Beiträge zum Thema: Was findet ihr denn unerotisch ?

 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Liebe Forumsfreunde/innen

Es war nicht so ganz klar , was jeder so als Erotik empfindet. Nähern wir uns mal von der anderen Seite an das Thema. Was stört denn am Aufbau von Erotik ?
Was findet ihr absolut unerotisch ?

Das würde mich und sicher auch viele in diesem Forum sehr interessieren !

lg

flotter
 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Hallo Schreiberl

meine erotischen Träume kann niemand zerstören, meine anderen auch nicht. Das war ja auch nicht d e i n e Absicht.
Aber abgesehen davon, auf den Osterhasen warte ich auch nicht, es sei denn eine Häsin kommt vorbei, aber was mach ich mit ihr, ich bin ja keine Hase ?
Zu später Stunde soll man nicht mehr querdenken !

Ciao
und lg

Flotter
 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Ja liebe Freunde

eins finde ich auch sehr unerotisch, wenn man alles bis ins kleinste zerpflückt. Erotik ist ein großes Gefühl, das es wert ist genossen zu werden, da braucht es eine Großzügigkeit, das manches übersieht, vor allem Kleinigkeiten. Deswegen muß man nicht oberflächlich sein, aber Detailisten sind nun mal nicht erotisch, ihnen fehlt die Gabe des Genießens.

Zur Erotik gehört Genießen, Spannung und Entspannung, keine Kleinigkeiten und Rechthabereien. Es ist nicht alles erotisch hier.

Die Zunge herausstreckend

lg Flotter
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Liebes Schreiberli,
auch mit Sonnenbrille/Kontaktlinsen bleibt der Einblick gleich ;-)

Ich hab die Stelle gewechselt - jetzt kann ich nicht mehr rauskucken....
Hab zwar noch Tageslicht und einen Blick in einen kleinen Freiraum - mit "Un"kraut,allemal besser als vorher :-)))

Jocki
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Beste kirie,
wenn Du das nächste Mal in eine öffentliche Sauna gehst, schau GENAU hin.... und du findest auch Frauen, die sich so präsentieren wie die von Dir beschriebenen Männer......
Oder,noch besser, geh mal in die Frauen-Sauna!!!!!
Wenn Frauen unter sich sind, sind sie natürlich lockerer und entspannter, als wenn Männer dabei sind.
Was jedoch das Benehmen, Präsentieren und dergl. angeht - - - - teilweise geschmacklos, oder einfach gedankenlos????!!!!!
Ich hab mal in einer Sauna mit Massagepraxis gearbeitet, die Sauna hat einen wunderschönen Draußen-Bereich mit Pool und Terrasse (Freisitz sagen die Hessen dazu),auf der Liegen stehen. Alles ganz wunderbar,wirklich.
Und ich steh in meiner Kabine an der Bank, Blick nach draußen und in "unendliche Weiten" gerichtet.....
Verstehst Du, was ich meine?????
Glaub mir, kein schöner Anblick - ich habe meinen Chef mal um Rollos am Fenster gebeten......
Wobei ich wirklich nicht prüde bin,aber.....

Jocki
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
....allerdings könnte ich mir - rein theoretisch - vorstellen, dass in diesem speziellen Fall die männliche Sicht mit der weiblichen Sicht nicht in allen Fällen übereinstimmt.
Aber das ist nicht schlimm, denn es sind wiederum nicht alle Frauen gleich.

emirena, mal gleich, mal ungleich
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
Kibsolo, Du hast, finde ich, die "Kuh ganz elegant vom Eis runter" gekriegt.
Es gibt keine starren Regeln, sondern ganz individuelle Situationen und Lösungen.

entspannten Tag wünscht
emirena
 
Beitrag aus Archiv
kibsolo
kibsolo
Anzahl Beiträge: 78
Für die SaunaliebharInnen

Einmal wöchentlich geht es runter in meinem Keller in die Sauna. Meist Freitag- oder Samstagabend.
Da fühle ich mich dann herrlich wohl. Mache meine Drei Durchgängen und lande letztendlich völlig entspannt auf der Couch im Wohnzimmer, um mal für lange Zeit gar nichts zu machen, außer zwei Flaschen Wasser zu trinken, um die verlorene Flüssigkeit wieder aufzufüllen.
Ich mache diese Saunagänge meist alleine. Daran ist nichts aber auch gar nichts erotisch oder auch unerotisch.

Manchmal bin ich eben nicht alleine.
Und jetzt muss ich überlegen, ob dass erotisch war oder nicht.
Nun, erstens Mal ist es ein großer Unterschied, ob ich zu zweit in die Sauna gehe oder ob es sogar mehrere Personen sind. Bei mehrere hat sich für mich das Thema erledigt.

