Beiträge zum Thema: Chatten ohne Ende

 
Beitrag aus Archiv
Elsanne
Elsanne
Anzahl Beiträge: 3
Ein neues Buch: Ch@t-Fieber

Weltweit wird gechattet, jung und alt sitzen am Computer und bewegen hektisch die Finger. Manche chatten auch per Webcam, Skype oder Messenger und die morgendlichen Chatfalten kommen über den Bildschirm zur Geltung und rauben manchmal die Illusionen.
In diesem Buch werden
viele Funktionen erklärt, am Ende des Buches gibt es eine Tabelle mit Abkürzungen und dazwischen viele Geschichten, Chatgespräche, Witze, Komisches und Besinnliches, Interviews mit Chattern und Umfragen. Kurz, es ist für jeden Geschmack etwas geboten, auch die Erotik fehlt natürlich nicht.
Also ein absolutes „Must have“ für alte Chathasen und Häsinnen und natürlich für Neulinge im Chat.
Und wer Fragen an mich hat: einfach eine Mail an mich!
Das Buch kostet übrigens nur 12,90 Euro und hat bereits viele begeisterte Kommentare erhalten und Rezensionen in Zeitungen und Zeitschriften.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
wird schon wieder, GB! Bist ja noch jung!
Musst aber schon bissi aufpassen, dass Dir keine(r) was in den Capuccino tut.

Arbeit ist gut, eine(r) muss ja was tun, damit auch die emi irgendwann Rente kriegt! Also immer schön fleißig bleiben! (vor, nach und bei der Arbeit)

Ciao Bella
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
Gundulabella, jetzt mach ich mir aber Sorgen!

Also:
Pflaumentoffel hatte LF50+ mit einem VW verglichen. Du schriebst daraufhin, dass Du mit dem VW, den Du auch zum VW-Preis gekauft hast, recht zufrieden bist.

Und mit diesem VW namens LF50+ hast Du Deinen Schatz gefunden. Oder etwa nicht?
Viel Spaß bei der Aufklärungsarbeit am Abend!

Ich glaube, die Arbeit nimmt Dich nach einer längeren Auszeit sehr mit. Was ist da falsch gelaufen??
(ist alles Späßken!)

Am besten wird es sein, Du gehst noch einmal Cappuccino nachfassen.

auch gäääähn, aber bei mir liegts am Wetter

emirena
 
Beitrag aus Archiv
signorina
signorina
Anzahl Beiträge: 898
Es gibt heute schon viele VW-Modelle, die zum vergleichbaren Mercedes-Modell teurer sind.

Ganz zu schweigen von den Betriebskosten.

Auch hier gilt, wenn man Vergleiche anstellt, sollten diese differenziert und zeitnah sein.


Signorina
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
frag doch mal Nakona!
Bei ihm bist Du doch angekommen, mit diesem VW!

Alles klar?
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 10
Vor gut zehn jahren ........

erlebte ich zum ersten mal das chaten. Damals gabs noch keine fotos zum hochladen, geschweige denn einen text um etwas über sich selbst mitzuteilen. Damals gab es auch nur etwa 100 angemeldete teilnehmer, die in ganz deutschland verteilt waren. Man meldete sich einfach an und chatet wild drauf los.

Durch diese kleinen chats ergab es sich aber dass man sich viel schneller real kennenlernte, weil klein und überschauhbar. Die damaligen moderatoren und teilnehmer haben nämlich drei bis viermal im jahr reale chatertreffen organisiert, auf denen man sich als gruppe (etwa 30 bis vierzig chater) persönlich kennenlernte, wodurch in ziemlich kurzer zeit reale freundschaften, ja sogar lebensgemeinschaften entstanden sind, die heute noch existieren!!!! Oder mit anderen worten. In der realen Welt entscheidet sich letztendlich alles und nicht in dieser virtuellen welt des chatens.

