Beiträge zum Thema: Start ins Wassermann Zeitalter

 
03.05.2021 00:19
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 91
die Fridays for Futer haben eine größere Lobby als man zuerst vermuten möchte. Es sind sowohl finanziell starke Unterstützer dabei, aber was viel wichtiger ist, sehr viele Menschen, die diese Bewegung Nacheifern und dadurch die Mächtigen der Welt in Bedrängnis bringen.
In einigen Jahren werden sehr viel mehr Menschen diesen Weg beschreiten, das glaube und hoffe ich sehr.
 
03.05.2021 00:01
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 166
Musikliebe schrieb:
borkenkäfer schrieb:
.....dass man in zeiten großer sorgen um unser überleben auf dem planet erde , sich mit utopien befasst , besiedelungen von , wie beschrieben , mond , mars und sonst noch wo , und hier bei uns keine ordnu...
Was ich vergessen hatte zu erwähnen, die "Fridays for Future" Bewegung hat zum Beispiel keine große Lobby, große Kapital oder Machtstrukturen im Rücken. Daher kann sie die Dinge nicht sofort umsetzten die sie besser machen möchte.
Greta Thunberg eine der ersten und bekanntesten Aktivistinen hat sogar Morddrohungen erhalten. Aber sie und ihre Mitstreiter machen unbeirrt weiter. Solche Personen und Gruppen gibt es noch viele, die ohne zu wanken einfach unbeirrt ihren Weg und ihren Einsatz für eine bessere Welt fortsetzten.
Ich habe die allergrößte Hochachtung vor solchen Menschen.
Sie müssen sich oft lange ohne Erfolg abmühen aber irgendwann kommt Schritt für Schritt der Erfolg. Den die Wahrheit und das Gute siegt letzten Endes immer.
Es liegt in der Natur des Menschseins denn der Mensch ist im Grunde seines Wesens gut. Nur die Lebensumstände machen ihn manchmal böse. Diese geistige Verirrung lässt sich aber beseitigen.

Das Sternzeichen Wassermann dass die neue kommende Zeit beeinflusst beherrscht den Quantensprung, Der Wassermann kann den festen Boden hinter sich lassen und einfach springen. Anschließend landet er auf einer neuen besseren und bewussteren Ebene als er vorher war. Er macht die Dinge aus einer neuen Erkenntnis heraus besser als vorher.
Er steht dafür seine geistige Freiheit in sich selbt zu entwickeln. Ich glaube es bietet sich eine sehr große Chance für die Menschen.
 
02.05.2021 21:33
borkenkäfer
borkenkäfer
Anzahl Beiträge: 49
Musikliebe schrieb:
Wir kommen ja meiner Meinung nach sowieso durchschnittlich alle 72,5 Jahre wieder auf die Erde zurück. Wir müssen nicht 2000 Jahre warten um zu sehen wie es weitergeht.
Dann finden wir unser Wohnzimmer oder unsere Gefängnisze...
aber ,liebe musikliebe , als was wir wieder kommen , das bestimmt die natur , nicht wir . der eine kommt als schwein wieder , der andere als ochse , als wurm , biene , ameise , vögelchen oder ratte .. je nach dem , wie er sich als mensch für oder gegen die kreaturen verhalten hat .
bemerke gerade , dass ich gegen meine ankündigung verstoße . so werde ich als wechselbalg wieder erscheinen mit runder zunge , kurzsichtig und schwerhörig  und noch weniger hirn .
und alle , denen wir schmerzen und leid zugefügt hatten , kommen als menschen zurück und richtern .
vielleicht ist es so , dran glauben kann ich nicht .
 
02.05.2021 21:23
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 166
borkenkäfer schrieb:
.....dass man in zeiten großer sorgen um unser überleben auf dem planet erde , sich mit utopien befasst , besiedelungen von , wie beschrieben , mond , mars und sonst noch wo , und hier bei uns keine ordnung schaffen kann......

