Beiträge zum Thema: Die Atommächte auf Konfrontationskurs

 
25.11.2022 09:37
Piet68
Piet68
Anzahl Beiträge: 127
https://nl.dictionarist.com/vox+populi+vox+Dei
Und putin und andere dictators denken das sie Gott sind, incl. immobiel Troempp,  Amazonas Bolle Senario und nun tesschen fühler Elon Maskk. Geholfen durch die gross herstellern von raketen und fragmatations bomben, die Fransosen Tales gruppe weis da mehr von, incl. Holland Signal fabriken (Tales gruppe). Jo, ist die wille von das volk???? ?.
 
12.10.2022 23:07
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 223
Bitte verzeiht mir das ich die Geschichte umgeschrieben habe. Es ist mir nachträglich eingefallen, dass Putin noch nicht an der Macht war, als Russland gegen einen Teil der Afghanischen Befölkerung gekämpft hat.
Die russische Regierung nannte es damals eine zeitlich begrenzte Militärintervention. Als die Beziehung der Russen zum Westen nach dem NATO-Doppelbeschluss vom 12. Dezember 1979 einen neuen Tiefpunkt erreicht hatte, setzte sich diese Position in der Regierung durch, und so gab Leonid Breschnew den Einsatzbefehl. Die russische Regierung wollte ihre Einflusssphäre in Afghanistan behalten.

Es war mir in dem Moment als ich meinen Beitrag geschrieben hatte, nicht bewusst. Solche Dinge sind mir nicht immer gegenwärtig da ich mich früher nie für Politik interessiert habe. Mittlerweile denke ich aber jeder sollte die Vergangenheit und die Gegenwart unseres Planeten einigermaßen kennen um daraus die Zukunft ableiten zu können. Deshalb interessiere ich mich seit einiger Zeit dafür. Der gesunde Menschenverstand sollte uns sagen was die Zukunft bringt damit wir bestmöglichst für unser Überleben vorsorgen können.
Breschnew ist ein Bruder im Geiste von Putin, daher setzt Putin und seine Ideologiebrüder das fort, was Breschnew und seine Vorgänger und Nachfolger angefangen haben. Jedoch die Kriegsverbrechen, die durch einen Teil der Soldaten, die für Putin kämpfen begangen werden, sind unter seinen Vorgängern nicht vorgekommen. Oder täusche ich mich?
Trotz meines Fehlers, sage ich mit meinem Beitrag sinngemäß aus dass die flüchtenden Soldaten meiner Meinung nach keine Angsthasen sind.
Solche Herrscher spielen Monopoly, Siedler von Catan usw. als wären die Soldaten Kunstofffiguren. Ein Soldat handelt meiner Meinung nach ethisch richtig wenn er sich nicht dafür hergibt, ein Land welches das eigene Land nicht angegriffen hat, zu überfallen um es zu kontrollieren und auszubeuten. In diesem speziellen Fall, würde er auch noch mithelfen, die Meinungsfreiheit in der Ukraine zu beseitigen. Richtig wäre natürlich für die Meinungsfreiheit in Russland zu kämpfen statt zu flüchten. Ich vermute aber die Flüchtenden sind noch zu wenig um etwas zu ändern. Es müssten noch viel mehr Menschen in Russland demonstrieren.
Falls ich wieder mal etwas falsches schreibe, korrigiert mich bitte. ?
 
10.10.2022 19:45
Landshuterchen1
Landshuterchen1
Anzahl Beiträge: 24
Den Beitrag von Musikliebe auf den Eintrag von Runningman finde ich richtig klasse und kann ihr nur zustimmen. So ein Egomane gibt keinen Frieden. Habe das schon einmal im kleineren Kreis in der Nachbarschaft erlebt. Ging solange weiter, bis er endlich weg gezogen ist.
 
06.10.2022 20:48
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 18
Als damals die Mauer fiel dachte ich: ab jetzt wird die Erde ein schönerer, ein besserer Ort. Für alle Menschen.
Einmal mehr habe ich die Bestie Mensch unterschätzt.
Tja.  Das einzige was mich angesichts dessen, wie sich die Wirklichkeit in diesen 33 Jahren entwickelt hat, - mich wirklich tröstet ist, dass der Natur das banale Menschentreiben egal ist, Alle beißen irgendwann ins Gras.  Gut so.  Und das ich auch  deshalb morgen ein Apfelbäumchen pflanzen würde, und vielleicht auch werde.  
Wer also, wenn nicht wir.
 
