Beiträge zum Thema: Welches Alter kann ich anschreiben?

 
15.04.2022 13:38
Himmelblau21
Himmelblau21
Anzahl Beiträge: 8
Wer will schon nach einer langen guten Ehe nochmals heiraten?
Vor allem, wenn man autark ist.

 
12.04.2022 10:58
reiner1953
reiner1953
Anzahl Beiträge: 21
"Liebe Männer zwischen ca. 57 und 63 Jahren, warum seit ihr bei xxxx? Bin ich es nicht wehrt, dass man mir antwortet? Nur die 68 - 70 jährigen schreiben mir, aber ich suche keinen Pflegefall sondern einen Partner mit dem ich noch was erleben und unternehmen kann." (Das hat eine Frau (60) aus einem anderen Portal geschrieben.)
Angeschrieben habe ich diese Frau nicht, hat mich nur animiert, etwas zu schreiben. Zeigt das dass wir gar nicht mehr fähig sind, auf andere zu zugehen und evtl. zu streiten und danach Kompromisse einzugehen? Wollen wir das ALLES, was in der Vergangenheit nicht ideal war, auf einmal ändern, "......177 cm groß, keine Glatze, kein Raucher, kein übermäßiger Trinker und er sollte keine schulpflichtigen Scheidungskinder haben?"
In Anführungszeichen habe ich mal den originalen Text gesetzt.

 
06.04.2022 21:37
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 4
Ich würde mich stets an das angebene Suchalter der Frauen halten! Wer möchte sich schon mit jemand unterhalten, der schon mal direkt die Wünsche der potentiellen Partnerin ignoriert.

Ich persönlich finde:  Ich suche keinen Partner, der nur jüngere Frauen sucht (wenn sie auch 20 Jahre älter sein darf, ist 20 Jahre jünger ok, dann geht es um den Menschen, nicht um patriarchale Prägung). ;-) Deine Altersrange sollte sich beidseitig um Dein Alter gruppieren. Das hat für mich viel mit dem jeweiligen Verständnis von Nehmen und Geben zu tun, nicht nur angesichts der statistischen Lebenserwartung, die eindeutig dafür spricht, das der Mann jünger sein sollte.
 
07.09.2021 10:07
Lillybonita25
Lillybonita25
Anzahl Beiträge: 15
Liebe Kultur 21,ich schreibe selten in den Foren,aber Dein Beitrag ist derart treffend, dass ich sagen möchte,ja,es ist wichtig,zu seinen Besonderheiten zu stehen und keine Verrenkungen mehr zu machen.
Ich habe auch die große Liebe lange Zeit erleben dürfen,sie ging nach mehr als 20 Jahren auseinander.
Es geht auch bei zukünftigen Beziehungen um Verantwortung , Respekt und wirklicher Toleranz ohne Lippenbekenntnisse und sich produzieren müssen.
Grüße,L.

 
07.09.2021 06:48
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 63
Was für ein gejammer.
Jeder hat ein Problem mit sich und sieht die Ursache nur beim imaginären Gegenüber.
Seid ehrlich und schreibt wirklich, was ihr wollt.
Aus meiner Wahrnehmung gibt es bei Frauen wie auch bei Männern nur 3 Möglichkeiten.
1. Nur temporärer Sex;
2. Nur Freizeitgestaltung um scheinheilig auszutesten, was geht;
3. Sex um zu sehen, ob es nicht nur in der Körpermitte paßt.

Doch dazu schaut in den Spiegel und schreibt ins Profil, was ihr sucht.
 
06.09.2021 23:48
Blumchenen
Blumchenen
Anzahl Beiträge: 3
Hallo" Kultur 21"
ein wunderbarer Beitrag, danke für die treffendenWorte
 
