Beiträge zum Thema: Was lest Ihr gerade?????

 
23.01.2022 09:49
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Aus aktuellem Anlass habe ich mr mal wieder das Buch von
Gabriele Krone-Schmalz
Russland verstehen

Der Kampf um die Ukraine und die Arroganz des Westens

vorgenommen.
Beschreibung:
Antirussische Vorbehalte haben in Deutschland eine lange Tradition und sind in zwei Weltkriegen verfestigt worden. Auch in der Ukraine-Krise lässt sich ihre Wirksamkeit beobachten. Tatsächlich ist aber nicht nur das Verhältnis zwischen Russland, dem Westen und der Ukraine vielschichtiger als es der Medien-Mainstream suggeriert, sondern auch die russische Geschichte seit dem Ende des Kalten Krieges. Es liegt im ureigenen Interesse der EU, Russland als Partner zu haben. Wer diese Chance vertut... , riskiert, dass Europa im Machtkampf künftiger Großmächte zerrieben wird.

Wie ist es um die politische Kultur eines Landes bestellt, in dem ein Begriff wie "Russlandversteher" zur Stigmatisierung und Ausgrenzung dient? Muss man nicht erst etwas verstehen, bevor man es beurteilen kann? Gabriele Krone-Schmalz zeigt in diesem Buch, wie einseitig das in den Medien vorherrschende Russlandbild ist und welche Chancen der Westen durch seine Arroganz verspielt hat.

"Es lohnt sich, Gabriele Krone-Schmalz‘ Worten Gehör zu schenken. Sie betreibt einen integren Journalismus, ohne den Transparenz (Glasnost) und Demokratie nicht existieren können."
Michail Gorbatschow

"Verstehen heißt versuchen, die Welt aus der Perspektive des Anderen zu sehen. Gabriele Krone-Schmalz ist eine Aufklärerin, die weiß wovon sie redet. Wir müssen ihr dafür dankbar sein."
Jörg Baberowski
 
15.01.2022 15:08
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Momentan lese ich:
Jürgen Todenhöfer
Die große Heuchelei: Wie Politik und Medien unsere Werte verraten.
Kurzinhalt:
Die Außenpolitik des Westens beruht auf einer zentralen Lüge: Seine weltweiten blutigen Militärinterventionen dienen nicht den Menschenrechten, sondern kurzsichtigen ökonomischen und geostrategischen Interessen. Jürgen Todenhöfer belegt dies mit erschütternden Beispielen und fordert: Der Westen muss die Menschenrechte endlich vorleben, anstatt sie nur vorzuheucheln. Eine schonungslose Reportage über das wahre Gesicht unserer Zivilisation und ein Frontbericht aus den Krisengebieten der Welt.
 
04.01.2022 17:21
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Momentan lese ich:
Thomas Piketty
Der Sozialismus der Zukunft
Interventionen

Statt einer Beschreibung, ein link: ?
https://www.osiander.de/shop/home/artik ... gJNUfD_BwE
 
31.10.2021 13:54
Hanspi
Hanspi
Anzahl Beiträge: 5
Ich lese auch gerade "black-out". Vieleicht sind die Sitzungsprotokolle manchmal etwas langatmig, doch insgesamt ein spannender Thriller, der eine Situation beschreibt, über die wir alle einmal ganz persönlich nachdenken sollten. Ich habe auf jeden Fall meinen Getränkevorrat an Wasser auf 2 Kisten erhöht.
 
30.10.2021 22:50
AperolSprizz
AperolSprizz
Anzahl Beiträge: 1
Ich habe von Arno Strobel "Die App" gelesen.
Darin geht es um per App gesteuerte Häuser und die Manipulation der Technik für kriminelle Zwecke.
Ich persönlich fand es sehr spannend, da sehr realitätsnah.
 
