Beiträge zum Thema: Was bewegt Junge Männer, sich nach einer älteren Frau umzuschauen ?

 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
liebe Schreiberline,

dann viel Spaß auf dem Tanzparkett - und wähle mit Bedacht aus, wem Du auf die Füsse treten willst!

emirena
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
Hallo Schreiberlinchen,

doch, ich mag weise Männer - und habe trotzdem keinen Vaterkomplex. Weise Männer gibt es; nicht besonders häufig, aber ich bin da zuversichtlich. Einer, und sei er auch erst auf dem Weg zur Weisheit, genügt (mir). Das hängt natürlich NICHT vom Lebensalter ab, aber mit zunehmendem Lebensalter steigt die Wahrscheinlichkeit, weil man mit den Jahren öfter Gelegenheit hatte, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.

Kennst Du einen einzigen Menschen, der nie einen Fehler gemacht hat?

Bei allen Ansprüchen, die ich so an DEN Mann habe, muss er nicht fehlerfrei sein, Hauptsache er hat Stil, Charisma, IQ und EQ und natürlich Humor. Dann kann man gemeinsam in die Zukunft statt in die Vergangenheit blicken.

Aber vielleicht bin ich ja nicht ganz normal (ist auch egal).

Jedem das Seine!
emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 12
Danke emirena,

für deine Worte.

aber ich werde mich hier nicht noch einmal zu einen Thema äussern. Dieses hier habe ich angefangen und bringe es auch zu Ende. Brauche auch nicht wie hier beschrieben irgendwelchen Problemlösungen.
Lasst doch einfach jeden Menschen so leben wie er es sich denkt, solange er damit keine anderen Menschen schädigt.
Vielleicht sollten einige auch nur einfach einmal z.B. nach Amsterdam fahren und sich einige Stunden an den Grachten in ein Cafe setzen. Diese Lebensvielfalt ist einfach erfrischend.
Es kann aber auch einfach sein, dass ich für diese Website einfach zu jung und lebensuntüchtig bin.

So nun schreibt was ihr wollt.
Ich für meinen Teil werde diesen Teilbeitrag des Forums nicht mehr ansehen und auch nicht mehr antworten.


herbstlaub_KC
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
Hallo Limette und alle anderen hier engagierten Mädels,

vorab dies: ganz sicher bin auch ich nicht der Meinung, dass Herbstlaubs hier geschildertes Erlebnis korrekt gegenüber den unwissenden Beteiligten war.

Für mich selbst möchte ich eine solche Konstellation jedenfalls nicht eingehen, aber die Plattform hier heißt "Lebensfreude", und darunter kann man ja durchaus unterschiedliche Dinge verstehen.

Unter Fairness verstehe ich, dass ich zu klar geäußerten Wünschen selbst entscheiden kann, ob ich daran "teilnehmen" möchte oder auch nicht. Dafür ist natürlich vorausgesetzt, dass nichts verschwiegen wird. Im konkreten Fall kann ich das nicht beurteilen und möchte es deshalb auch nicht tun. Wenn beide das Gleiche wollen, kann man sich im Einzelfall zwar über die Moral streiten, aber als Richter aufzutreten steht sicher nicht so ohne weiteres jemandem zu, der den Hintergrund nicht wirklich kennt.

Vielleicht ist es ja auch schon aussagefähig, wenn hier nur ein Flirtwunsch angegeben wird. Ich denke mir dann meinen Teil und halte mich zurück. Allerdings kann auch das noch zu Missverständnissen führen.
Für eine Klärung muss man sich schon die Mühe machen, sich verbal auseinander zu setzen.

Ich tendiere zu der Auffassung, dass OFT (also nicht immer) dann, wenn jüngere Männer sich einer älteren Frau nähern, Motive im Spiel sind, die mit Liebe nicht direkt etwas zu tun haben. VIELLEICHT denkt mancher, die alten Ladies wären evtl. leichter zugänglich - aus welchen Gründen auch immer.
Meistens dürfte diese Vermutung falsch sein - aber eine Ausnahme könnte ja auch schon genügen.
Ich bin sicher, dass die eine oder andere "ältere Frau"
zu finden ist, die "Bedarf" hat. Aber das sollte MANN herausfinden, bevor er seine Dienstleistung flächendeckend anbietet.

