Beiträge zum Thema: Sex im ALTER

27.03.2017 08:57
SimonMare
Anzahl Beiträge: 2
Was heisst Sex im Alter?

Nüchtern betrachtet liegt die Zeit der Reproduktion zwischen 20 und 45 und danach verändert sich der Sex.

Mit 20 konnte ich immer und überall, war nach 20 Minuten wieder startklar. Super!

Aber ganz ehrlich, so toll war das auch nicht , denn die großen Gefühle waren nicht da. War halt mehr Quantität statt Qualität.

Mit den Jahren wird das bei uns Männern halt weniger und weniger.

Sex und Liebe würde ich trennen. Nicht aber Sex und Gefühle. Ich kann jemanden lieben und trotzdem kann der Sex unbefriedigend sein.

Starke Bilder und große Emotionen sind die Dinge für das Kopfkino. Gerade die Frauen stehen ab einem gewissen Alter mehr und mehr zu ihren Fantasien und das scheinen mit 50 eher mehr zu sein, als mit 25.

Klar, ein gepflegter Mann am Strand oder im Café weckt mehr Emotionen, als ein ungepflegter vor der Schrankwand.

Und eine Dame vor einem griechischen Tempel regt die Phantasie mehr an, als Trude vorm Wäscheständer.

Aber, was nützt es sich aufzubretzeln, wenn der andere Mensch damit nix anzufangen weiß. Oder das sogar unangenehm oder überflüssig findet.

Die großen Abenteuer sind Kopf und wenn dort keine sind, dann sind sie nirgendwo. Nur was in Gedanken entsteht können wir auch beim Namen nennen.

So gesehen wird Sex auch im Alter Spaß machen, und die nachlassende Potenz kann man als Mann mit zunehmender Fantasie kompensieren.

Und wie sagte schon Einstein. Fantasie ist besser als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt.

Simon
23.03.2017 20:21
dobo
Anzahl Beiträge: 1
was ist viagra...muahahahahaha
19.03.2017 22:55
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
hallo, das hat der arme teufel sicherlich nicht so gemeint, wie du es interpretierst ...? Oder: kann es sein, daß du vielleicht nicht "reizvoller" wärest, geschweige denn "dankbar"? Ich habe hier einfach mal den spieß umgedreht, verbal ... wie du ihm so ... Kann es sein, daß dir ein Stück Gelassenheit fehlt? ;)
13.03.2017 21:07
CW1
Anzahl Beiträge: 2
Kompliment an diese wahren Worte!
05.03.2017 14:51
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
Da gebe ich Ihnen vollumfänglich recht: die Fotos sind zum Teil schaurig. Manchmal erkennt man gar nichts darauf.
wir achten auf unser Äußeres, gehen zum Friseur, cremen uns ein, und die Herren präsentieren sich in Sack und Asche. Aber das ist vermutlich genetisch disponiert, glaube ich.
"Dankbar" bin ich gar nicht, dass sich jemand vielleicht meiner "erbarmt". Ich habe mir vorgenommen, ganz genau hinzusehen, denn die Zeit für Experimente wird ein bissrerl knapper, nicht wahr?
Jedenfalls: Kompliment für Ihren Beitrag. Da kann ich Ihnen nur beipflichten.
03.03.2017 16:20
Mikafine
Anzahl Beiträge: 1
Hallo, ich bin bereits 65 Jahr, sehr jung geblieben, koerperlich und geistig sehr fit. Ich denke auch, dass das sexuelle Verlangen nie nachlässt. Ich habe mich nie als verklemmt eingestuft habe aber nach 33-jähriger Ehe und einer neuen Liebe festgestellt, wie schön und wohltuend fuer Seele und Körper Sexualitaet sein kann.Habe sie genossen; es war und muss natuerlich auch Liebe im Spiel sein, sonst , so st ist alles nix. Leider ist aus dieser Liebe nicht geworden! Traurig. Ich stelle aber immer wieder fest, wie wahnsinnig schwer es ist, in dem Alter 60+ ueberhaupt moch einen Partner zu finden, der nicht das Klischee bedindt, nur juengere Frauen si d dis richtigen. Ausserdem scheinen Potenzschwierigkeiten bei Maenern ab dem 60. LJ
schon häufiger vorzukommen, als ich mir das vorgestellt habe. Auch habe ich, das muss ich mal an dieser Stelle sagen- und da bin ich nicht alleine- den Eindruck, das Maenner, was ihre Darstellung auf den Fotos angeht, recht nachlaessig sind. Oft sind die Bilder so unvorteilhaft, dass ich denke, welche aktive, gut aussehende Frau, egal welchen Alters, wuenscht sich wohl diesen Partner! Ganz besonders deutlich wird es bei den Teilnehmers ab 63. Also, wenn ich keinen Opa als Partner haben moechte, die jungen Männer keine aelteren Frauen........was machen wir 65-jaehren dann? Auf keinen Fall Almosen annehmen und dankbar sein. Was ist dss fuer ein Mist??!!
11.01.2017 08:46
emirena
Anzahl Beiträge: 8640
Joachim47 schrieb:
Ich liebe ältere Frauen. Sie sind für mich reizvoller und dankbar. ...
oh meine Güte. Welche Frau will das denn, dass sie einem Gönner dankbar sein darf für eine milde Spende
(egal welcher Art)!!?
Das soll Liebe sein?? Nein danke! Solche Sprüche lassen mich "ins Grübeln" kommen...
Bin schon wieder weg....
01.01.2017 15:12
Katzenodette
Anzahl Beiträge: 3
Was ist Lust ohne Liebe? Heiße Luft....!
01.01.2017 15:10
Katzenodette
Anzahl Beiträge: 3
Liebe Biene, ich stimme Dir voll und ganz zu. Auch im Seniorenalter sind wir nicht scheintot.
14.11.2016 17:53
fighterbuggy
Anzahl Beiträge: 3
Immer die bösen Männer, die sich Junge Frauen suchen. ????
Und keiner spricht von den Frauen, die sich junge Männer suchen ????.
Meine neue Freundin ist zwar auch 6 Jahre älter, aber durch sie sind bei mir wieder Gefühle aufgekommen,
die ich schon lange nicht mehr hatte. Und das nach erst 3 Dates.