30.10.2021 15:53
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Blackout
Morgen ist es zu spät ist ein Technik-Thriller des österreichischen Autors Marc Elsberg, der in der näheren Zukunft spielt.
Der Roman erzählt über einen Zeitraum von zwei Wochen die katastrophalen Auswirkungen eines großflächigen Stromausfalls in Europa.

Statt einer Beschreibung ein link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Blackout_ ... _sp%C3%A4t

Für mich eine Warnung, alles zu digitalisieren, denn ich halte diese Gefahr durchaus für realistisch.
 
28.10.2021 00:34
sommeer
sommeer
Anzahl Beiträge: 52
Jede Imbissbude muss die Entsorgung seines Abfalls nachweisen....und die dürfen ihren Mist produzieren....haben schon genug Fässer mit radioaktivem Müll in den Atlantik gekippt...ich versteh die Welt nicht!!

 
28.10.2021 00:30
sommeer
sommeer
Anzahl Beiträge: 52
Wenn das passiert....sollten die Grünen sofort die Koalition aufkündigen...falls es eine gibt!!!

 
27.10.2021 23:39
Stephan6
Stephan6
Anzahl Beiträge: 2
Ehemaliges Mitglied schrieb:
Frankreich vornweg: Zehn EU-Länder fordern Einstufung der Atomkraft als grüne Energie
https://de.rt.com/europa/125589-frankreich-vorneweg-zehn-eu-lander/


genau, wer normal/logisch denkt versteht die Welt.
 
27.10.2021 23:36
Stephan6
Stephan6
Anzahl Beiträge: 2
...ich sage nur genau richtig, wer normal denkt versteht die Welt.
 
27.10.2021 23:00
Landshuterchen1
Landshuterchen1
Anzahl Beiträge: 13
Lese gerade das Buch von Frank Schätzing mit dem Titel "Was, wenn wir einfach die Welt retten".

Wir haben nur eine Welt, diese gilt es fur die nachfolgenden Generationen zu bewahren.
 
26.10.2021 20:29
NaturKunst
NaturKunst
Anzahl Beiträge: 2
Eine (Wieder)Entdeckung eines Autors bzw. Buches aus 2008: Hansjörg Schertenleib "Das Regen-Orchester". Ein kleines, feines Buch, voller Poesie und Wärme, erzählt Schertenleib von einer Begegnung zweier scheinbar Verlorener (nee, nee, keine klassische Liebesgeschichte), die mit Humor und durch die Macht der Worte ihr Leben zurückgewinnen.
Wer kein Freund von Poesie ist - keine Angst, es liest sich wunderbar! Dieses Buch wird hat mich beeindruckt und wird bei mir bleiben ...
 
24.10.2021 14:50
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Momentan lese ich:
Ulrich Wickert
Redet Geld, schweigt die Welt - Was uns Werte wert sein müssen.
Beschreibung:
Ist es bloße Gier, die Menschen dazu bringt, zu lügen, zu betrügen und irrezuführen Kam es deshalb zur größten Finanzkrise seit dem Zweiten Weltkrieg Werden Banker zu Recht als Gauner verurteilt Ulrich Wickert nennt die Schuldigen beim Namen und fordert, endlich Verantwortung zu übernehmen und zu handeln. Ulrich Wickerts wichtigste Botschaften lauten: 'Wir müssen lernen, dass überall in der Welt, so auch in der Wirtschaft, nur diejenigen langfristig Erfolg haben, die ethische Werte kennen und ihr Handeln daran ausrichten.' Und: 'Wir müssen den Werten wieder einen Wert geben; Anstand, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Solidarität sind Grundpfeiler des Zusammenlebens.' Mit aufrüttelnden, aber auch komischen Beispielen erklärt der Autor, warum es für uns alle - für den ganz normalen Bürger wie auch für Konzernlenker oder Banker - wichtig und nützlich ist, sich nach moralischen Werten zu richten. Im Ton ironisch distanziert, in der Sache kenntnisreich und engagiert beschreibt Wickert die Krise und weist einen Weg in die Zukunft.
 