Dieses kleine überschauhbare umfeld hat sich nun auf grund der explosionartigen vermehrung von chat räumen in verbindung mit der wachsenden anzahl von teilnehmern (300000 und mehr) vollkommen verändert sodass eine synthese - so wie sie sich damals herausgebildet hatte - zwischen telefonieren, chaten und realem treffen - wie damals nicht mehr möglich ist. Hinzu kommt noch, dass durch den umfang der angemeldeten teilnehmer die sog. schwarzen schafte auf beiden seiten zunahmen was die atmosphäre weiter vergiftete. (bezieht sich jetzt nicht auf lebensfreude sondern auf andere chat räume).

skype als mögliche alternative scheidet da auch aus weil dort bis zu 24 millionen und mehr teilnehmer gemeldet bzw. online sind, die man nur dadurch erreicht indem man in anderen chat räumen schon einmal eine gewisse vertrauensbasis zu einer person gebildet hat um sich anschließend in skype weiter zu unterhalten. So habe ich hier wie in einem anderen chat raum zwei Menschen aus südamerika kennengelernt mit denen ich über skype kommuniziere (man muss da nicht unbedingt eine web cam haben sonden man kommuniziert wie bei einem telefon). Ein weiteres manco des "flächendeckenden" chatens. Man kann eine person kennenlernen die aber sehr weit weg wohnt und steht dann vor der entscheidung, die einmal begonnene kommunikation weiter zu vertiefen oder es aus bestimmten gründen sein zu lassen insbesondere dann wenn man einen lebenspartner sucht, wobei aber auch hier wie in der realen welt gilt ausnahmen bestätigen die regel, nach dem motto wenns paßt dann paßt es. Mit anderen worten. Die suche ist da oft wie ein sechser im lotto falls man je fündig werden sollte.........
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
Das kannst Du ja machen, wie Du lustig bist, Lefour.
Hat jemand etwas von "finden MÜSSEN" gesagt??? Ich nicht.

Also: auf der Plattform bin ich, um Menschen kennenzuilernen.
Im Forum bin ich um zu kommunizieren.
Das eine schließt das andere nicht aus, aber müssen muss ich weder das eine noch das andere. Ich tue, was mir gefällt, so lange es mir gefällt.

Mögen Deine "intellektuellen Kapazitäten" adäquate Reaktionen hervorbringen!

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
In Deinem Fall sowieso verständlich, Gundulabella.
Schließlich bist Du mit VW am Ziel angekommen.
Das ist es doch, was zählt, oder?
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
Hallo Pflaumentoffel,

grundsätzlich halte ich fast jede höflich vorgetragene Kritik für berechtigt. Das bedeutet aber m.E. nicht, dass ich meine eigene Position zwangsläufig in Frage stellen muss.

Kritik ist Aktion und Reaktion und kann sich beliebig wiederholen, ob das dann allerdings Spaß macht, ist einen andere Sache.

Aber zurück zu Deinen Ausführungen zum Preis-/Leistungsverhältnis. Es ist ja gut, dass Menschen verschieden sind. Und genau an Deinem Beispiel mit dem Weihnachtsmarkt mag ich Dir nicht folgen. Ist ja nicht schlimm. Für etwas, was ich haben möchte, weil es mir sinnliches Vergnügen verspricht, bin ich bereit, den Preis zu zahlen, den ich mir leisten kann. Da mag ich nicht erst lange vergleichen.

Zum Thema Forum: also ich bin hauptsächlich hier, um (einen) Menschen kennenzulernen, mit dem ich ein Stück meines Lebensweges gemeinsam gehen kann.
Der Smalltalk im Forum ist eine Dreingabe, die nichts kostet.

Deinem Hinweis über "Apfeltalk" mag ich schon deshalb nicht folgen, weil mir der Name nicht gefällt.
Mir ist egal, ob ich da evtl. kostenlos Partnervorschläge bekäme.

Inhaltlich kann ich das Niveau eines Forums durch meinen eigenen Input mitbestimmen und steuern.
Sicher nur begrenzt, ich bin ja nicht alleine hier.
Mir gefällt das so.

