Beiträge zum Thema: Jugendwahn oder gelungene Emanzipation?

 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
der Hochheider braucht keine Chemie, stimmt's HH?
Er sorgt sich nur um die Frauen, die auf Grund ihrer "Idee von der passenden Chemie" keinen Kerl mehr abkriegen. Der Gute....
 
Beitrag aus Archiv
Hochheider
Hochheider
Anzahl Beiträge: 139
Ja "Monda",
man kann es aber so sehen :
ich bin froh,ein Mann zu sein,
die älteren Frauen hängen an der Idee fest, tatsächlich
doch noch
den Mann mit der "passenden Chemie" kennenzulernen
und haben dann nur wenige Chancen bei emanzipierten
Männern in diesem Partnermarkt......schmunzel.
Viele Grüße
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
Das stimmt natürlich, Mondavia
"die 'älteren' Männer die noch an den 'alten' Traditionen zu sehr festhängen haben nur noch minimale Chancen auf dem emanzipierten sog. 'Partner-Markt'..."

Andererseits gibt es in jeder Altersklasse und bei beiden Geschlechtern Leute, die wenig Chancen haben, weil sie irgendwie anders drauf sind, als es erwartet wird. Und es gibt auch immer wieder "ältere Männer" (und ältere Frauen), die richtig gut drauf sind und keineswegs schrullig.

Das Schöne ist m.E., dass heute kaum eine Frau noch einen Mann braucht, um ihr Leben zu bewältigen. Sie definiert ihre Moralvorstellungen und Ansprüche an das Leben und evtl an einen Mann selbst und tut was sie für richtig hält. Wenn sie einen jüngeren will, wer sollte sie daran hindern?
Frauen müssen sich nicht mehr emanzipieren, ihre Unabhängigkeit ist längst selbstverständlich.

Ausnahmen bestätigen die (aktuelle) Regel und den Zeitgeist.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3598
"... ( ...im Zuge der Leidenschaft ( nicht der Banalität!)sind mir sogar Nietzsche und Brecht relativ wurscht...!)..."

Jetzt, liebe Cardia, hast aber Du etwas hineininterpretiert...
Vermutlich hast Du von Dir alleine gesprochen und ich habe es verallgemeinert...
Dass Irgendjemand hier im Forum Jungfrau ist nehme ich nicht an... vermutlich höchstens im Horoskop...!

Hast aber vielleicht Recht, im Zuge der Leidenschaft hören wir gar nicht mehr hin was gesagt wird...

Huuch! Das geht jetzt aber zu weit...

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Ooooh, falscher Thread, bitte umbuchen auf: " Was ist wirklich wichtig."

Gerade war die Nachtschwester hier am Rummeckern und meinte, mein Nachtschlaf wäre besonders wichtig..

Na denn, " Gute Nacht!"
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Weil sich ALLES von jetzt auf gleich verändern kann, steht die
DANKBARKEIT
für
mich an
erster
Stelle
und
ich bin dankbar für die Menschen, die mit mir fühlen und empfinden.-
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Da hast Du jetzt etwas verwechselt, liebe Orlanda.....
( ...im Zuge der Leidenschaft ( nicht der Banalität!)sind mir sogar Nietzsche und Brecht relativ wurscht...!)

Und bitte nicht IMMER etwas hinein interprettieren,...was auf " Dein Kraut gewachsen ist"....
Und...ich bin weder Jungfrau, noch...katholisch; denn...
wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Cardia
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3598
@Cardia: ".... wer möchte schon bei der " intimen Zweisamkeit " gerne Nietzsche oder Brecht zitiert bekommen????..."

Ja warum eigentlich nicht?

Muss Liebesgeflüster immer banal sein?

Nietzsche und Brecht sind gar nicht so un-LUST-ig wie gerne angenommen:

"Die Predigt der Keuschheit ist eine öffentliche Aufreizung zur Widernatur. Jede Verachtung des geschlechtlichen Lebens, jede Verunreinigung desselben durch den Begriff 'unrein' ist die eigentliche Sünde wider den heiligen Geist des Lebens.
(Friedrich Nietzsche)"

"Doch alle Lust will Ewigkeit, will tiefe, tiefe Ewigkeit.
(Friedrich Nietzsche)"

"Über die Verführung von Engeln" von Berthold Brecht.." (ist ziemlich "derb" - kann aber nachgelesen werden im Internet...)

usw. usw.

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Wessen Intellekt macht sexy und wie definiere ich ihn?

Schönheit und Intelligenz liegen immer im Auge des Betrachters...

Deshalb sind alle Menschen, die ich liebe, eh die schönsten, klügsten und besten überhaupt...:-(((

In einer ernsthaften Beziehung spielen der Charakter, die Optik und der Intellekt schon eine wichtige Rolle einerseits.

Doch andererseits welcher Mann fühlt sich schon gerne unterlegen?

Deshalb scheint mir " Augenhöhe " enorm wichtig, vor allem im Alltag; doch.....

wer möchte schon bei der " intimen Zweisamkeit " gerne Nietzsche oder Brecht zitiert bekommen????

Cardia
 
Beitrag aus Archiv
Kirile
Kirile
Anzahl Beiträge: 124
Intellektuelle Herausforderung ist ziemlich sexy....
wat soll man da mit einem alten Mann,
der gedanklich noch im vorigen Jahrhundert verweilt, wenig kreativ ist und
mit seinem Bierbauchschonungsplan sowie
altmodischen Ansichten glaubt,
die heutige Damenwelt zu beeindrucken....

? bedenklich, bedenklich
 
Beitrag aus Archiv
Hochheider
Hochheider
Anzahl Beiträge: 139
Wir leben heute in einer Zeit wo alles möglich ist,
das heißt :
Unsere Gesellschaft hat sich daran gewöhnt,daß Männer
auch viel jünger sein können,
dass Frauen manchmal für Sex zur Karibik fliegen,
Männer nach Thailand-
früher geächtet-heute normal .
Genauso wie der Aufenthalt im Internet :
man glaubt seinen Marktwert zu testen,spielen mit
Gefühlen, fantasieren,sich selber frustrieren wenn man
erkennt,das garnichts läuft und vieles mehr.
Jeder ist in unserer freien Gesellschaft für sich selbst
verantwortlich ,und in der Partnerschaft
sollten sich beide Geschlechter Emanzipiert haben,
damit diese auf dauer Bestand hat.
viele Grüße
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 5
Weder das eine noch das andere. Ich spreche hier aber nur fuer mich. Das ist meine Meinung dazu. Die Frauen sind heute anders drauf, wie es noch unsere Muetter waren, selbstbewußt, finanziell weitgehend unabhängig und haben noch längst nicht mit dem Leben und den Freuden, das dieses bietet, abgeschlossen. Den meisten Frauen sieht man ihr Alter nicht an und von daher ist es doch verständlich, dass sie auch nach Juengeren Ausschau halten. Aber ist es nicht völlig egal, ob junge Frau und älterer Mann oder ältere Frau und junger Mann? Es muß passen und nicht nur im Bett, dann spielt der Altersunterschied doch gar keine Rolle. Es gibt viele ältere Männer, die suchen ein Heimchen am Herd, eine kuschelige Bettgenossin und das wollen wir Frauen heutzutage nicht mehr nur sein. Wie gesagt, das ist meine Ansicht und ich möchte auch nicht alle ueber einen Kamm scheren, aber ich hab eben nun mal diese Erfahrungen gemacht.

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.