Beiträge zum Thema: Mann mit Bart!

 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Macht ein Bart einen Mann interessanter?

Will er damit etwas verdecken oder ausgleichen?

Was sagt es über ihn aus, wenn er ein Bild einstellt, in dem der Bart „ausgespart“ wurde?
(Minderwertigkeitskomplexe oder Angst, auch mit seiner neuen „Identität“ erkannt zu werden?

Groß-E-Ponkt
 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
Erinnerung : recht hat er , der polizeichef , denn er denkt hier einen schritt weiter :
werden polizisten in einem "geschlossenen verband "eingesetzt ( z.b. bei einer demo ), dann kann es u.u. zum einsatz von pfefferspay oder tränengas kommen . die masken der polizisten sind dann jedoch nicht absolut dicht , weil sich das gas seinen weg zwischen haaren und haut sucht und den ärmsten außer gefecht setzt .

.... im übrigen : früher ( so mit 16 )trug ich einen oberlippenbart , um etwas älter zu wirken . heute trage ich einen bart wie bismark ( nicht wie ingo lenzen ) , weil meine frau das so mag und es mich nicht stört . ... des mannes zier ... und ich immer wieder feststelle , dass es die damen mögen . entsprechende blicke und lächeln bestätigen mich .
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Oh, ein Nager!!!

E.


PS: Wird es nicht langsam Zeit für den Winterschlaf??
 
Beitrag aus Archiv
allgäuerbw
allgäuerbw
Anzahl Beiträge: 248
grias Gott,

ich trage einen Pornobalken(Schnauzer). Wenn ich ihn abmache sagen meine Mädl`s, Vater des bisch nicht du. Also laß ich ihn wieder wachsen, halte ihn aber kurz, ich bin ja nicht Heiner Brand,
der Rest sind Stoppeln und wird rasiert wenn ich Zeit habe.

Haare bei Frauen sind manchmal lästig, aber was soll Man(n) machen wenn Frau es so will. Mann arbeitet um die Haare rum und hat als Mann auch ab und zu Haare auf den Zähnen.

Süsses sonst gibt`s Saures
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3603
Sean Connery ist sicher ein Bild von einem Mann - zumindest gewesen, wie er heute a la natura aussieht weiß ich nicht.

s gibt einige Männer, die beim Hinsehen den Damen einen Seufzer entlocken, wenn sie aber dann ihre klugsch...erischen Thesen zum Besten geben oder auch ihre Dogmen zu den Alltäglichkeiten des Lebens, ist der Reiz verflogen...

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3603
@Mutschikeepchen: "... Je älter viele Männer werden, so interessanter werden sie!.."

Man sollte ja nicht übertreiben!
Ich neige eher zu der Behauptung: "... so komplizierter werden sie!".

Aus der Sicht der Verhaltensforschung mag das mit dem "umso interessanter" allerdings vielleicht(!) stimmen...

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
In Australien wird die "Bartangelegenheit" sogar vor Gericht ausgetragen.

Dazu gibt es diese Meldung:

"Australische Polizisten kämpfen um ihre Bärte

Sydney (dpa) Polizisten mit Bärten kämpfen in Australien um ihre Gesichtsbehaarung. Sie klagen gegen eine Vorschrift des Polizeichefs im Bundesstaat Victoria. Der schreibt seinen 14 000 Polizisten seit Anfang des Jahres (2012) glatt rasierte Backen vor.

Nur gepflegte Schnäuzer sind erlaubt. Die Kläger sehen ihre Menschenrechte verletzt. Neun Beamte haben sich am Montag vor Gericht in Melbourne über Diskriminierung beschwert.

Die Polizeigewerkschaft hält sich aus dem Fall heraus. Der Polizeichef habe das Recht, solche Vorschriften zu machen, sagt sie."

E.

