Beiträge zum Thema: Passen Männer und Frauen wirklich nur "in der Mitte" zusammen"?

18.02.2017 09:45
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2
So ein Schwachsinn der Titel. Männer und Frauen passen nicht nur in der Mitte zusammen. Es geht auch anders, nämlich, dass sich Mann und Frau auf der geistigen Ebene verstehen, aber nicht auf der körperlichen. Habt ihr davon auch schon mal was gehört????? Immer diese Klischees.
17.01.2017 13:53
herbstanfang15
herbstanfang15 Anzahl Beiträge: 8
ja,leider ist es so.Männer suchen keine Freundschaften meistens,sondern ab und zu nur eine Frau für bestimmte Sachen.Es gibt auch Frauen,die verheiratet sind,wo der Partner nichts unternehmen möchte oder kann.Daeshalb gibt es Frauen,die Freundschaften,wirklich richtige,nette Freundschaften zum gemeinsamen Unternhemen suchen.Aber leider Fehlanzeige.Entweder melden sich jüngere Männer,die nur hübsche Frauen suchen oder für bestimmte Dinge.
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 10
Daisy59 schrieb:
Gestern beim Stammtisch kam eine interessante Diskussion auf, und zwar haben wir überlegt, unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, dass Männer mit Frauen, also verschiedene Geschlechter, gute Freundschaften aufbauen und erhalten können.
Wa...
Was hat das hier mit dem Thema zu tuen??? Frauen und Männer passen nur in der Mitte zusammen, ohne viel und dummes gerede.
Beitrag aus Archiv
Daisy59
Daisy59 Anzahl Beiträge: 877
Gestern beim Stammtisch kam eine interessante Diskussion auf, und zwar haben wir überlegt, unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, dass Männer mit Frauen, also verschiedene Geschlechter, gute Freundschaften aufbauen und erhalten können.
Was sind die notwendigen Voraussetzungen dazu? Vermutlich schon mal diese, dass niemand ein ...uelles Interesse am anderen hat, klar.
Wie gehen dann die evtl. Partner der "nur Befreundeten" damit um?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Daisy
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
@ Heinrich:
Effizient im Sinne von "wenigstens sprachlich verstanden werden"...
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Lieber Heinrich,

tatsächlich habe ich alle o. g. Voraussetzungen im Alter von 25 Jahren erfüllt.
Damals habe ich viele Kinder bekommen und ...
sie tatsächlich auch selber versorgt!

Heute habe ich das Gewehr bei Fuß und...
es ist auch funktionsfähig, falls nicht, hilft noch eine kleine Kalaschnikow in meiner Handtasche, sozusagen für die ganz harten Fälle.-

Cardia
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Lieber Allgäuerbub,

wenn selbst die kleinen blauen Pillen nicht mehr helfen, dann weiss ich mir bei Dir auch keinen Rat mehr...!

Vielleicht solltest Du Dich nicht zu sehr der Sonne im West-Allgäu aussetzen, ...
sie scheint wirklich schwerste Schäden zu verursachen.

Eventuell solltest Du es einmal mit Valium ( Diazepam )
versuchen? Es beruhigt ungemein und Du kannst schon im angenehmen Dämmerzustand das gemeinsame Schlafzimmer betreten und...

bist so auch nicht endlosen Diskussionen ausgestzt.-

Mein aufrichtiges Mitleid,
Cardia
Beitrag aus Archiv
Heinrich.2020
Heinrich.2020 Anzahl Beiträge: 15
Ich bin wieder zu Hause und antworte auf die mir gestellten Fragen:

Hallo Emirena,

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir deinen Spiegel vorzuhalten! Zu meinem umfassenderen Verständnis deiner Botschaft, nehme ich mir die Freiheit, folgende Bitte an dich heranzutragen:

Du stellst fest: „kann das nicht sonderlich effizient sein“. Effizient wofür, liebe Emirena.

Ein Beweis meiner unzulänglichen Ausdrucksweise, findet sich in deiner Aussage „bei Freunden einen Paar-übergreifenden sexuellen Austausch nicht anstrebst“; denn das tue ich bezüglich meinen partnerlosen Freundinnen ebenso.

Es kommt noch schlimmer bei: „und deswegen die gegenseitige erotische Ausstrahlung...“„ Nein, liebste Emirena, nicht deswegen. Aber so wichtig die Klärung dieses Punktes auch wä-re, es würde die gebotene Kürze dieses Rahmens leider sprengen.

