Beiträge zum Thema: Energiepreise - welche Faktoren, Eigenschaften beeinflussen unsere Energiepreise?

 
30.09.2022 12:55
borkekääfeer
borkekääfeer
Anzahl Beiträge: 6
ja piet , wenn die 20 kg weihnachtsgans in die bratröhre geschoben wird , dann gehen am christbaum alle lichter aus , und das haleluja aus dem fernseher ist auch nicht mehr zu hören und zu sehen . singen können wir alten nur noch , die jungen lassen sich berieseln . hoffentlich sind dann alle handys aufgeladen . ach  so  ! -  die netze haben dann auch  keinen strom mehr . telefon geht nicht , auch keine sirene .  also kann mir  mein unsympathischer nachbar kein frohrs fest wünschen . dann doch haleluja singen , oder man macht sich nur noch ein butterbrot und ne tasse kalten löslichen tee .
wenns nicht so ernat wärw , könnte mann und frau lachen .
schönen herbsttag dir und fritzken .

 
30.09.2022 11:51
Piet68
Piet68
Anzahl Beiträge: 108
Bum schrieb:
Jeder der Strom einpeist muss eine höhere Spannung erzeugen um einspeisen zu können weil man ansonsten nicht ins Stromnetz kommt.

Zun Vergleich stelle ich mir mal einen schlappen Autoreifen vor, da wird ja auch Luft hineingepumpt. Soll der Reifen noch weiter aufgepumpt werden brauche ich ebenfalls mehr Druck damit ich mehr Luft in den Autoreifen bekomme. Es ist also so ähnlich (aber nicht genauso) wie bei der Stromeinspeisung.

Nur zur weiteren Information,
Bis 1987 betrug die Netzspannung in Deutschland 220 V mit einer Toleranz von ±10 %. Danach erfolgte zunächst eine stufenweise Umstellung auf 230 V. Ab 2009 darf die Netzspannung von 230 V um ±10 % abweichen. Durch die Toleranz ist eine Benutzung von älteren Geräten mit einer Spannung von 220 V ohne Probleme möglich.

Die anliegende Netzspannung wie hier zum Beispiel bei Piet liegt innerhalb der Toleranzwerte also im Norm(al)bereich. Es dürfte bei den alten 220 Volt und bei den neueren 230 Volt Geräten zu keinen Problemen führen.

Was passiert, wenn jetzt zu viele Kleinstromerzeuger ins Netz kommen. Dann könnte es zu erhöhten über der Toleranz liegenden Werten kommen. So wirklich gut ist es nicht.
Da habst du recht Bum, Und die gross einspeiser dann wie windmuhlen und sonne parken die einspeisen von hunderten tausende kw/stunde erein im netz. Aber ich messe auch auf eniger moment der tag 226Volt (ist innen der 10% netz tolleranz). Und die niederige spannung fallt am meiste beim wen das netz belasted wirdt mit gross strom abnehmer (zusammen), allen schalten denn kaffe automat waschemachine oder man muss kochen, den fahrad muss aufgeladen werden. Und dan schrankt die spannung auch nach drunter. die windmuhlen musse beispringen, es gibt nl. 99milionen burger im DE und NL, den EU incl. England 540mili.... und die machen zusammen janz et was fertig im verknopfted stromnetz.

Schonen tag noch mit viel sonne fur das Uber belasted stromNETZ, mit viel zu niederigen strom verzorgungs infrastructur, Kabels viel zu dunn und die netz transformatoren gelande (strom spannung stufen (180.000v?-230volt) geweise nach unter schalten)) viel zu licht aufgebaud,
 
30.09.2022 07:18
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Jeder der Strom einpeist muss eine höhere Spannung erzeugen um einspeisen zu können weil man ansonsten nicht ins Stromnetz kommt.

Zun Vergleich stelle ich mir mal einen schlappen Autoreifen vor, da wird ja auch Luft hineingepumpt. Soll der Reifen noch weiter aufgepumpt werden brauche ich ebenfalls mehr Druck damit ich mehr Luft in den Autoreifen bekomme. Es ist also so ähnlich (aber nicht genauso) wie bei der Stromeinspeisung.

