Beiträge zum Thema: Fast immer die Gleichen!!

26.02.2016 14:03
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2
Limette da gebe ich dir recht!!
22.12.2015 22:27
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1
Ja - hallo auch - möchte das gleiche fragen : worum geht es hier überhaupt??? Bin hier neu und war noch nie ! in einem Forum. Herzliche Grüsse
26.09.2015 20:48
Homa
Homa Anzahl Beiträge: 2
das ist ein sehr schöner Beitrag
16.09.2015 13:58
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2
Das liegt daran,weil andere alles SEHEN können wenn man chattet.
Außerdem auch, weil wenige User hier NUR Basismitglied sind. Da
lohnt sich kein/kaum zu chatten !!!
16.08.2015 19:31
Sonnenschein013
Sonnenschein013 Anzahl Beiträge: 1
Worum geht es hier eigentlich?
Beitrag aus Archiv
kibsolo
kibsolo Anzahl Beiträge: 78
Was mir hier auffällt, ist, dass fast immer die Gleichen in den Foren herumschwirren und kaum jemand neu dazustößt.

Liegt das an den Themen??
Oder gar an der (vermeintlichen?) Dominanz der fast immer gleichen Schreiberlingen??
Ist es vielleicht doch der Trend, sich in den Partnerbörsen nicht so sehr in die Karten schauen zu lassen und im Hintergrund zu bleiben??
Besteht hier vielleicht ein Trend zur Intellektualisierung der Beiträge??
Sind hier die Meisten schüchtern??
Ist das Forum blöd??
Liegt es daran, dass hier eher die Frauen dominieren??
Haben die meisten Männer kein „Bock“ auf Forum??
Sind die meisten Menschen hier kritiklos??
Vielleicht desinteressiert??
Ist für die Mehrheit der Dialog und nicht das Forum erwünscht??
Sind hier wirklich alle auf der Suche nach PartnerInnen für Beziehung, Flirt, Freizeit,
Wohngemeinschaft oder/und Reise??
Sind hier einige SelbstdarstellerInnen?? (Habe überlegt, dies Zeile zu streichen …lach….)

Ich behaupte, die Anonymität des Mediums Internet ist der Grund dafür. Obwohl wir Bilder und Profildaten hier reinstellen, sind wir uns gegenseitig unbekannt.
Bitte nicht falsch verstehen, ich stelle hier lediglich Fragen.
Selbst beteilige ich mich nicht so oft mit Beiträgen und wenn, dann in solchen Phasen, wenn ich Zeit habe, länger online zu sein.
Wenn das eine Antwort ist, dann haben hier einigen viel Zeit. (Joke)
LG kibsolo
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587 Anzahl Beiträge: 297
nabend kibsolo ,

denke , wenn man besondere partner sucht , dann muss man halt etwas länger suchen .

na ja - und dann natürlich der zeitvertreib .


ruben
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587 Anzahl Beiträge: 297
ach hochheider ,

tröste dich mit dem ausspruch : ... und noch immer erreicht mich nicht die kritik von dummköpfen .. .


ruben
Beitrag aus Archiv
Hochheider
Hochheider Anzahl Beiträge: 139
Meine Antwort zur Eingabe von kibsolo :

Ja,es gab für mich ein großes Problem.
Ich bin noch in einem anderen Forum,dort hat mir das
Schreiben erst spaß gemacht.Dann bin ich aber beleidigt
worden,weil ich manchmal die Meinunen von Mitgliedern nicht bestätigt hatte.
Das war aber noch harmlos.
Es gab ein paar andere Mitglieder, die aufgrund von
Beleidigungen ihren Rechtanwalt einschalten wollten
Darum muß man schon vorsichtig sein,was man schreibt.
viele Grüße vom Hochheider.
Beitrag aus Archiv
Moderator
Moderator Anzahl Beiträge: 356
Sorry Kirie, Fehler meinerseits. Das richtete sich an beide, also auch emirena. Das war keine böse Absicht.
Beitrag aus Archiv
Moderator
Moderator Anzahl Beiträge: 356
@kirie. Bitte per Mail klären!
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
gegen wen?
Ich habe in diesem Falle doch Stobbs' Meinung bestätigt. Aus Überzeugung in der Sache und völlig ohne Provokation. Und ich fühlte mich auch nicht provoziert. Habe ich etwas übersehen?