Dass zur Liebe oder zu einer "richtigen Beziehung" auch die Sexualität gehört, darüber dürfte Einigkeit herrschen.
Aber auch da kann es ja Ausnahmen geben, die man dann vor Aufnahme eines Kontaktes klar äußern sollte.

Soll doch jeder nach seiner Facon selig werden, so lange er niemandem SCHADET!
(finde ich)

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 142
Hallo Herbstlaub,

ich denke, egal was jeder tut, niemand sollte das Gefühl haben, daß es "unter aller Sau gewesen wäre". Aber es dennoch getan hat. Deine Ehrlichkeit in Ehren.
Die Frau, mit der Du diese Affäre hattest, wollte sicherlich nicht in der Lage Deiner Ehefrau gewesen sein, könnte ich mir vorstellen.

Der Versuchung zu widerstehen ist für Dich wohl doch zu groß, denn Du stehst nicht zu Deinem Wort, das Du in Deinem vorletzten Aufzählungen deutlich gemacht hast,
der da lautet, und
. . . . . .
sechstens war dies der erste und letzte Beitrag den ich hier reinstellte.

Niemand hat wohl das Recht Dir Vorwürfe zu machen. Aber ich wundere mich sehr oft, was Menschen hier überhaupt suchen, wenn sie daheim eine liebe Frau haben (die das Verhalten nicht verdient hat). Das ist charakterlos und Du bist ja bestimmt auch keine zwanzig mehr?
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 12
Hallo meine Damen,

der Mann der Frauen "anmacht" bin ich ganz sicher nicht. Diese Typen hasste ich früher schon wenn ich irgendwelche Lokalitäten aufsuchte und sah wie manche Männer mit ihrenm affenartigen Machogehabe versuchten Frauen anzubaggern. Bin eher der gute Beobachter der Stimmungen und Schwankungen bei anderen erkennt. Das mein Verhalten unter aller Sau ist weiß ich doch selbst. Würde auch nicht nur einen schnellen ONS suchen und wollen, das ist nicht mein Ding.

Muss weg

euer herbstlaub
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
Gruß von meinem voreiligen Finger auf dem "Antwort Erstellen Button"!
emirena mit dem flinken Finger
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
...insofern hat Herbstlaub ja Recht: hier wurde eine Frage in den Raum gestellt; er hat sie beantwortet.
Und Cardia hat auch Recht: die Frau (nicht die Ehefrau) hat freiwillig mitgemacht. Es gehören immer mindestens zwei dazu, die eine Ménage à trois "veranstalten".

Zu bedauern sind sicher die unwissenden Ehepartner.
Sind sie wirklich so unwissend? Und wenn ja, warum?
Ich bin da skeptisch - und ein jüngerer Mann, der eine ältere Frau "anmacht", müsste mich erst einmal von seiner in meinen Augen ehrenhaften Motivation überzeugen. Aber das gilt, wie wir alle wissen, nicht nur für Konstellationen mit Altersunterschieden.

Drum schaue ich schon mal genauer hin und habe Verständnis für jeden, der nicht blind in ein x-beliebiges Abenteuer rennt. Man kann sehr schnell vieles zerstören und sollte sich vielleicht Gedanken machen, ob die Zeit reicht, den Schaden ggf. wieder zu beheben. Jeder muss selbst enscheiden, was er für den Spass "bezahlen" möchte.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 12
Hallo meine Damen,

dachte hier ist ein Forum wo man(n) einen Beitrag einbringen kann. Genau das tat ich. Ich antwortete nur auf die Frage "was jüngere Männer an älteren Damen finden."
So nun zu meinen Anmerkungen.

erstens erwarte ich nicht, dass jemand für mich betet. Denn mit der katholischen Kirche; bzw. mit der Kirche habe ich sowieso ein sehr gespaltenes Verhältnis. Denn wer im Namen der kath. Kirche ganze Völkerscharen vernichtet und ihre Kultürgüter raubt, dazu in Europa Tausende von Frauen bei lebendigen Leib verbrannt hat und Hunderte von Kindern herumspringen, deren Vater kath. Priester ist und die Bistümer früher dafür bezahlt haben, dass ist doch eine wirklich tolle Kirche.

zweitens erzähle ich hier keine Märchen, sondern ein Erlebnis das ich so erlebt habe und es ewig in meinem Herzen behalte. denn ich habe es keineswegs nötig um Aufmerksamkeit zu winseln.

