Beiträge zum Thema: Wieviel Lobby haben unsere Fussballer?

 
30.04.2021 07:25
ohnewhatsapp
ohnewhatsapp
Anzahl Beiträge: 25
wicki2012 schrieb:
ich wollt mich nicht mehr über Fußball ärgern...
Mein Herzensverein 1.FCN ist in der 2. Liga gesichert und da konnte ich mich um die weniger wichtigen Sachen kümmern ;-)
Die SUPERLEAGUE: 12 auserwählte...
Es reicht doch das Bundesverdienstkreuz zu haben und nebenbei am Mädchen kopfmäßig rumzuspielen. Von sexueller Quälerei mag ich gar nicht reden.
 
30.04.2021 07:24
ohnewhatsapp
ohnewhatsapp
Anzahl Beiträge: 25
Runningman schrieb:
Das kann ich dir sagen warum....Es herrscht genau wie früher auch eine Zensur. Du darfst auch in der Presse nix schreiben, sonst bist du weg vom Fenster...
...
Das mit der "Meinungsfreiheit" sehe ich ähnlich.
In diesem Staat ist alles erlaubt, was nicht verboten ist.
Übrigens, früher auch und auch in anderen Staaten.
Was will ich damit sagen?
Nur weil die Meinungsfreiheit bspw. in unserem Grundgesetz steht, heißt das noch lange nicht, daß man alles sagen darf, was wirtschaftlich, sozial und politisch nicht konform ist.
 
29.04.2021 22:38
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 95
ich wollt mich nicht mehr über Fußball ärgern...
Mein Herzensverein 1.FCN ist in der 2. Liga gesichert und da konnte ich mich um die weniger wichtigen Sachen kümmern ;-)
Die SUPERLEAGUE: 12 auserwählte Vereine, die alle aus verschiedenen Ländern zu einer Überliga gemacht werden sollten. Dazu muss man erst mal wissen, das die einzelnen Vereine gar nicht im Vorfeld informiert wurden, sondern man stellte sie vor vollendeten Tatsachen.
Einige haben sofort abgelehnt, andere haben etwas länger darüber nachgedacht.
Nun ist es vom Tisch und man hat ein Milliardengeschäft ausgeschlagen.
In der S_League wollte man Sponsoren an Land ziehen, wie es im amerkanischen Stil üblich ist. Da hätte eine Werbeminute schon gerne mal eine 2-stellige Millionensumme gebracht.
Dadurch hätte man aber ständig Länderübergreifend sielen müssen, das nicht mehr in den normalen Spielplänen gepast hätte.
Die Vereine hätten dann auch keine Spieler für die Länderspiele freigestellt und somit den "Restfußball" unattraktiv gemacht, und auch die Einnahmen einzelner Spieler wären dadurch auch geringer, da sie ja die zusätzlichen Spiele wie DFB_Pokal und Championsleague und Länderspiele nicht mehr bestreiten könnten.
Die Spieler wurden aber auch nicht gefragt, ob sie das wollen, sondern nur der Verein hatte die Entscheidungsgewalt.
Das gab es schon vor ein paar Jahrhunderten, nur das diese Sklaven gut bezahlt werden.
Nun auch noch Ablösesummen für Trainer - 25 Mio.
Ich würde mal vorschlagen, das man auch Ablösesummen für Verkäufer/inen, Pflegepersonal und andere relevanten Jobs einführt, das wäre trotz meines Fußballherz, eine vernünftigere Alternative.

Natürlich müssen diese Sportler gut verdienen, aber doch nicht in dieser Zeit, ma sollte auch das endlich mal mit normalen Berufen gleichstellen und endlich so lange einstellen, bis sich niemand mehr dabei anstecken kann.
Einige Vereine musste Spiele absagen, oder infizierten sich irgendwo und konnten so andere gefährden - trotz Corona.Maßnahmen.
Wenn es was nutzen sollte, würde ich zu einen Fußballboykott  aufrufen, und zwar solange, bis man auch andere Sportarten ohne Ansteckungsgefahr freigibt.
das ärgert mich schon sehr, und das musste ich nun loswerden...
Fußball ist unser Leben, den König Fußball regiert die Welt...
In diesem Sinne
Walter