12.10.2021 18:56
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 3
Sehr interessant zu dem Thema auch die Videos und Bücher von Ernst WolffSehr interessant zu dem Thema auch die Videos und Bücher von Ernst Wolff
 
12.10.2021 18:35
Landshuterchen1
Landshuterchen1
Anzahl Beiträge: 13
Das Buch habe ich auch gelesen, war sehr realitätsnah. So kommt das Tier im Mensch ganz schnell hoch, wenn man ihm die Grundbedürfnisse wie Wasser, Energie und Lebensmittel entzieht. Aber auch der Besuch am stillen Örtchen kann ein Abenteuer werden, wenn nan in einer Stadt im Hochhaus lebt.
Aber diese Anarchie kann auch entstehen, wenn Menschen mit ihrer Arbeit und dem Lohn Mieten oder Energie nicht mehr bezahlen können.

 
12.10.2021 18:01
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 3
Frankreich vornweg: Zehn EU-Länder fordern Einstufung der Atomkraft als grüne Energie
https://de.rt.com/europa/125589-frankreich-vorneweg-zehn-eu-lander/


 
12.10.2021 15:24
NaturKunst
NaturKunst
Anzahl Beiträge: 2
Auf Empfehlung lese ich gerade von Marc Elsberg "Blackout. Morgen ist es zu spät", 2012 erschienen. Ein Thriller, der "damals"  in der näheren Zukunft spielt. Über einen Zeitraum von 2 Wochen werden die katastrophalen Folgen eines großflächigen Stromausfalls in Europa geschildert. Hochbrisant und aktuell, wenn man die derzeitigen Entwicklungen auf dem Energiemarkt beobachtet ...
 
13.08.2021 16:01
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Ich lese momentan
"Propagandaschlacht ums Klima"
von Michael Mann

Statt einer Beschreibung stelle ich den link zur Buchkritik ein:
https://www.spektrum.de/rezension/buchk ... obal-de-DE
 
22.06.2021 16:18
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1027
Margaret MacMillan
Die Friedensmacher: Wie der Versailler Vertrag die Welt veränderte
    
Beschreibung:
Das Ende des Ersten Weltkriegs 1918 war ein Schlüsselereignis des 20. Jahrhunderts. Der Zusammenbruch der vier großen Reiche Europas führte zur folgenreichen Neuordnung des Kontinents in der Versailler Friedenskonferenz von 1919. In ihrem preisgekrönten Buch schildert die Historikerin Margaret MacMillan anschaulich das Geschehen rund um die Vertragsverhandlungen: die Differenzen der Siegermächte, das Feilschen um den Nachlass der Verlierer, den »Diktatfrieden«, der Deutschland die Alleinschuld am Kriegsausbruch aufbürdete. MacMillan würdigt das Bemühen der Sieger um eine dauerhafte Friedensordnung, zeigt aber auch, wie sehr die folgenden Konflikte in Europa wie im Nahen und Fernen Osten bereits im Versailler Vertrag angelegt waren. Diese erste große Gesamtdarstellung des Versailler Friedensvertrags ist ein Meisterwerk der Geschichtsschreibung.

Zusatz von mir:
Da die Autorin eine Urenkelin des damaligen britischen Premierministers ist, bin ich gespannt, wie neutral sie die Geschichte darstellen wird.
 
18.06.2021 20:25
Saito
Saito
Anzahl Beiträge: 4
hallo.... so... ich bin mit allen 3 büchern nachhaltig durch. ein toller hörgenuss ... und jetzt könnte ich das 4. buch brauchen lach. hoffendlich kommt bald eine fortsetzung. beim 2. buch war es manchmal etwas zuviel inneres kind f?r meinen geschmack.
vielen dank f?r den tollen tipp
als nächstes werde ich die reihe von sven koch lesen und hören. spannende morde rund um die mord... äh nordsee....
gr?ßle saito

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.