Nur zur weiteren Information,
Bis 1987 betrug die Netzspannung in Deutschland 220 V mit einer Toleranz von ±10 %. Danach erfolgte zunächst eine stufenweise Umstellung auf 230 V. Ab 2009 darf die Netzspannung von 230 V um ±10 % abweichen. Durch die Toleranz ist eine Benutzung von älteren Geräten mit einer Spannung von 220 V ohne Probleme möglich.

Die anliegende Netzspannung wie hier zum Beispiel bei Piet liegt innerhalb der Toleranzwerte also im Norm(al)bereich. Es dürfte bei den alten 220 Volt und bei den neueren 230 Volt Geräten zu keinen Problemen führen.

Was passiert, wenn jetzt zu viele Kleinstromerzeuger ins Netz kommen. Dann könnte es zu erhöhten über der Toleranz liegenden Werten kommen. So wirklich gut ist es nicht.
 
29.09.2022 00:24
Piet68
Piet68
Anzahl Beiträge: 108
Bum schrieb:
Ups, jetzt habe ich beim Stricken drei Maschen fallen gelassen,

ist das schlimm? Nein, es ist nur ein größeres Loch vorhanden und ein wenig kühler geworden. Brrrrrrr...

Aber das etwas geändert werden muss, müsste doch jedem klar sein.

Ich komme mal jetzt thematisch zur
Stromeinspeisung

Bei der Einspeisung von Strom in ein Stromnetz muss der Einspeiser
eine etwas höhere Spannung erzeugen als die Spannung, die an dem
jeweiligen Netzverknüpfungspunkt vorliegt.
Das Anfahren eines Gaskraftwerkes dauert
circa 15 Minuten - 1 Stunde.
Datenquellequelle für das Gaskraftwerk
" https://de.wikipedia.org/wiki/Gaskraftwerk ".

Das Anfahren eines Steinkohlenkraftwerkes dauert
circa 6 - 8 Stunden.
Das Anfahren eines Braunkohlenkraftwerkes dauert
circa 9 - 15 Stunden.

Datenquelle für die Kohlekraftwerke
" https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlekraftwerk ".

Wie wäre es, wenn man die Einspeisereihenfolge ändert? Das könnte was bringen.
Windmühlen mit 10minuten abschaltzeit und auch aufstartzeit. Die hohere spanning ist fur die verlusten im netz, zuhause messe ich auf einiger moment ja 237volt und nicht 230volt. Hängt auch ab von wie viele waschemachine und kaffee automaten und fussball spiele aufgestarted sind auf denn fehrnseher.
Wie meinst du das Bum, die reihenfolche ?. Keine steinkohle und braunkohle kraftwerke mehr, gazkraftwerke zu wenig möglich, und sonne und wind kraftwerke mehr weil die starten (anfahren) direkt und sind nie so schmützig.
Wasserstof auch gut, das dauerd noch eben.
Kernkraftwerke ehum, fur nun im nöt, aber erst das abfall problem mehr lösen im die zukunft.

Ich kann nicht stricken, dan kann ich auch keine strickmaschen fallen lassen.
Denn tricot stricken lasse ich tun, oder fertig beim Hema regalen als sonder angebot.
Schlaf gut allen..
 
28.09.2022 23:26
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Ups, jetzt habe ich beim Stricken drei Maschen fallen gelassen,

ist das schlimm? Nein, es ist nur ein größeres Loch vorhanden und ein wenig kühler geworden. Brrrrrrr...

Aber das etwas geändert werden muss, müsste doch jedem klar sein.

Ich komme mal jetzt thematisch zur
Stromeinspeisung

Bei der Einspeisung von Strom in ein Stromnetz muss der Einspeiser
eine etwas höhere Spannung erzeugen als die Spannung, die an dem
jeweiligen Netzverknüpfungspunkt vorliegt.
Das Anfahren eines Gaskraftwerkes dauert
circa 15 Minuten - 1 Stunde.
Datenquellequelle für das Gaskraftwerk
" https://de.wikipedia.org/wiki/Gaskraftwerk ".

Das Anfahren eines Steinkohlenkraftwerkes dauert
circa 6 - 8 Stunden.
Das Anfahren eines Braunkohlenkraftwerkes dauert
circa 9 - 15 Stunden.

