Beiträge zum Thema: Dextäter werden Frei gelassen!!!

Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 427
Hallo Ihr auch der Sonntag läßt fragen offen!

Seit Tagen und wochen kursiert schon das Thema
Sexstraftäter wieder zu Integrieren oder Resoziali-
sieren. InwelcheEinrichtung,Bewährungshilfe,Führungsaufsichtsollte man dafür vorsehen?????Und dann vieleicht noch ein Obdach in Wohnhäusern mit Kindern u. zuvor
geschädigten????
Wie ist da der Opferschutz zu bewerten???
Ich denke bei solchen massiven körperlichen Ein-
griffen ( brutalste Vergewaltigung bis hin zum Mord der
Opfer) bedarf es keiner Reue mehr .Zu massiv sind da
die Seelenqualen der Opfer und das oft auf Lebzeit.
Jedes der Opfer ist eines zuviel.
Täter die solch ein Gesellschaftliches Gefahrenpoten
tial in sich bergen sollte man nicht Resozalisieren dürfen.Da ist auch eine Fussfessel unnütz.Die besagt
höchtens was über deren Aufenthalt über Ordung aber
nicht was die Person gerade voll bringt.
Die Gutachter die das bewirken, und die Opferseite aus
ser Acht lassen, haben aus der Vergangenheit nichts gelernt.
Opferschutz,Prüfung der Justiz alles schon einmal da-
gewesen und mit was für wiederholungsfolgen????
100 prozentige Vorhersage gibt es nicht,ein Restrisiko
wird immer bleiben.
Für mich gilt nur eines:, Sicherheit vor Freiheit.

Jetzt muss man schon die Kinder einsperren,glaube ich
bin im falschen Film......DolceVita
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 509
Liebe Hedi,
hab's gleich ausprobiert und hoffe es klappt?
Werde jetzt meine Zelte hier abbrechen, hab bis 19h gearbeitet und dann auch noch fürchterlich (und) viel getextet...

LG
Nora
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 509
Liebe Hedi,
ich bin wieder da, kann Dir aber nicht schreiben, weil mein Vertrag ausgelaufen ist. Bitte schreibe mir an meine Emailadresse - ich glaube, ich hab sie Dir gegeben..?
LG - bis dann
Nora
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 509
Liebe Germaine,
es ist ein bißchen schwierig hier im Forum, weil eigentlich ganz klare Aussagen manchmal vollkommen falsch verstanden werden. Manchmal frage ich mich, ob man auch alles liest oder nur überfliegt...

Es ist so üblich, dass die vergewaltigte Frau immer wie ein gepflücktes, liegengelassenes Blümchen dargestellt wird. Warum sollte eine Frau, der Gewalt angetan wurde nicht Wut und Zorn auf den Wicht haben, der ihr das angetan hat? Warum sollte man nicht dem Typen noch einmal gerne begegnen wollen, um mit ihm "ein Hühnchen" zu rupfen? Ich würde das auf jeden Fall machen. Das bedarf natürlich einer Planung, aber unbeschadet käme bei mir keiner davon!
Ich wäre sogar bereit zu bezahlen... Ob Lynchjustiz bei uns an der Tagesordnung ist oder nicht - wer mir oder meinen Kindern etwas antäte, hätte sicher keine ruhige Minute mehr!...

Nora
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 509
Hallo Dolce,

der tägliche Wahnsinn... man ist mehr besorgt um die Täter als um die Opfer.
Aber jeder frei herumlaufende Sexualstraftäter ist auch denen mehr ausgeliefert, die noch ein "Hühnchen mit ihm zu rupfen haben"....

Nora
(nirgends ein Nachteil, wo nicht auch ein Vorteil wäre)
nach oben