine Antwort sucht, nützt aber nichts, wenn die Antwort ausbleibt.

Ich tendiere da eher zu Herberts Aussage, dass bei aller Sehnsucht nach einem "einfachen" (?) Leben (allein oder zu zweit) ein "einfacher" (unkomplizierter?, anspruchsloser) Partner nicht das ist, was ich mir wünsche. Ich brauche einen lebendigen Austausch
mit dem Menschen an meiner Seite. Gerne kann dieser Mensch Ecken und Kanten haben (habe ich ja auch), aber einen Partner nur um nicht alllein zu sein - nein danke.

DAs soll nun überhaupt nicht heißen, dass anderslautende Wünsche nicht respektiert würden.
Gerade deshalb, weil ich jeden Wunsch respektierte, kann ich dann klar und deutlich sagen, mit wem ich es mir vorstellen kann und mit wem nicht. Voraussetzung ist eben immer ein offenes Gespräch. Wer das nicht will oder nicht kann, passt nicht zu mir. GANZ EINFACH.

Damit hätten sich alle Beteiligten einen (weiteren) Flop erspart.

emirena
einfach deutlich
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 14
Ich stimme Sonnenschein auch zu. Die Harmonie der Lebensauffassungen und Bedürfnisse ist wohl das Wichtigste. Aber auch das kann sich im Laufe des Lebens verändern: Ich meine, die meisten jüngeren Menschen stehen wohl auf Dynamik und "Action" - mit zunehmendem Alter wird das Bedürfnis nach Ruhe wohl grösser. Auch Krankheit oder Unfall können dazu führen, dass einer der Partner das Tempo des anderen nicht mehr mithalten kann. Dann kommt es darauf an, ob einer auf den anderen eingeht, sich dessen Bedürfnissen etwas anpasst oder ob festgestellt wird "Wir haben uns auseinander gelebt"
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Das Wort "Einfach..“ geht mir nicht aus dem Kopf. Er wird oftmals mißbraucht: Man unterstellt einem Menschen „einfach“ zu sein, d.h. mit niedrigem IQ, eingeschränkt und stumpfsinnig.
Es gibt aber auch den Wunsch nach Einfachheit – im Leben, beim Essen, bei der Möblierung der Wohnung, bei der Freizeitgestaltung und auch nach der Einfachheit in einem selbst.

Ein ‚einfaches’ Leben, ohne größere Höhen und Tiefen, ist der Wunsch mancher Menschen - komplikationslos und wie im Schlaraffenland...
Viele Menschen wollen aber Bewegung, Erlebnisse, Aktion, Höhen und Tiefen, eben ein turbulentes Leben. Arbeiten, abends Kino, Kneippe, dies&das; Wochenende, Freizeit, vollgestopft mit Events und Geschehnissen, bei denen es dem ‚einfach gearteten’ Menschen schon beim Lesen des Ablaufs schwindelig wird.

Es gibt Musik, die einen solchen Galopp des Lebens und der Zeit symbolisiert. Ein Pulsschlag, der mir, die ich 'einfach' bin, den Atem nimmt. Lebendige, energiereiche Menschen treibt solche Musik an und sie wird zur Melodie ihres Lebens.
Ich glaube, dass jeder Mensch seine eigene „Musik“ und seinen eigenen Rythmus hat, der ihn auf seine Weise in Schwung hält.

Während ich das schreibe, singt Bryn Terfel Englische Traditionals "blow the wind southerly.." und ich erinnere mich an schöne Tage, als ich mit einem Mann Hand in Hand über die Hügel ging. Wogende Getreidefelder und ihr Duft in der gewitterschwülen Luft... Glücks-Höhepunkte eines Lebens, tiefe Ruhe und Zufriedenheit.

Man sollte immer fragen, was damit gemeint ist, wenn sich er oder sie einen ‚einfachen’ Partner wünscht. Vielleicht steckt dahinter der Wunsch, einen Menschen an seiner Seite zu haben, der im gleichen Rythmus atmet und lebt wie man selbst.

Einige Menschen treten rasant auf, großartige Hobbies werden genannt und der Flair ‚der großen Welt’ wird verbreitet. Man schmückt sich aus und übersieht dabei, das man oft nur das schildert, wie man sein möchte. Dabei findet man einen Partner der auf das anspricht und am Ende sind beide enttäuscht – der eine, weil er unter der inneren Verrenkung zusammenbricht und unglücklich ist; der Andere weil er erkennt, dass er sich getäuscht hat bzw. täuschen ließ.

Nora
(nicht negativ denkend, sondern nur über den Begriff "Einfach" reflektierend...)
 
Beitrag aus Archiv
Herbert aus B
Herbert aus B
Anzahl Beiträge: 17
Sonnenschein1958

So war es ja gar nicht gemeint, ich wollte einfach nur sagen das es langweilig ist wenn wir alle einfach wären.
Zickig heißt ja nicht unbedingt launig, es kann auch interessant sein wenn eine Frau mal ein wenig zickig ist.
Und all die anderen Eigenschaften mal nicht vergessen die ich so aufgeführt habe.
Denke einfach das wir alle auf unsere Art und Weise etwas davon haben und somit alle auch nicht einfach sind, was uns dann wieder als Mensch auszeichnet, mit Ecken und Kanten eben.
Gruß Herbert
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Herbert aus B,
das Beste ist eine 'langweilige' Beziehung in der Ruhe herrscht. Ruhe garantiert, dass die Energien RICHTIG genutzt werden können und nicht in irgendwelchen absurden Luftkämpfen verdampfen.
Stimmungen, in denen man sich aus dem Weg geht und das Befinden des Partners akzeptiert sind eine Sache - eine zickige, launische Partnerin/ein zickiger, launischer Partner eine andere...