 
20.02.2021 18:21
klara1959
klara1959
Anzahl Beiträge: 5
wirklich intressant borkenkäfer was ich da lese. aber erschütternd !!! was wird nur aus unserer -noch- schönen erde ? danke für den intressanten beitrag. schöne grüsse, servus
 
20.02.2021 18:20
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 3
Auch wenn es den Forenbetreiber nicht gefällt oder nicht erwünscht erscheint, dass man sich unterhalten und austauschen möchte und muss, dann verstehen sie ihre Funktion nicht. Denn wenn sie schlau sind können sie erahnen, dass sich genau in solchen Diskussionen Freund,-  und Partnerschaften entwickeln können und werden. Nicht selten lerne ich doch genau auf diesem Weg etwas sehr Entscheidenes über mein Gegenüber.  Nämlich a) liegt mir die Einstellung eines Menschen und sind wir auf einer Wellenlänge , b)  kann mich der Mensch begeistern und mitnehmen , c) wem es wichtig ist..., erkenne ich Wissen und Intelligenz d) gibt es Themen und Hobbys, die ich teilen kann.
Also wenn das keine Gründe sind Diskussionsrunden laufen zu lassen, dann wäre ich hier falsch ??
 
20.02.2021 16:35
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 53
vergessen hatte ich , das kohlekraftwerh daddeln4 zu erwähnen . steinohle wird dort verbrann  erst kürzlich ans netz gegangen . die steinkohle kommt ..          aus  ..         australien  !!    paar millionen tonnen . mit schiffen . um die halbe welt  nach NRW !
oder in stade errichtet wird ein umschlagplatz für flüssiggas  aus schmutzigster gewinnung und per riesentanker übern ozean geschippert . dem gegenüber steht die ostseepipelin natürlich im weg .
manches ist eben nicht zu fassen .
heidelbeeren aus chile oder china . ich mag sie trotzdem . aber muss das sein ?
sicher sind solche themen vom forenbetreiber hier nicht sonderlich erwünscht . aber nur über  blablabla sich hier zu unterhalten , ist mir zu banal  .
gruß vom käfer .


 
20.02.2021 15:18
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 95
@ Borkenkäfer,
die globale Problematik kommt ja noch dazu...
Ich denke auch das jeder von uns seinen Tribut zollen sollte.
Es geht leider alles zu langsam voran, und lt. Experten dürfen wir nicht mehr warten die Erderwärmung aufzuhalten.
Wenn wir dies nicht in den Griff bekommen (und so langsam es vorangeht, schaffen wir das auch nicht) kommen wir an einen unumkehrbaren Punkt in der Spirale, und können es dann nicht mehr stoppen - nur etwas verlangsamen.
Mein Beitrag war aber eher im kleinen gedacht um zu zeigen, das man  in Bayern zwar einen Söder hat, jedoch können sich bestimmte Gruppen darüber stellen und es wird einfach geduldet. Auff der anderen Seite muss sich eine alleinerziehende Mutter im 3. Stock ohne Balkon mit zwei Schulpflichtigen Kindern beschäftigen und bekommt kaum Unterstützung.

