Beiträge zum Thema: WARUM...?

 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
Partnerschaft und Liebe liegt hier mit 194 Themen weit vorne , deshalb stelle ich meine Frage hier :

Warum treffe ich nie jemanden von Euch im Chat ?

Wenn ich hier Eure Beiträge lese , dann denke ich schon , dass der direkte Kontakt zum Austausch von Meinungen , im Chat besser aufgehoben wäre .

Außerdem , so denke ich , besteht dort die Möglichkeit , jemanden schneller und ein bißchen besser kennen zu lernen .

L. G.

Ruben
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1983
..... Kann ja auch mal passieren, dass man vor Wochen seine Dioptrin verraten und das dann vergessen hat....;.((

Merope, doch nich so unschuldig:-))
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1983
Lieber Zauberer,

ich hab doch hier gaaar nix gesagt, nicht mal was gedacht:-)))

---- Kann ja mal passieren!

Merope, diesmal ganz unschuldig....:-))
 
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47
Anzahl Beiträge: 1616
Liebe Merope,

das liegt nicht an den Dioptrien, sondern an der Art, wie wir einen Text erfassen.

Gerade am Bildschirm ist das noch etwas schwieriger, als bei einem gedruckten Text.

Merlin
 
Beitrag aus Archiv
Bröckchen
Bröckchen
Anzahl Beiträge: 280
ruben, ich weiß nicht, mit wem du ein Sträußchen ausfechten willst / ausgefochten hast, ist mir auch egal

Dieser in LF50 integrierte Chat jedenfalls ist so grottig programmiert, dass einem jede Lust vergehen kann, den zu benutzen. Und ich kann jeden verstehen, der nach 1 - 2 mal ausprobieren auch keine Lust mehr dazu hat.

Bröckchen
 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
meine überlegung :
warum muss ich mich hier vom admin. zusammenniesen lassen ? kann ich sowas nicht im chat klären ? dort ist meistens eh niemand .

oder fehlt mir dort das publikum ?

na ja, im chat ist es - im alter - etwas schwieriger , denn dort muss ich sofort antworten - und wenn die grauen zellen nicht mehr so fluchs sind , dann könnte man sich nicht ausreichend datstellen .


ruben
 
Beitrag aus Archiv
Magoo
Magoo
Anzahl Beiträge: 7
Warum einfach wenn es auch schwierig geht.
Macht euch doch nicht soviel Probleme,sondern
genießt das geschenkte Leben.
In diesen Sinne. Tanja
 
Beitrag aus Archiv
ruben7587
ruben7587
Anzahl Beiträge: 296
nabend emirena ,

ich mag den chat lieber , weil ich dann direkt antworten kann .
es bleibt häufig nicht aus , dass man vom thema abkommt und die unterhaltung in eine ganz andere richtung läuft .
wenn es im forum um ein thema geht und ich dann - zu diesem thema - ganz andere einlassungen lese , die zwei miteinander haben , das stört mich erheblich .

wie schreibt der admin dann immer : bitte im chat erledigen .
außerdem muß ich zugeben , dass mein tag ausgefüllt ist . wenn ich dann noch jeden beitrag lesen soll , wird es manchmal langweilig .

aber wie du schon geschrieben hast , jeder wie er mag .
mich hat lediglich interessiert , warum so wenige im chat sind .

schönen abend noch

ruben
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
von den system-spezifischen Gründen, die bereits erwähnt wurden, mal abgesehen, mag ich Chatten nicht besonders, weil ich selbst entscheiden möchte, wann ich kommunizieren will und wann nicht. Im Chat muss man irgendwie passiv "zur Verfügung" stehen und dann, wenn einer Interesse zeigt, ganz schnell reagieren, sonst läuft nichts. Ist mir zu passiv und auch zu oberflächlich. Es kann schon mal lustig sein, aber mir reicht das nicht für meine Einschätzung, ob ich jemanden treffen möchte oder nicht.

Auch erschließt sich mir nicht, warum man beim Chatten einen anderen Menschen besser kennenlernen sollte, als beim Mailen. Man kann zwar schneller "auf den Punkt kommen", aber das will ja nicht jeder. Ich lasse mir gerne Zeit; lese evtl zweimal und antworte mit Muse, wenn ich Lust und Zeit dafür habe.

Chatten hat (für mich) etwas Flüchtiges, Unverbindliches. Das mag in manchen Fällen zielgerichtet und sinnvoll sein, mir gefällt es besser, wenn ich das Gefühl habe, mein Gesprächspartner geht speziell auf mich ein. Das tue ich umgekehrt natürlich genauso. Für einen Smalltalk gibt es im Alltag (und im Forum) reichlich Gelegenheit.

