Beiträge zum Thema: der kleine Unterschied...

 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
Viele Frauen werden, wenn sie alleine leben,
unabhängiger, erfinderischer, genußfreudiger als vorher;
viele Männer werden, wenn sie gezwungen sind, eine Weile alleine zu leben,
destruktiver und oft nörgelig oder gar grantig.

Ich bin sicher, es gibt auch die berühmten Ausnahmen.
Bin gespannt....

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Nice-Live
Nice-Live
Anzahl Beiträge: 238
Liebe Auswanderin,

Deine Überlegungen finde ich bemerkenswert und korrekt - Ja, man hat nur ein Bild oder eine Ausstrahlung - aber genauDAS ist der Knackpunkt und auch die Mogelpackung, meine ich - viele, viel zuviele Leute hängen sich an nur einem Bild oder einer Ausstrahlung auf - kaum jemand möchte sich in Wirklichkeit mit einer Person auseinandersetzen, der/die nicht ihrem Bild entspricht - Jedoch, Sie wissen nicht, was ihnen dabei entgeht !
Die sind wohl - Selbst schuld !
Es ist der klitzekleine Unterschied, der "uns" alle ausmacht!
N.L.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 59
@andrengel

ich denke das ist doch normal. Irgend wie hat doch fast jeder Mensch einen Traumtyp im Hinterkopf. Irgend wie weiss man was man moechte
und was nicht. Man bekommt zwar selten den Traumtypen aber das ist ja auch gut so. Es ist halt nun mal so, dass sich Traumyypen meistens als Mogelpackung raus stellen.
Im realen Leben lernt man jemanden kennen, der eine ansprechende Ausstrahlung hat und schon ist es egal ob er den vorgefassten Vorstellungen entspricht. Es muss was rueber kommen und die Chemie muss stimmen.
Das ist eben der Unterschied zwischen einem Text und ein paar Bildern oder einem Menschen der vor einem steht.
Irgendwelche Kriterien muss es geben wonach man jemanden auswaehlt.
Im realen Leben lernt man 1 Menschen kennen, in einer Boerse sind es hunderte zur Auswahl.
Also wonach soll man gehen, wenn nicht nach dem Bild und ein paar persoenliche Angaben
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 5
Moin.
Für meine Frage gibt es noch keine Rubrik. "Hindernisse zum kennenlernen". Du siehst ein Foto und dengst Ja, und dann gehts los. Nichtraucher, Nichttrinker, zu groß zu klein, zu dick zu dünn, falsches Sternzeichen und so weiter. Wer hat ähnliches schon erlebt.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 5
Moin.
Für meine Frage gibt es noch keine Rubrik. "Hindernisse zum kennenlernen". Du siehst ein Foto und dengst Ja, und dann gehts los. Nichtraucher, Nichttrinker, zu groß zu klein, zu dick zu dünn, falsches Sternzeichen und so weiter. Wer hat ähnliches schon erlebt.
 
Beitrag aus Archiv
wilf
wilf
Anzahl Beiträge: 1
Kann beiden Kommentaren nicht zustimmen. Bin seit 1 Jahr "Neusingle" mit 65 und so einen tollen Sommer hatte ich schon lange nicht mehr. Habe ältere und jüngere Frauen kennengelernt und alles genossen.
Wie jeder Mensch sehnt sich fast jede/r nach Liebe und Geborgenheit und möchte auch gerne schmusen.
Mein Motto: Geniesse den Moment. Lebe Dein Leben.
gruss aus Baden-Württemberg
 
Beitrag aus Archiv
allgäuerbw
allgäuerbw
Anzahl Beiträge: 248
Guten Abend Emirena,

für 30 cm Simmel braucht die Frau auch das passende Bücherregal.
Es soll Frauen geben, die begnügen sich mit einem Taschenbuch.
Tja, der kleine Unterschied kann manchmal ganz schön groß sein.

lg d Westallgäuer
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
komische Frage, Allgäuer.
Es gibt m.E. in diesem Zusammenhang kein Besser oder Schlechter, sondern nur die individuelle Befindlichkeit.
Diese ist doch bei "gestandenen Männern und Frauen" nicht von Kleinigkeiten abhänging.