Eine kleine 15 jährige Greta Thunberg hat sich hingestellt (egal welche Intensionen dahinter stehen) und hat den mächtigsten Menschen der Welt die mißliche Lage unserer Erde mit einen einfachen Satz erklärt - our house is on fire -  und keiner hat es leider  geglaubt.
Amerika is Gott sei Dank etwas im Wandel, aber es wird nicht reichen.
Man versucht mit Elektroautos und Windrädern die Welt zu retten, jedoch keines von beiden kann richtig greifen, solange wir Kiwis und Mangos essen, statt uns auf heimische Früchte und Gemüse zu konzentrieren.
Windräder erzeugen zwar einen sauberen Strom, jedoch haben wir noch keine Möglichkeit diese über längere Strecken zu transportieren.
An alle Elektroautobesitzer - herzlichen Glückwunsch, ihr macht was für die Umwelt... aber die Herstellung der Akkus??? und was passiert in einigen Jahren, wenn diese entsorgt werden müssen, oder schlimmer noch, wenn so ein Auto das brennen anfängt und man es ja ncht einmal richtig löschen kann - sieheTeslabrand in Österreich 11/2019 den man nicht löschen konnte und nachdem er ausgeglimmt war, wusste man nicht wie er entsorgt werden darf. Man musste die Komplette Fläche die kontaminiiert war ausheben und als Sondermüll entsorgen.
Vielleicht kann man ja doch mit dem Verbrennungsmotor weiterfahren und zwar nur wenn es notwendig ist, und dafür wieder mehr zu Fuß oder Fahrrad Dinge erledigen?!
Der Natur ist es egal, die braucht einfach ein paar Millionen Jahre und bringt das selber wieder in Ordnung - vielleicht mit Wesen, die dies dann zu schätzen wissen.
also bleibt zu Hause, damit erschlagt ihr gleich zwei Fliegen, ihr bleibt gesund und ihr mach was für die Umwelt....
Walter
 
20.02.2021 13:31
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 53
hallo walter ,
das hast du genau verkehrt rum verstanden .ich denke an unsere außenpolitik . wir verhaften für spanien eine katalanen und halten ihn fest . wir erheben unsere stimme nicht , wenn ein australier in england jahrelang in haft ist . und ich denke nun über den flächenverbrauch für eigenheime nach . da wird gleich über verbote gejammert , wo doch nur über wenige einschränkungen nachgedacht werden soll  . in der tat wird jährlich eine fläche von flensburg bis münchen in einer breite von 100 metern zugebaut . JÄHRLICH . dazu straßen , plätze und höfe gepflastert , betoniert und asphaltiert . und wir zeigen mit dem finger auf brasilien , das für den sojaexport nach europa seinen regenwald rodet . ( da gibt es verträge !t ) .
und schau nur mal in unsere wälder , was da geschehen ist .
aber nun kommt der frühling , und wir erho (H ) len uns .
machs gut und wir hören wieder von einander .
borkenkäfer


 
20.02.2021 11:22
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 95
wenn wir nicht hier mit dem Finger zeigen wollen, wo dann?
Es ist ja nicht so, das es um irgendwelche Transfers geht oder um Gelder, die man aus der Portokassse schwarz bezahlt ...
Es geht um Existenzen in der ganzen Nation und ein paar privilegierte Sportler und Kohorten können alle Regeln umgehen.
Nicht nur das Geld regiert hier, sondern es die Angst etwas zu sagen, die sich manche Herren zunutze machen.
In den sozialen Medien werden Rummenige, Flick und Hönes zu Verantwortung gebeten.
Es gab aber wohl nur ein Gespräch Flick/Lauterbach, dass das ganze etwas beruhigte.
Aber keine Reue oder Entschuldigung.
Und das ganze Spiel wir beim nächsten Einsatz ohne Skrupel wiederholt.
jede Krankenschwester, die nach der Nachtschicht (nach 21 Uhr) nach Hause fährt, muss einen Berechtigungsschein vorzeigen, das sie das  darf. Ein Profispieler bekommt einen Privatflug und einen Ganzkörperanzug, um zu zeigen, das man die Regeln einhält...
WTF ist das die Gerechtigkeit, die wir anstreben?

 
20.02.2021 10:51
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 53
... wieder was zum .... .
ja , wir zeigen immer mit dem finger auf andere , um von den eigenen problemen abzulenken . und nun kommen wir mit unserer stirn nicht tief genug runter ,  um unsere ergebebheitb zu präsentieren .
und ---- hut ab vor den berlinern , die den fahrkartenschalten nicht noch mal öffneten und den flieger am boden ließen .
 