Fazit : Die Chemie muss stimmen, dann kommt alles von Alleine.
09.11.2016 00:38
Siggi1000
Anzahl Beiträge: 1
Genauso ist es
19.10.2016 23:01
Joachim47
Anzahl Beiträge: 1
Ich liebe ältere Frauen. Sie sind für mich reizvoller und dankbar.
11.10.2016 12:07
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 20
Da dies hier fast ein "Frauenthread" geworden sein zu scheint, ist allein schon ein weiterer männlicher Beitrag lesenswert.

Ich versuche mal das ganze von oben nach unten hin aufzurollen.
Das auch Frauen sich gerne(?) jüngere Partner (aus)suchen, dürfte wohl schon allen aufgefallen sein. Deswegen nehme ich den ersten Beitrag von "Urmelchen aus dem Eis" als eher provokant hin, um die Diskussion anzuheizen. Dieses Phänomen ist aber auch in vielen anderen Plattformen zu beobachten.

Klar doch, ein knackiger Arsch, schön geformte Brüste, ein wollüstiger Körper, da schau jeder hin, Lügner, wer das abstreitet und - schließlich hat die Werbung dies für sich entdeckt. Aber die Grenze ist bei mir: "Gucken kannste, anfasen ist nicht"

Für MICH ist das "mit (m)einer Partner(in) in die Kiste steigen" eine zweirangige, wenn auch u.U. recht tolle Sache. Aber wo kein Stroh, kann sich ein Feuer nicht entzünden. Die Chemie muss stimmen .
Was nutzt mir ein williger Partner, wenn ich für diesen nichts weiter empfinde, als für 2-10 Minuten mein Lust zu befriedigen. Das kann ich u.U. auch mit meinem beiden Händen und 'nem Brett mit einem Loch an der richtigen Stelle erledigen.
Und gerade das Knistern und die Schmetterlinge im Bauch (um das mal lyrisch abzufassen) macht es im fortgeschrittenen Alter schön und interessant, eine feste(re) Bindung einzugehen, gemeinsam auch schöne Zweisamkeit zu erleben, die - wenn's denn so sein soll - auch " in der Kiste " münden darf/ kann.