Überhaupt wünsche ich jedem, dass er das findet, was er sucht.

Für die technischen Details bist Du leider bei mir an der falschen Adresse. Ich kann damit leben und mich auf kleine Unzulänglichkeiten einstellen, auch wenn nicht alle meine Wünsche erfüllt werden.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
signorina
signorina
Anzahl Beiträge: 898
@ Pflaumentoffel,

wenn Du Deine Texte mit "Absätzen" versehen würdest, wären sie leichter zu lesen.

Die Schriftgröße kannst Du selbst an Deinem PC mit leichter Tastenkombination verändern, dann bekommst Du auch keine Kopfschmerzen.

Signorina


PS: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus.
 
Beitrag aus Archiv
Pflaumentoffel
Pflaumentoffel
Anzahl Beiträge: 33
Nachtrag: Nachträgliche Korrekturmöglichkeit ist für fehlende Komata und Rechtschreibfehler gedacht - nicht die inhaltliche Veränderung.
 
Beitrag aus Archiv
Pflaumentoffel
Pflaumentoffel
Anzahl Beiträge: 33
Die zuerst genanten Kriterien, also Themenauswahl, interessante Gesprächspartner, Umgangston eindeutig ja gut und meistens angenehm. Die Textgestaltungsmöglichkeiten landen bei mir in der Negativliste, weil es erstens an der Tastatur schwer ist, Gedanken hervor zu heben,wenn man weder Emotikon noch Schriftgrößenvariation zur Verfügung hat. Alles Großbuchstaben ist die einzige Hervorhebmöglichkeit, und das bedeutet laut Wikipedia in den Foren "schreien".
Die Texte der interessanten Themen würden nicht darunter leiden sondern eher leichter lesbar werden. Natürlich sollten es nicht die Animierten aus dem Chat sein, aber die gängigsten Gefühlsdarstellungen verkürzen die Kommentare und das wirklich wichtige tritt in den Vordergrund. Auch Bilder, die als Miniaturdarstellung direkt im Text und durch einfaches drauf Klicken zu öffnende Erklärung eingefügt sind, sind bei bestimmten Themen notwendig und erweitern die Themenvielfalt außerdem um einige neue Themen.
Da wir Alle nicht mehr die Jüngsten sind, gibt es sicher den Einen oder Anderen, der eine Brille trägt und die Größendarstellung der Schrift trotzdem noch beeinflussen muss, um keine Kopfschmerzen zu bekommen, wenn er den Themen mal mehrere Stunden folgen will.
Als letztes steht die Frage nach dem Preis - Leistungsverhältnis. Dem kommt nicht das größte Gewicht zu, aber auch hier vergleiche ich. Obwohl ich bei Apfeltalk - ein kostenloses Forum dessen Leistung sonst kostenpflichtige Hotlineanrufe erforderlich machen könnte, die Umsetzung eindeutig besser finde, sehe ich natürlich bei den Betreibern ein berechtigtes finanzielles Interesse. Apfeltalk finanziert sich über Werbung. Das ist in diesem Forum nicht ganz so übertrieben.

Und mein Begriff: "Drittklassig" Wie sonst sollte ich eine Reaktion bekommen können? Will ja wissen, wie meine Ausdrucksform ankommt.
Verschmitzt Lächelnd grüßt Harry
 