20.02.2021 10:03
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 3
Guten Morgen ?
Du hast recht, Runningman . Natürlich darf nicht jeder alles schreiben, was er vielleicht gerne täte. Auch Journalisten oder Schriftsteller, Musiker .. siehe nach Spanien... unterliegen einer Zensur. Wie beschämend für Demokratie und Rechtsverstand. Und welch grandioses Vorbild sind wir damit für unsere Kinder ?
Alle Achtung , Harry , dass du das so durchziehst. Fussball ist ein schöner Sport. Und wenn wir mehr in unseren eigenen Reihen schauen würden, hätte sich das Millionengeschäft um ausländische Spieler auch bald beruhigt... ich sage nicht ausgelöscht ... Wir haben so viele junge Talente. Man muss sie nur entdecken. Aber auch hier regiert ja schon der Ehrgeiz von Eltern und deren finanzielle Möglichkeiten Einfluß auf das Weiterkommen ihrer Kinder zu nehmen. Das ist ein einziger Sumpf, aus dem wir wohl nicht mehr herauskommen werden. Trotzdem tust du weitaus mehr, indem du dich vom hochbezahlten und z.T. korrupten Fussball distanzierst.
Was nun die Wirtschaft betrifft, sehe ich überall Ungereimtheiten und Ungerechtigkeit. Wie willst du mündigen Bürgern erklären, dass du zwar zum Frisör darfst, aber bitte nicht zur Kosmetik ? Mit welchem Sinn drückst du dich durch die Regalreihen von Aldi, Lidl und Co ( Kundenzahl mittlerweile nicht mehr eingeschränkt ) ... hältst möglichst keinen Abstand, drängelst dich vor , die Maske hängt oft unter der Nase, Einkaufswagen werden direkt dem nächsten in die Hand gedrückt , an der Kasse zahlst du zwar kontaktlos mit Karte, aber die GZ gibst du immer noch brav mit den Fingern ein... von Desinfektion keine Spur... während der Einzelhandel oft sehr sinnvolle Hygienekonzepte ausgetüftelt hat und nicht mehr wie 2-3 Leute in ihre Läden lassen... Ja, das könnte ich nun endlos weiter ausführen ?
Habt trotzdem ein schönes Wochenende.

 
20.02.2021 08:30
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 95
Es ist zwar nicht nur der FC Bayern der hier Privilegien besitzt, aber bei diesem Verein häuft sich einiges an Unstimmigkeiten.
Bayern hat ihr Trainigslageer in Katar, und die Fluglinie ist einer der Sponsoren Bayerns.
Hansi Flick lehnt sich gegen einen der führendsten Virologen und Politiker auf, und entschuldigt dies damit, das es doch der Job der Fussballer ist, was sie da machen.
Unser Einzelhandel steht vor dem Bankrott und würde gerne auch den Job ausführen , darf das aber nicht, da sie nicht relevant sind und die Ansteckungsgefahr trotz Abstandsregelung da wäre.
Beim Kontaktsport muss man keine Abstandsregelung einhalten obwohl er nicht relevant ist.
Ich bin im Aussendienst und habe zwar genug zu tun (wenn auch sehr viel über Homeoffice), merke aber wie sogar unsere Großkunden (sind auch Großkonzerne dabei), sich einschränken müssen um weiter produzieren zu können/dürfen.
Ich würde gerne ein Gespräch mit Herrn Lauterbach und Herrn Flick/Rummenige oder Hönes führen, um die Prioritäten in Deutschland und der Welt des Fussballes zu verstehen.
Vielleicht wird Corona ja nicht über Sport (Ironie) übertragen, und wir können das Virus mit Sport besiegen. ;-)
mit einem sportlichen Gruß Walter

 
20.02.2021 07:10
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 31
Jaaaaaa vielleicht mal den FC Bayern nach einer grozügigen Spende fragen für die ganzen Menschen denen ihr Traum kaputt gemacht wird. Ist schon alles sehr witzig was du schreibst. Das habe ich mich auch gefragt???? kann man sich in Ungarn nicht mit diesem Virus anstecken?????..
 
20.02.2021 07:04
harryhaller49
harryhaller49
Anzahl Beiträge: 9
Moin zusammen, Walter, Danke für Deinen Beitrag. Du hast Recht, Fußball ist ein toller Sport. Ich habe mich schon vor Jahren von diesem Sport, ich meine den Sport der verwöhnten und verhätschelten Fußballmillionäre verabschiedet. Ich sehe mir nur noch Spiele der 5. oder 6. Liga an, natürlich nicht im TV, sondern ich gehe zum Fußballplatz. Der FC Bayern hat in Deutschland wohl Narrenfreiheit, der Vorschlag von Herrn Rummenigge, dass seine Fußballspieler jetzt geimpft werden sollen ist unterirdisch.
Das Volk, also der Wähler, soll mit diesen Fußballsonderregelungen beruhigt werden, nach dem Motto "Brot und Spiel".