Ja, die Sprache ist ein heikles, trotzig und verzagtes Ding. Ein Meister der Sprache und Vorsitzender des Philologen-Verbandes, eröffnete einen Jahreskongress mit folgenden Satz: „Liebe Kollegen, es gibt kaum ein ungeeigneteres Verständigungsmittel als die Sprache!“
Jesus lehrte uns: „Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel“.

Lass uns also, liebe Emirena, die Sprache der Liebe bevorzugen, die versteht wohl jeder, auch ein Südamerikaner wie meine Wenigkeit.
__________________________________________

Hallo Erinnerung,

dein Wunsch: „Ich hoffe nun daß meine Dissertation verstanden und auch umgesetzt wird.“ ist in Erfüllung gegangen. Ich bin mir sicher, deine Gefühlsregung richtig empfangen zu haben!

Nun zwei Bitten an dich, derer Antworten mich sehr erfreuen würden: Was genau war es, das dich angeregt hatte? Möchtest du auch das Gefühl näher beschreiben?

Mein weiterer Wunsch ist zu erfahren, was dich bewog, unter „Erinnerung“ auf dieser interessanten Bühne aktiv zu werden?

Für mich wäre vieles vergessen zu können, eines meiner größten Wunsche im Leben. So als könnte das Vergessen, geschehenes ungeschehen machen, ein wahrlich infantiler Wunsch, aber so sind wir Menschen halt auch...
__________________________________________

Hallo Cardia,

wenn du zwischen ca. 16 und 25 Jahre alt bist, appetitlich aussiehst, und möglichst viele Kinder zeugen möchtest, die du auch bereit wär's selbst zu versorgen; dann liegst du mit dem Vorhaben „beim nächsten interessanten Mann blöd zu stellen oder zu tief ins Glas zu schauen...“ goldrichtig!

Ja, und du brauchst nicht einmal den nächsten interessanten Mann abzuwarten, dafür eignet sich fast jeder der gerade vor deiner Haustier vorüber geht. Schließlich hat die weise Natur uns Männern mit dem fundamentalwichtigen Fortpflanzungsinstink reichlich ausgestattet und jederzeit bereit für den funktionstüchtigen Einsatz befähigt. Und im Unterschied zu anderen Säugetiere, sind wir sogar saisonunabhängig stets Gewehr bei Fuß! Ist das nichts?

Wenn du aber nicht die o.g. Voraussetzungen erfüllst, ja, dann sind noch einige Überlegun-gen angebracht und das letzte Wort wohl noch nicht gefallen.
__________________________________________

Hallo allgäuerbw,

nein, kann ich garantiert nicht annähernd erfüllen! Wohl auch nicht angemessenen Ansprüche.

Ja, gewiss! Deine Frage erscheint mir jedoch tiefgründiger zu sein, als dass sie mit einer Be-jahung beantwortet wäre.
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
Allgäuer, meinst Du wirklich, dass es hier gerade um Deine subjektive Vorstellung von hässlich oder nicht hässlich geht?
Also, von einem, der (vorsichtshalber) gar kein Foto eingestellt hat, erstaunt mich das ja ein wenig.

emirena
Beitrag aus Archiv
allgäuerbw
allgäuerbw Anzahl Beiträge: 257
Liebe Cardia,

auch `hässliche Frauen`brauchen Freunde, nicht jeder Mann ist dafür zuständig, aber es ist doch ok, wenn sich manche Männer für nicht´s zu schade sind.
Es laufen halt nicht nur lauter Heidi´s und Claudia`s rum.
Für mich gibts schon Grenzen, es gibt Frauen da denke ich nicht an Sex, auch nicht mit Viagra.
lg aus em Westallgäu
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Nochmals zur Eifersucht,

da denke ich wie Emirena. Natürlich gibt es begründete und unbegründete, krankhafte Eifersucht.-

Doch ich denke absolut, *wenn die Liebe ein Kind der Freiheit * ist ( und das ist die wirkliche Liebe !) ...und
ich in mir selber ruhe und um meinen eigenen Wert weiss,...

dann kann ich dem anderen Menschen auch Freiheit und Induvidualität zugestehen. Der andere Mensch ( auch ein Partner ) ist ja nicht mein Sklave....

