Beiträge zum Thema: Nur im Fernsehn

Beitrag aus Archiv
Ernuwieder
Ernuwieder Anzahl Beiträge: 13
Hannelore hatte geweint.
Das passiert auch mir manchmal. Beim Fussball. Wenn die deutsche Mannschaft aufgelaufen ist und unsere Jungs aus stolzer Brust das Deutschlandlied ins Stadionrund schmettern, dann übermannt mich die Rührung. Einfach so. Ich bin halt nur ein Mann. Oder wenn Schumi gewinnt.
Aber Hannelore strickt ungerührt weiter - manchmal denke ich, sie hat gar keine Gefühle. Und wenn das Fussballspiel noch so spannend ist: Sie strickt. Allerdings - und das rechne ich ihr hoch an - spart sie sich auch jegliche Kommentare und Fragen. Das kann nicht jede Frau. Hannelore ist wirklich etwas Besonderes. Konzentriert, ruhig - und fast kalt - entsteht unter ihren geschickten Händen Masche um Masche. Einzig in der Halbzeitpause unterbricht sie ihr emsiges Tun, um mir ein kaltes Bier zu holen. Dann strickt sie wieder still vor sich hin. Völlig unbeteiligt und sinnentleert.
Wie ausgewechselt ist sie jedoch, wenn so eine Liebesschnulze im Ersten läuft. Ich hab’ mich ja mal dazu breitschlagen lassen, solche Filme mit ihr zu gucken. Dafür haben Fussball-Länderspiele höchste Priorität.
Die Tüte Chips muss neuerdings liegen bleiben, wenn Hannelore guckt. Hannelore guckt nämlich immer so, wenn ich bei einer ihrer Schnulzen knurpschend, knirschend und krümelnd neben ihr sitze (beim Fussball stört’s sie keinen Deut). Und sie mag sich auch nicht mit mir unterhalten. Länderspiele sind da doch kommunikativer. “Gutshof der Liebe” so ein Titel, in dem sich der gutaussehende intelligente und reiche Gutsbesitzer in eine gutaussehende intelligente Arme aus der Stadt verliebt. Irgendwie immer dasselbe. Nur die Titel wechseln, aber das Prinzip bleibt immer gleich. Angefangen hat das Ganze in unserer Kindheit mit Aschenputtel, und heute sehen wir den millionsten Aufguss. Und immer ist’s dasselbe. Immer ist’s Sommer, immer ist die Landschaft schön, immer kann der Gutsbesitzer segeln oder reiten, liebt Kinder und kleine Hunde, sieht gut aus, ist charmant, sportlich, gebildet und hat Geld und Heu.
Hannelore versteht’s nicht, aber sie liebt es. Noch nie hab’ ich gesehen, dass der Gutsbesitzer so aussieht wie ich und seine Prinzessin wie Hannelore. Noch nie haben solche Filme in der kleinen Dreizimmerwohnung in der Großstadt gespielt oder bei Aldi. Der Gutsbesitzer frühstückt immer gutgelaunt in der Vormittagssonne und hat alle Zeit der Welt. Ich hingegen muss frühmorgens mein Toastbrot im Stehen essen, damit ich nicht zu spät zur Arbeit komme. Anstatt stolz hinzureiten nehme ich das Fahrrad, kein Verwalter nimmt mir meine Arbeit ab, ich muss alles selber machen, und ein Segelboot hab’ ich auch nicht. Der Kleingarten muss reichen.
Hannelore sieht das anders. Wahrscheinlich weint sie deshalb oft bei solchen Filmen. Aus Enttäuschung über ihr Leben gleich mit. Sie versteht nicht, dass das nur Fernsehen ist, wo im Krimi die Opfer auch nie “echt” sterben, sondern nur im Fernsehen.
Wenn sie sich doch nur am Länderspiel mehr beteiligen würde. Das ist live und voll das Leben! Männer wie du und ich. Und singen können sie auch.
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Hallo Heidel,

Du hast es erkannt!

wem sagst Du das.-:)

Handarbeit überhaupt ist ein Segen. Es gibt heute wunderschöne Wolle und Farben.

Stricken ist kreativ und es beruhigt. Alle " meine Männer" lieben es und bevorzugen meine Stricksachen.- ( Z. B. Fußball und Tennissocken )

Das Leben selbst ist ja auch wie ein Strickmuster:
Mal einfach und mal kompliziert und ab und zu fallen auch ein paar Maschen.

Und besser eine strickende Frau beim Fussball-TV ,
als eine ewig " Quasselnde."-

Cardia
Beitrag aus Archiv
Heidel
Heidel Anzahl Beiträge: 14
Ihr verpasst aber was, wenn Ihr nicht strickt! Es müssen ja keine Socken sein.

Stricken hat u.a. was Meditatives :-)...und ein Mann im gestrickten Pullover hat für mich was Göttliches!


