Beiträge zum Thema: Möchte ich wissen was mir die Karten sagen?

15.07.2018 19:55
Helpy
Helpy Anzahl Beiträge: 6
Helpy schrieb:
Hallo Du!!


Vielleicht sind Karten nicht "dein Ding"???
Und wenn doch, dann müsstest, solltest du mit denn Karten schon klar kommen.
Auf Youtube gibt es auch viele Clips über das Kartenlegen, wie man sie legt usw. Oder suche dir Eso...
Dazu gibt es dieses Tarot Buch das ich ausgezeichnet fand, es aber nicht mehr im Druck ist!!! Auf ebay gibt es nur noch drei davon. Zuerst wollte ich es euch nicht zeigen, da ich es mir selbst nochmals holen wollte aber wo zu auch? Das Kartenlegen, egal wie vernarrt und fanatisch ich dafür bin,... ist leider nicht "Mein Ding"!!!

Aber dieses Buch ist GOLD wert vor allem wenn man meiner Meinung nach Immer die ..... egal.
So heißt es... "Das Tarot der Neuen Hexen, (inkl. Karten-Set) von Anna F"
15.07.2018 19:42
Helpy
Helpy Anzahl Beiträge: 6
Freundschaft13 schrieb:
hallo wolf
bin auch neu und interessiere mich seit jahren für karten. in der letzten zeit habe ich mich mit zig decks eingedeckt und versuche verzweifelt daraus zu lesen. garnicht so einfach....
Hallo Du!!


Vielleicht sind Karten nicht "dein Ding"???
Und wenn doch, dann müsstest, solltest du mit denn Karten schon klar kommen.
Auf Youtube gibt es auch viele Clips über das Kartenlegen, wie man sie legt usw. Oder suche dir Esoterikforums.at/.de oder allgemein nach Kartenleger Forums suchen.

Bevor du dir Karten kaufst, sehe sie sie dir doch vorerst an, denn Briefmarken kann man genauso seitenweise kaufen und hinterher liegen sie nur da,....
Googel nach Karten, Lenis, Zigeuner oder Tarot, Engels Karten und wie sie sonst noch alle heißen. Sehe sie dir an, beguteuge sie und wenn du zu einigen dich hingezogen fühlst, dann werden sie "vielleicht" die deine Für dich die richtigen sein, aber nur "vielleicht"!!

Denn mich zogen die Gilded Reverie Lenormand, Lenormand-Karten Mit 8 Zusatzkarten und Booklet kann man auch als Buch kaufen einfach danach Googeln, sich sie mal ansehen wie wunderschön sie sind!!



Das sind die schönsten die ich je fand, aber ich nicht dass Talent für sie habe, sie zu lesen. Man ließt die Karten wie eine Geschichte, wie jemand der etwas aufklärt, wie etwas geschehen ist. Wie die Polizei einen Verkehrsunfall aufklären würde, sehen sie sich die Bilder an und rekonstruieren denn Tatvorgang, so ist auch das Kartenlegen.

Sicherlich zur Not, kann man sich auch das Buch zu Rate ziehen aber wenn eine einen das erzählt, was da vor einen in Bilderformen da liegt, hört sich es viel besser an als wenn man sich alles durchlesen muss. Jede/r ist dafür bestimmt für was er bestimmt ist.

Die eine zum Kartenlegen und der andere für etwas anderes. Man könnte sich zwar dazu pushen, es Zwingend erlernen zu wollen, aber das wäre nicht der weg denn man so gehen sollte.



Es gab auch mal z.B., Tarot Karten mit Buch das sehr genau war, aber die Karten nicht so schön waren, aber das Buch seeeeeehr Informativ immer war und sehr genau! Man konnte sich dazu ein anderes Deck kaufen denn Tarot Karten haben alle immer die gleichen Symbolik, egal was für ein Deck es ist, ob ein Ägyptisches oder ein Keltisches, das ich auch sehr schön fand, das Keltische!!!