LG Cardia
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Liebe Daisy,

Freunde gehören natürlich zum Inhalt und Wesen einer Partnerschaft, doch...
ich bin der festen Überzeugung, *dass bestimmte Regeln einzuhalten sind.*
Es gibt ja schon oft genug Probleme mit Freunden des gleichen Geschlechts und erst recht bei zwischengeschlechtlichen,

z. B. wenn weiterhin Anspruch auf Unzertrennlichkeit erhoben wird ( wie vielleicht vor der Partnerschft ), wenn die Freundin / der Freund den Zugang zum Partner nicht findet oder gar, nicht einmal sucht; ja...

dann kann es Ärger geben, vielleicht sogar Eifersucht.

Ganz schlimm finde ich persönlich, wenn nicht der Partner, sondern der andere zum Beichtvater wird und intimste Begebenheiten ausplaudert.-

Meine Faustregel ist:
* Nichts was nur zwei angeht, darf mit Freund oder Freundin besprochen werden.*

Die Intimität der Partnerschaft MUSS tabu sein!

Kritisch kann es auch werden, wenn sich jemand unverstanden oder einsam in seiner Partnerschaft fühlt und sich dann der " verstehenden Seele " ausliefert.....

Außerdem sagt ein altes, weises Sprichwort:
================================

" Was drei wissen, weiß bald die ganze Welt!"

So besteht nämlich die Gefahr, dass Substanz, ja einfach Gesprächsstoff der eigenen Partnerschaft
verloren geht.

Deshalb: Bestimmte Regeln,
====================
da kann einem einiges erspart bleiben.

Optimal fände ich es, wenn auch mein Partner mein bester Freund wäre.....

Cardia
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1994
Hallo Allgäuer,
so kann man missverstanden werden ;-).
Wie sagt mein Zen-lehrer immer: "Es ist wie es ist - und das ist gut so."
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
hallo Daisy,

davon bin ich überzeugt, daß Eifersuchtsverhalten häufig an mangelndem Vertrauen oder fehlendem Selbstwertgefühl liegt. Mangelndes Vertrauen kann aber sowohl von fehlendem Selbstwertgefühl als auch von begründetem Mißtrauen herrühren.
Bei begründetem Mißtrauen würde ich persönlich die Reißleine ziehen, bevor das Ganze zu einer never ending story wird, die die Seele krank machen kann.

Ansonsten - sicher ist es ein Unterschied, ob einer der beiden liiert ist; aber letztendlich kommt es darauf nicht an, ebenso wenig auf das Alter. DAs ist nach wie vor meine Überzeugung.

Ganz vehement widerspreche ich Deiner Auffassung, dass "Wenn keiner liiert ist, darf natürlich von keiner Seite ein sexuelles Interesse da sein, sonst ist es irgendwie einseitig" Was heißt denn das? Vermutlich hast Du Dich etwas unglücklich ausgedrückt, denn es kann ja wohl nicht bedeuten, dass Du Alleinstehenden sexuelles Interesse an einer liierten Person untersagen möchtest. Das Wort DARF stört mcih dabei besonders. Es kommt doch darauf an, WIE man damit umgeht.

Darin stimme ich Merope zu, die aus dem eigenen Nähkästchen geplaudert hat. Ich kenne eine ähnliche Situation. Man kann doch GEfühle nicht verbieten!
Bei Taten wäre es etwas anderes. Kann man zwar auch nicht verbieten, aber da spielt dann die Moral oder das, was man dafür hält doch eine größere Rolle.

Konkurrenzgefühle? Also ich weiß nicht. Jeder ist doch für sich selbst verantwortlich. Ich bin nicht die "Mutter" meines Partners und habe deswegen auch nicht dafür zu sorgen, dass er auf ewig von allen unangenehmen Empfindungen verschont bleibt. Ich würde das auch nicht von meinem Partner verlangen wollen. DAs wäre ja wie Isolationshaft. Darin sehe ich nicht den Sinn einer Partnerschaft. Für einander da sein bedeutet nicht, dass man sich eigene Empfindungen verkneifen muss.

emirena
Beitrag aus Archiv
Daisy59
Daisy59 Anzahl Beiträge: 877
Ich glaube, es ist schon ein Unterschied, ob die "nur Befreundeten" liiert sind oder nicht.
Wenn keiner liiert ist, darf natürlich von keiner Seite ein sexuelles Interesse da sein, sonst ist es irgendwie einseitig. Ein großer Altersunterschied könnte das unterstützen, denn es dürfte selten sein, dass z.B. ein 25-Jähriger mit einer 60-Jährigen etwas anfangen möchte und umgekehrt.

