Beiträge zum Thema: Corona Shutdown

 
07.02.2021 13:49
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 125
heute gesehen, war der Satz unnötig, am 31. 01. war es ein Ventil für mich. tut mir leid...
 
07.02.2021 12:42
dorellla
dorellla
Anzahl Beiträge: 4
dorellla schrieb:
na na, war der letzte Satz wirklich nötig...
Wicky 2012vom 31.1.
 
07.02.2021 12:42
dorellla
dorellla
Anzahl Beiträge: 4
dorellla schrieb:
na na, war der letzte Satz wirklich nötig...
Wicky 2012vom 31.1.
 
07.02.2021 12:42
dorellla
dorellla
Anzahl Beiträge: 4
dorellla schrieb:
na na, war der letzte Satz wirklich nötig...
Wicky 2012vom 31.1.
 
07.02.2021 12:40
dorellla
dorellla
Anzahl Beiträge: 4
na na, war der letzte Satz wirklich nötig
 
07.02.2021 12:26
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 39
Meine Enkelin sagte mir gestern : Oma , die Stoffmasken dürfen wir ja im Moment nicht gebrauchen , aber es wäre besser diese zu behalten für die nächste Pandemie. Sie ist 7 und geht so natürlich damit um , als wäre es eine Normalität. Es freut mich , dass Kinder viel besser mit der Pandemie umgehen und ihre Fröhlichkeit behalten , trotz **** genervten Eltern und geforderten Omas und Opas. Einen schönen Sonntag an alle. Hier in Krefeld schneit es ohne Ende , der Winter kehrt zurück ?
 
07.02.2021 12:26
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 39
Meine Enkelin sagte mir gestern : Oma , die Stoffmasken dürfen wir ja im Moment nicht gebrauchen , aber es wäre besser diese zu behalten für die nächste Pandemie. Sie ist 7 und geht so natürlich damit um , als wäre es eine Normalität. Es freut mich , dass Kinder viel besser mit der Pandemie umgehen und ihre Fröhlichkeit behalten , trotz **** genervten Eltern und geforderten Omas und Opas. Einen schönen Sonntag an alle. Hier in Krefeld schneit es ohne Ende , der Winter kehrt zurück ?
 
07.02.2021 11:47
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 125
@ Runningman
Die Mittel die zur Bekämpfung bestimmter Krankheiten mit den Mitteln Für Kriegsmaschinerien zu vergleichen finde ich gut.
Allerdings werden Vakzine auch als Waffen gegen das Virus eingesetzt.
@alle

Ich denke, man sollte auch etwas dankbar sein, das es so schnell und gut vorangeht. Das ist unser Licht am Ende des Tunnels. Die Entwicklung einiger Impfstoffe ging für normale Verhältnisse sehr schnell und auch sehr vielversprechend.
Wir werden sicherlich (und hoffentlich) nicht mehr in unsere gewohnte Normalität zurückkehren, aber es wird eine andere Normalität werden.
Das "hofentlich"  - meine ich ich den sorglosen Umgang mit unserer Gesundheit. Den Egoismus und die Respektlosigkeit einiger den Mitmenschen gegenüber.
Wenn wir die Pandemie, dank der Impfstoffe die wir haben, etwas eingedämmt haben, dann müssen wir die Edemie (die wesentlich einfacher zu handhaben ist) bekämpfen. Und da ist Disziplin gefragt, die leider in unserer Gesellschaft etwas verloren gegangen ist.
Ich denke aber, das diese schwere Zeit auch ein guter Neuanfang für viele sein kann.
Ich würde euch gerne ein Video anbieten, in dem eine sehr gute Wissenschaftlerien (Chemie) uns den Weg zeigt, wie wir mit oder neben Corona (Sars2, Covid19 usw.) ganz gut zu recht kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=pGJEVXvOcRY
Bitte nehmt euch etwas Zeit und versucht das Video bis zum Ende zu schauen.
Bleibt bitte gesund und passt auf Euch auf...

 
07.02.2021 10:14
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 33
Wir alle wünschen und hoffen das es bald wieder normal ist unser Leben. Aber ich kann die Relation nicht verstehen. Wenn es um die modernsten Waffen geht die kein Mensch braucht, dann wird geforscht ohne Ende. Und sogar mit Erfolg. Aber in der Medizin fehlt das Geld. Die Medizin ist wichtiger als diese scheiß Kriegstreiberei!!!!!!!!!
 