Dabei habe ich auch noch andere Dinge aus sie herauskristallisieren lassen denn .... und ich konnte sie heraus chiffrieren, wann eine Karte, wie lange für einen Tag zu deuten war. Das ist faszinierend, denn .......... so durch war man immer einen großen Schritt allen voraus gewesen.
05.06.2018 23:47
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1
Guten Abend.
Würde mir sehr gerne die Karten von ihnen legen lassen.
Lg Petra
14.05.2018 18:38
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1
Hallo

Die Esoterik ist ein sehr interessantes Thema.
Ich habe auch schon sehr viele Kartendecks ausprobiert.
Mir persönlich sagen die Lenormand Karten am meisten.
Man muss die Karten sehen und sie müssen einen ansprechen, des weiteren bin ich der Meinung dass es einem in die Wiege gelegt ist entweder man spürt etwas und kann es oder halt nicht.

Karten sagen immer die Wahrheit jedoch ist es schwierig für sich selbst zu legen.
Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied.
Das ist meine Meinung.

LG
12.05.2018 22:17
Freundschaft13
Freundschaft13 Anzahl Beiträge: 2
hallo wolf
bin auch neu und interessiere mich seit jahren für karten. in der letzten zeit habe ich mich mit zig decks eingedeckt und versuche verzweifelt daraus zu lesen. garnicht so einfach.
15.04.2018 10:02
Wolfie59
Wolfie59 Anzahl Beiträge: 5
Hallo.
Bin erst seit gestern dabei und gerade auf dieses Thema gestoßen.
Ich habe mich früher intensiv mit Tarot-Karten beschäftigt und mir auch selbst Karten zu den verschiedensten Themen gelegt. Erstaunlicherweise lügen die Karten nicht, man versteht nur manchmal nicht, was sie einem sagen wollen.
Die Tarot-Karten wurden in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung von außerordentlich weisen Männern geschaffen.
Wie sie funktionieren, hat sich mir leider noch nicht erschlossen. Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.
LG, Wolf
18.02.2018 14:30
solamente
solamente Anzahl Beiträge: 13
ich glaube nicht wirklich an sowas, aber trotzdem finde ich es interessant, was die Karten für eine Zukunft für mich "vorhersehen"...oft sind es ja recht allgemeine Vorhersagen, die leicht zutreffen können
07.01.2018 15:40
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 1
Der klugen und besonnenen "Emirena" die herzlichsten Wünsche für das Neue Jahr!
Liebe Grüße,
Helmut
25.08.2017 22:58
die_insel
die_insel Anzahl Beiträge: 109
Manchmal gibt es im Leben Situationen, die Entscheidungen verlangen , man findet aber die Entscheidung nicht; weder mit Herz und Verstand, mit Umsicht oder Weitsicht.
Dann habe ich neben Gesprächen mit Freunden oder mit einer gewählten Lebenshilfe eine Entscheidung getroffen.
Was ist eine gewählte Lebenshilfe für mich: Früher Karten legen, I-Ging oder das Buch der Antworten.
Meist kamen oder kommen Antworten, die eine ganz neue Sichtweise eröffnen, die manchmal auch negative Wege aufzeigen , die Alternativen erfordern.
Jeder Fragende muss selbst seinen Weg finden und sollte nicht anders denkende Menschen belächeln oder verurteilen. die_insel
05.08.2017 08:30
Sternchen0204
Sternchen0204 Anzahl Beiträge: 1
Ich liege seit 33 Jahren Karten und schaue für Menschen in die Zukunft. Da ich eine sehr hohe Trefferquote habe macht es mir sehr Freude damit vielen Menschen helfen zu können. Ich finde es schön und die Menschen nach der Kartenlegung für sich einen neuen Weg gefunden haben.
18.06.2017 09:10
NordwindHB
NordwindHB Anzahl Beiträge: 1
mir hat mal eine Hobby Astrologin vor 25 Jahren einiges vorhergesagt
alles was sie gesagt hat ist auch eingetreten
ich hatte es angenommen und somit lapidare Vorkehrungen getroffen.....
ich kann nicht meckern diesbezüglich.
25.05.2017 16:25
JohanvdS
JohanvdS Anzahl Beiträge: 10
Im Endeffekt muss jeder für sich entscheiden. Meiner Meinung nach brauche ich das aber nicht.
Ich lebe den Tag und bin selbst dafür verantwortlich, wie dieser wird.
02.05.2017 10:54
PeterEisen
PeterEisen Anzahl Beiträge: 12
Mir macht das hier immer Spass: http://astrowoche.wunderweib.de/tarot-tageskarte
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 189
cassy33 schrieb:
Möchte ich wissen was mir die Karten sagen?