Zweitens, wer ist die Person (ich gehe von einer Frau aus) die mit in die Sauna geht?
Ist es die Freundin und geliebte, oder ist es eine Bekannte, die die Gelegenheit nutzt, zu saunieren?
Das ist deshalb wichtig, um zu empfinden, ob es erotisch ist oder nicht.
Ergebnis: Ich finde es erotisch, wenn es die Geliebte ist.
Und warum?
Weil es eben Erotik ausstrahlt, wenn eine Person so herrlich entspannt ist und diese Entspannung auch ausstrahlt.
Jetzt gehe ich aber einen Schritt weiter.
In der Sauna gehen wir von Nacktheit aus- hier ist die Erotik in direkter Verbindung mit der Sexualität geschaltet.

Später, nach den Saunagängen liegt diese Person auf der Couch und ist mit einem Bademantel bekleidet, sieht aber immer noch sehr entspannt aus.
Diese Entspannung spüre ich ebenfalls als wunderbar angenehm und ….. erotisch.
Wohl gemerkt, nicht im sexuellen Sinne, sondern als Glück. Als Freude darüber, dass sie so glücklich und schön aussieht und sich auch so fühlt.

Wenn ich jetzt noch eine Kerze anzünde und die Lichter ausmache, kommt noch das Gefühl der Romantik hinzu.

Das Erotische an der „Unerotik“ finde ich aber, dass man dabei nicht umhin kommt, über die Erotik zu reden und nachzudenken.

Alles klar jetzt?
Ich wollte nur sagen, ein verdammt schwieriges Thema diese Frage nach „Unerotik“.
Und heute Abend gehe ich wieder in meine Sauna, alleine!
Das ist dann „erotiklos“ (neues Wort grins……..).

LG Kibsolo
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
übrigens, Format,
nicht alles was ich "begehre" und was "erstrebenswert" ist, muss gleichzeitig erotisch sein.
z.B. begehre ich das 27. Paar Schuhe und finde ein erholsames Wochenende nach einer Arbeitswoche als durchaus erstrebenswert....

Zu erotischen Erlebnissen kann beides führen.

Du begehrst außer einer erotischen Frau vielleicht noch ein neues Motorrad und findest es sehr erstrebenswert, dass die hocherotische Frau Dir Deinen Freiraum läßt.
Oh, das war jetzt ein falsches Beispiel. Das Motorrad nimmt bekanntlich im erotischen Ranking (eines Mannes) eine meist übergeordnete Stelle ein.

Mir klar, dass meine Wort-Pedanterie jetzt ziemlich unerotisch rüberkommt. Es kommt eben immer darauf an, im richtigen Augenblick an der richtigen Stelle mit der richtigen Person zu sein. Ist doch ganz einfach.

Jedem das Richtige wünscht
emirena
 
Beitrag aus Archiv
format
format
Anzahl Beiträge: 162
...auch das scheint ein unerschöpfliches Thema zu sein, zudem ich meinen Senf dazu geben will! :=)
Was ist denn nun "unerotisch"???? Auch wenn es vielleicht nur ansatzweise rübergekommen ist: so wie die klassischen Gefühle, ist auch "Erotik" ein Eindruck, ein ganz persönliches Gefühl! "Das was ich begehre, empfinde ich als erstrebenswert...und gleichzeitig als anziehend und auch erotisch..."
Leider habe wir die "Erotik" auf wenige Details beschränkt: auf freizügige Foto´s, High Heels, Korsagen, Parfüm, Liftings etc.pp oder sich aufreizend zu bewegen. Doch ich möchte nicht, daß mein Verlangen nach Ablegen der "Fassade" in sich zusammenfällt wie Schlagsahne. es heißt so schön: "In jedem Menschen wohnt eine eigene Faszination" und jeder Mensch hat auch seine eigene Erotik, er/sie muß nur auf denjenigen treffen, der diese Ausstrahlung erkennt und auch empfindet.
Deswegen...wir können nicht immer und überall auf jeden menschen erotisch wirken...auch wenn wir das vielleicht unbewußt wollen. Wir könne ja auch nicht von der gesamten Menschheit geliebt werden...:=)))
 