Datenquelle für die Kohlekraftwerke
" https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlekraftwerk ".

Wie wäre es, wenn man die Einspeisereihenfolge ändert? Das könnte was bringen.
 
28.09.2022 22:27
borkekääfeer
borkekääfeer
Anzahl Beiträge: 6
Piet68 schrieb:
Jo Bum, Die windmuhlen kann man im 10min. von denn wind abdrehen und stoppen mit bremmsen wen zuviel strom im netz kommt. Eine gaz / kohlen / kernenergie generator kann man nicht stoppen, Dauerd zu lange fur stoppen und wieder aufstarten, kossted auch zu viel geld.
Wen alle waschmachine kaffee apparaten klima anlagen (brrr ich habe es kalt) und die RollingStones kommen viellicht nach denn Veltins Arena, und weis noch mehr?, gleichseitig angesetz werden, JA das kann sein? dann verursacht das PIEK momenten im StromNETZ, und denn windmuhlen mussen wieder beispringen, Ja auf denn wind gedreht werden.
Jo so einfach ist es, es wirdt zentral von aus die zentrale StromNetz ansteuerung (ecke Gelsenkirchen-Buer? oder Bochum/Bottrop) geregeld. Anders wen es nicht geht kommt Strom vonaus die neue 10 windmuhlen Venlo, alles ist geschalted. Wir mussen uns nun und im diie zukunft helfen und zusammen leben, und keine streit machen.
Ich vermute das wen es diese winter kalte gibt das viele Windmuhlen auf denn wind stehn. Von mir aus ja, Diese (ich) habe wie Wicki im anderes thema (Atommachte ....) es schrieb eine weste an viellicht eine doppelte tricot an. Lecker herlich beim 18* zimmer temperatur, Mein leib muss dann arbeiten und erzeugt warme auf , mit einen extra botterham mit marmelade dabei. Brrrrr ?
Schonen mittag noch
ja lieber piet , 'ne weste und einen selbstgestrickten . aber die weste sollte kugelsicher gestrickt werden , zwei links  zwei rechts !t ! und eine fallen lassen .

trink ein bierchen und lasse deine miniwindmühle starten . ein paar watt können uns schon helfen . habe auch den uralten dynamo am fahrrad wieder flott gemacht und kann in spitzenzeiten helfen . muss nur noch den alten riemen schmieren . ohne schmiere läuft nämlich nichts  mehr . und grün ärgern hilft auch nix .

wenns nicht so traurig wäre , könnte man drüber lachen .
einen netten abend dir und allen hier im schatten des wahnsinns .

 
28.09.2022 12:43
Piet68
Piet68
Anzahl Beiträge: 108
Bum schrieb:
mir ist mal was aufgefallen!

Es stehen zur Zeit trotz genügenden Windes einige Windmühlen still, oder die Windmühlen drehen und Produzieren nur wenige Stunden am Tag elektrische Energie.

Einen Strommangel, der angegeben wird scheint es anscheinend nicht zu geben. Ich habe zum Teil hinter vorgehaltener gehört, das die Windmühlen abschaltet werden müssen weil ansonsten zuviel Strom im Netz vorhanden ist.

Achso der Strommangel wird durch schnell anfahrende Erdgaskraftwerke ausgeglichen. Das hatte ich doch wirklich vergessen ?. Das bringt ja so richtig Kohle in die Kasse und eine ordentliche Dividende für die Aktionäre.

An anderen Stellen aber halt nicht so vielen Stellen habe ich die selben Einschätzungen gehört.

Wir Lebensfreude Mitglieder sind ja sehr weit im Land verteilt. Habt ihr auch oft den Verdacht das die Windmühlen trotz Windes stillstehen?

