Beiträge zum Thema: EINE Person - MEHRERE Nicks

Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
Ehemaliges Mitglied schrieb:
Warum braucht ein Mensch mehrere Nicks?

Damit meine ich nicht, wenn EIN Mensch wieder unter EINEM anderen Nicknamen erscheint, sondern...

die, die mehrere Namen und Profile haben.- Dies erfordert auch mehrere Accounts und führt zur Irreführun...
Lieber Merlin,
ob man JEDEM Pseudonym etwas über den Schreiber entnehmen kann, bezweifle ich doch etwas. Manchen ja, sehe ich auch so. Und ein Problem habe ich deswegen auch nicht.

Wer jeweils hinter einem Nick steckt, ist für mich nur dann interessant, wenn dieser optisch oder inhaltlich meine Neugier weckt.
Dass man keine persönlichen Kontaktdaten peisgibt, ist ja selbstverständlich.

Was aber bewegt "Multiple Persönlichkeiten", die sich hinter wechselnden Nicks verstecken? tut mir Leid; für mich fällt das unter Tarnen und Täuschen - auch dann, wenn es durchschaubar ist. Wozu?
Mir sind echte und ehrliche Menschen lieber.

hatte gerade ein "deja-vue"...
emirena
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47 Anzahl Beiträge: 1634
Serafina11 schrieb:
Emirena
An sich bin ich auch ein Mensch, der für "klare Tapeten" ist und im wahren Leben auch jemand, der in der Realität lebt.

Genau das ist allerdings auch der Punkt im net. Da man sich sowieso nur als online-Person kennt und es überwiegend ...
Das Pseudonym verrät eigentlich oft mehr über den Schreiber, als mancher glauben mag. Ich habe da also kein großes Problem, wer sich nun real hinter diesen Namen verbirgt. Dennoch stört es mich, wenn zwei Personen unter einem Pseudonym schreiben.


Merlin
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Warum braucht ein Mensch mehrere Nicks?

Damit meine ich nicht, wenn EIN Mensch wieder unter EINEM anderen Nicknamen erscheint, sondern...

die, die mehrere Namen und Profile haben.- Dies erfordert auch mehrere Accounts und führt zur Irreführung der restlichen User.

Außerdem haben Lügen kurze Beine...

Doch ich frage mich: WARUM???

...Um sich Aufmerksamkeit zu holen...

andere zum Narren zu halten...

...totale Vereinsamung und Vernachlässigung...

kein gesundes Selbstbewusstsein...

andere Gründe...

Gleich vorweg, - ich möchte hier keinen Unfrieden stiften; es interessiert mich einfach.-

Cardia
Beitrag aus Archiv
Serafina11
Serafina11 Anzahl Beiträge: 14
Emirena
An sich bin ich auch ein Mensch, der für "klare Tapeten" ist und im wahren Leben auch jemand, der in der Realität lebt.

Genau das ist allerdings auch der Punkt im net. Da man sich sowieso nur als online-Person kennt und es überwiegend meistens dabei bleibt, weil viele auch garkeinen persönlichen Kontakt mit Forenmitgliedern wünschen, finde ich es auch nicht so wichtig, wer wirklich unter einem nick schreibt. Selbst, wenn es jemand ist, der sich mal daneben benommen hätte.

Wie ich schon sagte ist es für mich ausschlaggebend, was jemand schreibt.Für mich zählt lediglich, daß ich mit der Person gut unterhalten kann. Manchmal schreiben ja sogar Frauen als Männen und Männer als Frauen. Sowas weiß man eben auch nicht genau und wäre ja auch eine Verschleierung der wahren Identität.

Ich melde mich übrigens auch nie mit meinen Originaldaten im Netz an, es sei denn, es ist zwingend notwendig. Das tue ich nicht, weil ich was zu verbergen habe, sondern einfach deshalb, weil genügend Mist mit Deinen Angaben im Netz getrieben wird. Das ist ja bekannt.

Also je weniger Du von Dir preisgibst, desto besser und das ist ja auch, um in einem Forum zu chatten total nebensächlich, da es da ja nur um Unterhaltung geht. Das Netz ist und bleibt eben ein anonymes Feld und wird die Realität in vielen Fällen nicht wiederspiegeln. Aber das ist ja auch in den meisten Fällen egal. Jedenfalls aus meiner Sicht.
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3654
Es hat auch schon recht skurile und merkwürdige Begebenheiten im Forum gegeben mit Doppel- und Mehrfach-Nicks. Meistens kommt es eh raus, auch wenn kein Foto beigehängt ist.

Mich erinnert das ein wenig an Kinder, die sich ein Leintuch umhängen und dann meinen, die Mutter würde sie nicht erkennen...

Es kommt doch alls ans Licht!

Orlanda
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
hab ich ja nicht gesagt, Serafina, dass man keine zweite Chance bekommen kann.
ABer wenn man die anderen User auf die gleiche Art und Weise wieder manipulieren und für dumm verkaufen will, dann fällt es eben auf. Und dann muss man das auch so nicht hinnehmen.

