Beiträge zum Thema: Die verblödete Republik!

Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung Anzahl Beiträge: 2277
So lautet der Titel eines Buches von Thomas Wieczorek. (Erstausgabe 2009).

Er beleuchtet detailliert, wie uns Medien, Wirtschaft und Politik für dumm verkaufen.

In der Zusammenfassung heißt es:

So wenig Niveau war nie! Selbst Qualitätsmedien berichten mit Hingabe über platteste Boulevardthemen, während kritische Politsendungen inm Nachtprogramm verschwinden. Gleichzeitig wird mit strategisch geplanten und systematisch inszenierten Kampagnen gezielte Desinformation betrieben, so lange, bis alle die Botschaft glauben, die durch vermeintliche Experten in die Köpfe gestreut wird.

Die Auswüchse und Abgründe der Massenverblödung wird aufgedeckt. Es wird den Fragen nachgegangen: Wer sind die Drahtzieher Im Hintergrund? Welche Ziele verfolgen sie?

E.


PS: Empfohlen für alle, die sich das Selberdenken nicht verbieten lassen!
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 12
>>>>>emirena, völlig entfesselt<<<<<<<<<<

versuchs doch mal mit der reziproken Form-----

,,,,,völlig gefesselt .........
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
Orlandas Blätter - (die versenkten Texte)

huch, schnell weg hier, da bahnt sich ein neues Wortkettenspiel an.
Merke: nichts kann so banal sein, dass man es nicht noch toppen könnte.

emirena, völlig entfesselt
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3654
oder -Samen?
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
Oleanderblätter?
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3654
Wenn ich mir das Leben der heutigen, mir näher bekannten Menschen anschaue (dazu gehören z.B. auch Kollegen/Kolleginnen), stelle ich fest, dass in manchen Leben eigentlich wirklich nur Trostlosigkeit zu herrschen scheint.

Da wird in erster Linie gearbeitet, die Arbeit verfolgt den Menschen bis ins Privatleben. Von dem bleibt aber bei 12 Stunden Arbeit ohnehin nicht viel. Daneben gilt es noch das Prestige aufrecht zu erhalten. Dazu gehört, dass man sich zu Themen äußern kann, die in aller Munde sind: Mode, Sport, Politik (ein wenig), Urlaub, Auto, allgemeiner Besitzstand. Untermauert wird alles durch die Medien, die uns suggerieren, wie was so und so sein soll.

Wie sollen da die Menschen zum Denken kommen? Wo soll da noch Platz sein für kreatives Nachdenken und vorallem QUERdenken?

Natürlich pflegt man auch KULTUR, indem man sich abends verkleidet und beflissen in den Konzertsaal, zur Vernissage oder anderen prestigefördernden Veranstaltungen schreitet.

Über alles stäubt sich der Zucker der Werbung, bis alles schön verkleistert ist, alle Gehirnzellen verpappt und der Mensch sich nicht mehr (geistig) bewegen kann...

Orlanda
(Hat diese Visionen auch ohne vorher Oleanderblätter gekaut zu haben!)
nach oben