Beiträge zum Thema: Platonische zweier WG

Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3743
Merlin47 schrieb:
Liebe Orlanda,

mag sein, dass ich von Grund auf verdorben bin – denn so naiv war ich eigentlich noch nie. :oops:

Wenn ich als Kind etwas nicht verstanden hatte, habe ich einfach so lange genervt, bis ich Klarheit hatte. Ob das nun eine Jose...
Siehst Du, Merlin, da war ich halt ein ländlich-sittsames Mädchen, das an diesen ganzen Sachen eigentlich gar interessiert war.
Ich war sogar so naiv, dass ich als 11jährige nicht mitbekommen habe wie folgendes passiert ist - ich habe davon erst vor ein paar Jahren auf einem Klassentreffen erfahren:

Während irgendeiner Unterrichtsstunde knackste es plötzlich im Lautsprecher, durch den unser Herr Direktor immer zu besonderen Anlässen zu uns Schülern und Schülerinnen sprach.

Diesmal ertönte aber nicht die Stimme des Herrn Direktors, sondern man hörte ein Jauchzen und Stöhnen, ein Scharren und Rascheln und flüsternde, aufgeregte Stimmen.

Unsere Lehrerin reagierte prompt und schickte uns auf den Gang. Die Mitschülerinnen (die Buben wurden in einem anderen GEbäude unterrichtet) kicherten und amüsierten sich. Ich muss wohl irgendwie dabeigestanden sein, ohne zu wissen was da gerade geschah.

Es gab einen großen Skandal, denn das akustische Vergnügen wurde in allen Klassen ausgestrahlt. Später stellte sich heraus, dass unser ehrenwerter Herr Direktor mit einer jungen Lehrerin eine Affäre hatte und die Gunst der Stunde nutzte, als alle anderen Lehrer und Lehrerinnen in ihren Klassen waren, um sich mit seiner Liebsten auf seinem Schreibtisch zu wälzen. Dabei sind die beiden wohl an die Sprechanlage gekommen, so dass die ganze Schule in den Genuss der Darbietung kam.

Unsere alte Klassenlehrerin hat sich auf unserem Klassentreffen vor einigen Jahren darüber königlich amüsiert und auch meine Kolleginnen. Ich habe, wie schon gesagt, das erste Mal davon gehört.

Mit 11 interessierten mich andere Dinge mehr...

Orlanda
Beitrag aus Archiv
Merlin47
Merlin47 Anzahl Beiträge: 1683
psalzwedel schrieb:
Vielen Dank Orlanda, ich hätte es nicht besser formulieren können.

LG
Pedro....
Liebe Orlanda,

mag sein, dass ich von Grund auf verdorben bin – denn so naiv war ich eigentlich noch nie. :oops:

Wenn ich als Kind etwas nicht verstanden hatte, habe ich einfach so lange genervt, bis ich Klarheit hatte. Ob das nun eine Josefsehe, Onkelehe oder gar ein Bratkartoffelverhältnis war – ich hatte es intuitiv gleich gewusst. Da muss man den Erwachsenen nur aufmerksam zuhören, dann weiß man bescheid. Eine gute Strategie, der ich noch heute gerne folge.

Merlin
Beitrag aus Archiv
psalzwedel
psalzwedel Anzahl Beiträge: 3
Orlanda schrieb:
Ist eine WG nicht grundsätzlich platonisch? Wenn zwei Leute, die miteinander leben Sex haben ist es doch keine WG mehr? "Platonische Zweier WG", ist das nicht doppelt gemoppelt?

Ich erinnere mich, dass eine Verbindung ehe-ähnlicher Art zwischen...
Vielen Dank Orlanda, ich hätte es nicht besser formulieren können.

LG
Pedro.
Beitrag aus Archiv
Orlanda
Orlanda Anzahl Beiträge: 3743
Ist eine WG nicht grundsätzlich platonisch? Wenn zwei Leute, die miteinander leben Sex haben ist es doch keine WG mehr? "Platonische Zweier WG", ist das nicht doppelt gemoppelt?

Ich erinnere mich, dass eine Verbindung ehe-ähnlicher Art zwischen Mann und Frau, in der es aber keinen Sex gab, früher "Josefsehe" genannt wurde. In Partnersuche-Anzeigen las man gelegentlich, dass Partner zur "Josefsehe" gesucht wurden.
Das klang wenigstens ehrlich: Da war nur ein Schlafzimmer, eine Küche, ein Bad etc., denn es ging ja um eine Ehe, die aber wie jene des Heiligen Josef geführt wurde. Man blieb "rein" - gemäß einer Definition von damals!
Da wurde nichts vorgetäuscht, was später nicht gehalten werden konnte. Wer eine solche Anzeige verfaßte, der wußte wovon er redete und erwartete auch nichts Anderes. Eine Urgroßtante lebte mit ihrem Mann in einer solchen Gemeinschaft. Die Erwachsenen redeten darüber und wir Kinder fanden das alles sehr merkwürdig. Da unsere unaufgeklärten Gehirne aber so gut wie nichts verstanden, wurde das Thema für uns bald uninteressant. Merkwürdig ist, dass bei diesem Thema weniger getuschelt wurde. Vielleicht war schon das Reden über eine solch "reine" Mann-Frau-Beziehung weniger sündig..? Naja, es wurde ohnehin nichts ausgeführt, sondern nur der Begriff "Josefsehe" immer wieder wiederholt... Auch der Gedanke an einen Onkel Josef, einen Verwandten mütterlicherseits, brachte uns keine Erklärung.

Da ist ja dann doch der Begriff "platonische zweier WG" sehr viel aussagekräftiger.

Orlanda
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 2304
zoi schrieb:
bin etwas verwirrt platonisch oder nicht platonisch, das ist die frage

:-)...
Hallo Pzalzwedel,

nur mal so platonisch nachgefragt:
Gibt es auch zwei Badezimmer, zwei Schlafzimmer und getrennte Küche, sowie gemeinsames Wohnrecht?

Cardia
Beitrag aus Archiv
zoi
zoi Anzahl Beiträge: 36
psalzwedel schrieb:
Hallo zusammen.

Ich suche eine Lebenspartnerin die wenn es passt mit mir in meine schöne 3 Zimmerwohnung mit Garten zieht. Das wäre schön.

Liebe Grüsse

Pedro vom Bodensee....
bin etwas verwirrt platonisch oder nicht platonisch, das ist die frage

:-)
Beitrag aus Archiv
psalzwedel
psalzwedel Anzahl Beiträge: 3
Hallo zusammen.

Ich suche eine Lebenspartnerin die wenn es passt mit mir in meine schöne 3 Zimmerwohnung mit Garten zieht. Das wäre schön.

Liebe Grüsse

Pedro vom Bodensee.
nach oben