Beiträge zum Thema: Erfahrungen bei der Partnersuche

 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2
Hallo
möchte mich mal dazu äußern

solange deine Angaben stimmen wäre es aus meiner Sicht Ok

leider hab ich da schon schlechte Erfahrung gemacht

sei es das Alter stimmt nicht oder das Bild zu alt
beim Gewicht wird gerne gemogelt aber warum ??

was denken sich da manche früher oder später kommt es zum Treffen und dann ????????

hab hier ne 57 Jährige kennengelernt
erstes Date
dachte mir schon : die ist älter
2. Date
beim nachhaken sagte sie: hab dir doch gesagt bin Bauj.44

pffff nee oder ist ne gute Schauspielerin
57 oder 68 ist nur ein kleiner Unterschied
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1984
Hallo Kirie, der Link war für groß E. Ich dachte, du hättest das Video schon. Also hier: http://www.youtube.com/watch?v=LwLjYxBzexc
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
Auch wenn wir uns durch meine Beiträge meilenweit vom Thema entfernt haben ( meine Deutschlehrerin würde schreiben : Thema verfehlt 6) möchte trotzdem noch eine Beitragzur sekte leisten.
Nach allgemeiner Erkenntnis verfolgen Sekten im Verlauf ihres Bestehens mehrere Aufgaben/ Verhaltensweisen.
Zu Beginn steht die Sammlung von Mitgliedern( möglichst viele ); danach erfolgt die Begeisterung für ein gemeinsames Ziel; Verkündung des Anspruches etwas besonderes Einmaliges zu sein, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein ; dann erfolgt eine Selektion, zum Einen ideelle Unterstützung, monetäre Unterstützung, jeweils ja/nein; dan kommt eine Abschottung nach aussen, weil " wir " im Besitz der Wahrheit sind; das BäumchenwechsleDichspiel, ausgehend von den " Vorturnern "; zum Endstadium einer Sekte finden sich dann wenige bereit, zum kollektiven Selbstmord, so geschehen in den vergangenen Jahren in den USA.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
@ kirie,

wovon sprichst Du eigentlich??

Was sollen diese persönlichen Rundumschläge??

E.



PS: Wenn man da nicht ins grübeln kommt, wann ......??
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Oh Silberstaub,

ich kann mich nicht erinnern, dass Du mit Sekten sympathisierst? Also habe ich Dich auch nicht gemeint.

Oder verstehe ich da im Moment Deinen letzten Beitrag falsch?

E.
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Es wäre ja fast ein Wunder, wenn es hier keine Sympathisanten gäbe.

Oder, Sprotte,

wird den Mitgleidern der Kontakt zur Außenwelt "abgewöhnt"??

E.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1984
Hall Groß-E-Punkt

Schau dir mal die Website an: http://wortundgeist.de/

Da kann man schon verstehen, dass Menschen an die Angel gehen.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1984
Bei dem Video von Frontal 21 sind mir sehr viele junge Leute aufgefallen.
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
Unsere Selbsthilfegruppe in Landshut hatte auch Kontakt mit Aussteigern hergestellt. Die waren bei der Vorbereitung und ach bei der Besprechung dabei. Später sind sie dann weggezogen; von einer Frau weiss ich, dass sie nach Westdeutschland zu ihren Kindern gezogen ist.
Bei ihr war es insofern tragisch, weil sie ihren Mann in diese Sekte eingebracht hatte, beide sind von Westdeutschland in den Bayerische Wald gezogen, der Sekte wegen. Als nach einiger Zeit dieses " Bäumchen-wechsle-Dich-Spiel " begann, hatte der Mann sich eine wesentlich jüngere Partnerin gefunden und sich entschlossen, nicht mehr zu seiner Frau zurückzukehren. Da gingender Frau die Augen auf und sie hat die Sekte verlassen. Sie sagte in unserer Gruppe, dass sie Angst habe, sich irgendwie in der Öffentlichkeit zu äussern.

Nach allem was ich gehört und gesehen habe, sind Ältere, aber auch viele Junge dabei.
In diesem Zusammenhang halte ich es für erwähnenswert, dass vier mal im Jahr eine " Jahreszeitenbibelschule " durchgeführt wurde, evtl. auch noch wird. Da sind die Kinder der Teilnehmer in Altersgruppen zusammengefasst worden und hatten ebensfalls Bibelkunde, Unterricht oder wie man es sonst nennen mag.