PS: Wer hätte das gedacht. Bärte betreffen sogar die Menschenrechte. Also, nix mit "banalem Thema".
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Hallo Jockeline,

ich hoffe mal, dass Du nicht morgens aufwachst und denkst, Dich hat ein Pferd "gestupst".

Groß-E-Ponkt
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Bart oder nicht Bart - das ist hier die Frage :-)

mein Ex-Mann trug jahrelang einen "3-Tage-Bart", schon leicht angegraut. Sah er sehr markant mit aus (die schmale Oberlippe wurde kaschiert)
sein Haupthaar gekürzt auf 6mm Maschinen-Schnitt.

Die neue Frau animierte ihn zu "Bart ab" und Haare länger . . .
Geschmackssache - viele unserer gemeinsamen Bekannten fanden ihn mit Bart und kürzeren Haaren "schicker" - zumal das Haar schon seeeehhhhr licht ist . . .

Mein jetziger trägt Glatze - und das sieht bei ihm gut aus. Mann muß natürlich dazu stehen - sonst wirkt alles künstlich/gestellt - - und er ist nicht authentisch.

Kann ich übrigens allen Frauen nur empfehlen:
streicht mal über eine Glatze, wie weich und sanft das ist.
Und - gaaanz angenehm - wenn die nachwachsenden Stoppeln so etwa 3 Tage alt sind - von unten nach oben streicheln . . . fühlt sich an wie ein ganz zartes Pferdemaul :-o
ICH mag das - - ich mag auch Pferdenüstern anfassen :-)

Jockeline, steht auf "be-greifen"
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
Ich sage immer, fast immer: " Alle Mensche sind klug; einige vorher. "
Meist ernte ich damit ein Lachen; tatsächlich steckt, glaube ich, viel Weisheit hinter dieser Äusserung. Aber das erkennen die meisten Menschen eben nicht.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
ist das nicht schön!
Wir leben in einem verhältnismäßig sehr freien Land, da dürfen Oberflächen- und auch andere Themen von allen Seiten nach Herzenslust "beleuchtet" werden und man darf auch Wünsche nach jedem beliebigen Thema haben.

@Sprotte:
wenn man ein und denselben Menschen mit ein und derselben Stirn besser kennengelernt hat als es im ersten Augenblick möglich war, kann man manche Reaktion oder manchen Gedanken "voraussehen".
Nicht mit Garantie, aber oft mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.

Es ist wie mit anderen Fertigkeiten und Begabungen:
einer kann es gut, ein anderer kann es nicht so gut.
Und - es gibt gute und schlechte Schauspieler.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
Grundsätzlich würde ich sagen, dass man/frau einem Gegenüber nur bis zur Stirn sehen kann, ob mit oder ohne Bart. Was hinter der Stirn geschieht, weiss der gegneüber Stehende nicht.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
@ Silberstaub,

ich wollte etwas zum tatsächlichen Wert eines Zahnersatzes schreiben.

Da aber zu befürchten ist, dass dies wieder sehr geschichtlich ausgelegt wird, verschweige ich es lieber.

E.

PS: Ist das jetzt als erfolgreiche "Beeinflussung" der Meinungsfreiheit zu sehen? So ähnlich, wie die Versuche diverser CSU-Mitglieder??
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Nun kuddu,

sagt doch niemand, dass ein (gepflegter) Bart schlimm ist.

2011 kam der Weltmeister des Bartes aus Deutschland. Elmar Weißer hieß er.

Hier die Seite dazu:

http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article13373628/Die-kuriosen-Auswuechse-der-Bart-Weltmeisterschaft.html

Groß-E-Ponkt
 
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung
Anzahl Beiträge: 2271
Hallo Orlanda,

heute ja, morgen nein. So schnell geht das mit dem "Bartwechsel" wohl nicht.

Zumindest nicht in der Realität.

Mit einem Bild ist es aber eher möglich.

Dort mit Bart, hier ohne Bart, oder den Bart auf dem Foto ausgespart. Da gibt es ja so viele "technische Manipulationsmöglichkeiten".