Eben, es ist Ansichtssache. Ich bin für Klarheit und für Eindeutigkeit. Wer es anders sieht, muss halt zusehen, wie er durchkommt. Das ist dann nicht "mein Bier". Für mich ist der gerade Weg der richtige.

Okay finde ich es auch, wenn man aus bestimmten Gründen den Nick ändert und dazu auch steht.

emirena
Beitrag aus Archiv
Serafina11
Serafina11 Anzahl Beiträge: 14
Gut, ist sicher Ansichtssache. Bestimmt gibt es user, die gegen die Forenregeln verstoßen haben und gesperrt wurden und dann unter anterem nick weiterschreiben. Das wirst Du in jedem Forum finden und dagegen läßt sich der Regel auch kaum was machen, weil es in den meisten Fällen nicht auffällt

Sofern sie sich dann aber korrekt verhalten, wäre es mir persönlich egal, ob sie weiterschreiben oder nicht. Denn die Sperrung ist eine Sanktion.

Man gibt doch jedem, der sich fehlverhalten hat, eine neue Chance, oder? Jedenfalls ich würde das tun. Aber okay, da hat jeder sicher ein anderes Empfinden.
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
Nachtrag:
wenn ich hier unter einem bestimmten Nick bekannt bin und später, nachdem ich mich abgemeldet habe, jemand meinen früheren Nick verwenden würde, aber konträre Meinungen vertritt, würde mir das überhaupt nicht gefallen. Es hätte dann den Anschein, ich hätte eine Gehirnwäsche durchlaufen.

Oder im umgekehrten Fall kann sich jemand, der sich "fehlverhalten" hat, reinwaschen, indem er als neue Person mit scheinbar weißer Weste erneut auf den Plan tritt.

Mir kommt solches Verhalten ziemlich dubios vor und ich lege Wert darauf, dass man offen und ehrlich ist und sich dazu bekennt, wer man ist und welche Werte man vertritt.

Wer nichts zu verbergen hat, muss keine Klimmzüge machen, um sauber dazustehen.

emirena, immer dieselbe
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
Hallo Serafina,
Du kannst das natürlich halten wie Du willst.
Vielen hier ist es aber nicht egal und deswegen muss es in einem Forum eine verbindliche Regel geben.

Wer unter mehreren Nicks postet, hat dafür in der Regel Gründe, die nicht unbedingt als seriös einzustufen ist.
Zum Beispiel kann jemand wegen Verletzung der Forenregeln gesperrt werden und dann unter einem neuen Nick sich wieder "einschleichen".

Es gab übrigens auch schon mal eine Serafina, die, soweit ich mich erinnere, allerdings im Forum nie aufgetaucht ist.

emirena
Beitrag aus Archiv
Serafina11
Serafina11 Anzahl Beiträge: 14
Hallo,
ich hab mich grad angemeldet und das ist daher mein erster nick. Wollte aber trotzdem mal meine Gedanken zu dieser Frage loswerden.

Also mir ist es ehrlich gesagt egal, wer unter welchem nick schreibt oder ob jemand unter aus welchem Grund auch immer unter einem Zweitnick schreibt. Mir ist eigentlich nur wichtig, was jemand schreibt.

Denn selbst, wenn sich in einem Forum jemand unter seinen Originaldaten und mit einem Originalbild anmeldet, so kann ich trotzdem nicht wissen, ob das zutrifft und den Menschen dahinter kenne ich ja trotzdem nur virtuell.

Insofern ist es mir eben egal, mit wem ich mich unterhalte.
Beitrag aus Archiv
emil10
emil10 Anzahl Beiträge: 3
Beitrag aus Archiv
Moderator
Moderator Anzahl Beiträge: 356
Ich würde dieses Thema nun gerne beenden. Es sind viele sehr unschöne Dinge passiert, die noch lange nachhallen werden und die jeder, der mit gesundem Menschenverstand an die Sache herangeht, für sich einordnen kann.

Sollte es zu weiteren Zwischenfällen kommen, werden wir uns wie bereits beschrieben darum kümmern.

Es wäre schön, wenn das Forum nun bald wieder in halbwegs "gesunden" Bahnen landet.
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Liebe Silber,

kümmern wir uns nicht mehr um das sonderbare und verkehrte Treiben und..

lassen uns vor allem nicht mehr verwirren..

Cardia
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
@ Lese,

der Moderator wird es schon richten....

Es entspricht nicht der Nettikette mehrere Nicks zu haben!
Wer nichts zu verbergen hat....

Mit V. das habe ich mir nicht einfach ausgedacht, es stand da so unter seinem Nick: " Ist seit längerem nicht mehr aktiv. Kein Profil vorhanden."

Joe B. hat mir geschrieben und ich kann es ihm nur glauben....

Obwohl hier einige User das Bild von V. und J. kannten und es zum Verwechseln ähnlich fanden....!!!!

