Beiträge zum Thema: Eine Frage an Männer.

 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 4
Hallo
ich habe eine Frage an Männer hier im Forum.
Es passiert mir manchmal, dass Männer mich einfach stehen lassen mitten im Satz und "wegrennen", sind nervös beim Gespräch, oder können mich nich ansehen, drehen mir den Rücken zu usw.
Es wundert mich weil ich mich doch nur mit denen normal unterhalte.

Ich bin ein freundliche, ausgeglichene Frau, rede immer ruhig, bin auch einfach fröhlich.
Das heist ich lasse schon lieber Menschen auf mich zukommen bin aber offen denen gegenüber und höre gerne zu. Ich kann mir nicht erklären was das soll.

Da ich kein "erschlagenes Wesen" bin wie einige Fauen die ich kenne - die sofort die Unterhaltung an sich reisen, dachte ich schon es liegt wohl an der Ruhe die ich ausstrahle.

Über Gedankenaustausch würde ich mich sehr freuen.

Tara
 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
tara ,

kennst du den uralten psychologenwitz :

kommt ein mann zum arzt und sagt : " herr doktor , man übersieht mich ständig " .
sagt der doktor : " ok , der nächste bitte ".

es ist zwar keine gute kinderstube aber wie wäre es , wenn du gerade bei solchen menschen mitten im wort eine kehrtwende machst und gehst .

1. sie merken , wie sie sich selber verhalten .
2. sie wollen eh nicht hören , was du zu sagen hast .

aber beachte , dass du nicht jemanden ansprichst , der tatsächlich gerade angestrengt arbeitet . mütter , ehefrauen und schreibkräfte haben dafür eine super nase .

( noch ein tip am rande : wenn du dich lieb hast , dann stelle niemals eine selbstdiagnose über dich an und hüte dich , diese erkenntnis auch noch zu schreiben ! )

lg

ruben
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 4
Hallo Ruben,
ich habe heute meinen Kollegen gefragt. Er blickte mich recht verwirrt an und murmelte etwas von Stress und eilig.
Ich habe mir noch mal Gedanken gemacht darüber und muss feststellen, dass einige Menschen einfach schon währen einer Unterhaltung im "Kopf" 5 Handlungen weiter sind, also garnicht wirklich Anwesend. Es ist wohl bei ihm so.

Ich bin recht ausgeglichen und bemühe mich immer auf die Sache zu konzentrieren die ich "jetzt" tue deswegen kommt mir das vor bei anderen wie Flucht - ich empfinde es wahrscheinlich so, weil sie schon einfach im "Kopf" weg sind und eigentlich gar nicht mehr so da.....

Bei Frauen Kirie, ist das echt schwer weil Frauen oft 3 Sachen auf einmal machen und oft sehr Hektik verbreiten, bei Anrufen stelle ich fest, da wird einfach z.b. der Hund gefütert, Spühlmaschine ausgeräumt usw. als ob man sich nicht 5 Minuten zeit nehmen könnte es sind doch keine Stundengespräche.
Schade eigentlich.

Auf jeden Fall danke für Anregungen.

Liebe Grüße
Tara
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
noch ein weiblicher Mann :-) wie ruben so schön sagte *grins*

Ich behaupte mal ganz frech:
viele Männer haben Angst, wenn eine Frau sie direkt anschaut und den Blickkontakt auch noch halten will.
Wie bei Hunden - die können das auch nicht haben - - -
gell,lefour?????

Mein Tip:
festhalten - ihn heranziehen und sagen:"schau mir in die Augen,Kleiner"

Nein, es ist einfach unhöflich! ! ! !

Jockeline
 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
tach tara ,

ich bin doch immer wieder erstaunt , wieviele weibliche männer es hier gibt - oder habe ich deine überschrift nicht richtig gelesen - ?

über die von dir geschilderten vorgänge habe ich nachgedacht , kann jedoch zu keiner vernüftigen erklärung kommen .

haben die beiden herren keinen anstand ?
selbst dann , wenn es an dir liegen sollte , hat man(n) doch soviel anstand , das gespräch ordentlich zu beenden .

mein vorschlag : warum fragst du die beiden nicht , warum sie sich so verhalten ? die antwort würde mich sehr interessieren .

.... in erwartung ihrer antwort verbleibe ich mit freundlichem gruß

ruben
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 4
Hallo Kirie,
danke für deine Antwort es ist lieb von dir, dass Du das mit dem Telefon - was Gundulabella geschrieben hat auch so siehst.

Die Situationen wo die Männer sich so verhalten,
sind meistens wenn sie mit mir reden.

Z.B. mein Kollege XY kommt zu mir ins Zimmer und
fragt mich etwas wir unterhalten uns und dann spricht er zu mir - ich höre zu , schaue in natührlich an und dann wird er zaplig und dreht mir den halben Rücken zu oder muss schnell gehen.

Oder mein Nachbar XY erst kommt er und fragt mich etwas - z.B. bettreffend den Kamin , oder Internetanschluß - ich gebe ihm eine Antwort , wir unterhalten uns und dann muss er schnell gehen ohne das Gespräch normal zu beenden. Ich stehe da und frage mich was sollte das jetzt.

Es sind jetzt nur 2 Bbeispiele, ich habe auch erlebt dass auf einmal wenn ich etwas erzähle eine dumme Antwort oder bemerkung kommt so dass ich nicht weis was das eigentlich soll. Ich habe das Gefühl dass mich der Mann dann lächerlich machen will - einfach verunsichern.

Es hat nichts mit Humor oder Spaßmachen zu tun.

Wie siehst Du das?
Tara
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 4
danke für Antwort Lefour.

Und wünsche Dir, dass du noch viele "Frauchen mit dem von Dir erwähnten Bedürfnis zum Zuhören triffst, um ihnen Geschichten aus Deinem Leben erzählen kannst. "

Gruß
Tara

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.