Wer nur wie die Kanickel rammeln will. ist wohl besser bei C-Date & Co. aufgehoben oder sollte einen Begleitservice in Anspruch nehmen. Mag sein, dass die Zukunft kürzer ist, als die Vergangenheit, desto mehr sollte jeder darum bemüht sein, einen passenden Partner zu suchen, mit dem man auch sein kürzeres künftiges Leben teilen kann.

Zu einem erfüllenden Erlebnis gehören auch immer zwei von der jeweiligen Sorte, wo wir wieder bei der Chemie sind. Und wenn dann noch nicht einmal Bilder derjenigen/ desjenigen zu sehen sind oder nur welche, wo man sich wie bei einem Bilderrätsel vorkommt, ist dieser Thread sowieso überflüssig, denn es gehört auch dazu, dass man sich offen zeigt - wenn man so will, was man zu bieten hat (bitte nicht in den falschen Hals kriegen) und nicht mit 'ner Tüte auf'm Kopf.
02.09.2016 17:08
MarisaLisa
Anzahl Beiträge: 12
Die Männer machen sich nur selten Gedanken über dieses Thema.Wie in der Tierwelt mochte die Frau umworben werfen.So das die bliebe nie ein schläft. Also meine Herren der Schöpfung von nichts kommt nichts. Ich war 45Jahre glücklich verheiratet. So was kommt nicht von ungefaehr
24.08.2016 12:13
snowwhite
Anzahl Beiträge: 2
Ältere meist erektionsgeschwächte Männer nehmen sich gerne jüngere Frauen, weil diese zumeist nur das kurze, unmototrische Rumgerammel von jungen Männern kennen, und die älteren Männer für tolle Liebhaber halten.
Bei Frauen um die 50 ist die Libido meist so groß, dass der viagranehmende Mittfuffzigger nicht mithalten kann, und sicher den Kürzeren zieht!
21.07.2016 09:55
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
Mit 63Jahren erlebe ich gerade was Sex und Erotik bewirken können. Es ist einfach nur schön und tut mir gut.
Leider ist dieser Mann nicht für eine Beziehung geeignet, deswegen suche ich hier. Auf Dauer möchte ich wissen ,
wo ich hingehöre.
07.07.2016 14:34
Biene55
Anzahl Beiträge: 1
stimmt wenn die Chemie stimmt sollte man es tun!
wir sind im Alter wo wir uns nicht mehr groß beweisen müssen,
sondern genießen sollen
Biene55 [smilie]0004[/smilie[
06.07.2016 20:16
Omani
Anzahl Beiträge: 2
Ich denke,daß es nun im reifen Alter viel schöner ist die Erotik zu leben als früher. Man bekommt keine Kinder mehr usw Man hat gelernt,den Sex zu genießen. Ich bin auch etwas offener geworden ,kann besser über diese Themen reden. Außerdem können wir Frauen immer. Natürlich voraussgesetzt,wir wollen es auch. Da besteht die Frage,Sex ohne Liebe oder eben warten bis man sich verliebt,weil dann der Sex viel schöner ist, inniger.Wie ich aber feststelle,gibt es auch unter uns Frauen sehr verschiedene Ansichten,eine Frau kann aber nur Sexabenteuer genießen, die andere eben nicht. Ich finde es gut,daß endlich sich Frauen outen und nicht so wie bisher die Männer im Sex das Sagen hatten. Und leider ist es wohl wahr, daß eben viele Männer im Alter nicht mehr so gut "können". Und dann kommt das Kopfkino zum Einsatz. Also der beste Sex ist wirklich,wenn man sich aufrichtig liebt. Ich finde es gut, daß auch viele Männer das sagen.
04.07.2016 17:13
eduard007
Anzahl Beiträge: 3
Hallo Frauen (omas) SEX soll im Alter Spass machen !
Zb. ein Quicke oder one night stand !
Denn die Zukunft ist kürzer als die Vergangenheit !
02.05.2015 22:39
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 8
"Ein jeder soll nach seiner Facon, selig werden!!" sagte schon der "alte Fritz", ein weitsichtiger Monarch in einer engstirnigen Zeit.

Heute haben wir eine sehr liberale Zeit aber viele engstirnige" Möchtegern-Monarchen"!!!!
Mehr fällt mir bei diesem Thema und seiner polarisierenden Wirkung nicht mehr ein.