Musikliebe sagt dazu:
Das erinnert mich an einen Science Fiction-Film den ich mal sah. An den muss ich in letzter Zeit öfter denken denn einige Entwicklungen gehen, hier bei uns auf der Erde, in die Richtung die der Film thematisiert hat. Übrigens ein sehr unterhaltsamer Film mit Tiefgang.

Kurzbeschreibung des Films:
Elysium ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm von Neill Blomkamp aus dem Jahr 2013. Der Film spielt sowohl auf einer verwüsteten Erde als auch auf einem luxuriösen Weltraum-Lebensraum (Stanford torus Design, eines der vorgeschlagenen NASA-Entwürfe) namens Elysium.  Der Film selbst bietet bewusste soziale Kommentare, die sich mit politischen und soziologischen Themen wie Einwanderung, Überbevölkerung, Transhumanismus, Gesundheitsfürsorge, Ausbeutung der Arbeitnehmer, dem Justizsystem und Fragen der sozialen Klasse befassen.

Meine Meinung dazu:
Die Nasa hat schon einen Entwurf gemacht einen luxuriösen Weltraum - Lebensraum zu entwickeln. Mit dieser Utopie, wie borke dies benennt, beschäftigen sich wohlhabende und gebildetete Menschen weil sie ihr eigenes Überleben und das ihrer Nachkommen sichern wollen.
Dies kann ich durchaus verstehen das man für sein Überleben vorsorgt. Aber gleichzeitig sollte man diejenigen unterstützen die hier etwas verbessern wollen.
Das wird in relativ kleinem Ramen auch gemacht aber leider werden diejenigen die den Status quo (aktuellen Stand der Dinge) verändern wollen, weil sie etwas verbessern wollen, meißtes bekämpft. Oft mit den Mitteln das man ihnen böses unterstellt und sie damit öffentlich anprangert. Manchmal werden sie erschossen ( Kennedy ), vergiftet ( Nawalny ), eingesperrt ( Journalisten ) aber meistens einfach nur so lange schlecht gemacht bis sie total unbeliebt sind.

 
02.05.2021 20:06
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 166
NochEinMann schrieb:
Man muss nur an all das glauben.
Denn wo das Wissen aufhört, fängt der Glaube an.
Um sich jedoch zu vergewissern, so kann man ja alle 1000 bis 2000 Jahre mal vorbeikommen .
...
Wir kommen ja meiner Meinung nach sowieso durchschnittlich alle 72,5 Jahre wieder auf die Erde zurück. Wir müssen nicht 2000 Jahre warten um zu sehen wie es weitergeht.
Dann finden wir unser Wohnzimmer oder unsere Gefängniszelle, je nach dem wo wir landen, wieder so vor wie wir unsere ehemalige Behausung verlassen haben.
Das kann man auch glauben oder nicht. Aber nicht dran zu glauben wird es meiner Meinung nach nicht verhindern.
 
02.05.2021 18:31
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 91
@ borke mach das nicht, Deine Beiträge sind hier wichtig. Du bist der Zeigefinger in der Wunde...

Hallo Musikliebe

Ich kann nur zustimmen das es langsam anders und dann besser werden kann.
Im Zeitalter der digitalen Medien ist es möglich, die Meinung einiger aussagekräftigen jungen Menschen zu verfolgen.
Ich lese und schaue mir regelmäßig Videos und Postings von seriösen Influenzern, und in überrascht um wieviel sie unserer Generation voraus sind.
Es ist egal um welches Thema es geht, es wird sehr tolerant und sinnvoll behandelt.
Ob Politik, Umweltschutz, Sexualität oder Rassismus, es wird alles auf einer humanen und einfach verständlichen Ebene betrachtet und es werden intelligente Lösungsvorschläge oder zumindest Ansätze gebracht, die ausbaufähig sind.
Nochmal - es handelt sich hier um Menschen im Alter  zwischen  15 und 30 Jahren, die uns einen Spiegel vorhalten.
Wenn man sich Videos von Influenzern (Simplicissimus, breaking lab, Mailab, Rezo, Robin TV oder Quarks),  nur um einige der besten zu nennen, muss uns spätestens da klar werden, das man nicht Alter mit Intelligenz gleichsetzen darf.
Es wird sicher noch einige Jahre dauern, aber diese junge Menschen haben schon einiges auf einfachen Weg erreicht, den weder die Wirtschaft noch die Politik gesehen hat.
Vor einigen Monaten haben sie aufgefordert, das man (jeder, dem es möglich ist) etwas Geld zur Verfügung stellt, das man zur Bepflanzung der Wälder weltweit verwendet werden soll. Jeder € war ein Baum. und es kamen und kommen noch unmengen an Bäumen zustande, die erst Europa- und nun schon weltweit eingepflanzt werden - und das alles von jungen Menschen, die ihre Zeit und Arbeitskraft kostenlos zur Verfügung stellen.
Also, es ist schon kurz vor zwölf, aber unsere Jugend könnte den Sekundenzeiger vielleicht bremsen oder auch im bestenfall rückwärtslaufen lassen.

