Beiträge zum Thema: Titel, Thesen, Temperamente

 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 367
Hallo emi,

dieses Prösterchen hört sich sehr gut an.
Menschenliebe dass ist es. Allerdings hätte ich da noch ein Angebot:
Nur wer sich selbst liebt, kann andere lieben.
Die wohlverstandene Selbstliebe ermöglicht also alle anderen Formen der Liebe auch das Gefühl der Freundschaft
und Verantwortung für andere.

Ein klingendes Weinglasprösterchen zurück, lass es dir schmecken.

Fizzlipuzzli
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
Hallo Fizzli,
da stapelst Du aber tief, wenn Du sagst dass Du keine anderen Lösungen anbieten kannst. Deine Einstellung ist ein Schritt zu einer Lösung.
Und außerdem: die Liebe, ich meine jede Art von Liebe, nicht nur die zwischen Mann und Frau, könnte jedes Problem lösen.
Prösterchen! Y
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 367
U> Das soll ein Bier sein. Ist abends besser als Kaffee

Wer einen Cocktail will, soll dieses Y Glas nehmen.
Aber bitte nicht abstellen, es fällt um.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 367
Hallo Missdaxx,

ich kann deinem Ansinnen hier ein Richter zu sein auf keinen Fall nachkommen. Es würde total meiner Natur zuwiderlaufen. Ich würde nie jemandem Redeverbot erteilen, oder sonst irgendwelche Grundrechte beschneiden.
Mein Anliegen ist ein anderes:
Ich habe während meines Lebens (schon in meiner Jugend, so wie Frau Neumond sicher auch) schon viele Sachverhalte von vielen Seiten beleuchtet, habe mich immer auch gegen Ungerechtigkeiten aufgelehnt, auch wenn es mir geschadet hat. Habe auch oft für Menschen Partei ergriffen, die ungerecht behandelt wurden, aber Richter wollte ich noch niemals sein.
Das ist für mich die schlimmste aller menschlichen Positionen die jemand einnehmen kann.
Lehrer wäre ich gerne geworden, aber auch das ging nach reiflicher überlegung nicht, weil man da Gefahr läuft doch irgendwann mit erhobenem Zeigefinger herumzulaufen.
Ich denke man lernt am besten mit dem Herzen, scheint mir gerade in der heutigen Zeit sehr angebracht zu sein.
Ich möchte mein Leben trotz aller Mißstände die es in der Gesellschaft gibt trotzdem mit Humor genießen und auch für eine einigermaßen erträgliche Stimmung sorgen, gerade wenn es hier mal wieder hochkocht.
Zu meinem Standpunkt was die gesellschaftlichen Mißstände angeht, kann ich nur sagen, dass ich emirena in ihrer Haltung sehr gut verstehe. Sie hat den Mut mit offenem Visier zu kämpfen und duckt sich auch vor Hieben nicht.
Ich denke, dass es bisher noch keinem Menschen, auch keinem sogenannten Erleuchteten gelungen ist den so ersehnten Frieden und allumfassende LÖsungen in und für jede Lebenslage zu bringen.
Ich denke auch, dass man auch hier im Forum von niemandem verlangen kann, dass sofort Lösungen parat sind, wenn man Missstände aufzeigt. Es hilft auch nicht der Spruch " Weiter so" oder "Es wird schon gut gehen"
und ähnliche Sachen.

Hab außer der "Liebe" und dem "Humor" auch keine Lösungen anzubieten. Da halte ich es ganz gerne mit Chatmaus und Kirie.
Mit unserer Frau Neumond teile ich die Nachdenklichkeit und ein gesundes Missstrauen.
Mit dir liebe Missdaxx weiß ich, dass man nicht so ohne weiteres das Gesellschafts- und Finanzsystem umstellen kann.

Genug gequassselt für jetzt, sonst wird das immer mehr und ich verlier den Überblick, oder es erscheint wieder nur der halbe Text.


Fizz
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
hallo MissDax,
auch wenn ich Deine Empfehlung "Schwamm drüber" als versöhnlich einordne, möchte ich dieser "Vorgehensweise" nicht folgen. Wir haben keine heile Welt und ich lehne es ab, die Welt schönzureden. Ich werde die Stimme meiner Seele und die Sicht meines Herzens nicht unterdrücken. Ich fühle mich (mit)verantwortlich.
Verbale Prügel von allen Seiten muss ich dann wohl einstecken, aber dann darf ich im Rückschluss auch austeilen, wenn ich es für angemessen halte.
Dies ist eine grundsätzliche Aussage, die sich nicht gegen einzelne Personen richtet, und ich bin bemüht, meine Kritik nicht an einzelne Personen zu richten sondern sehe mich (und darauf bestehe ich) als Fürsprecher für Menschen, für die sonst keiner eintritt.