drittens war diese Frau ebenfalls verheiratet und wir wollten es beide vielleicht nicht so weit kommen lassen.

viertens das ich meiner Frau sehr weh tun würde wenn sie das wüsste und dies der tiefste Vertrauensbruch ist denn man in einer Beziehung machen kann, ist mir auch klar.

fünftens habe ich bereits den Frühstückstisch für meine Frau und die Kids gedeckt und festlich geschmückt. Ich musstean Hl. Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag arbeiten und so ist heute der erste gemeinsame Tag den wir alle gemeinsam am Frühstückstisch verbringen.

sechstens war dies der erste und letzte Beitrag den ich hier reinstellte.

Wünsche allen einen guten Rutsch in das Jahr 2010
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
...und es gehören immer zwei dazu und...
da kann ich diese Frauen auch nicht verstehen!!!
Ja mei, wers mag!

Herbstlaub, dass hat auch nichts mit " Moralapostel zu tun, sondern mit dem *Selbstwertgefühl*
und dem Umganng mit Menschen.-

LG Cardia
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 142
Pardon, unfair natürlich.
Herbstlaub, Du kannst natürlich machen was Du willst. Es bleibt jedem selbst überlassen. Darüber braucht man nicht zu diskutieren.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 142
Also, ich glaube darin sind wir Frauen uns einig. Sowas braucht man nicht, denn das Leben ist viel zu schön für solche Ausflüge in die weite Welt.
Ich würde sagen, leider beide Frauen unfähr behandelt!

Aber jedem das Seine, es soll ja auch Frauen geben, die sich darauf einlassen und Mit-Nehmen obs gut tut oder nicht.

Gruß Limette
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 12
Hallo Limette,

habe nur einen Beitrag niedergeschrieben, wie es bei mir war. Meine Frau weiß natürlich nichts von meinen Ausflug in die Welt der ausserehelichen Erotik. Jedoch suchte ich damals nicht und auch jetzt nicht den ONS. Sondern jemanden mit dem man(n) sich gut unterhalten kann. Sollte man sich dann auch noch erotisch anziehend finden und es kommt zum Austausch von Zärtlichkeiten und Sex, wieso denn nicht.
Das sich auf meinen Beitrag hin, die Lästerinnen und Lästerer melden war mir fast klar. Doch wie sage ich immer es gibt an jeden PC eine "Entf" und "Enter" sowie eine "Esc" Taste.
Zwinge auch niemanden mein Verhalten zu verstehen oder sich mit mir zu unterhalten.

Limette Dir wünsche ich auch ein frohes Weihnachtsfest

Euer herbstlaub_KC
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 12
Hallo Limette,

habe nur einen Beitrag niedergeschrieben, wie es bei mir war. Meine Frau weiß natürlich nichts von meinen Ausflug in die Welt der ausserehelichen Erotik. Jedoch suchte ich damals nicht und auch jetzt nicht den ONS. Sondern jemanden mit dem man(n) sich gut unterhalten kann. Sollte man sich dann auch noch erotisch anziehend finden und es kommt zum Austausch von Zärtlichkeiten und Sex, wieso denn nicht.
Das sich auf meinen Beitrag hin, die Lästerinnen und Lästerer melden war mir fast klar. Doch wie sage ich immer es gibt an jeden PC eine "Entf" und "Enter" sowie eine "Esc" Taste.
Zwinge auch niemanden mein Verhalten zu verstehen oder sich mit mir zu unterhalten.

Limette Dir wünsche ich auch ein frohes Weihnachtsfest

Euer herbstlaub_KC
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 142
Guten Abend Herbstlaub,