Wenn einer oder beide liiert sind, spielen die Partner schon eine gewisse Rolle, denn da könnten Eifersuchts- oder Konkurrenzgefühle entstehen, wenn der/die Partner/in Probleme hat, diese Freundschaft zu akzeptieren. Das ist aber hoffentlich selten der Fall.

Liegt das Eifersuchtsverhalten etwa an mangelndem Vertrauen oder fehlendem Selbstwertgefühl? Was meint ihr?

Daisy
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung Anzahl Beiträge: 2276
* emirena, * merope

doch ich hatte dem Lektor gesagt daß der Konsens zwischen einer Barke und einem Motorboot absolut übereinstimmen sollte.

Leider hat sich niemand daran gehalten. Zudem gab es Verwicklungen da sich in der Badebucht eine weibliche Zickenmilbe für die Venedigreisende stark interessierte und somit das eheliche Glück sehr gefährdet war.

Dennoch war in Abano Therme ein harmoniches Zusammentreffen im Dreier-Pack möglich.

Allerdings völlig platonisch und mit vieeeel Abstand.
Die Dienstbotenkammer wurde nicht in Anspruch genommen, sie war vom Zimmerservice besetzt.

Ansonsten verlief es partnermößig sehr ruhig und gemäßigt - bei den ANDEREN...

Mit mitteilungswürdigen Grüßen




Groß E-Ponkt
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2176
Nun muss ich aber für Heinrich 2020 in die Bresche springen!
Da gibt es schon mal ein seltenes Exemplar von Mann, der hohe Ansprüche an Sexualität und Liebe stellt;denn....

Forschungsergebnisse der Universität von Texas in Austin
haben gezeigt, dass Männer in der Regel keine hohen Ansprüche an die Partnerwahl stellen.-

Der Großteil der Männer findet weniger intelligente und betrunkene Frauen augenscheinlich attraktiver als schlaue und nüchterne.

Damit sahen die Forscher ihre Theorie bestätigt, dass Männer genetisch darauf gepolt seien, sich in Sachen Sex den einfachsten Weg zu suchen, dabei sei es grundsätzlich erst einmal egal, wer die Partnerin ist.-

Nun denke ich beunruhigt darüber nach, mich beim nächsten interessanten Mann blöd zu stellen oder zu tief ins Glas zu schauen....???

Beruhigend ( oder doch beunruhigend?) war jedoch, dass diese Männer einen Mangel anWärme und Empathie aufwiesen und sich mit " leichter Beute " keine Zukunft vorstellen konnten......

Wie soll das dann erst bei zwischengeschlechtlichen Freundschaften sein?

Fragen über Fragen...
Cardia
Beitrag aus Archiv
allgäuerbw
allgäuerbw Anzahl Beiträge: 257
Lieber Heinrich 2020,

erfüllst du selber unangemessen hohe ästethisch Ansprüche?

Kann es sein, daß es Menschen gibt, die eine Partnerschaft gar nicht gefährden können, weil Sie mit Sexualität nicht in Verbindung gebracht werden.

Liebe Merope,

ist es bei der Ehefrau auch mehr????

lg allgäuerbw
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1994
Doch, doch, der Lektor ist noch in der Nähe von Venedig.
Dort bekam ich zum Öffnen meiner Hotelzimmertür ein elektronisches Kärtchen auf dem stand:
Stecken sie die Karte in den äußeren Lektor zum Öffnen der Tür. -
Stecken Sie die Karte in den inneren Lektor zur Habilitation des Zimmers.

ich habe also eine "Nacht in Venedig" mit 2 Lektoren verbracht - einer war bestimmt deiner, Erinnerung :-)
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
PS an Erinnerung:
der Lektor wird sich doch hoffentlich nicht verdrückt haben oder in den dunklen Kanälen untergetaucht sein, um als südländischer Lover unbedarften Touristinnen aufzulauern!? Aber selbst wenn, wer weiß, wofür es gut ist.....
wie war es eigentlich in der preiswerten Besenkammer?
e.
nach oben