Beiträge zum Thema: Der Fluch der ISIS von Paul Sussman

Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7740
Falls jemand (außer mir) Interesse an Geschichte und Lust auf gute Krimis hat und die gegenwärtigen Konflikte im Zusammenhang mit den großen Religionen verstehen möchte,
dem kann ich diese Lektüre wärmsten empfehlen.

Die Armee des Kambyses soll (und kann) es tatsächlich gegeben haben. Es waren Perser, die die Oase Siwa im heutige Ägypten erobern wollten.
Der geschichtliche Hintergrund ist also real, ob die Armee tatsächlich in einem Sandsturm restlos versunken sein kann, ist bis heute unbestätigt. Die Rahmenhandlung der Geschichte ist natürlich Fiktion.

Die Geschichte spielt in der Gegenwart, aber es geht dabei um die sagenumwobene Geschichte der angeblich im großen Sandmeer (der Sahara) im Sand versunkene Armee des Kambyses und um fanatische Islamisten, die bereit sind, über Leichen zu gehen.
Ein bisschen Happy-End im Sand-Chaos der Heute-Zeit verzeihe ich dem Autoren, weil es sonst einfach zuuu traurig wäre...

Eine Doku, die kürzlich auf Phoenix gesendet wurde, erinnerte mich an dieses Buch. Ich werde es noch einmal lesen, weil ich es absolut fesselnd und unterhaltsam finde. i

emirena
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7740
..kein kitschiges Happy End natürlich, sondern der Art, dass die Protagonistin am Ende gesund an Leib und Seele die Strapazen überstanden hat und von der unglückseligen Liebe zu einem Mann, der für die Wissenschaft oder für den eigenen Ruhm über ihre Leiche gegangen wäre, geheilt war.

Lerne: durch rechtzeitiges Loslassen könnte man sich manchen Ärger ersparen.
nach oben