Beiträge zum Thema: "Alt-Lasten"

 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3598
Liebe Rose von Tibet,

herzlichen Glückwunsch zum Enkelkind! Hast Recht, die Beschäftigung mit Kindern tut einem besser als die mit 'verbogenen' Erwachsenen!

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 20
Ach, Orlanda, ich sehe das nicht als meine wesentliche Aufgabe, ich bin da ganz deutlich :"mach die Tür erst zu, bevor du eine andere öffnest. Hat für Verschnupfung gesorgt!!
Jetzt bin ich erstmal Großmutter geworden und das ist eine Aufgabe, die mir erstmal mehr Spaß macht!
Lieben Gruß an dich ,schaust nett aus auf der Schaukel

Rose von Tibet
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3598
Liebe Rose von Tibet,
da hast Du ja eine schöne Aufgabe! Meistens glaubt man ja nicht, wenn man selbst in der Lage ist, man muss immer selbst erkennen, dass es weiter geht und das Positive sehen...

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 20
Orlanda, du sprichst mir aus der Seele! Bin grade dabei, dies jmd. zu vermitteln!
LG
 
Beitrag aus Archiv
signorina
signorina
Anzahl Beiträge: 904
Vor allem braucht der beschriebene Mann eines:

Einen guten Scheidungsanwalt, damit er nicht noch über den Tisch gezogen wird.

Die mit der Scheidung verbundenen "Aufregungen" bringen ihn dann meist wieder auf den Boden zurück.

Falls er nach der Scheidung sein "psychisches Gleichgewicht" noch nicht gefunden hat, hilft nur ein guter Psychologe.

Freunde, Verwandte oder gute Bekannte sind in solchen Fällen nicht neutral genug.

LG

Signorina
 
Beitrag aus Archiv
patti
patti
Anzahl Beiträge: 48
Hallo,

Zitat Stobbs : "Ist schon schlimm genug alles - aber die Frage nach der Schuld zu suchen, ist wohl mühsam !!!"

Ich finde die Schuldfrage auch verkehrt, denn so genommen, wenn etwas zu Ende geht, sind immer beide daran beteiligt. Nur der eine hat den Mut gehabt es zu sagen. Aber zu Ende war es doch schon viel eher.

Ich würde mich fragen: Was könnte ich beim nächsten Mal anders machen? Was möchte ich nicht mehr für mich? Und wo sehe ich die neuen Chancen für mein Leben?

Viele Grüße
patti
 
Beitrag aus Archiv
signorina
signorina
Anzahl Beiträge: 904
"Alt-Lasten" hat doch jeder, gleichgültig ob Mann oder Frau.

Mann sollte besser die Bezeichnung "Lebenserfahrung" verwenden.

Eine Scheidung kann eine "Delle" sein. Wenn ein Partner schwer erkrankt oder verstirbt, ist der Einschnitt größer.

Schuldsuche und Verharren in ein "Gestern" hilft nichts.

Abschließen, neu beginnen, mit oder ohne neuen Partner.

Dies zeugt dann von Selbstwertgefühl und starkem Charakter.

LG

Signorina

(Sind nicht nur Theorien, habe es selbst so erfahren und so gehalten. Halte aber nichts davon, es an die große Glocke zu hängen.)
 
Beitrag aus Archiv
Bröckchen
Bröckchen
Anzahl Beiträge: 280
Ich denke, er sollte zuerst seinen "Scherbenhaufen" sichten und versuchen herauszufinden, warum es passiert ist.

Zitat:
. . . . Nun hat Frau ihn verlassen - wegen eines Jüngeren?!!!
.............

Das ist wahrscheinlich zu einfach gedacht. Vielleicht hat sie sich vor lauter "Aufbau" einfach nicht mehr wahrgenommen gefühlt ...

Gerade in dieser Altersgruppe glauben viele Männer, dass sie "alles für die Familie getan haben/tun", wenn sie fleißig Geld heranschaffen, die Familie finanziell sicherstellen und der Arbeit hinterrennen.

Das Wesentliche haben sie dabei leider übersehen: dass sie eine Partnerin haben, die zwischen all der Arbeit auch mal bemerkt werden möchte.

Erst wenn sie bereit sind, sich von dieser Altlast zu trennen, kann eine neue Beziehung Aussicht auf Glück bieten.

Bröckchen
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3598
Oh liebe Stobbs, dem Manne kann geholfen werden, indem er sich selbst hilft! Wenn er aber meint, sofort bei der nächsten Frau Trost finden zu müssen, wird er wieder nicht glücklich, ist die nächste Katastrophe schon vorprogrammiert.

Jedes Leid, das einem widerfährt, zeigt uns, wo wir Irrtümern erlegen sind, wo wir einen Fehler in der Formel hatten. Und jedes Leid, jeder Abschied ist ein Zeitpunkt, um eine Zäsur zu schalten...

Orlanda

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.