05.10.2022 22:34
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 223
Runningman schrieb:
Für mich sind das Angshasen.Aber warum nicht. Es gibt ja Länder die sicher sind wo man alles umsonst bekommt. Was ist wenn in den sicheren Ländern auch ein Krieg ausbricht????..Wo gehen dann die ganzen Ausländer hin????????????????..Wer soll dann mal die zerstörten Gebiete aufbauen?????
Oder es kommt so: Wir werden von den nicht geflohenen russischen Soldaten, im Krig für Putin auch noch überfallen. Nachdem Putin die Krim, Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Afghanistan überfallen hat und in Syrien Krieg gegen Syrer geführt hat, wird er wenn man ihn lässt auch noch Krieg gegen Moldawien, Armenien, sowie die abtrünnigen Kaukasus-Republiken Abachasien und Südossetien führen.
Anschließend kommen andere Länder dran.
Es ist eine komplizierte Situation Putin zu stoppen, ihn aber nicht soweit zu treiben, dass er Atomwaffen, Chemiewaffen oder Biowaffen einsetzt. Er droht uns indirekt ja, Pipelines oder andere Energie liefernde Einrichtungen zu zerstören. Er will die alte Zeit und die alten Strukturen behalten und sogar noch ältere Strukturen wieder zurückholen. Diese alten Strukturen werden sich aber auflösen und wenn er sich auf den Kopf stellt. Seine Aktionen werden sogar zum Katalysator dafür werden dass sich die neue Zeit einstellt und damit auch neue Energiequellen schneller eingeführt und verbreitet werden. Dies alles ist mit Risiko behaftet aber wir müssen vorankommen etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen, sonst wird uns die Erde hinwegfegen.
Uns vor Putin zu ducken wird uns aber sicher in der Zeit zurückwerfen und uns mehr Unfreiheit bringen. In eine Abhängigkeit von Energie hat er uns ja schon gebracht, weitere Unfreiheiten würden folgen.
 
05.10.2022 11:51
Piet68
Piet68
Anzahl Beiträge: 127
Bum schrieb:
kann eigentlich eine/einer der Angst hat nicht auch ein Held sein?

Selbst wenn er oder sie nicht bei einem Krieg aus Angst mitmachen will um das Leben, Überleben anderer Lebewesen zu schützen, dann ist es für mich immer noch ein Held, weil er oder sie den Krieg damit mindestens behindert!
Jetzt kann man natürlich Kontern, was macht denn nur eine Person aus? Nicht viel. Aber aus einer Person kann eine Personengruppe, aus der kleinen Personengruppe kann es ein ganzes Volk werden die bei einem Krieg nicht mitmachen will. Damit wäre rein theroretisch ein Krieg nicht mehr möglich.

In diesem Sinne stehe ich ganz klar meiner Meinung nach zu den ängstlichen Helden.
?.
Einen gute sache fur gegen die angsthasen wie Gaddaffi/Chauchescou/Saddam u.s.w. die gegen die mauer enden wen die helden (das gepeupel) aus die catacomben kommen, und die sonnenköningen wahnsinn die sich einen spiegel vorhalten enden unter denn qualétine (axt). Ist von hunderten jahren al mit die jecken. Zar Putin lauft auch das risico.
Bum und ich als helden siehen einen doppelte tricot mit ziegen wollen sokken an, klagen nicht.
 
04.10.2022 19:49
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 276
kann eigentlich eine/einer der Angst hat nicht auch ein Held sein?

Selbst wenn er oder sie nicht bei einem Krieg aus Angst mitmachen will um das Leben, Überleben anderer Lebewesen zu schützen, dann ist es für mich immer noch ein Held, weil er oder sie den Krieg damit mindestens behindert!
Jetzt kann man natürlich Kontern, was macht denn nur eine Person aus? Nicht viel. Aber aus einer Person kann eine Personengruppe, aus der kleinen Personengruppe kann es ein ganzes Volk werden die bei einem Krieg nicht mitmachen will. Damit wäre rein theroretisch ein Krieg nicht mehr möglich.

In diesem Sinne stehe ich ganz klar meiner Meinung nach zu den ängstlichen Helden.
 