06.09.2021 22:41
Hanspi
Hanspi
Anzahl Beiträge: 5
Hallo Kultur, ein wirklich wahres Wort. Man gibt sich gar nícht mehr die Zeit sich kennen zu lernen. Zuerst ist es meines Erachtens notwendig, dass man sich selber einmal ganz die Frage stellt: "Wie weit bin ich überhaupt noch partnerschaftsfähig?" Ich war 53 Jahre mit einer ganz tollen Frau verheiratet. Dann ist sie an Krebs gestroben. Alleinsein ist sch......... Doch es ist unendlich schwiergig nach über fünfzig intensiven Ehejahren sich umzugewöhnen. Darüber muss man sich für eine neue Freunschaft/Beziehung zuerst einmal selber klar werden, denn ein neuer Mensch ist anders, als derjenige, mit dem man bisher durch das Leben gegangen ist.  Und wir sind alle Gewohnheitsmenschen. Üben wir uns in Toleranz und Großzügigkeit, dem "neuen Menschen" gegenüber und fragen wir uns, ob man diese Toleranz über einen längeren Zeitraum auch beibehalten kann.  Diese Frage entscheidet grundsätzlich alles. Nur wenn es gelingt, dass man  auch im fortgheschrittenen Alter nochmals neue Schwächen und Eigenschaften des Partners akzeptiert lernt, wir man ihn nach und nach immer besser verstehen und ihm so immer näher kommen.  Doch das braucht Zeit und Geduld.
 
05.09.2021 19:33
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2
Hallo Regine66, ich bin Eine, der Außerirdischen,  die die Liebe auf den ersten Blick erleben durfte. Wir waren fast vierzig Jahre glücklich zusammen. Auch in den schrecklichen letzten Monaten waren wir uns nah und füreinander da.
Ich denke, dass das umfassende Problem hier ist, dass sich die Menschen keine Chance auf ein " reales Kennenlernen " geben. Jeder zählt auf, was er will und nicht will. So ist das Leben leider nicht, auch wenn man es sich im Internet schön redet.
Ich bin so alt, wie ich bin und ich habe meine Macken, Vorstellungen und meine Abnützungserscheinungen. Ich muss nicht Wandern und ins Fitnessstudio, um einem Mann gefallen zu müssen und umgekehrt. Ich habe Falten, na und? Ich liebe Eis und Streuselkuchen! Ich genieße das Sitzen auf einer Bank und relaxe einfach.
Was für einen Marathon muss man hier denn ablegen ?
Auch die Hochzeit macht das Leben nicht zu einem Märchen, das aufhört. Wir haben viele Höhen und Tiefen erlebt, man durchlebt es gemeinsam oder nicht.
Was hier in diesen Portalen passiert ist einfach nur bedauernswert und erschreckend.
Eigentlich suche ich eine Freundschaft,  aber ich bekomme nur Beziehungsanfragen.  Da geht das schon an. Wenn mich jemand schon hier nicht ernst nimmt, sondern meint, er müsste mir seine neurotischen Vorstellungen aufdrängen. Da bin ich lieber allein und zufrieden.
Gebt euch ehrlich, geht respektvoll miteinander um und nehmt zur Kenntnis,  dass Wandern, Fitnessstudio und Campen bei Vielen so gar nichts mit dem Wunsch auf ein gemeinsames, normales Leben zu tun hat.
Auch Männer sollten fest im Leben stehen, gepflegt und nicht ungebildet sein.

 
05.09.2021 18:53
Blumchenen
Blumchenen
Anzahl Beiträge: 3
Prima, es ist alles gesagt, so wie es wirklich ist
 
05.09.2021 11:18
Regine66
Regine66
Anzahl Beiträge: 14
Hallo Bella,

ein klares "Jain." - Verlieben geht bestimmt nicht mehr so einfach wie in jungen Jahren. Es kann aber dennoch passieren, sich mit 50+ zu verlieben. (Im vergangenen Jahr hatte ich mich durchaus verliebt. Allerdings war wegen der Situation von vornherein ausgeschlossen, dass irgendwie mehr daraus wird.)

Unrealistisch ist auch in jungen Jahren die große "Liebe auf den ersten Blick", die dann idealerweise ein ganzes Leben lang hält - mit ewigem Honeymoon. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass nicht umsonst die Märchen bei der Hochzeit aufhören. Danach kommt der weniger romantische Alltag.

Beziehungen - mit unterschiedlicher Qualität - sind nach meiner Definition überall. Eine Beziehung entsteht dort, wo sich zwei Menschen mit ihrem Handeln, Denken und Fühlen (in dieser Reihenfolge) aufeinander beziehen. Eine minimalistische Beziehung entsteht also auch beim Bezahlen an der Kasse. Eine freundschaftliche Beziehung möglicherweise bei gemeinsamen Unternehmungen und Cafébesuchen - und eine langdauernde, stabile Liebesbeziehung am ehesten aus einer Freundschaft.