Man stelle sich mal vor,das dir heute jemand die karten legt.
Sie sagen dir ganz genau was in der Zukunft sein wird.
Wollen wir das wirklich wissen?
Vereinzelnt gehen bestimmte Menschen zum Kartenleg...
Ich kann nachempfinden, dass ein Mensch der eventuelle, verzweifelt ist, Sorgen hat oder Unsicherheit fühlt sich nach Orientierung sehnt. Wenn ein Mensch diese Orientierung in sich selber zeitweise nicht finden kann, wird er sie sich von außen erhoffen und dann kann sich seine Wahl auch auf das beziehen was „angeblich in den Sternen steht“ oder „die Karten sagen“ oder oder oder.

Für mich kommt etwas aus dieser Richtung nicht in Frage. Es passt einfach nicht zu mir und wie ich mit dem Leben umgehe. Ich bin aber davon überzeugt, dass meine innere Einstellung zu den Dingen das Zukünftige beeinflussen wird. Ob ich in meiner Lebens- Grundeinstellung positiv oder negativ einer bestimmten Situation gegenüber bin, wird alles Weitere mitbestimmen.

Wenn Kartenleser oder Sternegucker Menschen in ihren positiven Lebenseinstellungen stärken, finde ich das vollkommen ok……………obwohl das für mich eine MENSCHLICHE Unterstützung ist, wobei die Karten oder Sterne nichts zu sagen haben.

erdbeerblau
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
cassy33 schrieb:
Möchte ich wissen was mir die Karten sagen?

Man stelle sich mal vor,das dir heute jemand die karten legt.
Sie sagen dir ganz genau was in der Zukunft sein wird.
Wollen wir das wirklich wissen?
Vereinzelnt gehen bestimmte Menschen zum Kartenleg...
seinen Horizont erweitern und/oder sich die Karten lesen lassen - das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Das eine ist Information, von mir aus auch Aufklärung, das andere ist Glaube, an was auch immer, Wunschdenken, Hirngespinste und schlimmstenfalls Abzocke. Viele Menschen können das nicht auseinander halten.
Und der Fairness halber muss man dazu sagen, dass es Abzocke überall gibt, sogar unter dem Deckmäntelchen der political correctness.

Man muss nicht jeden drittklassigen Schundroman gelesen haben, um zu wissen, was los ist in der Welt.

ABer - wem es hilft und wer seine Kohle für Hellseherei ausgeben will - soll er/sie doch! So lange es freiwillig ist...

lg emirena
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 7
emirena schrieb:
man muss sich nicht mit allem befasst haben, um es für sich selbst abzulehnen.
subjektives Beispiel: ich muss keineswegs gleichgschlechtliche Liebe praktiziert haben, um sie nicht zu wollen. Anders Beispiel: ich muss nicht Fallschirm springen, um z...
Es stimmt schon, wir neigen dazu zu urteilen, und wissen nicht, worüber.
Und etwas nicht tun "wollen" und im Nachhinein festzustellen, es tut mir doch gut, ist wieder eine andere Sache.

Ich erachte es schon als wertvoll, allein um des Allgemeinwissens willen, sich um Aufklärung zu kümmern.
Ob ich dann gewisse Dinge tue oder lasse, oder sie in mein Leben einbinde, sei dahingestellt.
Schlechtestenfalls habe ich was dazugelernt.

Ich habe einen sehr gesunden Menschenverstand, stehe mit beiden Beinen sicher auf der Erde, manage mein Leben erfolgreich alleine. Seit Jahren. Ich bin aber weit davon entfernt zu behaupten, das habe ich alles ohne Hilfe, egal welcher Art, geschafft.
Und wenn es nur deshalb so ist, weil ich ab und zu meine Sichtweise und meinen Horizont erweitert habe.
Und auch mal die Ansicht anderer überdacht habe und gelten ließ.Und dann sogar vielleicht feststellte, dass diese übernehmenswert ist.

