Reisebericht – Stockholms Schären entdecken

 

Ein echtes Naturparadies befindet sich vor der geschäftigen Hauptstadt Schwedens. 

Für die Bewohner Stockholms könnte die Erholung kaum schöner sein und für Besucher der Stadt bietet sich ein atemberaubendes und entspannendes Erlebnis zugleich.

24000 kleine Inseln, die so genannten Schären befinden sich direkt vor Stockholm und bilden dieses unglaubliche landschaftliche Gebilde. 

Inzwischen werden die Schären aber nicht nur von Tagesausflüglern besucht, sondern vermehrt auch von Urlaubern, die dort eine längere Zeit verbringen.

Von Stockholm aus erreicht man die Schären mit dem Schiff. Bereits 25 Minuten nach dem Ablegen im Hafen kann die erste der kleinen Inseln betreten werden. Doch jede Schäre für sich bietet seine eigenen Besonderheiten.

Nach ca. 3 Stunden Fahrzeit erwartet den Besucher eine der äußersten und auch schönsten Schäreninseln: Sandhamn.  

Sandhamn beeindruckt nicht nur Touristen, sondern offenbar auch Stockholmer so sehr, dass Sie immer wieder den Weg vor allem an den Wochenenden hierhin finden.

Auf Sandhamn fühlt man sich trotz der kaum fassbaren Nähe zur Großstadt wie in einer anderen Welt. 
Sein mildes Klima, feine Sandstrände mit glasklarem Wasser, die über wunderbare Waldwege zu erreichen sind, geben dieser Ostessinsel ein sehr mediterranes Flair.   

Der Hafenort Sandhamn mit seinen bunten Häusern und engen Gassen lädt zudem zum Verweilen ein. Hier tummeln sich sowohl die Einheimischen, die mit ihren Segelbooten im Hafen angelegt haben, als auch die Besucher in den Szenekneipen oder aber auch in sehr gemütlich und ruhigen Gartencafes.

Für Urlauber bietet Sandhamn verschiedene Unterkünfte von der Pension bis zum Ferienhaus an. Der Tagesausflügler sollte keinesfalls das letzte Schiff verpassen.
Alleine schon deswegen, weil die Rückfahrt nach Stockholm im Licht der Abendsonne zum tollen Schauspiel werden kann.

So erscheint die Inselwelt der Stockholmer Schären nochmal von einer ganz anderen Seite und lädt zur romantischen Melancholie ein. 
Fast unwirklich wird das Ganze dann, wenn sich noch riesige Fährschiffe und Luxusliner durch die Welt der Schären langsam hinaus zum offenen Meer bewegen.

Ein Inselparadies nur 2 Flugstunden entfernt im Herzen Skandinaviens, das keine Wünsche offen lässt.

(Insgesamt 190x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single