Ich glaube, es kann sich jeder vorstellen, welch wirtschaftlicher Faktor diese Sekte in der Gemeinde ist, wenn bis zu 800 Menschen eine Woche Quartier und Essen brauchen und das vier mal im Jahr.

Ich weiss, dass diese Sekte eine Homepage hat, aber wieweit sie das Netz nutzt, um neue Mitglieder zu fangen kann ich nicht sagen.

MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Wir hatten hier ja auch schon in mehreren Threads über Sekten und deren Methoden diskutiert.

Aber es hatte sich noch niemand geäußert, der so direkte Erfahrungen wie Sprotte hatte.

Außerdem wird es wahrscheinlich so sein, dass diejenigen, die dort eingebunden sind, eher versuchen, alles ziemlich harmlos in der Öffentlichkeit darzustellen.

@ Sprotte,

hast Du auch Erfahrungen damit gemacht, ob diese Sekte versucht, über das Internet verstärkt "Heilswillige" zu angeln?

Und welcher Personenkreis wird bevorzugt? Jüngere oder solche der Generation 50 plus?

Erinnerung

PS: Umgekehrt hat das Internet auch den Vorteil, sich über die Sekten und deren Ausbreitung zu informieren. Auch kann man mit einem "Klick" sehen, in welchen Orten sie ihre "Zweigstellen" aufgeschlagen haben.
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
@ Merope;
Du sagst es überdeutlich; meine geschieden Frau hatte damals an irgendwelchen Fernschulungen teilgenommen und regelmässig einige CDs bekommen, die sie sich dann angehört hatte, aber so, dass auch die Nachbarn davon vieles mitgehört haben. Später haben mir meine Nachbarn gesagt, es sei eine richtige Gehirnwäsche gewesen.
Na ja, ich glaube, dass ich noch einigermassen gesund geblieben bin.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
sibelius
sibelius
Anzahl Beiträge: 152
@ Danke Merope
für die Unterscheidung zwischen Freikirchen und Sekten. Das wäre ja eine Frage für "Wer weiß was" gewesen.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1984
Freikirchen und Sekten sollte man nicht durcheinanderwürfeln.

Freikirchen gibt es schon lange, sie haben meist noch einen losen Bund zur Mutterkirche, die meisten unterscheiden sich nur darin, dass sie keine Kinder sondern nur Erwachsene taufen. Allerdings sind sie oft "gestrenger" und von einer gewissen Verbissenheit und Intoleranz.Gefährlich sind sie aber nicht.

Von solchen Sekten wie beschrieben, geht allerdings schon eine große Gefahr aus - Gehirnwäsche, so dass sie Menschen total abhängig machen und um ihr gesamtes Vermögen bringen.
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
@ Kirie456;
So habe ich es nicht gemeint; sie war gegen Alles weil sie einfach eine Widerspruchsgeist in sich hatte; sie konnte und wollte keine Regeln anerkennen. Und das ist problematisch, wenn ich Kindern ein Vorbild geben soll und nicht in der Lage bin selbst Regeln einzuhalten, dann beisst sich was.

Ich kann zwar auch querdendenken oder um die Ecke, erkenne aber immer an, das eine Gemeinschaft zum ordnungsgemässen Zusammenleben Regeln braucht. Wenn sich einer nicht an die Regeln hält, dann wird er bestraft.

Zu diesen " Gottesdiensten " und " Bibel - schulungen " sind die Leute aus der Schweiz, aus Österreich, Nord- und Westdeutschland in den Bayerischen Wald gefahren. Und wie ich mitbekommen habe, hat diese Sekte auch schon " Niederlassungen " in den entsprechenden Gegenden.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
sieh tun keinem weh??
Das sehe ich anders.
Sie zerstören Familien und verleiten Menschen zu allerlei schwachsinnigem Handeln.
Nicht jeder ist gefestigt genug, um sich NICHT einlullen zu lassen.

Zusammenhalt "um jeden Preis" mit Menschen, deren Weltbild man nicht teilt - wer braucht denn sowas?

DEN allumfassenden Zusammenhalt oder DIE Solidarität mit allem und jedem ohne Ansehen der Person gibt es nciht, und ich finde das gut so.
Es macht schon Sinn, darüber nachzudenken, mit WEM man zusammenhalten möchte.

Ich empfehle Sympatisianten, mal einige Berichte von Aussteigern zu lesen.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3603
Ich habe mir auch die Seite in youtube angeschaut. Was mich erstaunt ist, dass es Menschen gibt, die auf einen solchen Schmonzes hereinfallen! Diese Wundergläubigkeit und dieses sich sofort unterordnen, wenn jemand etwas vorgibt.