Im Übrigen rede ich nicht von den TV-Wahrsagern. Das ist alles Humbug.
Beitrag aus Archiv
Stella27
Stella27 Anzahl Beiträge: 19
cassy33 schrieb:
Möchte ich wissen was mir die Karten sagen?

Man stelle sich mal vor,das dir heute jemand die karten legt.
Sie sagen dir ganz genau was in der Zukunft sein wird.
Wollen wir das wirklich wissen?
Vereinzelnt gehen bestimmte Menschen zum Kartenleg...
Es gehören ja immer zwei dazu.
Einer, der das Geld aus der Tasche zieht und der andere, der sich das Geld aus der Tasche ziehen lässt.

Auf einer Geburtstagsfeier habe ich mal eine Frau kennengelernt, die das hauptberuflich über ein großes Portal macht und damit ganz gut Geld verdient. Es wird ja niemand gezwungen dort anzurufen und dann dafür zu bezahlen.
Ihre "Talente" kann ich nicht einschätzen,
aber fast alle Gäste haben sich mal in die Karten schauen lassen und fanden das spannend.

Vor einigen Jahren, während einer anstrengenden on-off Beziehung, habe ich mir regelmäßig von meiner Schwester, die sich damals gerade mit Tarot-Karten beschäftigte, Karten legen lassen. Hat nix genützt und heute geht mein Bedarf gegen 0. Aber wem`s hilft.......
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena Anzahl Beiträge: 7495
cassy33 schrieb:
Möchte ich wissen was mir die Karten sagen?

Man stelle sich mal vor,das dir heute jemand die karten legt.
Sie sagen dir ganz genau was in der Zukunft sein wird.
Wollen wir das wirklich wissen?
Vereinzelnt gehen bestimmte Menschen zum Kartenleg...
man muss sich nicht mit allem befasst haben, um es für sich selbst abzulehnen.
subjektives Beispiel: ich muss keineswegs gleichgschlechtliche Liebe praktiziert haben, um sie nicht zu wollen. Anders Beispiel: ich muss nicht Fallschirm springen, um zu wissen, dass ich es nicht will. Wer sagt denn, dass "man" alles kennenlernen muss, bevor man es ablehnt? Ich entscheide das selbst. Niemand sonst. Daran ändern auch Beschwörungen nichts, egal ob aus geschäftlichen Interessen oder aus anderen Motiven heraus.

Mir ist es außerdem egal, ob Wahrsagerei etwas kostet oder nicht; auch kostenlose Wahrsagerei brauche ich nicht. Im Gegenteil. Ich bin (für mich) davon überzeugt, dass der ganze Hokuspokus nur zusätzliches Chaos verursachen würde.

Alle meine wachen Sinne und mein gesunder Menschenverstand genügen mir vollkommen, um mein Leben so zu leben, dass ich es mit gutem Gewissen verantworten kann, abgesehen von den Dingen, die zu beeinflussen nicht in meiner Macht stehen.

emirena
Beitrag aus Archiv
Erinnerung
Erinnerung Anzahl Beiträge: 2276
cassy33 schrieb:
Möchte ich wissen was mir die Karten sagen?

Man stelle sich mal vor,das dir heute jemand die karten legt.
Sie sagen dir ganz genau was in der Zukunft sein wird.
Wollen wir das wirklich wissen?
Vereinzelnt gehen bestimmte Menschen zum Kartenleg...
Für Kaffetrinker wäre vielleicht das "Kaffesatzlesen" angebracht. Aber es muss dann schon ein guter Kaffe sein. (Kein Aldi-Kaffe.)

Ganz früher hat man es ja auch mit Knochenwerfen und Wolkendeutung praktiziert.

Das Knochenwerfen wird auch heute wieder angeboten.

Es gibt halt nichts, woraus man nicht noch mit Verdummung der Leute diesen das Geld aus der Tasche zieht.

E.


PS: Natürlich gibt es auch inzwischen das "Online-Wahrsagen"!!
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied Anzahl Beiträge: 7
Ralf 58 schrieb:
Naja, der Glaube versetzt bekanntlich Berge. Zum Glück fehlt mir dieser....
Mit Glaube hat das nichts zu tun. Erst urteilen, nachdem mann/frau sich informiert und damit befasst hat.
nach oben