Im Moment habe ich das Problem, dass ich nicht verstehe, was Du meinst.

Okay, was die Stimmungen betrifft, magst Du Recht haben......

Ich habe sehr viel Verständnis für Stimmungen, wenn sie nicht zum Dauerzustand werden.
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
ja, Stobbs, Du hast sie "fliegen sehen".
Warum also sind sie geflogen?

Da sagst es: wer hier nur immer den anderen "die Schuld" fürs Nicht-Funktionieren gibt, wird das in einer Beziehung mit an Siherheit grenzender Wahrscheinlichkeit genauso tun.

Nicht umsonst scheitert jede dritte Ehe. Von "außerehelihen Beziehungen" ganz zu schweigen.
Ich spreche jetzt nicht von grob schuldhaftem Verhalten eines Beteiligten, sondern mehr vom üblichen "Rosenkrieg".

Wer wirklich eine Interaktion, eine Auseinandersetzung im positiven Sinne (die zielführend ist) sucht, der lässt sich nicht von Stimmungen leiten, sondern verfolgt seine Ziele, AUCH indem er diese regelmäßig hinterfragt und ggf. korrigiert.

In der Versicherungsbranche gab es früher ein geflügeltes Wort, das lautete: "wer schreibt, der bleibt"
Sollte heißen, wer aktiv auf sein Ziel hinarbeitet, hat keinen Grund, das "Schiff" zu verlassen.

Es gibt fast überall kleine oder größere "Klüngeleien", davon muss man sich nicht irritieren lassen. Es sei denn, man braucht eine Ausrede für die eigene Schwäche.

Dabei ist Schwäche eigentlich nichts Schlimmes. Jeder hat Schwächen UND Stärken zugleich.
Dazu sollte man stehen.

Bei Einstellungstest in großen Unternehmen werden Bewerber manchmal nach ihren Schwächen gefragt.
Wenn einer sagt, er hätte keine, wird das nicht unbedingt als Vorteil gesehen.
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
ja, ich lehne Unterstellungen ab.
Wenn es einen einzigen KONKRETEN Hinweis dafür gibt, dass hier "Leute hinauskatapultiert werden" nehme ich alles zurück.
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
Kirie, ich rege mich nicht auf und fühle mich nicht angegriffen und muss mich deswegen auch ni cht mit Gegenangriff verteidigen.

Ich wundere mich nur, warum Du fast mantra-artig wiederholt schreibst, dass "Leute hinauskatapultiert werden" (oder so ähnlich).
Es ist wie es ist? Von WESSEN Wahrheit sprichst Du?

Ich habe hier noch nie ein Katapult gesehen und besitze auch keines.

Die permanente Wiederholung einer festgefahrenen "Meinung" (Behauptung?) kann zur sich selbst erfüllenden Prophezeihung werden und ist sicher nicht friedensfördernd.

vielleicht schaffen wir das ja noch, dass ich mich aufrege!
Dann katapultiere ich mich evtl. selbst und übernehme für diesen Fall auch die VErantwortung für mich selbst.
Da muss sich dann auch keiner schuldig fühlen.
Denn jeder muss selbst wissen, was er tut und welche Konsequenzen das haben kann.

Aber ich bin ja - wie allgemein bekannt ist - zäh und hart im Nehmen. Habe ich durch meine Sozialisierung und Erbanlagen mitbekommen und durch Lerneffekte bis an die Grenze des Erträglichen gesteigert.

emirena
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
..ich fass' es nicht.
Warum schon wieder von vorne, Kirie?
Es wird niemand "hinauskatapultiert".
Gestern nicht, heute nciht und morgen auch nicht.
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
so viel Lob von Dir, Stobbs?
Ganz ungewohnt.
Aber wir müssen ja nicht von einem Extrem ins andere fallen. Ich bleibe dabei: jeder darf, keiner muss. Die "Gleichen" UND die "Neuen".

