Beiträge zum Thema: Politiker, die sich selbst disqualifizieren

 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Liebe Emirena,

niemand sollte hilflos zuschauen und...
wenn der Klügere immer nachgäbe, dann...
hätten wir die absolute Weltherrschaft der Dummen, oder?

So sagt uns das Zitat von Jean-P. Sartre:
" Wer die Dummköpfe gegen sich hat, der verdient Vertrauen."
Das sollte Mut machen zur Zivilcourage gegen Dummheit.-

Gerade in bestimmten Ämtern produzieren angeblich intelligente Menschen Höchstleistungen an Dummheit ( s. Verteidigungsamt...usw )

Dummheit kann weh tun und wenn sie schreien könnte, würden wir es wohl kaum aushalten.-
Oft bin ich regelrecht zornig über die angelernten rhetorischen Phrasen, - fernab von der Realität.-

Emi, was tun gegen die Dummheit,- vor allem die kollektive-???
Die Klugen müssen dieser Dummheit gezielt auf die Nerven gehen und...
Lesen, eigene Gedanken und Meinung bilden gefährdet
die Dummheit enorm!!

Die Dummheit der Gesellschaft und der Poitik auszumerzen ist schier unmöglich.
Das siehst Du schon am Fernsehprogramm und den Medien.-
Mittels flotter Sprüche und angeeigneten Redensarten wird die Dummheit vernebelt und hat ein Millionen
Publikum.
Da brauchts kein " Pisa " mehr.-

Der Geist des Marktes und der Gesellschaft hat die Macht. So nimmt die kollektive Dummheit überhand.-
Ja, aufmerksam sein und bleiben halte ich für sehr wichtig.

Cardia
 
Beitrag aus Archiv
barcelona
barcelona
Anzahl Beiträge: 106
Ganz einfach: Der Herrgott liebt die Vielfalt!
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
iebe Cardia,
ich verstehe jetzt nicht ganz, was Du mir sagen willst. Natürlich ist Dummheit keine Frage der Bildung und Nichtwissen nicht generell ein Problem.

Natürlich sind einfache Menschen nicht automatisch dumm und gebildete nicht automatisch klug.

Mir geht es doch um etwas anderes:
Für bestimmte politische Ämter halte ich ein Mindestmaß an Allgemeinwissen und Integrität für unabdingbar.

zu Deinen Worten
"Für mich sind eher Ignoranz, Fanatismus und Überheblichkeit äußerst dumm, und von diesen Dummen werden wir geradezu überschwemmt!."
kann ich Dir nur zustimmen!

Aber das heißt doch nicht, dass wir dieser Überschwennung hilflos zugucken müssen!

Mit dem Wählen ist es ja auch so eine Sache: Nach der Wahl gibt es Koalitionsverhandlungen und schwups hat plötzlich eine andere Partei das sagen, als die, die wir gewählt haben.
Eine Schuld sehe ich somit nicht beim Wähler, sondern mehr oder weniger eine Ohnmacht.
Wir sind ausgeliefert, weil wir es nicht geschafft haben, unsere Positonen wirkungsvoll zu vertreten.

Was können wir also tun? Es gibt nur eines:
achtsam sein anstatt gleichgültig.

Dies ist natürlich ein sehr interessantes Thema; gerade auch für mein bisheriges Lieblings-Reiseland Ägypten. Es stellt sich die Frage, ob nur Bildungsbürger (die in diesem Fall mindestens lesen und schreiben können), demokratie-fähig sind.

Würdest Du Dir darauf eine richtige Antwort zutrauen?
Ich tue mich damit ehrlich gesagt schwer. Und das hat nichts damit zu tun, dass ich gerade viele der einfachen Ägypter schätzen gelernt habe wegen ihrer Integrität, ihrer Gastfreundschaft, ihrer Lebensfreude uvm

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 2136
Liebe Emirena,

ist denn " Dummheit " eine Frage der Intelligenz, der Bildung oder dem Wissen?

