Beiträge zum Thema: vOllmOnd

 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Er, noch nicht ganz rund, schaut gerade bei mir zum Fenster rein und ich höre Oberton-Musik (Ich wußte nicht, dass es so etwas gibt, bis mir gestern eine Kollegin davon erzählte) - paßt wunderbar zu der Mond-Stimmung und es ist total mystisch...

Glaubt Ihr daran, dass bei VOllmOnd die Energie, die Aggressivität und weiß Gott was sonst noch ansteigt?

Der Mond macht mich einfach an. Wenn er da so steht, rund, golden strahlend, fern...
Und meinem kleinen Enkel geht es genauso. Er ist richtig MOnd-Süchtig. Und nun, da sein liebster Freund, der MOnd, wieder dick ist, ist er völlig aus dem Häuschen....


Füllest wieder Busch und Tal
Still mit Nebelglanz
Lösest endlich auch einmal
Meine Seele ganz

Breitest über mein GEfühl
Lindernd deinen Blick
wie des Freundes Auge mild
Über mein Geschick

J.W.Goethe
 
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47
Anzahl Beiträge: 1616
Liebe Jockeline,

eine Vollmondnacht in einer winterlichen Schneelandschaft finde ich besonders beeindruckend, wenn alles in ein geheimnisvolles fahles Licht getaucht ist und man sogar die Zeitung lesen könnte.

Nun, eventuell hängt das ja auch mit Merlin selbst zusammen :-))

Merlin
 
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47
Anzahl Beiträge: 1616
Hallo Caralara,

sicherlich spielt der Mond für alle Lebewesen mit seiner Gravitation eine Rolle, aber bei Vollmond liegt das Geheimnis im Licht, das uns ebenfalls bestimmt.

Merlin
 
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47
Anzahl Beiträge: 1616
Liebe Nora,

mit der Spiritualität hat der Mensch begonnen seine Welt zu verstehen und auf diese kluge Strategie greifen wir immer wieder zurück, wenn wir etwas nicht erklären können. Spritualität ist so zu einem elementaren Bedürfnis geworden, das uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind.


Merlin
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Haaaaa Stobbs,
der dicke,fette Geselle lunst TROTZDEM rein . . . :-)
er schleicht sich geschickt unter dem Rollo durch - oder sogar durch die kleinen feinen Ritzen, kitzelt Dich an der Nase und stört Deine Nachtruhe! ! ! !

Am allerschönsten finde ICH ihn, den Mond, wenn er so richtig dick und gelb aussieht,wie Käse.
Und dann möglicherweise auch noch ein paar dunkle Stellen zu erkennen sind,die wohl in echt Mondkrater sind mit riesig großen Ausmaßen . . .
Da kann ich mir schon den Mann oder die Frau im Mond vorstellen . . .
Und geschichten kann man sich ausdenken,ohne Ende.
Außerdem macht so ein gelber Mond die Menschen leise und sensibel,liebevoll.
Der kalte,weiße Wintermond hingegen ist eher unheimlich . . .
Jockeline
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Lieber Merlin,
der Mond entzieht sich meinem Verstand, es ist unerklärlich. Er ist für mich mehr als ein Klumpen Stein, den die Sonne anleuchtet. Aber so geht es wohl vielen Menschen, sonst gäbe es nicht die Mondschein-Sonate, diverse Gedichte, Rusalkas Lied an den Mond usw.
Mein Enkel war noch sehr jung, den Mond hat er sofort erfasst und nun ist er wie ich mondsüchtig...

Ich frage mich manchmal, weshalb man trotz aller Rationalität dieses Hingezogensein zum Unerklärlichen hat..? Der Mensch scheint doch noch eine "zweite Seite" zu besitzen...

Nora
 
Beitrag aus Archiv
caralara
caralara
Anzahl Beiträge: 22
Ich liebe auch den Vollmond und spüre, welche besondere Energie er hat. Da der Mond Ebbe und Flut bestimmt, ist er auch für unseren inneren Wasserhaushalt zuständig. Für mich sind die Nächte um den Vollmond immer Zeiten, in denen mein Gefühlsleben, das ja viel mit Wasser zu tun, regeneriert.

caralara
 
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47
Anzahl Beiträge: 1616
Der Mond bestimmt schon in einer gewissen Weise unseren Lebensrhythmus. Das läst sich auch auf unterschiedliche Weise erklären, ich laß es aber einfach einmal mit der rationalen und bleibe bei der spirituellen.

Merlin
 
Beitrag aus Archiv
Sonnenschein1958
Sonnenschein1958
Anzahl Beiträge: 476
Liebe Jockeline, ich kann mir das sehr gut vorstellen..! Die besten Inszenierungen liefert oftmals die Natur..!
Nora
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Das schönste Vollmond-Erlebnis das ich je hatte (bisher*lach*),war so schön, daß es schon fast kitschig ist:

Verona im Sommer 2001. Wir sehen NABUCCO - Arena brechend voll.
Und dann, als der Gefangenen-Chor zu singen beginnt . . .
steht der Mond dick und rund und gelb hinter der Arena.
Zum weinen schön!!!!!!!

Jedesmal, wenn Vollmond ist, fällt mir dieses Bild wieder ein,es ist immer noch ganz deutlich in meinem Kopf . . . und es tut mir gut ;-))

Jockeline

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.