Beiträge zum Thema: Ist der Kavalier der alten Schule noch gefragt ?

 
11.03.2021 19:42
PhönixAschenglut
PhönixAschenglut
Anzahl Beiträge: 2
Kurzer Nachtrag, das Schreiben vom Smartphone, wie immer grammatikalisch fehlerbehaftet, so what.

Verehrte Damen, wie wär`s mal mit einem „Friedenslied“ aus rein männlicher Perspektive, fast könnte man meinen eventuell ein etwas „ermatteter“ Kavalier.

Suchen Sie doch mal im Netz (YouTube) nach: Gregory Porter - If Love Is Overrated (Official Music Video) und nehmen Sie doch auch die Lyrics gerne zur Kenntnis
Von einem großartigen Sänger und Kavalier:

f Love Is Overrated
Gregory Porter
If love is overrated
Let me be the one that is naive
If love is overrated
Let me be the one that is deceived
Let me find that your hands that are touching me
Is not the hand that's supposed to be
Your lips, an illusion
Let me be the only fool for your embrace
Let me fall upon my face
I like this strange illusion
If love is overrated
Why is it the only thing I serve?
If love is overrated
Why is the one I'm in the one that I deserve?
I can tell you, oh, it feels so real
Every touch that I steal
Your arms, an illusion
Let me be the only fool for your embrace
Let me fall upon my face
I like this strange illusion
Whoa, I'm okay
With love's never ending dream
It's a risk I like to take
In the hope I never wake
From this thing I call my fake reality
If love is overrated…



 
11.03.2021 18:38
PhönixAschenglut
PhönixAschenglut
Anzahl Beiträge: 2
Ich halte mich im allgemeinen mit dem Schreiben von Beiträgen in Foren zurück Jedoch gerne mal kurz angemerkt.

Sich mit Achtung, Respekt, aufmerksamer freundlich humanistischer Zuwendung zu begegnen ist ja gender neutral die erste achtsame Grundlage.

Ergibt es sich aus der Situation heraus, halte,ich gerne die,Tür auf für eine Dame, (auch Frau genannt) öffne die Autotür, warte bis sie Platz genommen hat, schließe die Tür nehme dann meinen Platz als Fahrer ein und bei Ankunft umgekehrt.

Helfe gerne in die Jacke oder den Mantel, biete den Stuhl an im Restaurant, rücke ihn zurecht.

Immer gab und gibt es ein Lächeln, ist das nicht "Belohnung" genug.

Immer auxh sportlich geprägt und ganz gut souverän in dieser Disziplin unterwegs, würde ich einer Dame jedoch nie einen Bügelwettberb anbieten wollen.

Mit einem verschmitzten Lächeln finde ich, das würde zu weit gehen. Man stelle sich vor man (Mann) stünde auf Platz eins auf dem leeren.. (fast hätte ich angemerkt, Bierkasten).

Verehrte Damen, noch zur Abrundung (:-)) ein einfacher schlichter Satz eines schlichten männlichen fehlerbehafteten Wesens:

Man entkommt einer Illusion nur mittels einer anderen, glaubt man, man sei verloren, so erkennt man seinen Irrtum, wenn man denkt man sei gerettet.

Also, nicht soviel Denken, einfach Tür aufhalten, in den Mantel helfen,..

Heute ist es noch nicht zu spät, un auch mal zu Lächeln, probieren Sie es ruhig noch aus. :-)  
 
11.03.2021 01:03
Lillybonita25
Lillybonita25
Anzahl Beiträge: 14
Ja,der Kavalier der alten Schule ist mir durchaus angenehm-vorausgesetzt,er steht selbst zu diesem Benehmen und ist davon überzeugt.Wenn der Kavalier der alten Schule nur aufgesetzt ist,wirkts eher peinlich.
 
11.02.2021 18:34
SternStern55
SternStern55
Anzahl Beiträge: 7
Jaaaa!
 