07.02.2021 10:09
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 5
So schlecht kann der neue mRNA Impfstoff niht sein:

...etwas off-topic, aber eine durchaus interessante Entwicklung und eigentlich der Ursprung der Entwicklung von mRNA Impfstoffen:

https://www.welt.de/wissenschaft/article225457515/mRNA-Impfstoff-Erst-gegen-Corona-bald-auch-bei-Krebs-Leiden.html

Ansonsten mal im Netz suchen, gibt es viele Infos drüber.

Und auch diese Sendung war sehr interessant:

https://www.3sat.de/wissen/scobel/scobel--der-kampf-gegen-viren-100.html



 
31.01.2021 20:54
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 125
MarcoFFM schrieb:
Das Schöne ist: Ich hatte nie Angst/Panik (weil ich die Merkel-Medien meide). Und wer Angst hat, soll einfach Abstand von mir halten. Oder -wie gestern beobachtet- zwei Masken übereinander tragen...<img alt="? Das was ich hier von Dir gelesen habe, lässt mich annehmen, dass Du nicht nur die "Merkel Medien" (was auch immer Du damit meinst) meidest.
Dir ist es wahrscheinlich noch nicht bewußt, das man es bis heute noch nicht genau sagen kann, ob jemand auch immun bleibt, auch wenn er das Virus schon hatte!
Vielleicht solltest Du aber trotzdem ab und an die medien nicht meiden, wäre für Dich gut aber vor allem für uns alle.
FFM in Deinem Nicknamen sagt wahrscheinlich, das Du aus dem Frankfurter Raum bist. Eigentlich habe ich da hauptsächlich intelligente und vernünftige Menschen getroffen!

 
31.01.2021 12:11
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 53
Tommy1963 schrieb:
Endlich mal eine, die Klartext redet! Meine Hochachtung, immer schön den Mund aufmachen! Es gibt so viele Klugscheisser....
...thailand wäre doch eine reise wert .
 
31.01.2021 12:06
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 53
elefantenlady schrieb:
Wollte eigentlich in ein Partnerportal . muss ich mir nicht antun solch einen Schwachsinn zu lesen . Da ich der deutschen Sprache kundig bin , kann ich bei Interesse selbst im Internet nachlesen . Denke ich verlasse das Portal , gibt genug andere Anb...
...70 jahre , und kein bisschen weise . warum gehst du mit jemand so um , den du nicht kennst .?
schönen sonntag
borke  
 
31.01.2021 11:55
Tommy1963
Tommy1963
Anzahl Beiträge: 7
Endlich mal eine, die Klartext redet! Meine Hochachtung, immer schön den Mund aufmachen! Es gibt so viele Klugscheisser.
 
31.01.2021 11:39
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 180
Ein Forum ist dazu da Informationen auszutauschen auch in einem Partnerschaftsportal.

Die Überschrift zu diesen Beiträgen lautet Corona Shutdown. Da wirst Du wohl nichts über Partnerschaften zu lesen bekommen.

Wenn Du Beiträge nicht lesen willst brauchst Du nur den Button Beitrag nicht drücken und schon bekommst Du keine Information. Das ist noch lange keit Grund deswegen das Portal zu verlassen.

Dies ist wieder so ein Beispiel wie die Schuld an einem schlechten Gefühl auf Andere geschoben wird. Das ist super bequem aber führt nicht aus dem Problem heraus.
 
31.01.2021 11:25
elefantenlady
elefantenlady
Anzahl Beiträge: 8
Wollte eigentlich in ein Partnerportal . muss ich mir nicht antun solch einen Schwachsinn zu lesen . Da ich der deutschen Sprache kundig bin , kann ich bei Interesse selbst im Internet nachlesen . Denke ich verlasse das Portal , gibt genug andere Anbieter.
Ich lebe seit 14 Jahren in Thailand , da gibt es zum Glueck nicht so viele Beklopften
Elefantenlady
 
31.01.2021 11:18
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 180
Es gibt keinen Grund zur Sorglosigkeit. Wir müssen mehr Verantwortung übernehmen.

Zwischendurch hatte ich große Angst weil ich mit etwas fremdartigem konfrontiert wurde. Mittlerweile verstehe ich besser womit ich es zu tun habe.

Angst und Panik zu verbreiten ist der falsche Weg. Man muss ein Feld der Sicherheit und Ruhe erzeugen in dem die richtigen weisen und vorausschauenden Maßnahmen getroffen werden. Es gibt gute Mittel und Werkzeuge die Dinge in Ordnung zu bringen aber die Zeit drängt.

Wenn man sich selbst in eine Situation der Freiheitsbeschränkung gebracht hat, nützt es nichts an den Grenzen der Beschränkung zu rütteln und laut zu schreien wie ungerecht das ist. Man muss die Verantwortung dafür übernehmen warum man in diese Situation gekommen ist. Wenn man dann in Zukunft besser handelt wird man in Freiheit, Gesundheit und Glück leben.
 
