Beiträge zum Thema: Braucht man nach dem neuen Gesetz 2017 noch BTM-Anforderungsscheine?

01.06.2017 21:14
TheBigLebauerski
TheBigLebauerski Anzahl Beiträge: 8
Hallo,

an sich ist deine Vermutung richtig, dass für die nun gelockerte Regelung einige Medikamente in Deutschland leichter und mit weniger Umstand zu bekommen sind. Diese BTM-Anforderungsscheine sind dennoch notwendig für Medikamente, die nicht in die Regelung vom März mit eingeflossen sind.

Man braucht also immer noch Anforderungsscheine für Medikamente, die nicht in Deutschland auf Rezept zu bekommen sind. Darunter zählen einige Cannabis Medikamente weiterhin.

Oft wird verwechselt zwischen dem BTM-Rezept und dem BTM-Anforderungsschein. Der Anforderungsschein wurde seit März 2017 für einige Medikamente nun überfällig. Ein BTM-Rezept stellt allerdings der Arzt aus, weswegen dieses weiterhin nötig ist. Es ist allerdings einfacher zu erlangen als der BTM-Anforderungsschein, der eben von der Bundesopiumstelle ausgegeben wird. (Quelle: https://www.leafly.de/cannabiswissen/btm-anforderungsschein/)

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!

PS: Willst du dir ein solches Rezept holen? Kleine Geschichte am Rande: Kann nur sagen, dass es mir in jüngeren Jahren bei Schmerzen echt gut geholfen hatte. Hatte starke Migräne und habe auch ohne Studien gemerkt, dass es symptomlindernde Auswirkungen hat.
01.06.2017 10:57
PeterEisen
PeterEisen Anzahl Beiträge: 12
Ich beschäftige mich derzeit mit medizinischem Cannabis. Diesbezüglich wurde ja ein neues Gesetz im März erlassen.

Nun frage ich mich aber, weil man es nun per Rezept erhalten kann, ob es diese ganzen Formulare wie BTM-Anforderungsscheine und -Rezepte für Cannabis noch im Umlauf sind? Werden diese noch gebraucht, verstehe ich das richtig?

VG PeterEisen
nach oben