Danke für Deinen Beitrag ....
Walter

 
02.05.2021 17:57
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 3
www.corona-Ausschuss.deHier findest du die Antwort auf dringende Fragen
Hier findest du die Antwort auf dringende Fragen
 
02.05.2021 17:11
borkenkäfer
borkenkäfer
Anzahl Beiträge: 49
Musikliebe schrieb:
Lieber Borke,
als Antwort auf Deinen Beitrag werde ich, ich bitte um Vergebung, einfach einen weiteren Bericht aus dem Internet kopieren.

Katja Riemann: „Schuld lähmt nur“
hallo musikliebe ,
mein beitrag ist NICHT als eine kritik zu sehen . an dir schon mal gar nicht . was ich so absurd finde , ist , dass man  in zeiten großer sorgen um unser überleben auf dem planet erde , sich mit utopien befasst , besiedelungen von , wie beschriebeb , momd , mars und sonst noch wo , und hier bei uns keine ordnung schaffen kann . auch macht mir die flüchlingsbewegung sorgen , wenn es länder gibt , in denen das durchschnittsalter der menschen jetzt bei 16  ( SECHZEHN ) jahren angekommen ist .
wir legen nur ein pflästerchen auf eine äußerlich blutende wunde , und tun zu wenig  oder nichts gegen dessen ursachen . so werden die  probleme immer uns begleiten .
meine frage ist auch die , sind wir denn bereit dafür , auch einen beitrag zu leisten ? jeder einzelne ?
immer wenn es um den eigenen geldbeutel geht , endet doch unsere anteilnahme im allgemeinen .
lies bitte mal heute im chat , was ein sehr gläubtger christ als wort zum tag des herrn schrieb . !!
es bedarf schon großer anstrengungen und viel mut , die pflästerchen auf die wunden zu bringen , und  was müsste geschehen , um das gruße unrecht auf erden zu beenden ?
so nun halte ich mich zurück für eine weile , wil ich merke , dass es den größten teil der mitglieder hier am .... vorbei geht . und es scheint , es werden immer mehr .
ich grüße dich .
borke

 
02.05.2021 16:55
NochEinMann
NochEinMann
Anzahl Beiträge: 1
Man muss nur an all das glauben.
Denn wo das Wissen aufhört, fängt der Glaube an.
Um sich jedoch zu vergewissern, so kann man ja alle 1000 bis 2000 Jahre mal vorbeikommen .
 
02.05.2021 15:57
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 166
borkenkäfer schrieb:
habe deinen beitrag gelesen , verstanden , nun verdaue ich ihn noch . naja vom inter ''nett '' . womit man sich nicht alles bescäftigt , wobei wir nicht wisse , ob wir , oder ob uns corona besiegt in all zu nächster zeit .aber w...
Lieber Borke,
als Antwort auf Deinen Beitrag werde ich, ich bitte um Vergebung, einfach einen weiteren Bericht aus dem Internet kopieren.

Katja Riemann: „Schuld lähmt nur“
Bang Showbiz vor 2 Std.
Katja Riemann spricht über ihre Inspiration, für eine bessere Welt zu kämpfen.