Last but not least: das eine schließt das andere nicht generell aus; es ist auch eine Temperatment- oder Charaktersache und jeder sollte das tun, womit er sich wohl fühlt.

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Kirile
Kirile
Anzahl Beiträge: 125
Orlande, das was du hier sagst:

Einsamkeit ist ein Ding, Alleinesein ein anderes... Ersteres tut weh, zweiteres ist eine ganz bewußte Handlung,

wird tatsächlich oft verwechselt - denn es glauben nicht viele, dass man das Alleinesein selbst gewählt hat und dabei eben n i c h t einsam ist. Einsam fühlt sich nur der im Alleinesein, der mit sich, mit der Zeit und überhaupt nichts anfangen kann ......
 
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda
Anzahl Beiträge: 3598
Ich komme mir vor wie im Märchen.... und ich glaube, der Wolf hat viel, viel Kreide gefressen...

Worum geht's...? Es geht um lockere, unverbindliche Tändeleien, auch mal als "schöne Kontakte" eingefärbt... Naja, manche Frau mag das mögen - aber oftmals sind's dann halt auch die Frauen, die heimlich jahrelang hoffen und hoffen und dabei alt und grau werden. Frauen, hab ich gelesen, sind hervorragend im Falsch-Interpretieren von männlichenVerhaltensweisen: Weil er mich so liebt, drum ruft er nie an... oder so ähnlich.

Nachtigall, ich hör Dir tapsen...!

Und noch einmal: Einsamkeit ist ein Ding, Alleinesein ein anderes... Ersteres tut weh, zweiteres ist eine ganz bewußte Handlung, die nicht ausschließt, dass man auch mit anderen Menschen manchmal gern beisammen ist UND sich über einen passenden Mann mit passenden Ansichten freuen würde...
Aber deshalb schluckt Frau nicht jeden Pilz, der am Wege steht und schön leuchtet...

Orlanda
 
Beitrag aus Archiv
Kirile
Kirile
Anzahl Beiträge: 125
Ich glaube nicht, dass kritisches Denken etwas negatives ist, denn es kann zu neuer Entwicklung führen. Auch Selbstkritik hat reinigende Wirkung, wenn man neue Erkenntnisse findet und Änderungen...
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1983
Ich habe das gleiche Problem wie Kirie,
Beiträge ohne Absätze (und das heißt nicht nur neue Zeile) gehen leider an mir vorbei.... zu schlecht lesbar. Eigentlich schade.

Schließlich sind wir ein Senioren-Forum -und da sind meist die Augen nimmer so gut :-(

Wer gehört (oder gelesen) werden will: Bitte dies auch möglich machen!

Merope, 3,75 Dioptrien....
 
Beitrag aus Archiv
Kirile
Kirile
Anzahl Beiträge: 125
Ach - Leflour - was heißt "alles negativ sehen u.a." Man muss schon sehr gutgläubig sein um sich heute alles "schön" zu reden. Ich finde schon, dass man alles etwas kritisch betrachten sollte und "das Unwesentliche aussortieren "- denke dass ist der Kern aller Lebensweisheit - oder?
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 10
Noch ein paar worte zum chaten und dem on und offline status. Mir scheinen hier seitens des anbieters kapazitätsengpässe vorzuliegen, die nur ein sehr verzögertes reaktionsvermögen des systems zulassen. Denn wen man die enstprechende nachricht am bildschirm erhält, ist der der einläd zum chatten meist schon wieder verschwunden. In anderen chat communities geht das wesentlich flotter, wobei auch dort was den on- und offline status anbetrifft alle system nur sehr träge reagieren, will heißen der teilnehmer hat schon längst die plattform verlassen obwohl er vom system noch als online angegeben wird. Ist alles eine kapazitäts, organisations- und damit kostenfrage
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 10
Es ist glaube ich der "umfang" eines chat portals d.h. die anzahl der angemeldeten teilnehmer in verbindung mit dem wohnort. Es gibt chats die erst einmal diejenigen zu einer gruppe zusammenfasst die um einen wohnort eines teilnehmers zu erreichen sind wobei alle anderen dann auch angegeben werden allerdings in abhängigkeit der entfernung. wobei der/die entfernteste dann an letzter stelle steht.