Es würde mich freuen mehr über eure örtlichen Einschätzungen zu erfahren. Es geht nicht nur um uns sondern auch um die die kommenden Generationen!
Jo Bum, Die windmuhlen kann man im 10min. von denn wind abdrehen und stoppen mit bremmsen wen zuviel strom im netz kommt. Eine gaz / kohlen / kernenergie generator kann man nicht stoppen, Dauerd zu lange fur stoppen und wieder aufstarten, kossted auch zu viel geld.
Wen alle waschmachine kaffee apparaten klima anlagen (brrr ich habe es kalt) und die RollingStones kommen viellicht nach denn Veltins Arena, und weis noch mehr?, gleichseitig angesetz werden, JA das kann sein? dann verursacht das PIEK momenten im StromNETZ, und denn windmuhlen mussen wieder beispringen, Ja auf denn wind gedreht werden.
Jo so einfach ist es, es wirdt zentral von aus die zentrale StromNetz ansteuerung (ecke Gelsenkirchen-Buer? oder Bochum/Bottrop) geregeld. Anders wen es nicht geht kommt Strom vonaus die neue 10 windmuhlen Venlo, alles ist geschalted. Wir mussen uns nun und im diie zukunft helfen und zusammen leben, und keine streit machen.
Ich vermute das wen es diese winter kalte gibt das viele Windmuhlen auf denn wind stehn. Von mir aus ja, Diese (ich) habe wie Wicki im anderes thema (Atommachte ....) es schrieb eine weste an viellicht eine doppelte tricot an. Lecker herlich beim 18* zimmer temperatur, Mein leib muss dann arbeiten und erzeugt warme auf , mit einen extra botterham mit marmelade dabei. Brrrrr ?
Schonen mittag noch
 
28.09.2022 05:46
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
mir ist mal was aufgefallen!

Es stehen zur Zeit trotz genügenden Windes einige Windmühlen still, oder die Windmühlen drehen und Produzieren nur wenige Stunden am Tag elektrische Energie.

Einen Strommangel, der angegeben wird scheint es anscheinend nicht zu geben. Ich habe zum Teil hinter vorgehaltener gehört, das die Windmühlen abschaltet werden müssen weil ansonsten zuviel Strom im Netz vorhanden ist.

Achso der Strommangel wird durch schnell anfahrende Erdgaskraftwerke ausgeglichen. Das hatte ich doch wirklich vergessen ?. Das bringt ja so richtig Kohle in die Kasse und eine ordentliche Dividende für die Aktionäre.

An anderen Stellen aber halt nicht so vielen Stellen habe ich die selben Einschätzungen gehört.

Wir Lebensfreude Mitglieder sind ja sehr weit im Land verteilt. Habt ihr auch oft den Verdacht das die Windmühlen trotz Windes stillstehen?

Es würde mich freuen mehr über eure örtlichen Einschätzungen zu erfahren. Es geht nicht nur um uns sondern auch um die die kommenden Generationen!
 
08.09.2022 20:49
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Die Merit-Order Quelle, Wikipedia, Adresse  " https://de.wikipedia.org/wiki/Merit-Order "

Als Merit-Order (englisch für Reihenfolge der Vorteilhaftigkeit) bezeichnet man Einsatzreihenfolgen von Kraftwerken. Diese werden durch die Grenzkosten der Stromerzeugung bestimmt.
Beginnend mit den niedrigsten Grenzkosten werden solange Kraftwerke mit höheren Grenzkosten zugeschaltet, bis die Nachfrage gedeckt ist. An der Strombörse wird der Preis mithilfe des Einheitspreisverfahrens bestimmt. Bei diesem bestimmt das letzte Gebot, das einen Zuschlag erhält, den Strompreis. Der Preis für elektrische Energie wird also durch das jeweils teuerste Kraftwerk bestimmt, das noch benötigt wird, um die Stromnachfrage zu decken.

Kennt sich einer damit genauer aus?

Was meint Ihr dazu?
 
01.09.2022 23:09
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Die Öl.- Gaspreiskopplung

Die Öl.- Gaspreiskopplung war und ist nicht gesetzlich verankert, sondern eine internationale brancheninterne Vereinbarung zwischen ausländischen Produzenten und deutschen Importeuren. Im Grunde handelt es sich dabei um ein klassisches Kartell.

Vor Jahren wurde dem Kunden suggeriert das es ein Gesetz wäre aber in Wahrheit war es eine Gelddruckmaschine für die Gasversorger und der Doofe war wie üblich der Endkunde.

Ich könnte k.......
 