04.10.2022 12:13
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 114
Sind für mich Angsthasen, sollen ihr Land verteitigen und Flüchten...
 
03.10.2022 09:46
Freddy49
Freddy49
Anzahl Beiträge: 1
Wie nenne ich aber diejenigen, die angesichts der Gefahr für das Heimatland mit Sack und Pack ihre Arbeit, ihre Familie, die Heimat verlassen? Ich beziehe meine Frage nicht auf Frauen und Kinder
 
30.09.2022 22:15
magalee
magalee
Anzahl Beiträge: 77
Helden oder Angsthasen? Wenn 260tausend Menschen Russland verlassen, dann sind es weder Helden noch Angsthasen. Da bin ich ganz bei wicky's Meinung.
Es sind Menschen, die sich ganz klar gegen Putin's Krieg entscheiden und ihrem Land, also auch ihrer Heimat, den Rücken kehren. Letzteres ist schwer genug. Und überhaupt: man ist kein Angsthase, wenn man das Land, das gegen sein Nachbarland Krieg führt, verlässt. Natürlich ist gewisse Angst dabei, oder wie soll ich das nennen. Verantwortungsgefühl mir und meiner Familie gegenüber, mich und meine Familie in Sicherheit bringen, mit dem Schlimmsten rechnen, .... und das kann man ja niemandem verdenken in dieser gefährlichen, nicht abzuschätzenden Lage.

Ich denke, es gehört sogar eine große Portion Mut dazu, diesen Schritt zugehen, denn schließlich geht man in eine völlig ungewisse, total fremde Zukunft.

Allen ein friedlichen Abend
 
29.09.2022 07:13
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 114
Ausländer-Demokratie retten???????????????????????? Wir können froh sein ,das Herr Putin nicht richtig Krieg spielt. Das was er macht ist nur ein Lodern. Wenn er das wollte sehe es anders aus. Diese Diskusionen , schließt endlich Frieden mit Russland und alles wird gut. Aber es wird immer wieder Öl ins Feuer geschüttet. Laut Grundgesetz hat die Bundesregierung dem Frieden zu Dienen und nicht den USA und nicht dem Krieg. Aber alles gut. Meinungsfreiheit darf jeder haben..
 
27.09.2022 20:50
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 244
ich kann mir nicht vorstellen, das es nur Angsthasen sind!
Und Helden aber auch nicht.
Ich habe mir die Frage gestellt, was ich denn machen würde?!

Was zeichnet den einen Helden aus?
das wäre z.b. einer, der im Land bleibt und die Politik in Frage stellt, oder versucht die andere Sichtweise darzustellen.
das würde wahrscheinlich nicht sehr lange gut gehen und man würde ihn als Regimegegner sehen.
Angsthase ist man das, wenn man pazifist ist?
Vielleicht sind 260 000 junge Menschen nicht viel im Vergleich zum Rest der Bevölkerung, aber es ist ein Zeichen das gesetzt wird.

Ob das Kriegsentscheidend ist, glaube ich nicht.
Mittlerweilen sehe ich das nicht als Krieg gegen ein anderes Land (in dem Falle die Ukraine), sondern Putins letztes aufbäumen.
Es brökelt langsam im Landesinneren und nur wenige trauen sich , sich dagegen zu wehren was da passiert.
Nun geht es aber an die Zukunft Russlands und deren junge Männer und eventuell auch junge Frauen.
Was ich glaube und sehr hoffe ist, das sich Putin in den Müttern der Soldaten getäuscht hat, und das diese sich nun auf die Strasse begeben und gegen den Krieg demonstrieren.

Was hier noch beschrieben wird, das man unsere Umwelt mit zusätzlichen CO2-Erzeugung zusätzlich belastet - ist zwar berechtigt, jedoch geht es hier um mehr als unsere Umwelt, es geht um unsere Zukunft. Sollte dieser abgedrehter russischer Präsident zur Atomwaffe greifen, zählt CO2 wirkjich nicht zu unseren primären Problemen.
Und das Geschreibe von Runningman - wo die Ausländer hingehen werden?
Ich glaube, Du hast es nicht verstanden, das diese Ausländer versuchen unsere Demokratie zu retten und zu unterstützen!!!
Man sollte ab und an mal über seinen Tellerand schauen und nicht einfach nur drauflosschreiben.
Denkt daran, nicht daqs russische Volk möchte die Macht - es ist der russische Präsident und seine Kohorten.
Und wenn es vielleicht im Winter etwas kälter wird, bittet nicht um russisches Gas, zieht euch einen zweiten Pullover an.


