Beiträge zum Thema: Was lest Ihr gerade?????

 
22.06.2021 16:18
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Margaret MacMillan
Die Friedensmacher: Wie der Versailler Vertrag die Welt veränderte
    
Beschreibung:
Das Ende des Ersten Weltkriegs 1918 war ein Schlüsselereignis des 20. Jahrhunderts. Der Zusammenbruch der vier großen Reiche Europas führte zur folgenreichen Neuordnung des Kontinents in der Versailler Friedenskonferenz von 1919. In ihrem preisgekrönten Buch schildert die Historikerin Margaret MacMillan anschaulich das Geschehen rund um die Vertragsverhandlungen: die Differenzen der Siegermächte, das Feilschen um den Nachlass der Verlierer, den »Diktatfrieden«, der Deutschland die Alleinschuld am Kriegsausbruch aufbürdete. MacMillan würdigt das Bemühen der Sieger um eine dauerhafte Friedensordnung, zeigt aber auch, wie sehr die folgenden Konflikte in Europa wie im Nahen und Fernen Osten bereits im Versailler Vertrag angelegt waren. Diese erste große Gesamtdarstellung des Versailler Friedensvertrags ist ein Meisterwerk der Geschichtsschreibung.

Zusatz von mir:
Da die Autorin eine Urenkelin des damaligen britischen Premierministers ist, bin ich gespannt, wie neutral sie die Geschichte darstellen wird.
 
18.06.2021 20:25
Saito
Saito
Anzahl Beiträge: 4
hallo.... so... ich bin mit allen 3 büchern nachhaltig durch. ein toller hörgenuss ... und jetzt könnte ich das 4. buch brauchen lach. hoffendlich kommt bald eine fortsetzung. beim 2. buch war es manchmal etwas zuviel inneres kind f?r meinen geschmack.
vielen dank f?r den tollen tipp
als nächstes werde ich die reihe von sven koch lesen und hören. spannende morde rund um die mord... äh nordsee....
gr?ßle saito
 
18.06.2021 20:25
Saito
Saito
Anzahl Beiträge: 4
hallo.... so... ich bin mit allen 3 büchern nachhaltig durch. ein toller hörgenuss ... und jetzt könnte ich das 4. buch brauchen lach. hoffendlich kommt bald eine fortsetzung. beim 2. buch war es manchmal etwas zuviel inneres kind f?r meinen geschmack.
vielen dank f?r den tollen tipp
als nächstes werde ich die reihe von sven koch lesen und hören. spannende morde rund um die mord... äh nordsee....
gr?ßle saito
 
14.06.2021 19:05
Hannchen
Hannchen
Anzahl Beiträge: 1
Von Ariana Franklin, Die Totenleserin.
Ungeheuer spannendes Buch, die Geschichte spielt um 1171.
 
28.05.2021 22:19
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Viel Spass, bei den beiden ersten Bänden habe ich manchmal schlucken müssen, aber er schreibt so locker. Ich finde ihn Spitze.
 
28.05.2021 21:10
Saito
Saito
Anzahl Beiträge: 4
also der dusse ist der hammer.... ich lache immer noch. ich wollte gestern nur mal kurz reinhören.... da hat der kerle mich beleidigt. ich hätte einen schlechten geschmack in der namensgebung meiner tochter... ?.... trotz band 3 werde ich weiter hören... aber band 1 und 2 kommen nach.
gr?ßle saito
 
26.05.2021 17:24
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Saito schrieb:
hört sich intetessant an. ich habe mir gerade das hörbuch runtergeladen....
danke für den tipp...
Da die Bände aufeinander aufbauen, empfehle ich, mit Band 1 " Achtsam morden " anzufangen und mit Band 2 " Das Kind in mir will achtsam morden " fortzufahren.
 
26.05.2021 09:24
Saito
Saito
Anzahl Beiträge: 4
hört sich intetessant an. ich habe mir gerade das hörbuch runtergeladen....
danke für den tipp
 
23.05.2021 10:26
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Karsten Dusse
Achtsam morden am Rande der Welt / Achtsam morden Bd.3

Finde dich selbst. Bevor es ein anderer tut.
Um der Midlifecrisis zu entgehen, begibt sich Björn Diemel auf Anraten seines Therapeuten auf Pilgerreise. Schnell stellt sich als Erkenntnis auf dem Jakobsweg heraus, dass Björns Leben die Mitte bereits längst überschritten haben könnte: Ein unbekannter Mitpilger versucht, ihn zu töten.
Während bei den scheiternden Anschlägen auf ihn ein Pilger nach dem anderen seinen Lebensweg verlässt, versucht Björn ganz achtsam, sich seiner Haut zu wehren. Seine Pilger-Fragen nach Leben, Tod und Erfüllung bekommen plötzlich eine sehr praxisnahe Relevanz.
 
15.05.2021 17:03
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Aus dem Nachlass meiner Mutter habe ich mir dieses Buch vorgenommen:
Ralph Giordano
Ostpreussen ade
Reise durch ein melancholisches Land

Giordano gelingt mit diesem Reisebericht ein eindringliches Porträt Ostpreußens, in dem bei unvergleichlicher Schönheit der Natur die Spuren des Krieges deutlicher sind als in einem anderen Land Europas.»Eine Liebeserklärung mit Trauerrand« Siegfried Lenz»Es gibt viele Bücher über Ostpreußen – keines aber gleicht dem einzigartigen Buch, das Ralph Giordano geschrieben hat.« Marion Gräfin Dönhoff»‘Ostpreußen ade‘ ist ein sehr persönliches Buch geworden, eines, mit dem der Autor auch ein Stück seiner Seele enthüllt.«
Der Tagesspiegel, Berlin
 
20.01.2021 14:01
ohnewhatsapp
ohnewhatsapp
Anzahl Beiträge: 36
Ohne Werbung zu machen!
NEMESIS von Jilliane Hoffman
 
20.01.2021 11:44
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
"Achtsam Morden" haabe ich jetzt Durchgelesen.
Ein richtiges Lesevergnügen; seh viel hintergründiger Humor und etwas schräg.
 