18.01.2021 10:30
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 39
ich stimme dir vollkommen zu Wicki, die Knigge Regeln haben sehr viel mit Respekt und Achtsamkeit zu tun und nichts mit Emazipation. Ich freue mich immer wieder , wenn ein Mann mir in den Mantel hilft usw. Ich habe meinen Sohn auch dazu erzogen , einige Dinge zu tun bei einer Frau.Und der Erfolg bei den Damen gibt ihm recht.
 
18.01.2021 10:30
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 39
ich stimme dir vollkommen zu Wicki, die Knigge Regeln haben sehr viel mit Respekt und Achtsamkeit zu tun und nichts mit Emazipation. Ich freue mich immer wieder , wenn ein Mann mir in den Mantel hilft usw. Ich habe meinen Sohn auch dazu erzogen , einige Dinge zu tun bei einer Frau.Und der Erfolg bei den Damen gibt ihm recht.
 
17.01.2021 23:44
haarbürste
haarbürste
Anzahl Beiträge: 2
... eine Frage die wohl eher die Damen beantworten sollten.
 
17.01.2021 20:12
wicki2012
wicki2012
Anzahl Beiträge: 66
Das ist ein schwieriges Thema...
Ich denke den "Kavalier der alten Schule" möchte nicht wirklich noch jemand haben, da es nicht mehr so zeitgemäß ist.
Jedoch, wenn man eine Frau mit Respekt behandelt und hilfsbereit und freundlich ist, dann ist es wohl selbstverständlich, das man auch die Türe aufhält und in den Mantel hilft.
Ich denke aber, das auch nicht jede Frau das anders beeinflussen kann.
Durch die Emanzipazion hatben sich schon einige Regeln etwas verschoben und es ist vielleicht nicht mehr erwünscht, wenn man die Autotüre aufmacht...
Aber mit etwas Empathie bekommt man es auch als Mann mit, ob es der Frau Freude bereitet, wenn man sie etwas "verwöhnt".
Es schadet aber nicht, wenn man an den alten Werten etwas festhält. ;-)
 
26.06.2020 21:33
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 24
Ich bin auch für Gewaltfreiheit in der Sprache. Insbesondere bei der Kommunikation im Internet.
Leider nimmt die verbale Gewalt generell zu.
 
24.06.2020 13:53
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 23
Ich möchte als Frau darauf hinweisen, dass sich hier für mich was vermischt...ich kann sein und bin Frau und zwar nicht mehr oder weniger, wenn ich einfach "bin" und das hängt nicht davon ab ob ein Mann mich umgarnt! Gutes Benehmen ist vielseitig und old scool nicht schlecht, wenn es das Selbst-Verständnis des Mannes ist...sonst bügelt lieber ganz modern jeder seine Hemden/Blusen selbst und der Mann darf sich darauf verlassen eine gleichgestellte Partnerin an seiner Seite zu wissen, die im kleinen schwarzen mit Pumps ebenso wie im Blaumann ihre Frau steht!  ;0)) ich bin dann eher für Gewaltfreiheit in der Sprache...ganz generell ist mir das viel wichtiger!
 
23.06.2020 22:55
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 24
Gutes Benehmen kommt nie aus der Mode und erlebt gerade dann eine Renaissance, wenn die Ellbogen-Gesellschaft sich immer mehr ausbreitet.
Es zeugt von guter Erziehung und Charakter. Wenn sich die Herzensbildung dazugesellt, ist es die optimale Mischung, mit der man überall einen guten Eindruck hinterlässt!
 
25.08.2016 19:07
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 19
@Othilie:
Da gebe ich Dir vollkommen Recht und ... "ich fühle mich gut dabei" auch einer Frau so zur Seite stehen zu können. Und es kommt noch besser:
Ich bin häufig durch mein Hobby im Schlesischen Industriegebiet (Breslau/ Wroclaw). In Polen ist der echte oder angedeutete Handkuss beim Begrüßen eine Frau (egal ob Bekannte oder Unbekannte) ein tolle Respektzeugung. Und es macht richtig Spaß, diesen Frauen dann in die Augen zu schauen und auf die Wangen wenn die so gaaaaz leicht eröten :-)

Ich empfehle das auch mal auszuprobieren, steigert der Selbstwertgefühl der Frau UND des Mannes!