Bei vielen Leuten hier frage ich mich, was sie von einer "Beziehung" bzw, von dem Kontakt hier erwarten. Dass jemand aufgrund eines kleinen Fotos und im besten Fall relativ ausführlichen Profil entscheiden kann, ob man bis ans Ende der Tage zusammen bleibt?

Viele Grüße

Regine66
 
03.09.2021 23:47
motte44
motte44
Anzahl Beiträge: 7
Liebe Qadira, ich kann dir zu 100% zustimmen. Und dann die ganzen Beleidigungen in den einzelnen Foren, gruselig.
 
03.09.2021 23:17
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
Oh je, lieber Runningman,
ich weiß nicht ob du in deinem Beitrag mich gemeint hast. Es tut mir leid wenn es wie Verar..... rüber gekommen ist. Ja, ich war wohl gestern weg aber schlicht und ergreifend weil meine kostenlos Zeit abgelaufen war. Ich war auf Probe hier drin um einfach zu sehen was hier für ein Clientel ist und auf welcher Basis hier kommuniziert wird. Als Partner mit Niveau Geschädigte melde ich mich nicht wieder einfach mal an, genug Mist erlebt.
Wenn ich hier im Forum rumstöbere, muss ich feststellen, dass es in jedem Portal gleichermaßen zugeht. Männer bezichtigen die Frauen einer Unerlichkeit im Übermaß genau wie das die Frauen die Männer....
Woran erkennt man Unehrlichkeit? An nicht sofort antworten? An nicht sofort auf WhatsApp  wechseln wollen? An tagelanger Kommunikation, die dann jedes Wochenende abbricht? An Endloskommunikation, aber ein Treffen wird immer wieder verschoben, hinausgezögert? An Kommunikation in der man offensichtlich mitbekommt das sein Gegenüber jeden Tag weiterhin online ist und zum Bachelor mutiert?
Ich, als Frau kann nicht wissen was Frauen mit Männern in Portalen treiben, ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen..... es ist gruselig....und ich denke auch nicht zielführend....es ist einfach kein reelles Kennenlernen....
 
03.09.2021 12:31
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 80
Da haben wir es wieder ....Wenn die richtige kommt????????...Gibt es hier überhaupt die Richtige??????...Vielleicht mache ich was falsch..Aber seid 2jahren kam noch nicht die Richtige..Ok es gab einige.Aber die suchten nur ihren Spaß und mehr als ver...... ging nicht. Warum soll ich dann noch jemanden Anschreiben????
 
03.09.2021 10:59
sommeer
sommeer
Anzahl Beiträge: 60
Vielleicht ist deine Psychologin ,gefrustet, die Psychologen haben die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen,viele sind selber gestört....Ich kann mich noch richtig verlieben,wenn die "Richtige" kommt!!
 
03.09.2021 10:26
reiner1953
reiner1953
Anzahl Beiträge: 21
Man(n) oder Frau darf doch ein wenig in Erinnerungen schwelgen bezüglich "rosaroter Brille" war doch ganz schön, von heute betrachtet. Ich lasse es einfach geschehen, wenn es so ist.
 
02.09.2021 21:24
Bella60
Bella60
Anzahl Beiträge: 5
?
 
02.09.2021 19:43
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 243
gute Psychologin, sehr gut umschrieben und alles so, wie ich es auch sehe.
dem ist nichts zuzufügen?
 
02.09.2021 19:38
Bella60
Bella60
Anzahl Beiträge: 5
Meine Psychologin sagte; " sich verlieben macht man nur in ganz jungen Jahren. Durch die rosarote Brille wird vieles ausgeblendet, was einem am anderen stören könnte. Es geht da nur um das Weitergeben der Gene. Im Alter ist das eher Freundschaft ! " Und die vom Leben gezeichnetten, haben
oft einen besseren Charakter, als die, die immer noch und nur nach äußeren Werten schauen. Vergessen haben in den Spiegel zu schauen. Von Medien und Gesellschaft beeinflusst,
nur ein aktiver, sportlicher, leistungsfähiger, schlanker Mensch , ist es wert Beachtung zu genießen !
Jeder hat seine Geschichte !  Und die ist es wert sich anzuhören ! Wer das nicht kann oder will , ist einfach die investierte Zeit nicht wert.




 
02.09.2021 18:21
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 243
Ankati schrieb:
Hallo wicki2012, gutes Statement
dankeschön...
 
02.09.2021 17:26
Ankati
Ankati
Anzahl Beiträge: 4
Hallo wicki2012, gutes Statement

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.