Nora
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
bei allem Respekt, Flotter,

wenn es um Partnerwahl geht, behalte ich mir vor, anspruchsvoll anstatt großzügig zu sein. Die Großzügigkeit kommt NACH der Wahl.

Jeder hat seine eigene "Messlatte", das weißt Du selbst. Und insofern ist Baers Frage auf jeden Fall berechtigt und zu respektieren. Selbst wenn Deine Interpretation das ist, was gemeint war, kann sich jeder, der sich in irgendeiner Form angesprochen fühlt, dazu äußern. Ich kann mir vorstellen, dass ehrliche Reaktionen nützlicher sind als Schweigen.

Nicht jeder kann mit jedem; das ist Fakt.
Wie auch immer es tatsächlich gemeint war - ob zusammen findet was zusammen passt, hängt nicht zuletzt davon ab, ob man sich traut, einen Schritt zu machen wenn man einen Schritt machen möchte.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
baer46
baer46
Anzahl Beiträge: 2
genau flotter so wie du es ausdrückst so habe ich es gemeint aber nach den ganzen antworten zu urteilen anscheinend nicht so ist wophl die zeit die es so mit sich bringt



gruß baer
 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Hallo Baer

ich traue mich, dich umzuinterpretieren:

"Gibt es noch Frauen, die es einfach schätzen, eine harmonische Beziehung zu führen?"
Ich könnte mir vorstellen, daß du es so gemeint hast.

Deine Frage ist so sehr berechtigt, wie du an den Reaktionen siehst. Stell dir vor, du merkst zu spät, daß eine Ungeschicklichkeit, ob im Ausdruck oder Handeln, sofort - auf der Lauer liegend - geahndet wird.

Etwas mehr Großzügigkeit und mehr Humor wären hier bestens angebracht.

Schmunzelnd und aus den Augenwinkeln lachend

Flotter
 
Beitrag aus Archiv
Herbert aus B
Herbert aus B
Anzahl Beiträge: 17
Ich fass es ja nicht.
Wie einfach muß Mann oder Frau denn sein um wirklich einfach zu sein ?
Ist es nicht einfach nur langweilig wenn alle oder alles immer einfach ist.
Also ich möchte keine Partnerin die einfach ist, was aber auch nicht heißt das sie kompliziert sein muß.
Wenn jemand einen eigenen Willen und eine eigene Meinung hat ist er doch schon nicht mehr einfach.
Mir wäre es zu einfach wenn meine Partnerin nur einfach ist, ich möchte eine Frau mit der das Leben auch spannend sein kann und die auch mal geheinnissvoll ist , auch mal launisch, zickig, frech, lieb, verschmust, elegant, charmant.
Luder, Hausfrau, Geliebte und und und, alles aber bitte nicht einfach.
Gruß Herbert
 
Beitrag aus Archiv
Marieta
Marieta
Anzahl Beiträge: 1
natürlich gibt es sie.
Aber wer ist schon einfach ob Mann oder Frau?
Wenn alle so eifach wären wurde es nicht soviele
Scheidungen geben.

Gruss
Marieta
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Wenn man davon ausgeht, dass das Gegenteil von EINFACH - KOMPLIZIERT ist, dann ist die aufseufzende Frage, ob es denn auch noch 'einfache' Frauen gäbe, irgendwie verständlich (was nicht heißt akzeptiert!).

Ich kannte einmal einen Mann, der sich auch eine 'einfache' Frau gewünscht hat. Ich mit meinen Seminarbesuchen und Sonntagsausflügen nach Murnau und Tegernsee erschien ihm zu kompliziert. Er wollte eine Frau, die daheim ist, häuslich ist, sich am Mann orientiert.

Wenn ich aber an meinen Vater denke, der mit einer völlig hysterischen Frau zusammenlebte, könnte ich mir den Wunsch nach einer 'einfachen' Frau gut vorstellen.

Ich möchte ja eigentlich auch einen 'einfachen' Mann - was nicht heißen soll, dass er einen niedrigen IQ haben darf oder irgend welche trostlosen Eigenschaften - ich meine mit 'einfach' einen Mann, der unkompliziert ist, mit sich und der Welt zufrieden, der Lebensfreude (!!!) und Genussfähigkeit in sich trägt - ja und der auch keine verworrenen Vorstellungen über Frauen hat...

Nora
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
was für eine Frage!
Was verbirgt sich hinter dem Wunsch eines (einfachen) Mannes nach einer einfachen Frau und wie stellt sich dieser Mann die harmonische Beziehung mit dieser einfahen Frau vor?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das vorstellen möchte.
Aber vielleicht ist mein erster Eindruck ja falsch.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Was ist eine "einfache Frau"?

Nora

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.