Ich wollte keine Grundsatzfragen hiermit erörtern, sondern lediglich eine nette kleine Sammlung von kleinen Unterschieden im Alltag anlegen, die lustig sein können aber auch nervtötend für den, der sich daran hochzieht.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Coelho3
Coelho3
Anzahl Beiträge: 44
allgäuer,
das ist die Frage aller Fragen
 
Beitrag aus Archiv
allgäuerbw
allgäuerbw
Anzahl Beiträge: 248
Guten Abend Emirena,

für wen schaut die Welt dann besser aus, für Sie oder Ihn?

lg aus dem schneereichen Westallgäu
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
Wer hat denn wem was vorgeworfen?
Ich betone doch immer wieder, dass es solche und andere gibt! Und ganz viele verschiedene dazwischen.
Also, wer etwas gegen meine Worte vorzubringen hat, möge bitte eindeutige Hinweise geben! Danke!
emirena
.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 13
Hallo allerseits!

Das Thema alte Männer/junge Frauen ist an den Haaren herbeigezogen. Sogar in Mona Lisa wird berichtet, dass es solches gibt in geringerem Umfange. Jedoch hat sich dieser Umstand erheblich verändert. Ältere Damen, mit allend jugendlich gefärbte Haare, zeigen sich im Ausland sehr gern in Begleidtung von jundlichen männlichen Wesen.
 
Beitrag aus Archiv
drehersch
drehersch
Anzahl Beiträge: 10
Ein Hoch auf die Pauschalurteile!!
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1011
@ e,;
versuch´s mal mit einem Grog nach dem alten deutschen Rezept:
Rum muss, Zucker kann, Wasser braucht nicht. So bekommst Du die richtige Bettschwere.
Gut Schluck! ***grins
MfG
Sprotte1946
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
Spaß beiseite -
mit "Ernst" habe ich die Erfahrung gemacht, daß, wenn Mann Durst hat, ihm völlig egal ist, wo er etwas zu trinken bekommt. Hauptsache nahe, schnell und gut eingeschänkt.

Mit Kurt oder Hugo mag das ganz anders sein.

Mir als Frau kommt es weniger darauf an, mich irgendwo "abfüllen" zu lassen, sondern ich genieße gerne einen schönen Blick, ein besonderes Ambiente, freue mich über eine künstlerisch gestaltete Getränkekarte und, falls ich einen Beitrinker mit mir führe, die Möglichkeit, ein wenig (ganz dezent) über andere Gäste zu lästern.
Natürlich kann das (bei mir) auch mal ganz anders sein
und ich stürze im schattigen Biergarten die Halbe ratz-fatz runter...

In einem Punkt aber sind sich evlt. Männlein und Weiblein einig:
Ein gut anzusehender Kellner oder eine
viel versprechende (!)Kellnerin machen gute Laune und Lust auf mehr. Pardon, Meer.

ach ja, ich mach mir jetzt noch'n Tee..
Tee ist Tee und Schnaps ist Schnaps.

emi-hicks-rena
(einer hat mir was in'n Tee getan!)
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
und so leben sie glücklich bis an ihr Ende;

die einfach strukturierten Männer, die " zeit fürs auto , das wirtshaus oder die beste freundin ihrer frau oder andere wichtige sachen" haben

und auch diejenigen Frauen, die Mann damit glücklich machen kann.

Also kein Grund zur Beunruhigung, Männer.
Bald ist Weihnachten. Vielleicht bringt die Weihnachtsfrau alles, was Mann braucht im passenden Format. Quadratisch, praktisch, gut.

Ich geh dann mal ins Frauen-Wirtshaus (vielleicht mit seiner besten Freundin??)

emirena
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
Hi, Ruben,
ich habe doch überhaupt nichts dagegen, dass "Männer einfacher strukturiert sind", wie Du schreibst.
(ist der Mann erst aus dem Haus, sieht die Welt gleich besser aus. - nicht von mir, hab's nur gelesen.)