Jeder Mensch braucht Lebensfreude als Grundnahrung für die Seele. Wer sich um seine elementarsten Grundbedürfnisse Tag für Tag sorgen muss, hat wenig bis gar keinen Spielraum für Freude. Ein Lächeln, ja, das geht in der ärmsten Hütte - gelegentlich. Das ist für die "Reichen" kein Freibrief. Aber die Masse der Menschen, auch hier (oder besonders hier?)in Deutschland fühlen sich nicht zuständig und erklären die "sachlichen Gründe". Alle diese sachlichen Gründe sind menschengemacht, d.h. auch fehlerhaft und sind daher eine permanente Herausforderung für Korrekturen. Eine Herausforderung an jeden Einzelnen.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 367
An die Spionin kirie

Sei uns eine gute Spionin, wertfrei, neutral und weiterhin so humorvoll.

an Chatmaus

ich finde es schön, wie du deine Meinung hier vertrittst,
zwar manchmal auch etwas genervt, bleibst aber letztendlich immer auf dem Boden.

an emi und Miss Daxx

Ich weiß nicht genau warum ihr beiden euch so gegeneinanderstellt, ihr seid doch nur verschiedener Meinung. Ihr nehmt es beide aber GEGENSEITIG zu persönlich.
Ich weiß, dass es schwer ist sich nicht gegeneinander zu stellen, bei verschiedenen Themen, die ja auch schon aus sich selbst zu verschiedenen Standpunkten führen müssen und zwecks Austausch auch zum Überdenken und Nachdenken anregen sollen.
Man muss sich ab und an auch einmal aus seiner eigenen inneren Welt nach außen begeben und vieleicht bei Auseinandersetzungen bei denen es nicht mehr weitergeht die Formulierung "Ich sehe das so oder so" benutzen, nicht die Formulierung, "So wie du das siehst ist ist es falsch"

Laßt dem Humor eine Chance, egal wie grauslig es in der Welt da draußen ausehen mag. Gereiztheit und Sachlichkeit entbehren oft beide den Humor.

Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
Vieleicht etwas naiv, aber mir hilft es.

an unsere Neues Licht in dieser Runde.
Hast uns ja schon ganz schön heimgeleuchtet. Du nennst dich sicher nicht ohne Grund Kerzenschein.
Also steh unserer Spionien in dunklen Tagen zur Seite. Danke.

Euer lockerer Fizzli
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Liebe Miss Dax,

es ist gut, dass es verschiedene Menschen und verschiedene Meinugen gibt!

Würden alle Menschen mit dem Kopf nicken, wenn ich mit dem Kopf nicke, dass könnte mein Schatten weit besser!

Aber ganz allgemein gesagt: Arroganz ist der Bruder der ........!

Aber, Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Lass Dir so wie i9ch den Kaffee schmecken.!
LG Chatmaus
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
@MissDax:
warum ich wie eine Rakete hochgehe?
Zum Thema habe ich deshalb (Du sagst "schon wieder") nichts gesagt, weil ich es leid bin, für meine soziale Haltung permanent Prügel zu beziehen. Also habe ich mich entschlossen, mich mehr zurückzuhalten. Und Du machst mir nun genau daraus wieder einen Vorwurf.
Ich finde diese unsoziale Haltung unerträglich, die dann unter dem Deckmäntelchen der Sachlichkeit daherkommt, wenngleich ich keine Veranlassung habe, mich persönlich von den herabwürdigenden Aussagen von Dir und Mr.M. direkt betroffen zu fühlen.
Ich habe Dich nicht als "kleine" Bankerin für etwas beschuldigt, was Du nicht getan hast (und ich auch garnicht beurteilen will).

Etwas mehr Freude wäre durchaus wünschenswert.
Die Frage, ob diese Welt "heil", die Gesetze (für die wir alle irgendwie verantwortlich sind "heilig" oder die ganze Gesellschaft "scheinheilig" ist, beschäftigt mich zutiefst. Ich will nicht so tun, als ginge mich das alles nichts an.

Wem gehört eigentlich die Freude und wer bekommt sie? Wer muss sich stattdessen den Glaubenskrieg erklären lassen, weil man zu Solidarität mit all denen aufruft, die weniger Glück hatten oder haben?

Und wehe mir, wenn ich das tue ohne gleich einen perfekten Plan in der Tasche zu haben! Ich fühle mich persönlich angegriffen - und zwar zu Unrecht. Deshalb gehe ich hoch wie eine Rakete!

fröhliches Kaffeetrinken!
emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Hallo Fizzli,

danke für den Kaffee, ich trinke ihn gerade.

Lieber Moderator und alle zusammen,

es gibt Situationen da ist Sachlichkeit gefragt und es gibt Situationen, da ist Menschlichkeit gefragt, also Emotion!Das eine schließt zwar das andere nicht aus.