Beitrag aus Archiv
kibsolo
kibsolo
Anzahl Beiträge: 78
Hallo Schreiberlinchen,
gewiss ist nicht alles erotisch auf dieser Welt.
Allerdings ist nicht alles, was nicht erotisch ist auch unerotisch.
Auf den nächsten Frühling freue ich mich schon sehr.
Ist es da nicht unerotisch, dabei festzustellen, dass wir seit letztem Frühling schon wieder ein Jahr älter geworden sind?
Wenn ich jetzt die Frage stelle; ab welchem Alter setzt die „Unerotik“ ein???
Da würde ich wohl ein neues Thema anscheiden gelle? So etwas, wie Erotik im Altersheim (grins……..
Bin halt manchmal etwas sarkastisch.
LG Kibsolo
 
Beitrag aus Archiv
kibsolo
kibsolo
Anzahl Beiträge: 78
Ich grüße die Welt jetzt ganz erotisch ;-)
Nun aber, jetzt glaube ich doch, dass wir der Sache näher kommen.
Plitsch platsch, !*%§?+#-~! von vorgestern (vielleicht vom linken bis zum rechten Ohr quer über die %§&$§$%$§$§"&%$§ gekämmt (soll Glatze heißen, hört sich aber so unerotisch an wie plitsch platsch Kuss) verschlungenes Essen, ohne das Kompliment am Koch/Köchin, wie wunderbar es eigentlich schmeckt.
Aber zurück zur Sache, ein schönes Erlebnis, eines woran wir ein ganzes Leben lang denken und genießen, das ist erotisch.
Die Unerotik verdrängen wir am Besten, die haben wir wohl auch schon mal erlebt, aber Schwamm drüber.
Jedenfalls ist es erotisch, wenn Man(n)/ Frau die Welt um sich herum vergisst.
Manchmal finde ich es sogar unerotisch darüber zu reden, weil erotisch eben vieieieieieieiel schöner ist.
Ich gehe jetzt nur noch mit Wäscheklammer auf der Nase durch die Welt und find sie wunderschön
In diesem Sinne
Kibsolo
 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Hallo Kibsolo

das war mir schon klar, das Unerotik eine Definitionssache ist; deswegen hab ich ja auch in die Runde gefragt, was sie denn als unerotisch empfinden. Das ist sicher vom Alter, der Erfahrung, von der Vita her geprägt.

Ich denke in unserer Generation gibts hier, wie die Dikusssion zeigt, auch viele gemeinsame Ansichten. Und wenn es einem noch gar nicht aufgefallen ist, so sollte er auf gewisse Dinge achten und nicht von Haus aus in Messer laufen.

Mit ist es angenehmer, wenn ich manche Dinge als selbstverständlich annehmen kann oder durch diese Dikussion einen Anstoß geben kann etwas mehr auf Erotik zu achten, als unerotisch aufzufallen.

lg

Flotter
 
Beitrag aus Archiv
kibsolo
kibsolo
Anzahl Beiträge: 78
Schönen guten Abend zusammen.
Oh weh, hier wird aber die Erotik ganz schön herbei geschnüffelt.
Was, wenn der Geruchssinn nicht richtig funktioniert?
Bleibt da Erotik oder „Unerotik“ ausgeschaltet?

Ich meine dies nicht etwa spöttisch, denn wenn es danach ginge, gäbe es in dieser oft verdorben riechenden Welt kaum noch Erotik.
Wie mir scheint (dies entnehme ich den Beiträgen), wird in ungemütlichen oder schwierigen Situationen die Erotik ausgeschaltet. Dies wäre dann der Zustand der „Unerotik“.

Ich für meinen Teil schalte die „Unerotik“ aus, um die Erotik zu empfinden.
Ich glaube das machen viele Menschen, vielleicht sogar die Meisten.

Während meiner Studienzeit (verdammt lange her) habe ich mein Geld als Nachtwache im Krankenhaus verdient und ich muss schon sagen, dort gab es eine Menge erotischer Vorgänge zu beobachten.
Was ich damit sagen will, ist, wie bei Erotik ist auch die „Unerotik“ eine individuelle Empfindung.
So zumindest habe ich dies mein (erotisch empfindsames) Leben lang beobachtet.

Als unerfahrene junge Menschen haben wir doch völlig andere Vorstellungen von Erotik und erotischen Situationen gehabt als jetzt, im reifen Alter.
Es sind im Laufe der Zeit völlig andere Ansprüche geworden.
Ob es auf diese Frage, was unerotisch ist,eine Antwort gibt, wage ich zu bezweifeln.

Gruß Kibsolo
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
....vielleicht habe ich ja einen Herzfehler.
Da hilft auch das virtuelle Taschentuch nicht weiter. Aber danke für die nette Geste!
Und bleib dran an der Frage; bestimmt gibt es eine passende und akzeptable Antwort! In der richtigen Abteilung.
selten herzkrank, aber nie herzlos wünsche ich
guads Nächtle
emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 1522
Oh Du arme triefnasige Emirena,
"...dumm und ungepflegt" kam von einer anderen Teilnehmerin und ist in den Raum gestellt.