Viel Spaß dabei!
 
13.08.2016 13:59
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
Also Ralf 58,
Ich als Frau kann dazu nur sagen, dass ich gutes Benehmen, Höflichkeit, Aufmerksamkeit - einfach gepflegtes und respektvolles Verhalten sowohl vom Mann als auch von der Frau erwarte. Ich persönlich bin angenehm berührt, weil nicht mehr gewohnt, und fühle mich gewertschätzt, wenn mir ein"Kavalier" die Tür aufhält oder mir in die Jacke hilft. Sogar meine Söhne, junge Männer, verhalten sich so und das kommt auch bei jungen Frauen durchaus noch gut an.
In meinen Augen ist es oft falsch verstandene Emanzipation, wenn Frauen meinen, alles selbst machen zu müssen. Zum Frau sein gehört es doch auch, einfach mal nur zu sein.
 
05.08.2016 09:12
Klosterfrau
Klosterfrau
Anzahl Beiträge: 3
Gutes Benehmen und Höflichkeit sind für mich sehr wichtig und freue mich wenn es heute noch angewendet wird.
 
31.07.2016 10:24
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2
Moin, vielen Dank für den Beitrag und JA! Für mich kann ich sagen: Ich schätze einen gepflegten Umgang sehr , sowohl wie beschrieben wenn es echt ist und Bestand hat als auch in der Kommunikation. Ein freundliches helfendes Miteinander macht das Leben leichter und schöner. Schönen Sonntag mit ganz lieben Grüßen Katrin- Lachen und Lieben nicht vergessen!
 
16.07.2016 13:52
rasiert1
rasiert1
Anzahl Beiträge: 1
ein benehmen alter schule,sollte nie aufgesetzt wirken,es muss fließend erfolgen.
höflichkeit,besonders einer dame gegenüber,ist pflicht.ich glaube,diese dinge,hat man
schon in frühester jugend,anerzogen bekommen.entweder hat man sie angenommen,
oder nicht beachtet.dieses schließt natürlich auch die tischmanieren,sowie das absolute
verhalten ein.
benehmen,sowie das verhalten als auch einhalten der etikette,hat nichts mit dem sozialen
standpunkt zu tun.
höfliche,gepflegte menschen,haben es leichter im leben und beruf.

ich bin nicht altbacken oder......verschoben,ich bin nur sehr offen und liebe das leben,
auch unter einbeziehung der alten schule
 
04.06.2016 14:16
JSonne
JSonne
Anzahl Beiträge: 19
Kavaliere der alten Schule sind immer gefragt. Gutes Benehmen, Höflichkeit und achtsames Umgehen miteinander macht das Leben sehr viel leichter und schöner. In diesem Sinn habe ich auch meine Kinder erzogen. Und ich bin froh, dass ich die Fortsetzung in meinen Enkeln sehe......
 
29.04.2016 14:17
butterfliege
butterfliege
Anzahl Beiträge: 2
Unbedingt!

Gutes Benehmen und angenehme Umgangsformen sind nie aus der Mode.
Und man/frau haben es oder eben nicht.
Wenn zwei sich da einig sind, kann das richtig schön sein. :-)

Achtsames Miteinander ist im günstigsten Fall NIE verkrampft sondern ganz leicht,
weil es einem wichtig ist, weil es eine Herzensangelegenheit ist.
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1
Artlaenderin spricht mir aus der Seele!
 
Beitrag aus Archiv
Coelho3
Coelho3
Anzahl Beiträge: 44
emirena schrieb:
aber das weiß ich doch Ralf, dass nicht immer Hintergedanken im Spiel sind.
Ich bin normalerweise erst einmal unvoreingenommen und nehme nichts "Schlechtes" an. ABer ich bin grundsätzlich wachsam; FALLS es aufgesetzt wäre, würde ich es merken.
...
Ja Frau Emirena,
dafür gibt es ein nettes Beispiel.......
Was ist wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält ??????
Endwerder ist das Auto neu.....oder die Frau. :evil:

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.