Beitrag aus Archiv
Pflaumentoffel
Pflaumentoffel
Anzahl Beiträge: 33
Liebe emirena,
Deine Kritik an meinem knausrig sein, ist berechtigt. Bevor ich bereit bin, Geld auszugeben für eine Leistung, prüfe ich erst, was ich dafür bekomme. Für eine Speise entscheide ich mich auch nicht, weil sie gerade so lecker zubereitet wird. Selbst auf dem Weihnachtsmarkt sind die dazugehörigen Reizungen der Geruchsnerven eher ausschlaggebend, erst dann findet die optische Überprüfung nach bekannten Bildern und die Auswahl nach weiteren Kriterien statt.
Bei einem Forum vergleiche ich auch mit den mir bekannten Bildern, die ich bei anderen Foren gesammelt habe. Als erstes natürlich die inhaltliche - interessieren mich die Themen, finde ich interessante Gesprächspartner, gefällt mir der Umgangston, wie kommen die Texte rüber, kann ich mich verständlich einbringen - Beim zuletzt genannten bemerke ich die Details bei der Texteingabe, und auch dabei vergleiche ich. Habe ich den Gestaltungsspielraum, ist einfaches Zitieren möglich, kann ich, wo nötig, auch Bilder hinzu fügen. Ist es für mich Kopfschmerzfrei möglich, die Schrift zu lesen.

Fortsetzung folgt
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
naja, Harry Pflaumentoffel,
vieles ist relativ, auch der Begriff "teuer".
Ich habe dazu eine andere Einstellung. Wenn es um Lebensqualität geht, bin ich - soweit möglich - nicht knauserig. Diese Einstellung muss natürlich nicht Deine sein.

Den Begriff "Lebensfreude/Lebensqualität" kann man eben auch sehr verschieden interpretieren.

Was Deine Verbesserungsvorschläge zur Plattform bzw. zum Forum angeht, stimme ich Dir weitgehend zu.
Ob man sich allerdings von einer Person eine Meinung bilden kann, wenn man einzelne Beiträge liest, ohne die jeweilige "Stimmung" zu berücksichtigen, bezweifle ich ein wenig.

Warum schickst Du denn Deine Vorschäge nicht an den Moderator oder postest in einem passenden Thread?
(da haben wir schon das Problem - ich kann den richtigen Thread nicht finden, weil eine Stichwortsuche nicht möglih ist. Aber wir sind ja auch nicht in einem Wissenschaftsforum, ein wenig Flexibität ist auch nicht falsch)

Also ich habe keine Lust zu vergleichen, aber das steht ja jedem frei. Wenn ich Appetit auf eine bestimmte Speise habe, die vor meiner Nase zubereitet wird, gehe ich ja auch nicht vorher gucken, ob ich irgendwo etwas Besseres (und Billigeres) finde.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Pflaumentoffel
Pflaumentoffel
Anzahl Beiträge: 33
Hallo emirena,
Vergleiche mit ... - ist kostenlos und wesentlich besser umgesetzt. Angefangen bei der Suchfunktion, mit Direktauflistung von Beiträgen einer bestimmten Person - ist nicht hilfreich, wenn man von dem jeweiligen Eintrag nicht direkt zu der gesamten Diskussion kommt, gebe ich dir recht. Aber, um sich einen Eindruck von dieser Person machen zu können, reicht es schon.
Und wie gesagt, ich meine die Plattform, nicht die vielen netten User.
Auch der Speicherplatz für einige Bilder wäre bei diesem Preis nicht zu viel verlangt.
Änderungen im Nachhinein sollten nur zeitnah (eine Woche oder so) geschehen können. Aber es gibt Menschen, denen fällt ein Rechtschreibfehler später auf, und sie wollen den noch korrigieren. Rechtschreibung ist nichts Angeborenes.
Bis jetzt bietet LF jedenfalls den VW zum Mercedespreis.
Gruß Harry
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
stimme ich zu, besonders zur Suchfunktion nach Stichworten.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7477
Hallo Harry,
den Pflaumenkerl kenne ich auch aus meiner fränkischen Heimat, da heißt er "Zwetschgermännla".

Mit einer Bewertung wie "drittklassige Plattform" sollte man etwas vorsichtig sein. Ich sehe das anders: erstens kann man nicht einen VW bezahlen aber einen Ferrari fahren wollen und zweitens lebt eine Plattform auch von der "Qualität" der User. Imnmerhin bist Du ja auch hier präsent. Und ich auch.