Bildbearbeitung nennt man das wohl.

Nur ein Spiel? Vielleicht Bild-Ketten-Ausschnitt-Spiel??

E.
 
Beitrag aus Archiv
kuddu
kuddu
Anzahl Beiträge: 6
Liebe Erinnerung und alle anderen Leser,

Ich bin weit über 50 und trage seit dem ich aus der Schule bin einen Schnurbart - und keiner oder keine wird mich je so weit bringen diesen zu entfernen -
Damen malen Nägel an -- wir tragen Bart - was ist da so schlimm daran.
Mann soll den Menschen akzeptieren wie er ist und nicht das Aussehen
Alles Gute
kuddu
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
Zitat Orlanda: "Der Mann kann seinen Bart ja auch zum Verschleiern verwenden. Heute MIT Bart und morgen OHNE. Wird er da immer als der erkannt, der er ist?"

Liebe Orlanda,

Klar kann "Mann" das (verschleiern), aber ich unterstelle doch nicht jedem Bartträger, daß er es tut!
Auch bei "immer ohne Bart-Männern" kann man nicht unbedingt am Aussehen gleich erkennen, welcher Charakter dahinter steckt

"Wenn man einen Mann MIT Bart kennenlernt, weiß Frau da, was sich darunter verbirgt?" Zitat

Nein, kann sie nicht. Trägt er keinen Bart, kann sie es auch nicht, bzw. werden es in jedem Falle zunächst nur Vermutungen sein.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
Ich trage seit fast 40 Jahren einen sog. Kinnbart; den habe ich mir damals ganz bewusst wachsen lassen, als meine Stirn immer weiter wuchs. Und so ein langes Gesicht hat mir nicht gefallen.
Im Übrigen rasiere ich mich nass; das empfinde ich als wesentlich angenehmer als eine Trockenrasor.
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3603
Der Mann kann seinen Bart ja auch zum Verschleiern verwenden. Heute MIT Bart und morgen OHNE. Wird er da immer als der erkannt, der er ist?

Wenn man einen Mann MIT Bart kennenlernt, weiß Frau da, was sich darunter verbirgt?

Na gut, ein kurzer, gepflegter Bart läßt schon noch die darunterliegenden Gesichtszüge erkennen. Aber ein alles überwuchernder Rauschebart a la Rübezahl oder Taliban (global ausgedrückt..) ist eine tickende Zeitbombe für die Frau... Dabei kann sich Frau "einen Bart holen..."... (woher kommt eigentlich dieser Ausspruch?

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
bei allem FÜR und WIDER ist es sicher nicht NUR die Frage, wie ein Bart grundsätzlich bei Frauen ankommt, sondern auch des jeweiligen Selbstbildes eines Mannes.

Warum sollte ein Mann nicht unterschiedliche "Erscheinungsformen" im Laufe der Jahre kultivieren? Man/frau trägt ja auch nicht immer die gleiche Frisur oder den gleichen Kleidungsstil.

Inwiefern die jeweilige Mode beim Einzelnen einen psychischen Hintergrund hat, kann sicher nur im Einzelfall beurteilt werden - und das auch nur mit äußerster Sensibilität und Kompetenz. Sonst wird es schnell ein Rufmord. Ohne jemanden wirklich zu kennen, würde ich mir kein Urteil erlauben, aber ich kann entscheiden, was mir gefällt und was mir nciht gefällt. Bei einem Mann, den ich näher kennenlernen möchte, entscheidet sich das mit Sicherheit nicht nur am Bart/am Äußeren.

Grundsätzlich haarlos am ganzen Körper gefällt mir persönlich nicht; weder bei einem Mann noch bei einer Frau. Aber auch Haare um jeden Preis, wo sie von Natur aus gewachsen sind, müssen nicht unbedingt "demonstriert" werden.

emirena

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.