Gedanken mache ich mir nur im Hinblick auf den einzelnen Mann, mit dem ich ggf. eine Beziehung eingehen würde. Der darf gerne ein wenig facettenreicher sein.

Ach ja, und mit Wünschen bin ich vorsichtig; die o.g. Geschichte zeigt, wie man damit reinfallen kann.
Wer braucht schon einen 30 cm großen Simmel.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
ach emi ,
die männer sind da bedeutend einfacher struktuiert , weil sie keine lust haben sich darüber gedanken zu machen .
sie eröffnen ein forum , schreiben " nur für intellektuelle Frauen " drüber und schon haben sie zeit fürs auto , das wirtshaus oder die beste freundin ihrer frau oder andere wichtige sachen .
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3603
Klasse, Emirena!!

Aber leider viel zu lang, diese Geschichte. Da kriegst sicher eine Beschwerde von unseren lieben anti-intellektuellen Lesern! Und auch ein wenig zu hochgeistig. Bitte noch einmal erzählen, aber bitte in kurzen Absätzen, die nicht in einem Thread zusammenstehen dürfen... Schließlich wollen doch alle etwas zum Lesen und zum Verstehen haben...

Au, das war jetzt wieder bös, gell?

Ich lach mir aber trotzdem einen Ast!!

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7494
es kommt halt darauf an, wie man mit dem Frust umgeht. Das ist es, was ich meine. Viele der hier gelegentlich anwesenden Männer scheinen große Probleme damit zu haben, wogegen die "bösen vielschreibenden Forumsfrauen" anscheinend entspannter mit solchen Situationen umgehen können.

Hier zum Thema "kleiner Unterschied" noch eine Schmunzelgeschichte (passt inhaltlich nicht ganz, ist aber dafür lustig):

*****
Kommt ein Mann in eine Gaststätte und sagt zum Wirt:
"Ich wette mit Ihnen um 100 Euro, daß ich Ihnen und Ihren Gästen das Verrückteste zeigen kann, das sie jemals gesehen habe."
"Gut sagt der Wirt, die Wette gilt."

Daraufhin nimmt der Mann ein 30 cm langes Männchen aus seiner Manteltasche. Das Männchen !*%§?+#-~! auf der Theke entlang und sagt dabei: "Guten Tag meine Damen und Herren, mein Name ist Johannes Mario Simmel. Sie kennen mich sicher, ich bin ein sehr bekannter Romanautor…………."

Die Gäste sind vollkommen verblüfft und klatschen tosenden Beifall, als die Vorstellung beendet ist. Der Wirt sagt: "Hier haben Sie die 100 Euro. Die haben Sie sich verdient. So etwas Verrücktes habe ich wirklich noch nie gesehen. Aber verraten Sie mir, woher Sie den Zwerg haben."

Sagt der Mann: "Dort hinten im Wald steht eine uralte Eiche. Zwischen den knorrigen Wurzeln liegt eine Lampe. Wenn Sie daran reiben, erscheint der Lampengeist und erfüllt Ihnen genau einen Wunsch. Also sollte man ihn sorgfältig wählen und deutlich aussprechen."

Der Wirt eilt sofort los in den Wald. Er findet die uralte Eiche und zwischen den Wurzeln die Lampe. Er reibt daran und der Lampengeist erscheint und sagt: "Du hast einen Wunsch frei.". Der Wirt sagt sofort." Ich will 10 Millionen in kleinen Scheinen!" "Dein Wunsch sei Dir gewährt," sagt der Geist und SCHNIPP! - liegen 10 gegrillte Ferkel am Boden, jedes mit einer Zitrone im Maul.

Der Wirt stürmt zurück in seine Gaststätte und stellt den dort immer noch sitzenden Fremden zur Rede:" Ihr Geist hat einen massiven Hörfehler. Ich bitte ihn um 10 Millionen in kleinen Scheinen, und er gibt mir 10 Zitronen in kleinen Schweinen!"

"Na und?" meint der Mann seelenruhig "Glauben Sie denn wirklich, ich hätte mir einen 30 cm großen Simmel gewünscht?"

****

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.