Aber ich habe an einzelnen überaus sachbezogenen Beiträgen den gesunden Menschenverstand und die Menschlichkeit vermißt.-

Ich wünsche allen einen schönen Tag!
Chatmaus
 
Beitrag aus Archiv
Moderator
Moderator
Anzahl Beiträge: 354
Hallo liebe Leute,
vielen Dank für die Eröffnung dieses Themas.
Auch uns ist natürlich aufgefallen, dass die Stimmung sich in letzter Zeit verschlechtert hat.
Unsere Philosophie ist so angelegt, dass wir Konflikte tolerieren und nicht sofort die Beiträge löschen bzw. den User sperren, wenn ein Konflikt sich ausweitet. Allerdings verlangt der Gesetzgeber von uns auch, dass wir darauf achten, dass es zu keinen persönlichen Angriffen und Beleidigungen im Forum kommt.
Deswegen möchten wir nochmal ausdrücklich darum bitten, bei aller Emotionalität und verschiedener Ansichten, den Respekt vor dem jeweiligen Gegenüber zu wahren und die Forenregeln einzuhalten. D.h. wir bitten sehr darum von persönlichen Angriffen abzusehen, Provokationen im Streitfall zu unterlassen und weiter sachlich zu argumentieren.
Vielen Dank!
Wir wünschen allen Teilnehmern trotz schwieriger Themen, die uns alle bewegen, wieder etwas mehr Freude im Forum.
Viele Grüße
Das Lebensfreude50.de-Team
 
Beitrag aus Archiv
Kerzenschein
Kerzenschein
Anzahl Beiträge: 159
Da ich auch einige ältere Themen nachgelesen habe, weil sie mich interessiert haben und um nachzulesen, ob mein Eindruck stimmt, hab ich auch bemerkt, dass einige wohl vergrault sind, die früher öfter durchaus konsturktive Beiträge zum Besten gaben. Das finde ich schade.
Vielleicht ist die Schärfe nur unter einigen wenigen, die sich als Konkurrenz empfinden und die anderen fühlen sich sozusagen mit angegriffen, je nachdem, welche Meinung sie vertreten?
Dankend euren Kaffe schürfend
Kerzenschein
 
Beitrag aus Archiv
Kerzenschein
Kerzenschein
Anzahl Beiträge: 159
Hallo Ihr,
schreibe heute zum 1. Mal in Eurem Forum. Das mich ehrlich gesagt etwas befremdet. (Hab schon öfter Themen nachgelesen in letzter Zeit.) Erstens weil so wenige mitschreiben, zweitens ist die Atmosphäre schon etwas - lange Schreibpause, mir fehlt irgendwie das richzige Wort, komisch drückt es nicht direkt aus, evt. negativ geladen???
Ich schreibe noch in einem anderen Forum (da geht's aber um ganz andere Dinge), und dort haben wir festgestellt, das Textbeiträge einfach oft missverstanden werden, weil der Ton und die Mimik fehlen. Evtl. interpretiert man seine eigene negative Einstellung in die Texte anderer. Aber wie könnte man unvoreingenommener rangehen? Hab leider auch keine Lösungsvorschläge.
Eure "Neue" Kerzenschein
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 367
Wenn es mal mit dem Temperamente zu dolle wird, kann ein kleiner Plausch bei einer Tasse Kaffe ganz entspannend sein.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 367
(_)> Fizzli spendiert ne Runde Kaffe für alle
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
Hallo Neumond,
den Ärger, den wir beide gelegentlich verspürt haben, habe ich trotz allem als konstruktiv empfunden.

Aber was hier abgelaufen ist, hat mit sachlicher Kritik nichts mehr zu tun sondern ist schlicht menschenverachtend.

Ich kann mich nicht erinnern, jemals selbst einen GEneralverdacht gegen bestimmte Gruppen ausgesprochen zu haben.
Einen Generalverdacht lasse ich auch über mich nicht zu. Mein IQ kann sich sehen lassen, meine Lebensleistung auch und meine Integrität ist bisher auch nie in Frage gestellt worden.
Hier ist es geschehen und ich verleihe meinem Ärger Ausdruck.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
Mit alldem, was Du monierst, MissDax, empfehle ich Dir, doch erst mal bei Dir selbst anzufangen! Du schwingst Dich zum moralischen Richter auf und sogar die Meinungsfreiheit scheint Dir nur für Dich und Deinesgleichen zu gelten. Liegt diese Haltung an Deinem Job?
Fast tust Du mir Leid.
Das Blatt kann sich schnell wenden, wie wir gerade erlebt haben, vielleicht werden morgen die Sitze neu verteilt. Hochmut kommt oft vor dem Fall. Vielleicht sollte man hoffen, das nicht zu erleben.
Dies gilt übrigens für ALLE!
Ich wünsche dir persönlich eine klare Sicht, auch aus der gegenüberliegenden Perspektive!
emirena

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.