 
27.09.2022 20:00
teefix
teefix
Anzahl Beiträge: 13
Bum schrieb:
Was meint ihr dazu,

das mittlerweile über 260 tausend Menschen Russland verlassen haben um nicht bei dem Angriffskrieg Russlands mitwirken zu müssen.
Sind das Helden oder Angsthasen?

Welche Folgen wird das verlassen des Landes haben. Wird dadurch der Krieg gestoppt werden, oder???
Also gemessen an der Gesamtbevölkerung von Russland dürfte man von einem homöopathischen Schwund sprechen. Was die Holzköpfe allerdings nicht begriffen haben ist, das wir mitten in einer Klimakrise sitzen und die Erde nur ein Boot ohne Ausweichmöglichkeiten ist in dem wir alle zusammen sitzen. Da sollten sich die Völker doch tunlichst vertragen. Aber was machen sie...produzieren durch Krieg und Zerstörung zusätzlich CO2 einmal durch die Waffen und dann durch den notwendigen Wiederaufbau. Wäre diese Energie, die da verschwendet wird, nicht besser im Klimaschutz investiert? ….einfach nur frustrierend dies Kurzsichtigkeit.
 
27.09.2022 19:14
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 114
Für mich sind das Angshasen.Aber warum nicht. Es gibt ja Länder die sicher sind wo man alles umsonst bekommt. Was ist wenn in den sicheren Ländern auch ein Krieg ausbricht????..Wo gehen dann die ganzen Ausländer hin????????????????..Wer soll dann mal die zerstörten Gebiete aufbauen?????
 
27.09.2022 18:42
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 276
Was meint ihr dazu,

das mittlerweile über 260 tausend Menschen Russland verlassen haben um nicht bei dem Angriffskrieg Russlands mitwirken zu müssen.
Sind das Helden oder Angsthasen?

Welche Folgen wird das verlassen des Landes haben. Wird dadurch der Krieg gestoppt werden, oder???
 
21.09.2022 15:47
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 114
Na Emmma du bist ja leider auch jemand der nicht verzeihen kann, ist in der jetzigen Zeit sehr wichtig!!!!!!!!!!!!..
 
21.09.2022 15:43
Emmma
Emmma
Anzahl Beiträge: 3
Vielleicht hast du recht mit deiner Kritik an der von dir  beschriebenen Person. Aber das berechtigt dich nicht, so respektlos zu sein. Aber es ist wohl Mode, sich darin zu überbieten. Für mich disqualifizierst du dich jedenfalls als Partner in Betracht zu kommen. Wie sprichst du erst über Menschen, die du kennst und die deinen Unwillen erregen? Expartner, Kinder, Verwandte? Früher nannte man es Anstand, auch in der Kritik. Du hast ihn jedenfalls nicht. .  
 
21.09.2022 11:31
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 276
meinst Du zufälligerweise einen Gnom, der schon unter Schröder und Merkel diente. Der bei den P. Hartz Gesetzen mitwirkte und zufällig bei Bankgeschäften einer Hamburger Bank unter starker Vergesslickeit gelitten hat?
Der ohne Zettel auf dem Pult schlecht reden kann und bei dem Zusagen nicht mehr als ein Versprechen sind?

 
20.09.2022 21:51
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 7
Bum schrieb:
Wann wird es den Landesführern einmal klar?

Wir brauchen keinen Krieg sondern einen Klimawandel denn 2 Sachen sind schädlich. Der Krieg und das schlechte Klima. Beide Sachen sind stark bedrohlich ?.
dringend ! wir brauchen einen Kannsler  ! merkeln eir das nicht ?
 
20.09.2022 21:49
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 114
Du hast recht, aber solange sich Deutschland von den Kriegstreiber USA bestimmen lässt wird es keine Ruhe geben. Dieses Land will überall auf der Welt Kriege anzetteln die kein Mensch braucht. Die USA hat gleich gesagt das sie keine gespräche möchte. Die Rüstungsindustrie der Amis ist stark am wachsen...Wer Grün wählt wählt Krieg

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.