 
20.02.2021 06:35
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 31
Ja und Geld regiert die Welt.....
 
20.02.2021 06:34
Runningman
Runningman
Anzahl Beiträge: 31
Das kann ich dir sagen warum....Es herrscht genau wie früher auch eine Zensur. Du darfst auch in der Presse nix schreiben, sonst bist du weg vom Fenster...
 
20.02.2021 02:33
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 3
Ich stehe hinter jedem einzelnen Wort deines Beitrags. Auch deinen ersten Satz übernehme ich 1:1 .
Was hier betrieben wird ist eine Farce. Ich dachte bis vor kurzem, dass es witziger nicht mehr werden kann. Aber nachdem Flick gegen Lauterbach getreten hat, wusste ich, dass es doch noch absurder geht. Daran siehst du deutlich, welche Verbindungen dieser Verein hat. Bis in die Spitze haben die Bosse ihre Fangarme. Oder warum hat man so wenig von der Presse gehört ? Ein anderer Trainer wäre auseinandergenommen worden. Und wenn der Druck nicht so enorm hoch von Seiten der sozialen Netzwerke geworden wäre, dann hätte Flick nicht einmal den Anstand besessen sich zu entschuldigen. Obwohl ... hmmm... hat er das überhaupt getan, oder läuft es nur auf ein Alibitreffen hinaus ?
Egal... meine Mannschaft muss morgen gegen die Giganten ran. Am Ende werden es die Frankfurter sein, die mit Corona geschlossen in Mannschaftsquarantäne gehen.

Aber ja.... wir sind an dieser Misere mit schuld. Mit jedem Sky-Abo, mit jedem Ticket für eine TV-Übertragung, mit jedem Knopfdruck auf der Tastatur bespeisen wir die Unabkömmlich,- und Herrlichkeit unseres DFBs .
Gute Nacht ?
 
20.02.2021 00:39
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 95
Ich oute mich als Fussballfann und mein Herz schlägt für meinen Verein.

Leider muss ich aber feststellen, das es zur Zeit eine der wenigen (wenn nicht sogar die einzigen) Events sind, die noch stattfinden dürfen.
Wenn unser Kinder nicht zwei Freunde zu sich einladen dürfen, und auch nicht einmal die Schule besuchen dürfen, aber unsere Vorbilder um die halbe´Erdkugel fliegen, um nur einen Titel zu holen... - dann halte ich das für sehr fragwürdig!!!
FC Bayern fliegt in die Wüste und schickt dann einen infizierten Thomas Müller alleine in einen Privatflieger wieder zurück nach Deutschland, und nach der Rückkehr wird festgestellt, das er nicht der einzige infizierte war.
Der Rest der Manschaft darf aber ohne Quarantänemaßnahmen weiter trainieren und auch Ligaspiele austragen?!
Leipzig darf aber zu einem wichtigeren Spiel keine englische Manschaft empfangen und weicht nach Budapest aus, weil man sich ja in Ungarn nicht infizieren kann (oder habe ich da was falsches verstanden)
Unsere Friseure und Wirte und alle anderen Gewerbetreibenden in Dienstleistungbetrieben, die nicht relevant sind, werden vom Staat schlichtweg in den unternehmerischen Untergang getrieben - zum Wohle der Allgemeinheit.
Und dann wird auch nochin den Raum geworfen, das die Profispieler eventuell vorher geimpft werden sollten, da sie ja eine Vorbildfunktion ausüben.
Es gibt viele Beispiele, die die Spieler in keinster Weise als Vorbilder ausweist (von Brandstiftung über häuslicher Gewalt bis hin zur Steuerhinterziehung...)
Mich würde es interessieren, wir ihr zu diesem Thema steht?
Bleibt aber zu Hause und passt auf Euch auf
Walter

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.