19.01.2021 23:39
Gunno
Gunno
Anzahl Beiträge: 1
Bin ich gerade am Lesen , mir gefällt es .
 
18.01.2021 22:49
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Eigentlich nicht meine Richtung, wurde mir von einem Bekannten förmlich aufgedrängt:
Achtsam morden von Karsten Dusse
Beschreibung:
Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um - und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.
 
10.01.2021 22:21
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
Das ist ja eine gute Nachricht, liebe JSonne. Die ersten Bücher habe ich auch schon gelesen und wusste nicht, das der 4. Band veröffentlicht wurde. Da habe ich wieder etwas zu lesen.
 
10.01.2021 21:04
JSonne
JSonne
Anzahl Beiträge: 19
Der dunkle Thron
Autorin R. Gablé

endlich kam er - der 4. Band der "Waringham-Saga" von Rebecca Gablé. Die Geschichte dieser alten englischen Familie zog sich durch jetzt insgesamt 4 Bücher. Doch jedes Buch kann man ohne weiteres auch für sich alleine lesen.
"Der dunkle Thron" spielt in der Zeit des englischen Königs Heinrich VIII - und fängt zu der Zeit an, als sich dieser König von seiner ersten Frau scheiden lassen will. Das Buch beschriebt eigentlich alles aus der Sicht seiner ältesten Tochter Mary, besser bekannt als Bloody Mary. Hier wird gezeigt wie sie wurde was sie war. Intrigen, Überlebenskampf und auch unerschütterlicher Glaube spielen eine gewichtige Rolle um charakterfest und den eigenen Grundsätzen treu zu bleiben. Lord Waringham muss mit erleben wie sein Vater grundlos durch Henry VIII hingerichtet wird - trotzdem hält er dem Königshaus die Treue, baut das darniederliegende Gestüt wieder auf, gründet eine Schule. Um Mary, die Tochter Henry's auch vor ihrem eigenen Vater zu beschützen, geht er "in den Untergrund", wird Stallknecht und hält in dieser Rolle Verbindung zwischen ihr und einem Gesandten ihres Onkels, Kaiser Karl. In den Wirren der Reformation setzen die Engländer alle Hoffnungen auf Mary , das Buch endet mit ihrer Thronbesteigung.

Ich habe diesen "Wälzer" (knapp 1000 Seiten) verschlungen. Spannend geschrieben von der ersten bis zur letzten Seite.
Die ersten Titel dieser Reihe waren
das Lächeln der Fortuna - England um 1360
die Hüter der Rose Beginn ca 1413
das Spiel der Könige beginnt 1455
der dunkle Thron von 1529 – 1553
 
06.01.2021 16:27
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Jetzt lese ich:
Lusitania. Kulturgeschichte einer Katastrophe.
Von Will Jasper
Beschreibung:
Am 7. Mai 1915 versenkte ein deutsches U-Boot vor der Küste Irlands den britischen Passagierdampfer Lusitania. Binnen weniger Minuten starben fast 1.200 Menschen, darunter zahlreiche Frauen und Kinder. Willi Jasper legt erstmals eine Kulturgeschichte dieses welterschütternden Ereignisses vor. Er erzählt von der Faszinationskraft der Ozeanriesen jener Zeit, rekonstruiert das dramatische Geschehen an Bord der Lusitania und beschreibt die völlig gegensätzlichen Reaktionen in Deutschland und im Rest der Welt - nicht zuletzt in Amerika, wo der Tod von 128 US-Staatsbürgern für Empörung sorgte.
 
16.12.2020 17:49
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1021
Momentan lese ich:
Amartya Sen
Die Idee der Gerechtigkeit
Angesichts der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich, Kriegs- und Flüchtlingsdramen ist der Kampf gegen Ungerechtigkeit wichtiger denn je. Nobelpreisträger Amartya Sen verbindet buddhistische, hinduistische und islamische Vorstellungen mit den westlichen Denkmodellen und zeigt überzeugende Perspektiven für eine gerechtere Welt.
 
20.11.2020 18:20
Wohnmobilfreund
Wohnmobilfreund
Anzahl Beiträge: 1
" Haferkakau, bitter-süße Kindheit von Laura May"
Gefühlvoll schildert die Autorin das Schicksal einer Familie in den 50er-60er Jahren.
Liebreizend und dramatisch zugleich erzählt sie von der bitter-süßen Kindheit zweier Mädchen und gewährt dabei tiefe Einblicke in das private Leben einer Familie in der DDR.
Weitere Bücher:
"Der Traum der Goldmarie"
" Das Leuchten der silbernen Buche"
" Abenteuer Peru, Höllenfahrt durch die Anden"
Bücher sind in eigener Regie erschienen. Kann weitere Auskünfte geben .

 
19.11.2020 17:44
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
"Das Leben ist ein Geschenk" von Hinnerk Syobu Polenski

das Buch ist ein wundervolles Geschenk an das Leben. Es ist eine Anleitung zur Achtsamkeit und offenbart uns den Weg nach innen und die Weisheit des Zen in Gedichtform.  Die Texte nehmen wir mit in die Meditation und lassen sie dort ihre Wirkung entfalten.

Hinnerk Polenski ist Zen-Meister und Abt des europäischen Daishin Zen Ordens und des Zen Klosters Buchenberg im Allgäu. Er leitet seit über 25 Jahren Zen-Seminare in Deutschland, Österreicht, Luxemburg und der Schweiz.

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.