Insgesamt konnte ich die entwicklung des chatens von anfang an miterleben. Denn damals vor etwa 11 Jahren gab es noch kleine aber überschauhbare chats mit max. 100 angemeldeten teilnehmern. Damals gab es noch keine fotos geschweige denn profiltexte um sich entsprechend darstellen zu können, sondern man meldete sich an und chatete wild drauf los ...lach. Zusammen mit einigen Teilnehmern und den Moderatoren (von denen ich damals einer war) haben wir dann reale chatertreffen organisiert wodurch sich die menschen auch real kennenge lernt hatten - Auf diesen veranstaltungen (nicht events....lach!!!) waren dann so etwa 20 bia 30 Teilnehmer und genau auf diesen treffen sind dann freundschaften ja sogar lebensgemeinschaften entstanden die heute noch existieren!!! Man konnte sich damals einen eigene chat raum definieren mit einem namen, den man sich nur innerhalb der freundesgruppe mitteilte (damals schokoherzen ....lach) um sich dann an einem bestimmten tag und zu einer bestimmetn zeit im chat raum zu treffen. Alle drei Bereiche chaten, reales treffen und telefonieren ergaben da eine wunderbare synthese der einzelnen kommunikationsarten. Auch ich hatte damals das glück meine "lebenspartnerin" gefunden zu haben (so glaubte ich wenigstens), eine auslandfernbeziehung mit einem nicht EU land. Wir hatten da aber nie gechatet sondern waren nur auf der gleichen chat site als wir uns auf einem chatrtreffen kennenlernten. Also auch ein funkenflug in der realität, wobei der chat raum nur der auslöser war. Nach sechs Jahren war dann aber schluss auf grund extremer politischer randbedingungen (ein umzug kam nur in frage und damit die notwendige aufenthaltsbewilligung wenn man eine arbeitsstelle in diesem land erworben hatte) und extremer privater randbedingungen seitens der partnerin. Also alles so wie es auch im realen leben ablaufen kann. Denn auch dort trifft man doch nur mr. und ms right durch zufall nach dem motto zum richtigen zeitpunkt an der richtigen stelle mit dem richtigen partner (der ja auch erst mal bereit sein muss eine neue beziehung beginnen zu wollen) Und das ist dann wie ein sechser im lotto.vDer einzige vorteil im chat ist doch dann "nur" dass man mehr menschen kennenlernt die chance aber den richtigen zu treffen nur marginal verbessert wird gegenüber der realen welt ohne internet. So wie im lotto wenn man statt des einfachen scheins einen systemn schein ausfüllt... ums mal als bild darstellen zu können. Gewiss war damals die euphorie groß, man/frau ist sofort per du, man erfährt dinge, die man in der realen welt am anfang eines kennenlernens nie gesagt hätte. Ich kann mich jedenfalls erinnern dass ich damals einen erst kontakt mit einer österreicherin hatte, die mir ihr privatesten sowie politischen ansichten einfach so mitteilte....lach und dann gings weiter mit der entwicklung des chats... bis zu 100 000 teilnehmer und mehr
 
Beitrag aus Archiv
Kirile
Kirile
Anzahl Beiträge: 125
lefour - was du da sagst - klingt nicht unklug (muss ich zugeben - lächel)... Das Auge sieht - der Geist versteht.
lb. Gruß
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Ich finde das chatten mit mehreren Personen sehr anstrengend - -
kaum hast du was geschrieben, stehen schon zig andere Worte,sätze da und es paßt nicht mehr . . .

Ob man sich im öffentlichen Chat WIRKLICH KENNENLERNT, mag ich bezweifeln.
Das geht, glaube ich, im privaten Chat besser.
Doch meistens ist der "Anfrager" schon wieder weg, wenn die Aufforderung kommt . . . . :-/

Wie im echten Leben . . *schmunzel*

Jockeline
 
Beitrag aus Archiv
Bröckchen
Bröckchen
Anzahl Beiträge: 280
Guten Morgen Ruben,

schade, habe Deinen Beitrag erst ca. 10 Min später gesehen - aber da warst Du auch nicht (mehr?) im Chat.

Ist eigentlich schade, dass der Chat so wenig genutzt wird. Mag vll. daran liegen, dass er so gut versteckt ist. Hab selbst erst vor wenigen Tagen gesehen, dass es hier auch einen Chat gibt und hab dann öfter mal auf die Teilnehmerliste geschaut - selten mehr als 1 - 2 Teilnehmer.

L.G. Bröckchen
 
Beitrag aus Archiv
Kirile
Kirile
Anzahl Beiträge: 125
Guten Morgen Ruben, deine Frage ist nicht uninteressant, denn ich bin noch nicht lange hier und habe auch schon überlegt - wie lernt man hier jemanden kennen - ? Hauptproblem sind die großen Entfernungen, denn meist wohnen die Leute, die man ins "Auge" gefasst hat irgendwo an der Ostsee, Bodensee usw., selten in der Nähe..... da kann man schreiben und schreiben....
Also, insgesamt gesehen nicht so einfach....

wünsche einen schönen sonnigen Tag - Gruß Kirile

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.