Beiträge zum Thema: Hohe Benzinpreise-Stoppt den Irrsinn

Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 426
Ein Benzinwütiges hallo,

Freizeit ist Tankzeit.Kaum naehert sich ein Feiiertag
oder das wohlverdiente Wochenende,steigt der Benzinpreis auf Rekordniveau und es füllen sich die
Kassen der Scheichs.

Welcher Autofahrer kennt nicht das Gefühl wenn der
Zapfhahn im Tank steckt und die Preisanzeige uner-
bittlich in die Höhe rattert.
So wenig Sprit für soviel Geld???
Für mich sind das unerklärliche Preiserhöhungen die
in keinem Verhältnis mehr stehen.
Heute stieg der Preis pro Barrel auf 74,50 Dollar was
sich auch gleich an den Zapfsäulen zeigte.Es gibt viele
Verbände die mahnend den Finger heben und die wöch-
entliche Preistreiberei auf das schärfste verurteilen.

Nur,wo bleibt das Ergebnis???????????????????
Da frag ich schon als Bürger :wollen die nicht oder
können die nicht??
Die nicht enden wollende Benzinpreis-Abzocke bleibt
uns also weiterhin erhalten.
Und meist bekomme ich zuhören:,mir egal ich tanke eh
nur für 20,00 Euro???????
Was bleibt ist,die Multis nicht zu füttern??????????
Fatal für den,der tag täglich darauf angewiesen ist.
Und das sind nach Adamriese ja wohl die Mehrheit.

Es grüßt ein verbrauchsbewusster DolceVita
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59 Anzahl Beiträge: 86
Ja meine Damen und Herren,

so ganz einverstanden bin ich mit eurer Diskussion nicht. Die Scheichs verdienen sicher Geld mit ihren Bodenschätzen, wer würde es nicht tun, wenn er hätte ?
Heimlich still und leise profitieren wir aber alle von den hohen Preisen: Schaut Euch mal den Mineralölsteueranteil am Benzinpreis an. Der fließt in die Staatskasse, schaut mal an der Tankstelle, das ist an jeder Tankstelle angebracht, wieviel hier in Bundesdeutschland bleibt. Und man mags nicht glauben, der Gaspreis ist auch noch an die Ölpreise gekoppelt, bei der Heizung seid ihr wieder dabei. Deutsches Suppenhuhn laß dich rupfen !

Die einzige Möglichkeit ist, nicht böse auf die Scheichs zu sein, sondern auch den Trittbrettfahrer Finanzminister zu bremsen, indem wir einfach weniger verbrauchen und alle miteinander mehr für uns selbst sorgen. Bei den erneuerbaren Energien bliebe das Geld im Lande - aber lieber nicht - es könnt ja stinken oder dezent riechen.

Ja du deutsche Seele, was magst ? Am einfachsten ist auf alle anderen zu Schimpfen, anstatt selber was zu tun und auch dazu zu stehen.

Das wollt ich loswerden

Flotter
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
hi Jocki,

wenn Du nicht sooo sozial (für die Ölscheichs) denken und handeln würdest, käme unser Entwicklungshilfe-Minister vielleicht auf die Idee, dass man den Kuwaitis Entwicklungshilfe schicken sollte.

Wo das Geld dafür herkäme, wissen wir ja.
Ne kleine Mehrwertsteuererhöhung (so 3-5%) und die Sache ist geritzt.

Aber wo Du Dich jetzt geopfert hast, bleibt uns das zum Glück erspart.

So, wo fahre ich als nächstes hin?
Kann mich nicht entscheiden.
emirena
Beitrag aus Archiv
jockeline
jockeline Anzahl Beiträge: 1537
Ha -Dolce :-)
Benzinpreise können wir normalen Autofahrer wohl nicht kleiner kriegen - außer: ALLE verzichten auf das Auto, für eine Woche....
Was da wohl passieren würde????
Die Läden hätten nichts mehr zu verkaufen - die Büros und andere Institutionen wären verwaist - die Autobahnen leeeeeer -------
Bus und Bahn?? Bus geht auch nicht, fährt mit Sprit!!!
Krankenwagen - Polizei - Feuerwehr - nichts geht mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wollen wir das wirklich????
Und um all dem noch die Krone aufzusetzen, wie man so schön sagt, bin ich TROTZ hoher Benzinkosten am WE nach Bamberg gefahren - und gebe es auch offen zu.
Und warum??? Weil ich gehört habe, daß die Verinigten Emirate - also da, wo das Öl für mein Benzin herkommt :-) - Zahlungsprobleme haben.
Konkurs bei den Olscheichs????
Da hab ich denen ein bißchen unter die Arme gegriffen.
Meine erste gute Tat im Advent :-)

Jockeline, spitz-züngig :-)
Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 426
Schreiberlinchen,beruhigt jetzt!

wünsche schönen sonntagabend.......DV
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
was meinst Du, Linchen ohne E, wir könnten das Los entscheiden lassen, damit das schwache Starke Geschlecht (oder doch umgekehrt) auch eine Chance auf das letzte Wort hat?