Die Schauspielerin setzt sich seit vielen Jahr für humanitäre Projekte auf der ganzen Welt ein und ist unter anderem UNICEF-Botschafterin. Für die arte-Sendung ‚Square‘ hat sie nun eine Dokumentation auf der Flüchtlingsinsel Moria gedreht und damit ihr Regiedebüt gefeiert.
Im Gespräch mit ‚t-online.de‘ verrät sie, woher sie die Kraft für ihr lobenswertes Engagement zieht. „Ich glaube nicht daran, dass wir durch Schuld oder schlechtes Gewissen zu irgendetwas inspiriert werden, das lähmt nur. Ich glaube daran, dass ein Bewusstsein oder das Wissen um Zustände und das Denken darüber, uns zu handelnden Menschen macht und das beginnt immer bei einem selber und in dem Umkreis, in dem man sich bewegt“, schildert die 57-Jährige. „Und wenn man den Radius erweitern möchte, dann geht es sehr wohl.“

Diese Botschaft gebe sie auch an ihren Nachwuchs weiter. „Ich sage auch nicht, wie es früher Eltern zu ihren Kindern sagten: iss auf, in Afrika hungern die Kinder“, erklärt Katja. Die Autorin ist der Meinung, dass es nicht viel brauche, um sich zu engagieren. „Ich kenne so viel beeindruckende Menschen, Vereine und Organisationen, die einfach eines Tages mit einer Aktion begonnen haben, nicht überlegend, was da heraus alles entstehen kann. Das liegt in deiner eigenen Hand“, betont sie.
 
01.05.2021 19:26
borkenkäfer
borkenkäfer
Anzahl Beiträge: 49
Musikliebe schrieb:
Hallo liebe Leute!
Für euch heute mal wieder was von mir aus dem Internet, alle die es nicht mögen bitte nicht mehr weiterlesen. Alle die es mögen wünsche ich viel Freude dabei und eine schöne und gesunde Zukunft. habe deinen beitrag gelesen , verstanden , nun verdaue ich ihn noch . naja vom inter ''nett '' . womit man sich nicht alles bescäftigt , wobei wir nicht wisse , ob wir , oder ob uns corona besiegt in all zu nächster zeit .aber welche wunder müssten geschehen , damit vernunft einzieht ? man wird sich wehren mit allen erdenklichen mitteln , dass alles so bleibt und noch schlimmer wird .
ein  quantensprung wäre nötig in den hirnen und birnen  .
wir wollen doch ''unsere '' ideen zum mond , mars , venus und in ferne welträume exportieren . die aktuellen ideen von macht , giier , unersättlichkeit , ausbeutung , kriege und verleumdungen , hetze . globalisierung des alls als nächsten schritt . unser papiervorrat wird nicht ausreichen für das drucken von ALLIOS .
ich wünschte , dein beitrag wird ''mal '' realität .
ich werde es in 4170 jahren sehen , ob es wirklichkeit geworden ist . dann treffen witr uns mal zu einem kaffee mit sahne und zucker und ein stück heidelbeerrahmkuchen dort draußen irgendwo zwischen sirius und wega oder auf andromeda im spiralnebel , wenn es den dann noch gibt .
bis dahin muggefuck und hörnchen oder amerikaner keks und ritter sport , die wir uns noch leisten können .
sei lieb gegrüßt , und du siehst , ich kann meinnen lästermaul eben nicht halten .
alles gute vom borkenkäfer
 
01.05.2021 02:27
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 166
Hallo liebe Leute!
Für euch heute mal wieder was von mir aus dem Internet, alle die es nicht mögen bitte nicht mehr weiterlesen. Alle die es mögen wünsche ich viel Freude dabei und eine schöne und gesunde Zukunft.
Eure Musikliebe

https://ingridauerblog.com/author/aueringr/

An das aus astrologischer Sicht Ende 2012 abgelaufene Fische-Zeitalter knüpft nun das Wassermann-Zeitalter an, das bis etwa 4.170 n. Chr. dauern, bis es dann vom Steinbock-Zeitalter abgelöst werden wird.

