Beiträge zum Thema: Studie "Sex im besten Alter"

10.02.2018 14:40
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 39
Ich bin jetzt erst beim Lesen des Titels über die Worte gestolpert „...im besten Alter“. Sind wir nicht immer im besten Alter? Und haben wir nicht, ab der Jugend, in fast allen Lebensphasen grundlegende Bedürfnisse, die nur in ihrer Ausprägung unterschiedlich sein mögen?
13.01.2018 08:38
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 39
Na super CoteAzur 60. Schön, dass es mehr Männer gibt, die den Klischees nicht entsprechen (wollen). Es geht hier um zwei Menschen, die von einem veränderten Verhalten als das Stereotype profitieren können. Und das wir nicht das weiter tun müssen, was wir schon immer getan haben, außer es war wunderbar für beide. Das Gemeinsame anders zu gestalten als bei anderen Beziehungen ist der Individuen geschuldet, und der nahezu unendlichen Vielfalt die in jedem steckt. Es wäre schade, nur eine Art der Liebe zu (er-)leben. Sex ist davon nur eine Erlebnisphase aus einer ganzen Reihe von Bezug, Nähe, Berührung....
Der Knackpunkt für mich ist, mich selber immer wieder darauf ein zu lassen, Muster und Befürchtungen zu überwinden. Bei achtsamen Schritten über die Selbstreflektion und Offenheit gemeinsam einen geschützten Bereich zu gestalten.
13.01.2018 08:07
CotedAzur60
CotedAzur60 Anzahl Beiträge: 1
Ehemaliges Mitglied schrieb:
Als ich dieses Thema zum ersten mal las, fragte ich mich nur kurz – was soll das – eine Umfrage bei Menschen die meist keinen Partner haben und einen suchen? Heute bin ich nochmal daran hängen geblieben und habe mir die Ergebnisse der Umfrage an...
Zum Thema Sex im Alter sex kommt im Alltag manchmal etwas zu kurz und nicht nur der auch die Zärtlichkeit wir werden müssen auch mal lernen man nicht stark zu sein sonst fallen zu lassen und auch mal sagen was mir möchten und was nicht und auch mal Gefühle zeigen mal sagen ich lieb dich sich zärtlich berühren und sich mal selbst fragen wie es mir dann den anderen Partner oder ist man nur noch aus Gewohnheit mit ihm zusammen ich bin jetzt seit über einem Jahr mit einer neuen Partnerin zusammen war noch nicht im Alltag aber mehrmals in der Woche und am Wochenende sie hat das Herz am richtigen Fleck und ich habe mit ihr einen wunderbaren guten fantasievollen Sex und und schöne Erotische Spiele das ist auch die Salz in der Suppe ,Zärtlichkeit und ein Miteinander wo sie gibt mir immer ein gutes Gefühl und das ist wichtig viel reden sagen was man möchte und Ausprobieren miteinander weil jetzt sind wir frei man hat keine Kinder mehr nicht mehr ganz so viel verpflichtungen außer der kleine Alltagsstress und gehen muss man halt bewältigen manchmal und sie Freiräume suchen und Männer schämt euch nicht wenn es mal nicht funktioniert wenn man mal keine Erektion hat ruhig auch mal den Arzt aufsuchen und sich regelmäßig untersuchen lassen und auch mit dem Partner darüber reden ich weiß das fällt uns schwer nimmt einfach eure Mut zusammen und das funktioniert schon
13.01.2018 00:38
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 39
Als ich dieses Thema zum ersten mal las, fragte ich mich nur kurz – was soll das – eine Umfrage bei Menschen die meist keinen Partner haben und einen suchen? Heute bin ich nochmal daran hängen geblieben und habe mir die Ergebnisse der Umfrage angesehen.
Der Titel ist kalt, Sex klingt irgendwie mechanistisch. Mildernde Umstände – da es sich um eine statistische Herangehensweise handelt.
Vielleicht geht es anderen auch so, dass sie sich in jungen Jahren nicht vorstellen konnten, das Menschen über 50 oder 60 noch etwas mit körperliche Zärtlichkeit und Liebe im Sinn haben. Natürlich gibt es beim Menschen ab einem gewissen Alter für Gefühle und Triebe keinen Abschaltmechanismus.
Im Gegenteil! Die Lebenserfahrung und das Glück nicht mehr im Feuer des Alltags stehen zu müssen ändert vieles, gerade die Qualität. Manchen mag es ähnlich gehen. Es habe jetzt mehr Zeit für Selbstreflektion und achtsameren und gelassenen Umgang mit mir selbst und meiner Umwelt. Das wirkt sich auf die Empfindungen für Beziehungen aus. Zeit ist keine Mangelware mehr. Sich Zeit lassen zu können – egal ob für Zähneputzen, Gespräche oder Zärtlichkeiten bedeutet für mich eine Qualitätsänderung.

Die Umfrage ist für mich eine kalte Statistik, die Aufschlüsse gibt, aber vieles nur isoliert vom Menschen und den tatsächlichen Bedürfnissen und Abläufen dokumentiert. Das Spannendere kommt vor dem Sex. Es sind Zweisamkeit, Flirten, Anmachen, Begehren, Erotik, Verführung, Zärtlichkeiten. Und dafür sind wir nie zu alt.
17.12.2017 15:07
Micha620
Micha620 Anzahl Beiträge: 3
Also, ich bin jetzt 51 geworden und hatte vor einem Jahr meine letzte Beziehung sie hielt zwar nur sechs Monate...
Aber der sex war schon der Hammer, und viel intensiver als alles andere davor, man weiß halt was man will und nimmt es sich dann auch, wie gesagt der sex ab 50 ist einfach mal
16.05.2017 11:57
support
support Anzahl Beiträge: 47
Vielen Dank an alle, die an unserer Studie zum Thema "Sex im besten Alter" teilgenommen haben. Die spannenden Ergebnisse gibt es ab sofort in unserem Blog.
Wer darüber diskutieren möchte, ist dazu hier herzlich eingeladen.
nach oben