Beiträge zum Thema: Einsamkeit - ist des Teufels schlimmste Waffe.....

23.11.2017 00:10
M7driver
Anzahl Beiträge: 69
Dank des Internets braucht heutzutage kein Mensch mehr einsam sein. Je mehr Hobbys und Interessen jemand hat, um so größer sind die Kontaktmöglichkeiten. Für nahezu jedes Interessengebiet gibt es Gleichgesinnte, oft auch ein entsprechendes Forum.
Doch vielen Menschen reicht eine Kommunikation im Netz nicht aus; sie möchten mit realen Menschen statt mit anonymen Nickname-Usern kommunizieren. Aber auch da hilft das Netz, denn in den meisten Communities trifft sich ein Teil der User von Zeit zu Zeit zwecks persönlichem Kennenlernen.
Von sozialen Netzwerken halte ich persönlich wenig, weil sich da ein zu großer und vor allem sehr anonymer Teilnehmerkreis tummelt.
Dagegen bevorzuge ich themenbezogene Communities, wie z.B. dieses Forum oder Autoforen, wo Teilnehmer mit gleichartigen Interessen regelmäßig kommunizieren. Mit Teilnehmern solcher Foren treffe ich mich gerne, sogar privat in meinem Anwesen. Auch habe ich nie Probleme gesehen oder gehabt, private Informationen über mich bis hin zu meiner Adresse der gesamten Community preis zu geben. Meine gewonnenen Erfahrungen bei solchen privaten Treffen waren durchweg sehr positiv.
Wer zur Leichtgläubigkeit neigt, sollte allerdings im Umgang mit fremden Menschen vorsichtig agieren und seine Kontakte zunächst nur auf E-Mail-Kommunikation beschränken. Die reale Persönlichkeit eines Menschen lernt man jedoch auf diesem Weg nicht kennen.
Ulrich
21.11.2017 11:00
crisseldis
Anzahl Beiträge: 1
die sozialen netze können zumindest einen kontakt herstellen, um leute kennen zu lernen, wo gemeinsame interessen ausgelebt werden, so können neue freundschaften oder der partner gefunden werden.
nicht alles darf man schwarz sehen, obwohl man trotz der anonymität sehr sehr vorsichtig sein muss, was man preis gibt.
deshalb erst sich durch schreiben kennen lernen , dann vielleicht mal tel und dann auf ein kaffee treffen in der öffentlichkeit, so kann man sich doch aus gesprächen und dann mimik und gestik ein genaueres bild machen.

man muss nicht immer alles oder nichts von beginn an sein

ich zum beispiel hege so eine mail-freundschaft, habe bei skatspielen im internet und später bei treffen viele leute kennengelernt, wo auch einige freundschaften entstanden sind, die ich nicht mehr missen möchte, aber trotz allen fehlt die liebevolle umarmung und die zweisamkeit mit einem partner, aber es muss jemand sein wo man sich geborgen fühlt und nicht wie viele sagen, hauptsache nicht mehr allein sein.
14.11.2017 09:06
ChapeauBerlin
Anzahl Beiträge: 94
.
Einsamkeit -
ist des Teufels schlimmste Waffe

Der Mensch ist ein soziales Wesen, er
braucht den Austausch, Zuneigung, Kon –
takte, Verständnis etc.
Doch in der modernen Gesellschaft, beson -
ders in der anonymen Großstadt, bröckeln
die soziale Struktur, es wird die Kultur der
Einzelgänger gefördert.

Durch Vereinsamung werden Hilflosigkeit,
Bedrohung und Belastungen stärker em –
pfunden.

Können die sozialen Netzwerke, wie z. B.
AHANO, eine „Brücke“ besonders für
einsame Menschen sein ?

(¯`v´¯)
.`•.¸.•´
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ .•´ ¸¸.•¨¯`•....liche Grüsse von – Gerd –
.