Beiträge zum Thema: Die Wahlberechtigten der Bundesrepublik

 
05.06.2021 02:45
Humanist
Humanist
Anzahl Beiträge: 5
mein Kompliment zum Betrag des Users "aufzuneuenUfern"
da traut sich "aufzuneuenUfern" von seinem Grundrecht Meinungsfreiheit - erworben über Jahre des Kampfes - vor, während und nach der Säkularisation und der "Aufklärung"- Gebrauch zu machen.

leider ist sein Beitrag keine Satire, sondern bittere Realität - dazu noch gut recherchiert -
Eine Zukunft, in die "grüne Öko-Faschisten" (Annalena Baerbock & co) das gemeine Restvolk (der deutsche Sprache noch mächtig) künftig zu führen gedenkt.
Somit, dass Platz geschaffen werde, für alle multikulti "Gutmenschen" dieser Erde, denen die Konsorten um Baerbock Zuflucht im "Paradies" inmitten Europas, d.h. in Deutschland gewähren wollen.
Unsere nordischen Nachbarn sind längst ausgestiegen.
Baerbock rettet das Weltklima und die Ursachen der Millionen Flüchtlingsströme „welcome to Germany“.
Ihre Lösung: der ´Deutsche Michel soll’s machen, „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“
Aus der Geschichte nichts gelernt.!!
Im Gegenzug wird die Machtelite dieser "grünen Intellektuellen" - der grünen Logik geschuldet - jene deutschen Bevölkerungsanteile austauschen, die unter der Armuts- Hartz Grenze - trotz einem langen Arbeits-Leben als Steuerzahler - liegen und folgerichtig ein Anrecht erwerben sollen, jene Gebiete zu besiedeln, deren Bevölkerungsteile von den "Grünen" in die Mitte Europa nach Deutschland  angelockt werden.
Zitat eines grünen Öko-Faschisten: gegenüber einem Hartz-vier - Empfängers, der sich gegen Bevorzugung von Migranten wandte:
"Wandern Sie doch aus, wenn es Ihnen hier nicht passt."

Eine Frage bleibt: Warum wandern Baerbock und Co nicht in  diese Gebiete aus, deren Bevölkerungsteile sie nach Europa importieren wollen?
Ich bin bereit deren Ausreisekosten zu subventionieren direkt und durch Zahlung höherer Steuern.

Dieter G.



 
03.06.2021 22:31
aufzuneuenUfern
aufzuneuenUfern
Anzahl Beiträge: 3
Aus aktuellem Anlaß eine Bemerkung:

Sehr geehrte Frau Baerbock,
mit großem Interesse haben wir Ihre Initiativbewerbung um den demnächst vakanten Posten des Kanzlers zur Kenntnis genommen. Leider sind die von Ihnen bisher eingereichten Bewerbungsunterlagen unvollständig. Die in den letzten Tagen mehrfach geänderten Versionen Ihres Lebenslaufes haben wir erhalten. Allerdings ist es besonders bei Bewerbern ohne einschlägige Berufserfahrung zwingend notwendig zumindest ihre bisherigen Zeugnisse zu kennen. Wir bitte Sie daher folgende Unterlagen nachzureichen:
– gut lesbare Kopie des Abiturzeugnisses mit Endnote
(idealerweise die Angabe Ihrer Leistungskurse)
– gut lesbare Kopie des Vordiplomzeugnisses
(mit allen eingehenden Teilnoten)
– gut lesbare Kopie des Master-Zeugnisses mit Note, Thema und Titel der Arbeit
(sowie die Angabe, ob das Thema allein oder in der Gruppe bearbeitet wurde)
– ein Exemplar (PDF) ihrer Masterarbeit
(dies wäre uns besonders wichtig, im Hinblick auf Plagiate oder unwissenschaftliches Zitieren, was gerade bei Politikern oft beobachtet wurde)
Auf die Arbeitszeugnisse bei der ‚Hannoverschen Allgemeinen Zeitung’ verzichten wir.
Da sie über keinerlei Regierungserfahrung, nicht einmal als Bürger*:Innenmeister bzw. Bürgermeister*:In bzw. Bürger*:Innenmeister*:In (siehe ehem. Bewerber Martin S.), verfügen, bitten wir Sie um einen kurzen Aufsatz (eine Seite genügt völlig) zum Thema: ‚Ich habe keine Berufserfahrung aber ich lerne schnell – ein Pilot, ein Baustatiker und ein Narkosearzt bewerben sich.’ Sie können den Aufsatz auch gern als Witz oder kleine satirische Geschichte konzipieren.
Seien sie unbesorgt, sollten Sie die Abgabe obiger Unterlagen vergessen, werden wir Sie bis September noch ausreichend oft daran erinnern. Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie den Job erhalten, ohne die Unterlagen abgegeben zu haben, werden wir Ihnen auch danach noch intensiv beim Suchen helfen.

Mit freundlichen Grüßen!
Einer der Wahlberechtigten der Bundesrepublik Deutschland

P.S.
Ich habe festgestellt, viele lernen sich über das Forum kennen. So umgehen die User/Userinnen den Faktor des Bezahlens.
Finde ich doch toll.

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.