Welche Position nimmst Du hier ein????

Nachdem was hier geschehen ist, weiß ich auch nicht , wer DU bist?!

Und...
wenn es so weiter geht, dann weiß ich auch bald nicht mehr, ob...
ich noch Männlein oder Weiblein bin....

In diesem Sinne
Cardia
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung Anzahl Beiträge: 2276
Was das Verhalten von genannten Personen beim Chatten betrifft, kann ICH das "NICHT" bestätigen.

E.
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3654
Das Schlimme ist, dass hier auch Leute zugelassen werden, die so gut wie keine Info über sich ins Profil stellen, also nichts als Phantome sind...

Foto einstellen sollte die Voraussetzung sein, um hier aktiv mitzumischen, ebenso die Nennung der Postleitzahl (wenigstens der ersten beiden Zahlen!).

Ich würde die Möglichkeit einer "bestätigten Mitgliedschaft", für begrüßenswert halten!
Dann würde sich der ganze Doppel- und Mehrfach-Nick-Zauber ganz schnell erledigen. Man könnte sich ausschließlich auf bestätigte Mitglieder beschränken und könnte solche ohne Informationen einfach links liegenlassen (das gilt vorallem auch fürs Forum)! Das würde vielleicht die Anzahl der Mitglieder reduzieren, aber die "Qualität" erhöhen.

Und man würde nicht mit einem Phantom korrespondieren. Da es sich um eine Partner-Such-Plattform handelt, sind Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit der Profile wichtige Grundlage.
Wer kann sich schon mit einem Phantom auf eine ernsthafte Kommunikation einstellen?

Orlanda
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Hallo Emi und Orlanda,

bei den vielen Lügen wusste ich schon gar nicht mehr, wer wer ist oder war.-
Eines muss ich richtig stellen: Joe B. ist NICHT Veseduva!

Doch ich frage mich, wie ein Veseduwa schreiben kann, der schon lange nicht mehr hier ist.-

Dann war es von mir genauso ein Vorurteil, wie das "Fähnchen ."

In diesen ganzen Lügennetzen ist sich leicht zu verheddern...

Cardia
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
es wird verständlicherweise gerne dazu aufgefordert, ein unbeliebtes Thema nun doch bitte abzuschließen.

Dabei übersieht man aber oft, daß man diesen "ABschluß" in der Regel von den Anderen erwartet; selbst möchte man natürlich noch gerne etwas gaaanz Wichtiges nachsetzen. Ja, ich fasse mich damit auch an der eigenen Nase, möchte aber niemandem vorschreiben, wann genau er "die Klappe halten" soll.

Ebenso wenig, wie ich mir vorschreiben lassen würde (hat jetzt auch keiner getan), wann es genug ist, so sollte es allen freigestellt bleiben, darüber selbst zu entscheiden.

Ich entscheide jetzt für mich - und nur für mich -
dieses Thema abzuschließen.
Puuuh, jetzt muß ich auch noch konsequent sein!

emirena
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
moin Orlanda,

"Wegen der Nennung des "Vornamens" habe ich mir nun keinerlei Gedanken gemacht, manche unterschreiben ja auch öffentlich mit Vornamen. "

ja, in diesen Fällen ist es auch etwas anderes.
Wer mit seinem richtigen Vornamen unterschreibt, hat damit nach meiner REchtsauffassung seine Zustimmung gegeben, daß man ihn auch so ansprechen darf. Sonst müsste er sich erklären.

Ich möchte jedenfalls nicht im Forum mit meinem richtigen Namen angesprochen werden. Alle die mich kennen, tun das fairerweise auch nicht.
Wie es in dem Fall, um den es gegangen ist, tatsächlich war, entzieht sich meiner Kenntnis.

Auch dann, wenn ein hier genannter Vorname nicht unbedingt der echte sein muss, so akzeptiert man durch bewusste Nennung, daß jeder, der es wissen will, erkennen kann, daß der Angesprochene und derjenige, der ihn anspricht, in direktem Kontakt gestanden haben. Ob man das aber öffentlich machen will, muss jedem selbst überlassen sein.


emirena
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3654
Ich sehe das auch so wie Emirena.

Wegen der Nennung des "Vornamens" habe ich mir nun keinerlei Gedanken gemacht, manche unterschreiben ja auch öffentlich mit Vornamen.
Und ein Vorname sagt gar nichts aus - wenn einer mit "Sepp" unterschreibt, heißt das noch lange nicht, dass er auch Sepp heißt. Bei Menschen, die unter vielen Nicks herumkurven bedeutet es schon gar nichts..

Laßt uns doch bitte zu erfreulicheren Themen übergehen! Welchen Zweck haben denn diese vorbeiflitzenden Geister sonst, als den, hier noch einmal für Unruhe zu sorgen und im Gespräch zu bleiben...?

Schnitt! (gilt für mich, Mitmacher sind aber willkommen...)

Orlanda
nach oben