31.01.2021 10:52
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 180
Guten Morgen,
diesen interessanten Artikel habe ich heute auf der Startseite meiner Internet- Suchmaschine gefunden:

Überschrift:
Corona - Impfstoffe könnten bald unwirksam werden: Pfizer - Chef will Impstoff - Entwicklung innerhalb von 100 Tagen.
Am diesjärigen virtuellen Davos Weltwirtschaftsforum erklärte Pfizer-CEO Albert Bourla: Er sehe eine „hohe Wahrscheinlichkeit", dass Impfstoffe in der Zukunft unwirksam werden. Bisher sei das jedoch nicht vorgekommen.

„Eines Tages könnte das mit hoher Wahrscheinlichkeit passieren“, sagte Bourla.

Laut Bourla arbeitet Pfizer daran, die Forschung und Entwicklung der Impfstoffe zu beschleunigen für den Fall, dass ein solches Szenario eintritt. Er will die Zeit zwischen der Erkennung einer pandemie-verdächtigen Infektionskrankheit und der Zulassung eines Impfstoffs auf 100 Tage oder weniger reduzieren. Im vergangenen Jahr setzte die Operation Warp Speed der Trump-Regierung dieses Ziel auf 300 Tage. Das Unternehmen will die 95-prozentige Wirksamkeit des Impfstoffs auch gegenüber Virus-Mutationen beibehalten, sagte der Pfizer Chef.

Wir sind dabei zu verstehen, wie die Mutationen auf den Impfstoff wirken
In den vergangenen 24 Stunden meldeten die Hersteller Johnson & Johnson und Novavax die Ergebnisse der Wirksamkeitsstudien ihrer jeweiligen Impfstoff-Kandidaten.

Obwohl die ersten Ausblicke für den Johnson & Johnson Einzeldosisimpfstoff vielversprechend waren, die Wirksamkeit liegt nun bei lediglich 66 Prozent – und sogar noch weniger gegen die B.1.351 Mutation, die zuerst in Südafrika entdeckt wurde. Die Studien des US-Herstellers Novavax wurden in Großbritannien durchgeführt, wo eine Mutation mit höherem Ansteckungsgrad identifiziert wurde. Diese zeigten eine Wirksamkeit von 89 Prozent. In Südafrika zeigten die Studien eine Wirksamkeit des Novavax-Impfstoffs von weniger als 50 Prozent.

Bourla war einer der vier Experten in der Davos-Diskussion über die Zusammenarbeit von Unternehmen und Regierungen in der Bekämpfung der Pandemie.

Richard Hatchett, CEO der internationalen Impfstoff-Initiative Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI), betonte, dass wir auf das Wiederauftreten von Infektionskrankheiten vorbereitet sein müssen.

Die einzige Hoffnung den Virus zu überholen, sei die globale Verbreitung zu verhindern, sagte Hatchett als Reaktion auf die niedrige Wirksamkeit der Impfstoffe von Johnson&Johnson gegen die neuartigen Mutationen.

„Regierungen müssen begreifen, dass aufkommende Infektionskrankheiten und Pandemien eine existenzielle Bedrohung für unsere Gesellschaft darstellen", sagte Hatchett, der früher die US-Behörde für Biomedizinische Forschung und Entwicklung (BARDA) leitete. „Sie sind zu einem aufstrebenden Merkmal unseres Lebens geworden“, sagte er.

Wenn wir zu unserem Leben vor der Pandemie zurückkehren wollen, müssen Regierungen in Vorkehrungen für künftige Pandemien investieren, so Hatchett weiter.


 
31.01.2021 10:50
MarcoFFM
MarcoFFM
Anzahl Beiträge: 3
Das Schöne ist: Ich hatte nie Angst/Panik (weil ich die Merkel-Medien meide). Und wer Angst hat, soll einfach Abstand von mir halten. Oder -wie gestern beobachtet- zwei Masken übereinander tragen...<img alt="?" class="emojioneemoji" src="https://cdn.jsdelivr.net/emojione/assets/3.1/png/32/1f605.png">
 
31.01.2021 08:48
MarcoFFM
MarcoFFM
Anzahl Beiträge: 3
Das Schöne ist: Ich hatte nie Angst/Panik (weil ich die Merkel-Medien meide). Und wer Angst hat, soll einfach Abstand von mir halten. Oder -wie gestern beobachtet- zwei Masken übereinander tragen...?

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.