30.08.2022 23:31
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Hallo,

heute habe ich Post gekommen, die ich gar nicht haben wollte.
Es war mein Energieversorger. Der Energieversorger kündigte für das Betriebsmittel Gas mit dem ich zur Zeit heize zusätzlich eine Gasumlage soll. Die Gasumlage hatte die Regierung angekündigt.
Ja, es geht schon wieder weiter los.... Denn man kann noch weitere Kosten geltend machen?
Es wird von einer Speicherumlage und von einer Bilanzierungsumlage geschrieben die weitere Kosten verursachen.
Es soll auch eine Konvertierungumlage geben, aber davon habe ich von meinem Energieversorger nichts gelesen. Was nicht heißt, das diese Umlage auch irgendwo in naher Zukunft auftaucht.
Die Datenquelle dieser Umlagen ist die Internetseite " https://www1.wdr.de/nachrichten/welche-kosten-durch-gasumlage-bilanzierungsumlage-100.html "
Die Kosten der bisher bekannten Umlagen betragen bei der.
Gasumlage                   2,419 Cent pro kWh
Gasspeicherumlage      0,059 Cent pro kWh
Bilanzierungsumlage    0,57 Cent pro kWh
Konvertierungsumlage 0,038 Cent pro kWh


 
29.08.2022 01:11
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Das hört sich schon ein wenig anders an,

Lindner fordert schnelle Reform des Strommarktes

Berlin Mit den ungebremst steigenden Energiepreisen und den damit wachsenden Belastungen für Verbraucher und Industrie werden Forderungen nach einer Reform des Strommarktes lauter. Finanzminister Christian Lindner (FDP) mahnte gegenüber der „Bild am Sonntag“, die Bundesregierung müsse sich mit „größter Dringlichkeit“ den Strompreisen widmen. Sonst werde die Inflation immer stärker durch eine Stromkrise angetrieben. Der Mittelstand fordert einen Schutzschirm für Unternehmen.

Hintergrund der Forderungen sind auch die aktuellen Regeln der Strombörse. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will mit einer grundlegenden Reform des Strommarkts Preise für Verbraucher und Industrie dämpfen. Angestrebt werde, die Entwicklung der Endkundenpreise für Strom vom steigenden Gaspreis zu entkoppeln, sagte eine Ministeriumssprecherin. Es handle sich um ein mittelfristiges Vorhaben. Zuvor hatte das „Handelsblatt“ berichtet.

Die angestrebte Reform würde dem Blatt zufolge ein Grundprinzip des heutigen Strommarkts außer Kraft setzen: Bislang geben Gaskraftwerke am Strommarkt in der Regel den Preis vor. Mit dem Gaspreis steigt daher automatisch der Strompreis. Habeck will diese Dynamik brechen.

Aha es geht anscheinend auch anders!!!

aber es geht noch besser

Das war eine reine Informationsflut in einer nächtlich unwirklichen Zeit.
 
28.08.2022 22:52
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
Strommarktreform und die angeblichen Preistreiber des Strommarktes.

Die Datenquelle ist der Teletext von der ARD Seite 110 vom 28.08.2022.

" Plädoyers für Strommarkt-Reform

Der niedersächsische Ministerpräsident Weil
fordert angesichts von steigenden Strompreisen
ein "schnelles und konsequentes" Einschreiten
des Staates.
Finanzminister Lindner hatte zuvor eine schnelle
Reform des Strommarktes befürwortet. Er
kritisierte stark gestiegene Gewinne der Betreiber
von Kohlekraftwerken, Wind - und Solaranlagen.

Wirtschaftsminister Habeck hat bereits eine
Strommarktreform angekündigt. Bislang geben
Gaskraftwerke in der Regel den Preis vor.
Daher steigt mit dem Gaspreis automatisch
der Strompreis.".

Also, wer es glaubt wird selig und wer es nicht glaubt?
Ich selber glaube dieser Aussage nicht! Aber es ist nur
meine Meinung.
 
26.08.2022 22:39
Bum
Bum
Anzahl Beiträge: 251
welche Faktoren, Eigenschaften beeinflussen unsere Energiepreise,
kann man die Engiepreise teilweise durchaus als Spekulationspreise bezeichnen?
Welche Energiepreise wenn man den Aufbau und Abbau der Energieanlagen mitbetrachtet werden die teuersten Energieen werden?

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.