Schreit jetzt ruhig! :-))

Lieben Gruß
Heidel

P.S. Im vergangenen Jahr habe ich u.a. unzählige wunderschönes Pulswärmer gestrickt, samt Mützen.
Erst mal für usn Weiber :-).
Beitrag aus Archiv
Ernuwieder
Ernuwieder Anzahl Beiträge: 13
Eigentlich kommt's nicht auf die Socken an, Jockeline, sondern darauf, von wem sie kommen ;-)

Das soll jetzt nicht gegen deine Sockenstrickkunst gehen, Merope. Ich denke, du strickst nicht nur mit Wolle, gell?
Beitrag aus Archiv
jockeline
jockeline Anzahl Beiträge: 1537
. . . . und wiie glücklich ICH erst mal bin -
weil ich KEINE Socken stricke(n muß) *lach*

Wenn DUNUWIEDER meine selbstgestrickten Socken anziehen müßtest . . . . glaub mir, Du würdest auf Knien wieder zu Hannelore zurückrutschen.

Jockeline, auf der Suche nach Stricknadeln :-)
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1994
Jaaaa, wisst ihr denn das nicht??? :-D --- Socken stricken macht glücklich. *ggg*

Merope, die vielleicht deshalb meist glücklich ist, weil sie alle ihre Lieben mit selbstgestrickten Socken bedenkt.
Beitrag aus Archiv
Ernuwieder
Ernuwieder Anzahl Beiträge: 13
Ja sicher gibt's die, Nora. Sie könnte ähnliche Geschichten über mich erzählen und die währen genauso humorvoll. Ich bin halt nur 'n Mann. So wie sie halt nur 'ne Frau ist ;-)
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 500
Ernuwieder,
ich stelle mir das Ganze als surrealistischen Kurzfilm vor... Die Frau, eine Art Rachegöttin, strickt und der Mann ist dazu verdammt, mit den neuen Strick-Socken auf der nichtvorhandene Terrasse als menschliche Skulptur herumzustehen... Eines Tages wird ein Socken so groß (vielleicht weil es beim Fußball unendlich viele Nachspiele gegeben hat?), dass der ganze Mann im Socken verschwindet...

Interessant wäre allerdings die Frage, ob es eine Frau (Hannelore?) gibt, die von dem ähnlichen Alptraum gequält wird, strickend an der Seite eines fußballschauenenden Mannes sitzen zu müssen...?

Nora
Beitrag aus Archiv
Ernuwieder
Ernuwieder Anzahl Beiträge: 13
Nee, Fizzli, ehrlich gesagt ist Hannelore die Frau meiner Träume. Ich wache dann morgens immer panisch auf.

Ich kann mir echt nicht vorstellen, Nora, dass ich mit Selbstgestrickent auf der Terrasse stehe. Das allein schon aus dem Grund, weil ich keine Terrasse habe *g*
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 500
Schön, Dunuwieder, so bekommst' keine kalten Füße... Hannelore, Deine Jeannie aus der Flasche, weiß was Du brauchst...

Nora
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 367
@Ernuwieder,

Profil ledig, Hannelore nur die Lebensabschnittsgefährtin?

Find dein Statement irgedwie gut.

Man muss allerdings dazusagen, dass Frauen wie Männer zu den verschiedensten, manchmal auch bei gleichem Anlass flennen können.

Macht abba gar nix, im Gegentum

Fizzli
Beitrag aus Archiv
Ernuwieder
Ernuwieder Anzahl Beiträge: 13
Man kann statt "Heile Welt" wohl auch Alltag sagen, Fizzli *g*

Das kann ich dir beantworten, Nora: Socken für mich. Damit ich warme Füße hab', wenn ich zum Schmöken auf die Terrasse geh'
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958 Anzahl Beiträge: 500
Frauen sind halt anders! Sie wollen Fantasie, Romantik und den Glauben an Könige und Prinzen, die sie aus den Klauen von bösen Drachen befreien.

Aber was hat Frau? Einen Mann, der beim Fussballgucken Tränen vergießt und unsensibel herumkruschpelt, wenn der Gutsherr ENDLICH sein Aschenputtel küßt...!

Als unsensible Frau stellte ich mir beim Lesen dieser Fernseh-Romance die Frage, woran Hannelore wohl sticken mag? Naheliegend wäre, dass sie an einem Schal in den Farben des Lieblings-Fußballclubs strickt oder Socken...? Vielleicht sind die Strickprodukte aber auch nicht verwendbar, weil Hannelore ihren ganzen Frust einfach HINEINstrickt...? Irgendwo müssen die negativen Empfindungen beim Fußballgucken doch hinfließen?

Nora
die neulich geweint hat als bekannt wurde, dass Prince Charles wieder einmal Ehekrach mit seiner Camilla (schreibt man doch so, oder? klingt irgendwie peinlich...) hatte....
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 367
Hallo Ernuwieder,

Am Schluss hat dann ja jeder der beiden seine heile Welt oder seine kleine Flucht, oder?
Muss ja wohl ab und an mal sein.

Fizzlipuzzli
nach oben