es ist schön wie Du alles beschreibst. Aber warum bist Du noch mit Deiner Frau zusammen, wegen dem Garten oder der Gartenarbeit im Allgemeinen? Oder was denkt Deine Frau darüber, wenn Du Dich mit einer älteren Dame einläßt? Hat das Bestand? Oder ist es nur eine Abwechsung? Was ist das?
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 12
Ja was bewegt uns,
ich spreche einmal nur für mich. Ich durfte vor einigen Jahren einmal die Bekanntschaft einer intelligenten reiferen Dame machen. Es entwickelte sich daraus eine Beziehung die ich nicht mehr missen möchte. Die Gespräche, ihr Intellekt, ihre Abgeklärtheit, ihr gepflegtes Aussehen, dass alles fand ich sowas von anziehend das ich es trotz meiner Ehe wieder wagen würde. Will es nicht verschweigen, auch der Sex mit ihr war prickelnd. Sie war nur 7 Jahre reifer als ich.
Ja nun kommen gleich die Weltverbesserer und Moralapostel mit ihrer Kritik. Doch das kann mich nicht belasten, da ich meiner Frau im Haushalt und Garten sehr zur Hand gehe. Denke wenn alle Männer soviel Hausarbeit erledigen würden, hätte manche Frau im Bett nicht andauernd Kopfweh.

Wünsche Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2010


Euer herbstlaub_KC aus Oberfranken
 
Beitrag aus Archiv
Theresita
Theresita
Anzahl Beiträge: 2
Hallo,
ich habe mit Interesse eure Beiträge gelesen.
Einen sehr großen Altersunterschied finde ich schon problematisch - ich möchte mit meinem Partner über dieselben Witze lachen können (z.B.), ohne erst erklären zu müssen wen oder was ich damit meinen könnte.
Theresita
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
Hallo Traumhueter,

ich danke Dir für Deinen Beitrag; immerhin (glaube ich) der einzige aus dem von mir ursprünglich angesprochenen Personenkreis.
Es gehört ja schon ein Portion Mut dazu, sich der Meute hier (grins) zu stellen.

Du fragtest, ob es denn so schlimm wäre, wenn es letzendlich auf eine sexuelle Beziehung hinausliefe. Das ist m.E. einzig und allein eine Frage der Perspektive und die ergibt sich - das ist jetzt nur meine Sicht - aus dem ursprünglichen Lebensplan + gemachter Erfahrungen + Einschätzung des eigenen "Marktwertes". Und dann ist da noch die Sehnsucht, irgendwann mal "anzukommen". Die Lebenszeit ist begrenzt und der Wunsch, die verbleibende Zeit so schön und erfüllt wie möglich zu verbringen, ist doch für jeden nachvollziehbar.

Allgemein glaube ich, dass Menschen mit zunehmendem Lebensalter das Bedürfnis haben, die Risiken, die mit einem neuen Partner verbunden sind, zu minimieren. Sowohl Männer als auch Frauen dürften eine Idealvorstellung haben, eine Vision, der man sich mehr oder weniger bewußt zu nähern versucht.
Deswegen fällt es allgemein leichter, zu definieren, was man genau NICHT will.

Offenheit und daraus evtl. resultierend eine Vertrauensbasis ist aus meiner Sicht unabdingbar für jede neue Partnerschaft - für eine unter nicht ganz gleichen Partner ganz besonders.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
format
format
Anzahl Beiträge: 162
Hallo Schreiberlinchen,
Du scheinst eine echte "Glückspilzin" zu sein...:=)...ein Lootgewinn nimmt doch immer gerne mit...ob mit oder ohne Partner!!!!
Es freut mich, daß ich diesmal Deine Zustimmung erlangt habe...gut Ding´will eben Weil´haben! In jedem Fall ist es doch sehr interessant zu ergründen, welche Motivation einzelne menschen oder vielleicht sogar ganz Geschlechter haben. *zwinker* Auch wenn es oft zu keinem abschließendem Ergebnis führt...
Dir ein schönes Adventswochenende und viele herzliche Grüße...
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
hallo Format,

frau muss sich ja nicht gleich belästigt fühlen, um sich Gedanken über die Motivation der jüngeren Männer zu machen. Also ich fühle mich nicht belästigt, ich möchte es ganz einfach nur wissen. Ich finde auch grundsätzlich nichts Schlimmes daran, wenn ein jüngerer Mann aus ganz bestimmten Gründen eine ältere Frau anspricht. Nur fände ich es fair, wenn er mich über seine Motivation, die sich dann theoretisch auch ändern kann, aufklärten würde.

Trotzdem danke für Deinen sachlichen Beitrag als Versuch, diese möglichen Motivationen zu erklären.
Natürlich wollen wir (ich jedenfalls) NICHT verallgemeinern, sondern versuchen uns im Einzelfall ein Bild bzw. eine Erklärung zu machen.

emirena

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.