Vermutlich sollte man Kindern beim Aufwachsen mehr Raum geben, sich selbst zu behaupten. Die Erziehung zum Gehorchen, zum Anerkennen von Autoritäten und zum "Bravsein" ist offenbar ein Fehler!
Waren es früher obrigkeitsgläubige Untertanen die das Produkt solcher Erziehung waren, so sind es heute Menschen, die allen Scharlatanen zum Opfer fallen. Überall wittern sie Heiler, die sie aus ihrem Seelensumpf erlösen. Kein Mensch kommt auf die Idee, zum 'richtigen' Arzt zu gehen, wenn einem die Seele schmerzt oder man mit einer Situation nicht mehr fertig wird...

Oder es stimmt, was der Paläoantropologe Rudolf Bilz beschreibt, dass sich nämlich ein Teil der Menschheit noch immer in der Schamanischen Phase befindet, die eigentlich mit Beginn der Moderne schon hätte ausklingen müssen?

Hokuspokus, Aberglaube, Religionswahn... "Funkenfeuer eines überentwickelten Gehirns" - wo bleibt dabei der vielgepriesene menschliche Verstand?

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
@ Kirie456;
Als wir uns kennenlernten erschien sie mir ganz normal, im Verlauf der Zeit merkte ich einmal den Hang zum Widerspruch und zum Anderen den Hang zu Freikirchlichen Gemeinden. Bis sie dann mit dieser Sekte zusammenkam.

@Solosunny54;
Grundsätzlich gebe ich Dir recht, das der Glaube Privatsache ist; wenn es aber letztendlich um Abzocke geht, dann ist es m. E. auch eine Frage für die Öffentlichkeit.

MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
@ Solosunny54;
Bei der Aufnahme der Sendung war ich auch dabei; die Konzeption war eigentlich, dass die Gefährlichkeit der Sekten allgemein und speziell dargestellt werden sollte. In unserer Selbsthilfegruppe haben wir die Sendung später besprochen und waren etwas enttäuscht, weil nach unserer Meinung das Ganze etwas harmlos " rüberkam ".

Für mich stellte sich die Frage, warum Menschen sich von solchen sekten einfangen lassen. Mit professioneller Unterstützung habe ich die Antwort gefunden; meist sind es Menschen, die mit sich und ihrer Umwelt unzufrieden sind und glauben, hier eine Bereicherung zu erfahren.
In der Anfangsphase habe ich das Ganze als Zeitvertreib empfunden, aber als meine damalige Frau dann die " Erleuchtung " ( im Ernst ) über sie kam, hat sie in einer anderen Welt gelebt. Und mit jemandem, der in einer anderen Welt lebt, kann man nicht kommunizieren.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
Ich habe mir mal so einen " Gottesdienst " mit angesehen, weil ich ein spirituell stark angehauchter Mensch bin, was ich dort gesehen habe, ist für einen normalen Menschen schwer zu akzeptieren. Wie der Name sagt, soll es ein " Gottesdienst ", als ein Dienst zu Ehren Gottes sein. Wenn dann während dieses Gottesdienstes gegessen und getrunken wird, mit den Sitznachbarn unterhaletn wird, sich Menschen in Ekstase auf dem Boden wälzen dann kann ich für mich nur sagen, ich bin im verkehrten Märchen.
Dieser Kontakt war für mich der Anlass, meine Glaubenseinstellung gründlich zu überprüfen und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich kein Christ bin; damit will ich sagen, dass ich nicht an Grundsätze der christlichen Kirche glaube, wie die unbefleckte Empfängnis, die Erlösung der Menschheit durch den Tod Jesu am Kreuz, u. ä.
Damit will ich aber nicht sagen, dass ich die Menschen nicht achte und respektiere, die eben an die Grundsätze des Christentums glauben.

Dass bei diesen Gottesdiensten kräftig eingesammelt wird, sei der Vollständigkeit halber erwähnt.
In Hintergrund des harten Kerns der " Gemeinde " wurde das " Bäumchen-wechsle-Dich-Spiel " gespielt, wobei der " Apostel " ( für mich Vorturner ) leuchtendes Beispiel war.

@ E.
Die Sekte nennt sich Wort und Geist; wenn Du willst, kannst Du mal googel.

Ich muss jetzt Feierabend machen und Garten giessen.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Es gibt sie also doch, die Sekten!!

Überall??

E.


PS: Darf man erfahren, um welche Sekte es sich handelte?

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.