Was die "Altlasten" betrifft, war meinerseits nicht das Forum gemeint, sondern das Leben im Allgemeinen.
Erst wenn das Alte verarbeitet ist, kann man das Neue wirklich entpannt genießen. Verarbeitet heißt aber NICHT, Vergangenes aus dem Gedächtnis zu löschen.

Mit einer verflossenen Liebe kann man es auch so machen; man "begräbt" sie (im übertragenen Sinn natürlich) und pflanzt frische Pflänzchen in die gute Erde.

Rachegelüste, Zorn, etc nützen niemandem, sondern schaden nur demjenigen, der solche Gefühle "kultiviert".

Das heißt aber auch, dass man schon mal Tabula Rasa machen kann. Ein ordentliches Gewitter reinigt die Luft.

emirena
Beitrag aus Archiv
signorina
signorina Anzahl Beiträge: 905
Na ja, Anfang des Jahres hatten wir schon mal darüber diskutiert, ob lieber neue Themen aufgemacht werden oder ein ähnliches altes Thema neu belebt werden sollte.

Damals hatte ich festgestellt, dass es ca. 1200 Themen gab. So langsam nähern wir uns der Anzahl 2000 (dann aber bitte mit Tusch).

Emirena plädierte dafür, alte Themen neu zu aktivieren. Mühsam ist das schon. Schnell fündig wird man aber, wenn man in den einzelnen Rubriken am Ende mit der Suche beginnt. (Weil sich alle Themen mehr oder weniger wiederholen, zumindest, wenn es die erste Rubrik betrifft).

Trotzdem, irgendwie ist es nach einiger Zeit langweilig. Wenn dann selbst bei den ersten 100 Beiträgen vermerkt ist, dass man zwar weiß, dass ein solches Thema schon existiert, aber keine Lust hat, nachzuforschen, sieht man doch, wo die Tendenz hingeht.

Sicherlich, ein Inhaltsverzeichnis mit Suchfunktion wäre hilfreich, aber würde es wirklich genutzt?

Irgendwann wird sich der Moderator Gedanken machen müssen, ob diese Form der Archivierung beibehalten oder doch umgestellt (modernisiert) wird. (Vielleicht sollten per "Volksentscheid" viele diesbezügliche mails an ihn geschickt werden.

Ein Speicherproblem stellen die 1000 - 2000 Themen jedenfalls nicht dar. Also müssen sie auch nicht gelöscht werden.

Ein Vorschlag: Wer Lust hat, schaut nach, ansonsten soll er/sie ein neues Thema aufmachen. Wer dann mag, soll den Querverweis auf ähnliche Themen geben und jeder kann es selbst nachlesen. (Es gibt dann zumindest eine gute Zeiten-/Veränderungsnalyse).

LG

Signorina
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
in meiner Vergangenheit gibt es Schönes und weniger Schönes. Aber wenn ich nostalgische Anwandlungen habe, picke ich mir natürlich NUR das Schöne heraus.
Alles andere ist begraben und darf "in Frieden ruhen".

Allesdings kann die schönste Vergangenheit nie so schön sein, wie gegenwärtige Glücksmomente oder die Vorfreude auf Neues.

emirena
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
wie kommst Du denn darauf, Gundula, dass ich mich angesprochen fühle? Ist ganz eindeutig nicht der FAll.
Was spricht denn dagegen, dass ich mich noch mal einklinke? Nichts, oder? Was mich damals interessiert hat, interessiert mich auch heute noch, ebenso die Meinungen aller anderen dazu.

ganz locker bleiben, meine Schatzgräber-Aussage war keinesweg zynisch gemeint sondern flapsig.
Alles ist gut.

emirena
nach oben