Der spürbare Übergang von einem Zeitalter zum andern (also von einem Weltenmonat zum nächsten) geht jedoch nicht von heute auf morgen, sondern es dauert etwa 150 Jahre.

Typische Merkmale des Wassermann-Zeitalters
Wie unterscheidet sich das vor uns liegende Wassermann-Zeitalter vom vergangenen Fische-Zeitalter? Während die Menschen im Fische-Zeitalter sehr stark auf die Führung von religiösen oder politischen Leitfiguren fixiert und ausgerichtet waren, werden sie im Wassermann-Zeitalter mehr und mehr innere Freiheit, Selbstbestimmung oder Unabhängigkeit entwickeln. Diese Eigenschaften hängen sehr stark mit ehrlicher Selbsterkenntnis oder Eigenverantwortung zusammen, die es noch zu entwickeln gilt.

Waren die Menschen bisher gewohnt, Entscheidungen oder Verantwortung anderen zu überlassen, sich als Opfer von Umständen oder Schicksalsschlägen zu fühlen, die Schuld im Außen zu suchen oder sich in ein unvermeidliches Schicksal zu fügen, müssen sie sich nun aus diesen „Komfortzonen“ herausbewegen. Die Zeit der Gurus und politischen Machthaber geht allmählich dem Ende zu. Die Menschen werden auch Gott nicht mehr im Außen, sondern immer stärker in sich selbst suchen und entdecken.

Das Wassermann-Zeitalter gilt auch als Epoche der Kommunikation. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet am Übergang vom Fische- zum Wassermann-Zeitalter neue Kommunikationstechnologien und -möglichkeiten wie Computer, Internet oder Social-Media-Plattformen auftauchten. Menschen und Völker vernetzen sich untereinander, tauschen einander aus und rücken dadurch näher zusammen, egal wie weit sie räumlich voneinander entfernt sind. Dadurch wird ein neues und noch intensiveres Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl entstehen.

Unsere Welt macht sich auf den Weg in die „Energie der Neuen Zeit“
Während im Fische-Zeitalter einige Wenige das Sagen hatten, wird die Informationsflut zwar nun immer mehr, aber sie wird auch transparenter. Das, was früher noch als alleinige Wahrheit galt, nach der sich oft ganze Völker auszurichten hatten, wird nun mit Hilfe neuer Kommunikationstechnologien einfach zu überprüfen und dementsprechend in Frage gestellt.

Geheim gehaltene Informationen gelangen mehr und mehr ans Tageslicht, und auch Regierungen, die ihr Volk bisher von der Außenwelt hermetisch abgeriegelt haben, werden für sie unerwünschte Informationen immer weniger von ihrer Bevölkerung fernhalten können. In weiterer Folge werden diktatorisch ausgerichtete Regierungen an Macht und Kontrolle verlieren.

Insgesamt betrachtet steht die Menschheit an einem entscheidenden Wendepunkt. Wenn sie die Qualitäten der neuen Epoche positiv nutzt, hat sie zweifellos die Chance, nach all den schwierigen und herausfordernden Jahrhunderten des Fische-Zeitalters in ein Zeitalter des Friedens einzutreten.
 
01.05.2021 02:19
Musikliebe
Musikliebe
Anzahl Beiträge: 166
Auszug aus der wikipedia Definition:

Als Wassermannzeitalter (auch aquarianisches oder Neues Zeitalter genannt) wird in der westlichen Astrologie und anderen Bereichen der Esoterik seit den 1960er-Jahren von verschiedenen Seiten ein Zeitraum von rund 2000 Jahren genannt.

Nach Angaben der anthroposophischen Astrologin Gisela Gorrissen datiert der astronomische Zeitalterwechsel bereits ab 2200– das „johanneische Zeitalter der Bruderliebe“
– Weil es außerdem zwischen den beiden Tierkreisbildern Fische und Wassermann einen Überlappungsbereich von rund 200 Jahren gebe, würden viele andere Astrologen den entsprechenden Beginn des astronomischen Zeitalterwechsels bereits vor dem Jahr 2000 ansetzen.

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.