Was das Kontaktaufnehmen betrifft, ist es auch nciht ganz richtig, dass das nur im Chat möglich ist. Wenn ein angemeldeter User Dich anschreibt, kannst Du antworten. Das tun einige, einfach abzuwarten. Finde ich nicht ganz fair, darauf zu setzen, dass "die anderen" bezahlt haben. Du entscheidest insofern selbst, ob Dir ein bestimmtes Profil die paar Euro wert ist oder nicht.

Die Selektion nach Beiträgen von bestimmten Autoren fände ich auch hilfreich, aber aus dem Zusammenhang gerissen sind solche Aussagen dann auch nicht sehr aussagefähig und werden leicht fehlinterpretiert. ABer auch so muss man ja nicht alles lesen.....

Was das nachträgliche Bearbeiten eigener Texte betrifft, fände ich das im Postfach sinnvoll, im Forum nur sehr bedingt, d.h. nur unmittelbar nach Erstellung eines Beitrages. DAfür kann man aber auch die Funktion Vorschau/Bearbeiten nutzen.

Nach längerer Zeit etwas zu ändern, finde ich nicht korrekt. Ich denke, man sollte schon dazu stehen, was man gesagt oder geschrieben hat. Sonst könnte ja jeder "die Sau rauslassen" und hinterher will es keiner gewesen sein.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Pflaumentoffel
Pflaumentoffel
Anzahl Beiträge: 33
Der Pflaumentoffel ist eine Dresdner Figur aus der Weihnachtszeit. Es ist ein Schornsteinfeger aus Backpflaumen - mein Avatar seit ich im Internet surfe. Das Bild war nur vorübergehend, weil jemand sich das Kerlchen nicht vorstellen konnte.
Wenn die Plattform so überarbeitet wäre, dass man z.B. Beiträge einer bestimmten Person ausfiltern kann, ohne alle einzeln suchen zu müssen, verbesserte direkt Links, einigen Speicherplatz für mehrere Bilder (um etwas zu dokumentieren) - ja auch nachträgliches bearbeiten der eigenen Texte fehlt - dann wäre der Jahresbeitrag eine Überlegung wert.

Gruß Harry
 
Beitrag aus Archiv
Pflaumentoffel
Pflaumentoffel
Anzahl Beiträge: 33
Für die Basis-Mitglieder ist der Chat die einzige Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen. Auf Anfragen Antworten können sie ja nicht. Nicht jeder ist bereit für diese drittklassige Plattform (die Umsetzung - nicht die Mitglieder) so viel Geld zu bezahlen.
 
Beitrag aus Archiv
Elsanne
Elsanne
Anzahl Beiträge: 3
ja, du hast recht, wenn viele Leute in einem Chatroom sind, wird es manchmal heftig. Aber man kann ja auch bei einigen Chats einzeln in einem Dia mit Leuten sprechen. Ich persönlich habe über den Chat viele neue Freunde gefunden und auch kennengelernt. Erst gestern waren mein Mann und ich wieder eingeladen.
Inzwischen kennen wir mehr als 10 Leute persönlich, d.h. wir haben uns getroffen - mit einigen mehrmals und bisher, toi, toi, toi - nur gute Erfahrungen gemacht.
Allerdings gibt es auch ungute Auswüchse, davon habe ich in meinem Buch auch geschrieben. Vorsichtig sollte man auf jeden Fall sein.
Meine beste Chatfreundin hatte jetzt das Glück, den Mann für das restliche Leben, wie sie sagt, gefunden zu haben - nach einigen Pleiten, aber man lernt ja dazu, lächel.
Für mich kann ich jedenfalls sagen, dass ich froh bin, durch das Chatten neue Freunde gefunden zu haben - und mein Mann ist es auch. Eine Freundin aus Luxemburg hat uns schon dreimal für eine Woche besucht - wir verstehen uns prächtig. Also auch so eine profane Sache wie chatten kann etwas bringen.
Lieben Gruß
Elsanne

© 2024 lebensfreude50 . All Rights Reserved.

Scrollen