Ja,Frage beantwortet. Was allerdings nicht heißt, daß ich das Thema zu den Akten lege ;-)

ABER,eine Affäre die mit Leid endet - kann doch nur mit dem Herz begonnen haben.
Man muß auch nicht unbedingt die Sprache des anderen sprechen können,ist natürlich von Vorteil - geht aber auch ohne,wie Du schon sagst..... ;-)

Was ich eigentlich noch zu sagen habe, paßt aber nicht in diese .....unerotische Rubrik.
Da such ich die passsende,verlaß Dich drauf,liebe Emi - ich laß nicht locker ;-)

Jockeline,die Dir ein virtuelles Taschentuch reicht
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7487
Jocki jetzt musste ich doch trotz Triefnase (wieder mal) herzhaft lachen. Schön, dass Du es erklärt hast, auch wenn ich mich selbst nciht angesprochen gefühlt hätte (von dumm und ungepflegt).

Aber zu Deiner Frage: nö, wirklich nicht. Das Aussehen, die Stimme können mich wohl faszinieren, berühren aber zunächst nicht mein Herz. Wahrscheinlich ticke ich da etwas anders. Erotik ohne Liebe halte ich (auch für mich selbst - bisher jedenfalls) für möglich, jedoch nicht unbedingt für erstrebenswert. Erotik und/oder Liebe, wenn die intellektuelle Ebene offensichtlich überhaupt nicht passt, ist für mich ein Ding der Unmöglichkeit.

Es kann noch Grenzfälle geben. Z.B. dass man im Urlaub einem Menschen begegnet, der eine faszinierende Ausstrahlung hat, den man aber nicht versteht, weil man nicht die gleichen Sprachen spricht. Ich behaupte (für mich) trotzdem, dass ich spüre, ob es noch andere Schwingungen gibt, die mir etwas bedeuten. Sagt man nicht auch, die Augen sind ein Spiegelbild der Seele? Mit Intellekt meine ich nicht unbedingt "nur" Bildungsgrad und anerlerntes Wissen, sondern eine ganz bestimmte Art von Weisheit. Trotz aller Faszination würde ich mich heute auf ein solches (für mich grenzwertiges) Abenteuer nicht mehr einlassen. Das Ende ist vorprogrammiert und endet meist in Enttäuschung oder gar Leid.
Ich kann aber das Erlebnis der Faszination genießen, ungefär so, wie ich mich über Sonnenschein, eine schöne Landschaft, ein gutes Essen oder Ähnliches feuen kann.

Ist diese Antwort ausreichend?

herzliche Grüße
emirena
 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Hallo Schreiberl

im ersten Hinschauen magst du recht haben, dass meine Wolke wohl die Dame hätte umhauen können. Aber - ich geh davon aus - daß sich ein Mann, der sich pflegt, nicht mit einer Wolke umgibt, sondern dezent beduftet, sodaß die Dame schon relativ nah herkommen muß, um ihn wahrzunehmen.

Wenn sie aber so nah herkommt, dranbleibt und nicht gleich die Flucht ergreift und er bewußt diese Nähe genießt: Dann isse hin !

Da hilft kein Intellekt, kein Verstand, da wirkt Natur und das ist gut so.

lg Flotter
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
JaJocki,-*grins* ich wollte keinen Krieg auslösen und ich weiß, wie Du es gemeint hast.

Auf Dauer hätte wohl diese Liebe keinen Bestand; denn in der aufkommenden Frage,... liegt eigentlich schon die Antwort für Dich und an einem Bild kann keineswegs der Charakter festgemacht werden, wohl aber Mimik, Körperhaltung-sprache und anderes, so wie Emi schon schrieb.-

Auch hier sprechen die Nicknamen manchmal für sich.-

LG Cardia
 
Beitrag aus Archiv
Flotter59
Flotter59
Anzahl Beiträge: 82
Hallo Cardia

du hast schon recht, es gibt sehr unangenehme Gerüche. Ich kenne die Krankenhausatmosphäre, ein Unterschied ist, wenn ich darauf einigermaßen gefaßt bin.

Das war ich leider nicht, mit diesem Bild einer Frau habe einfach einen anderen Geruch, Duft verbunden. Siehst du, hier war mein Hirn falsch programmiert.

Bin ich froh darüber, dass es noch andere mich ansprechende Düfte gibt. Also ich rieche mich noch herum

lg

Flotter

© 2017 lebensfreude50 . All Rights Reserved.