Beiträge zum Thema: 1.Mai

Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 427
Hallo allerseits


Wünsche allen im Forum einen schönen 1.Mai

Ales neu macht der Mai,heißt es.Deshalb steht der
Wonnemonat ganz im Zeichen von Liebe,Lust und Spaß


LG DolceVita
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47 Anzahl Beiträge: 1683
Klar, daß es für mich heute die Walpurgisnacht ist und nicht der Vorabend eines schnöden Kampftages :-)
Beitrag aus Archiv
jockeline
jockeline Anzahl Beiträge: 1581
Hallo justice ;-))

sag mal, wenn der 1. Mai doch "Tag der Arbeit" genannt wird, müßte doch die ganze Nation arbeiten oder???? :-))
Und - was tun wir????
Lange schlafen - Fahrrad fahren - grillen - und und und.
Alles Freizeitbeschäftigung . . . . .

Was tust Du am 1. Mai??
Ich wollte Fahrrad fahren - doch wenn ich mir den Wetterbericht anhöre . . . . überlege ich mir das noch.

Jockeline
Beitrag aus Archiv
justice_hh
justice_hh Anzahl Beiträge: 11
Hallo Dolce, hallo Jocki,

vorab wünsche ich Euch und allen anderen einen schönen 1. Mai.
Der Maifeiertag, der stets am 01. Mai gefeiert wird ist auch bekannt unter den Namen "Kampftag der Arbeiterbewegung oder Tag der Arbeit".

In Deutschland, Österreich, teilen der Schweiz und vielen anderen Staaten ist der Maifeiertag ein gesetzlicher Feiertag. In Deutschland ist die amtliche Bezeichnung in den Gesetzen der einzelnen Länder geregelt, wie z.B. in Nordrhein-Westfalen, wo der Maifeiertag offiziell als „Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“ bezeichnet wird.

Vielerorts gibt es den Brauch, in der Nacht zum 01. Mai in den Mai zu tanzen. Damit wird das Willkommen der warmen Jahreszeit gefeiert. Auch die Hexen feierten in dieser Nacht die Walpurgisnacht und flogen mit ihren Besen über den Brocken. Nach einem ganz alten Brauch leben Menschen, die heute noch einen bunt geschmückten Maibaum aufstellen, um den früher sogar Volkstänze getanzt wurden und der Wettbewerb um den größten und schönsten Maibaum bezwungen wurde.

Der Ursprung des Maifeiertages geht in das 17. Jahrhundert zurück. Hier wurden Demonstrationen von der Arbeiterbewegung gestartet für bessere Arbeitsverhältnisse wie z.B. die 8 Stunden Woche. Nach verheerenden Ausschreitungen während der Demonstrationen wurde zum Gedenken der Opfer der 01. Mai als „Kampftag der Arbeiterbewegung“ ausgerufen. 1919 wurde dann der 01.Mai von der Weimarer Nationalversammlung zum gesetzlichen Feiertag bestimmt, jedoch nur für das Jahr 1919.

Gesetzlicher Feiertag wurde der 01. Mai dann erst wieder 1933 durch die Nationalsozialisten, der ab da „Tag der nationalen Arbeit“ hieß.

Liebe Grüße
justice_hh
Beitrag aus Archiv
jockeline
jockeline Anzahl Beiträge: 1581
Hallo Dolce,

nicht nur Liebe, Lust und Spaß - auch Gefahr ist im Anzug....
denn:
....die Bäume schlagen aus ;-))

Jocki, nicht auf dem Blocksberg
nach oben