Aber zum Glück muss es hier ja nicht zwangsläufig ein letztes Wort geben. Wer will, kann immer weiter machen.

Was die Umwelt betrifft: na klar, Schuld sind immer die anderen.

emirena
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7493
Hallo meine Lieben!

Ihr habt ja alle Recht, aber ich möchte Euch daran erinnern, dass es auch jede Menge Menschen gibt, die beruflich viel fahren müssen. Manches geht leider nicht zu Fuß.

Die Politik hat versagt?
Ja, wir haben gewählt. (Oder nicht!?)
Mein bescheidenes Kreuzchen (oder was mir sonst noch an Einflußmöglichkeit gegeben ist), war leider nicht groß genug.

Selbstverständlich können wir die Welt nicht an einem einzigen Tag umkrempeln. Da sind schon mehr Einsatz und Ausdauer gefragt.

emirena
Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 426
Guten Morgen,Kirie,Schreiberlienchen

In Freiburg ( Boarder-Cross-Line )hatte der Gemeinde-
rat darüber entschieden,wie mit dem Sozialen Wohn-
ungsbau vorzugehen ist.
Als ich das in der Presse vernommen habe,dachte ich
im ersten moment ich bin im falschen Film.
Eine Amerikanische Investmentcompany hatte ein
2000 seitiges Papier vorgelegt( Vertragsmodalitäten)
die keiner aber wirklich garkeiner verstand.
Rechtsanwälte wurden hinzugezogen,aber die waren
nur auf Ihr Honorar aus.Summa Summarum ein Fass
ohne Boden.Ich frage mich nur was da für Bürgerver-
treter installiert sind.Da müssen doch bei jedem die
Alarmglocken läuten?????????
Alles Hinterrücks ausgehandelt ohne die Einzelheiten
nur im Ansatz zu verstehen.
Und das sage ich mit Nachdruck,das ist eine Vorge-
hensweise die ich verabscheue.
Da sollte es nur um den Renditewahn gehen und die
Mieten kann hinterher keiner mehr stemmen.
das nennt man Sozialpolitik.
Die Bürger gingen auf die Strasse was ich auch begrüßt
habe.Ein leichter beigeschmack blieb trotz alle dem
zurück.Und so sind viele Gemeinden aufgesessen
wo sich dann Schulden angehäuft hatten die keiner
mehr verstehen konnte.Wie überall es wurde abgenickt.
Auch was die Bafin u. Sofin angeht und die Regierungen
alle haben auf ganzer ebene versagt.


So Kirie,jetzt zu Dir,

Also ich bin noch ganz gut zu Fuss,daß auch ohne
Sprit.
Das Auto habe ich ja nur das ich Mobil bin.
Denn ohne Mobilität kannst Du heute kein Blumentopf
gewinnen.Aber ich bin umsichtig was das unnütze ver-
schleudern von Sprit angeht.und das auch der Umwelt
zuliebe.
Ich fahre auch jeden Tag Mountainbike und Verschleiß
erscheinungen habe ich noch keine.
Ich bin erst heute morgen wieder 10KM gejoggt.
Frische und gesunde Luft tut gut.
Also ich kann Dir versprechen,daß ich noch gut mit-
halten kann.Du wirst staunen!!!!!!!!!!!!!
Ich gehe mit allem sehr sorgfältig um und das behalte
ich bei.

Aber ich bewundere deine Sportlichkeit.Weiter so.

Ein schöner Suntach euch allen.

Es grüßt ein gut aufgelegter .....DolceVita
Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 426
tach Schreiberlienchen,

Deinen Ausführungen widerspreche ich nicht,im gegen
teil ich begrüße es und schätze deine Weitsicht.
Wenn ich den Wüstenstaat ( Dubai ) sehe,wird mir
grottenschlecht .
Warum:, alles was dort innerhalb von 70 Jahren ent-
stand gelang nur durch den Rohstoff "OEL" .
Und die Scheichs( vorher Beduinenvolk) lassen das
alles druch Fremdarbeit in den Himmel wachsen.
Und das unter Arbeitsbegingungen die seinesgleichen
sucht.
Ja das braune und gelbe Gold.
Die Schulden die dieser kleine Wüstenstaat hat,sind
reisig .Wenn es umgekehrt gewesen wäre,hätten nicht
die ganzen Baustellen still gestanden .
Ja es ist ein komplexes Thema und wird es auch immer bleiben.
Das Verantwortungsgefühl gegenüber der Allgemein-
heit ist rar gesät und gelingt nur,wenn alle gemeinsam
in die gleiche Richtung blicken.


Hast Du schon einmal was von Boarder-Cross-line
in irgeneiner Form gehört?????????????

Grün,Grün,Grün...........DolceVita
nach oben