Beiträge zum Thema: Wanderung Potsdam: Katharinenholz am 21.07.2019

16.07.2019 19:35
puschel2910
puschel2910 Anzahl Beiträge: 73

Hallo Ihr Lieben,
bin auch dabei. Freue mich Euch wiederzusehen und natürlich auch auf die schöne Wanderung.
Gruß Steffi


15.07.2019 20:27
ChapeauBerlin
ChapeauBerlin Anzahl Beiträge: 189
Die Planung der Wanderung klingt
gut und verlockend, schade ich starte
am Sonntag zu einer Dienstreise.
Ich wünsche Euch viel Spaß
und schönes Wander-Wetter.
11.07.2019 18:00
quocumque
quocumque Anzahl Beiträge: 28
Hallo Agatha,
schön, dass Du wieder dabei bist.
Gruß Christina
11.07.2019 16:40
agatha49
agatha49 Anzahl Beiträge: 8
Ihr Lieben, ich würde mich auch gern wieder anschließen. Ich hoffe auf tolles Wetter, allerdings nicht unbedingt 33 Grad, dann müßte ich passen.
Also bis dahin     Agatha 49
11.07.2019 14:45
Lillybonita25
Lillybonita25 Anzahl Beiträge: 1
Guten Tag, das hört sich nach einem sehr schönen und interessantem Gang an!Ich mchte mich gerne erstmalig als neues Mitglied anmelden und teilnehmen. Auch ich hoffe dass der Wettergott uns gewogen ist!
Bis dahin,Grüße,Lillybonita
09.07.2019 22:00
quocumque
quocumque Anzahl Beiträge: 28
Treffpunkt: um 11.00 Uhr am Bahnhof Potsdam Ausgang Friedrich-Engels-Str. Wir fahren dann mit der Tram 92 Richtung Marie-Juchacz-Str. bis Haltestelle Kirschallee.

Wir laufen zum berühmten Bornstedter Friedhof mit der Kirche Bornstedt.
Auf diesem privaten Teil des Bornstedter Friedhofs (Erbbegräbnisplatz) findet man auch die Gräber des Landschaftsgärtners Peter Joseph Lenné sowie der Architekten Friedrich Ludwig Persius und Reinhold Persius sowie Ferdinand von Arnim.

Anschließend überqueren wir die Teufelsbrücke mit einem Liedchen auf den Lippen. (vertreibt nicht nur Teufel)
Sie überspannt 8 Meter hoch den sogenannten Teufelsgraben. Wenn alles gut geht, und wir nicht dem Teufel verfallen sind, erreich wir das Schloss Lindstedt. (leicht verfallener italienischer Charm) Es lädt kostenfrei, zu einem Spaziergang in seinem kleinen Garten, ein.

Dort können wir ja unseren Proviant verspeisen um anschließend gestärkt und frohen Mutes den großen Düsteren Teich zu erreichen.

Vielleicht, man weiß ja nie was das Leben so bringt, kommt doch noch der Prinz auf dem weißen Pferd um die Ecke. Oder es sitzt ein abgehärmtes Mütterchen und bettelt um ein Stücken Brot. (Augen auf, es könnte ein Märchen sein).

Weiter geht’s zum kleine Düstern Teich.
Da wartet ganz bestimmt der Prinz. Oder wars doch der Frosch? Oder eine Sinnestäuschung? Egal

Beseelt von so viel Natur und Kultur gehen wir zum Krongut Bornstedt zurück und widmen uns den wichtigen Dingen des Lebens, Essen.

Auf dem Krongut gibt es auch noch vieles zu besuchen. Hofladen, Zinnfiguren Museum, Königlicher Hofflorist, Weinhandlung etc.

Die Strecke ist lt. Google ca. 6,0 km lang. Und wer dann noch sein Essen abarbeiten will, der kann über den Park Sanssouci zurück zum Bahnhof Potsdam laufen.
Ansonsten Rückfahrt wieder mit der Tram 92 zum Bahnhof Potsdam.

Ich hoffe auf gutes Wetter und nette Leute mit Wanderlust.

Gruß Quocumque
nach oben