Beiträge zum Thema: Übernahme-Kanditat-Opel

Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 427
Es geht ans eingemachte!!!!!!

Wie funktioniert sowas,Fiat steckt HochRot in den
Zahlen,was für Hinterbänkler sind da am werk???

Fiat u. ein Amerikanischer Investor beissen an???
Das Fiasko ist perfekt.
Ich kenne kein Unternehmen das sich zum positiven
geändert hat bei der Übernahme eine Amerikanischen Investors.
Ziel war bisher immer :,Übernehmen und Liquität raus
ziehen und um.
Und aus zwei kranken ( in dem fall 3 ) Unternehmen
wird im normalfall ein Gesundes.
Aber hier werden sicher tausende Arbeitsplätze ver-
nichtet. Und den Beschäftigten die Existenz unter den
Füssen weggezogen.

Wer bis heute nichts daraus gelernt hat,und die Ameri-
kanische Mentalität im Buissnes weiter walten läßt,
gehört die Mündigkeit entzogen........

Ich kann von den Amerikanern Begutachten was ich will,ist es Bad banker-Border Cross Line alles nur
Mogelpackungen mit unheimlich schnellem Verfalls-
Datum.
Mein Fazit<: Finger weg von solchen Machenscahften.
In Solidarität
DolceVita
Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 427
Hallo Wirzu,

Tschuldigung,angreifen wollte ich Dich nicht.
Aber Du hast doch wenn ich nicht irre,die Automation
angesprochen.
Und da sage ich,der Trent wird sich zunehmend fort-
setzen und zwar in Arbeitsplatzabbau.
Der Mensch als solches wird nur noch eine Überwachende Funktion einnehmen.
Beispiel der Golf von VW.
Jetzt wirst Du staunen,die Montagezeit für diese Fahr-
zeuge wurde von 36 Std auf 18Std gekürzt.
Und das sicher nicht ohne Automation .
Und das alles zu lasten von jedem einzelnen Mit-
arbeiter.Den Takt gibt die Automation vor und nicht
der Mensch.
Und man hat sich Rat eingeholt und Werksbesichtigungen durchgeführt ( Peugeot ) das war
der Masstab und die Richtschnur.
Und ob es Nun Daimler,VW,Porsche,Audi ist,die haben
alle das gleiche Ziel,runter mit den Kosten.
Ich lese sehr viel ( und ich glaube nicht das ich mich
verlesen habe) .
Sicher ist das Ende der Automation noch nicht erreicht aber größere Neuerungen wird es nicht mehr
geben allenfalls intelligentere.
Was ich mir wünsche,für jeden einzelnen,sind Soziale
Lösungen die mit der Automation einhergehen.
Das wichtigste sind die Kosten und das wird sich niemals ändern .
Ich stehe für Deutsche Wertarbeit und werde auch nur solche Produkte kaufen.Billig ist nicht gleich gut.

PS: Nimms nicht so Ernst und ehrlich,ne Schlechte Meinung habe ich nicht von Dir.
einen schönen 1. Mai wünscht
DolceVita
Beitrag aus Archiv
DolceVita
DolceVita Anzahl Beiträge: 427
Hallo Wirzus,

Frage an Dich:,hast Du schon mal die Produktionslinie
in einem Automobilbetrieb sehen dürfen.
Wenn ja,müsste Dir doch die Automation aufgefallen
sein.
Wieviele Roboter sind da am Werke,was vollbringen
die Wohl????????????
So was nennt man Vollautomation und das ist nicht
Wunschdenken sondern Realität.
Irgendwann schreibst Du,Hey der Technologie sind
keine grenzen gesetzt.
Passt doch gut in die jetzige Lage,Sind zu 100% ef-
ektiv ohne Ruhepause,werden nicht krank und die Standzeit ist gleich null.
Ich denke wenn ich so Dein verfasstes lese,daß Du in der Zeit rückständig bist.
Wo bitte schön soll Opel Gesund sein?????????
Das war einmal,es wird alles nur schöngeredet.
Warum fliegen den Die Krähen mit dem Rücken nach
unten über die Werkdächer.

Sorry aber ich arbeit in der Branche und ich weiß von
was ich rede.

Gute Zeit wünscht
DolceVita
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7740
...und weltweit wird so getan, als würden die vielen Tausend vernichteten Arbeitsplätze irgendwo wieder neu entstehen können. Was für ein fataler Irrtum!

Nicht die Menschen sind für die Wirtschaft und die Politik da, sondern umgekehrt wird ein Schuh draus.
So lange in den Köpfen nicht diese Einsicht vorhanden ist, wird keines der derzeitigen Probleme dauerhaft gelöst werden können.

Stark vereinfacht, zugegeben.

emirena
nach oben