Also, ich kann Menschen einfach nicht als dumm bezeichnen, wenn sie etwas nicht wissen ( auch dann nicht, wenn es jeder wissen müsste...)

Verstehst Du, wenn ich sage:
Unintelligente Menschen sind mir sehr viel lieber, als dumme?"

Für mich sind eher Ignoranz, Fanatismus und Überheblichkeit äußerst dumm, und von diesen Dummen werden wir geradezu überschwemmt!

Akademische Dummheit lastet sicher schwerer, weil, auch viel gefährlicher; denn davon werden wir oft regiert!

Sind wir nicht die Dummen, wenn wir sie wählen?

Das Problem ist, dass die wirklich Dummen gar nicht merken, dass sie wirklich dumm sind.
Sie halten sich selbst sogar für sehr gescheit!

Wir haben doch eine selbsternannte " Elite " und wer Geld hat, kannn überall Abitur machen und studieren ( natürlich nur mir sehr viel Geld!)

Deshalb sitzen doch soooo vieeele Unfähige an den fähigen Stellen!

Nicht nur Geld, nein, auch Dummheit regiert die Welt....

Das Niveau geht überall bergab...
Schau mal in die USA und weltweit....
( 30% Analphabetismus )
Selbst ( und gerade!) Akademiker können zwar lesen und schreiben, wenn auch oft mühsam und mit recht vielen Fehlern und...#
die einfachsten Rechenaufgaben können sie ohne Taschenrechner NICHT lösen!!!

Gerade die akademische Dummheit kann oft mit ihrer Macht nicht umgehen, untermauert ihre " Intelligenz " dann mit Bosheit und...
teilweise krimineller Energie!
Cardia
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
ja sicher, Wownefrau,
aber diese 27jährige Australierin würde ich bestimmt nicht wählen und Sarah Palin erst recht nicht.

Sprotte, natürlich ist Tarnen und Täuschen bei Doktorarbeiten auch nicht korrekt, ich persönlich finde jedoch, dass ein solcher Mangel an Allgemeinwissen und ein solches Maß an Dummheit wie bei den erwähnten Damen noch schlimmer ist. Wahrscheinlich erfahren es viele zu spät, um die Konsequenzen rechtzeitig ziehen zu können.

Die bislang bekannten Abschreiber halte ich jetzt eher für "gerissen" als für dumm.
Naja, man kann darüber streiten, was schlimmere Folgen haben kann..

emirena
 
Beitrag aus Archiv
Sprotte1946
Sprotte1946
Anzahl Beiträge: 1038
Von dieser Sorte Politiker haben wir in Deutschland ja auch mehr als genug.
In diesem Zusammenhang erinnere ich an " Old Schwurhand ", an einen Bundeskanzler, der als Ministerpräsident seines Landes einen " Black out " hatte. Nicht zu vergessen die Politiker, die ihre Doktorarbeiten aus diversen Büchern vervollständigten und diese Bücher nicht als Quelle angaben.
MfG
Spürotte1946
 
Beitrag aus Archiv
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
Anzahl Beiträge: 25
So sind die Politiker oft des Wahnsinns fetteste Beute .

Nicht nur der Wissenlücken wegen oft auch ihrer gelebten Ferne des realistischen Lebens des kleinen Bürgers .

Sicherlich haben wir diese Politiker verdient .....wir haben sie ja gewählt .
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
weiß jetzt auch nicht, warum ich die Süddeutsche nicht als Quelle für diese Information genannt habe..

Koscheres Essen findet die Australierin übrigens in Ordnung, weil "Juden ja nicht "haram" essen.

Zur Erklärung: haram sind im Islam verbotene Speisen; halal sind erlaubte.

Wortwörtlich soll sie gesagt haben:
"ich lehne den Islam nicht als LAND ab...."

emirena
 
Beitrag aus Archiv
emirena
emirena
Anzahl Beiträge: 7477
da stellt sich mir wieder die alte philosophische Frage, ob ein Volk die Politiker bekommt, die es verdient.

© 2021 lebensfreude50 . All Rights Reserved.