Busreisen werden gerade bei Alleinreisenden immer beliebter

Bild von Jori Samonen auf Pixabay

Ob alleinreisend oder in Gesellschaft. Insbesondere Menschen im Rentenalter wählen zunehmend eine Busreise als Möglichkeit in Gemeinschaft  mit anderen Menschen einen schönene Urlaub zu verbringen. Und so stellen sich die Anbieter auch auf diese Zielgruppe mit speziellen Angeboten ein.

Gemeinsames Reisen hat viele Vorteile

Im Herbst der beruflichen Karriere oder bereits im Ruhestand konzentriert man sich naturgemäß vermehrt auf das Privatleben. Um der Einsamkeit zu entfliehen, suchen viele alleinstehende Frauen und Männer eine Möglichkeit, in Gemeinschaft mit anderen Menschen Zeit zu verbringen. Eine Reise bietet die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und dem Alltag zu entfliehen. Eine immer beliebter werdende Möglichkeit, gemeinsam zu verreisen, sind Busreisen, die in der Regel in komfortablen Reisebussen durchgeführt werden. Das Reiseerlebnis bei Busreisen unterscheidet sich erheblich von den Reiseerfahrungen bei anderen Reisearten. Bei einer Reise mit dem Bus sind die Fahrt durch Städte und Dörfer, schöne Landschaften sowie das Entdecken von Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten unterwegs ein maßgeblicher Bestandteil der Reise. Darüber hinaus sind Busreisen weniger hektisch als Flugreisen, da keine langen Wartezeiten an Flughäfen in Kauf genommen werden müssen. Zudem trifft man oftmals auf eine Gruppe gleichgesinnter Mitreisender, zu denen man im Rahmen der Reise leicht Kontakte knüpfen kann.

In den meisten Fällen verfügen Reiseunternehmen, die Busreisen anbieten, über gut ausgebildete und erfahrene Busfahrer, deren Ziel es ist, die Fahrgäste pünktlich und sicher ans Ziel zu bringen. Die Hauptreiseziele von Busreisen sind Ferienregionen und Großstädte in Deutschland. Bei vielen Anbietern sind jedoch auch Busfahrten in das angrenzende europäische Ausland, beispielsweise nach Österreich, Frankreich und Italien zu finden. Bei längeren Reisen mit dem Bus sollte auf Komfort und Sicherheit geachtet werden. Generell gelten Busse als besonders sichere Transportmittel, wie Unfallstatistiken belegen. Dennoch sollte bei der Auswahl des Busreiseunternehmens darauf geachtet werden, dass vom Dienstleister alle gesetzlichen Regeln und Sicherheitsstandards eingehalten werden.

Feriengebiete mit Romantikfaktor

Moderne Reisebusse verfügen in der Regel über verstellbare Sitze mit großzügigem Sitzabstand. Eine Ausstattung mit Klimaanlage, Toilette und TV gilt als selbstverständlich. Aufgrund der geringen Umweltbelastung sind Busreisen eine umweltfreundliche Reiseart. Günstige Busreisen zu deutschen Großstädten, europäischen Metropolen und Feriengebieten sind bei diesem Anbieter zu finden. Das unabhängige Reiseportal, das bundesweit mit circa 200 Busreiseveranstaltern kooperiert, ermöglicht den Zugang zu einer stets aktuellen Datenbank für Busreisen. Beliebte Reiseziele in Deutschland sind Städte wie Berlin und Dresden. Im europäischen Ausland zählen Italien und Frankreich zu den bekanntesten Zielen für Busreisen. Der Gardasee und die Toskana sind Regionen, die speziell für einen romantischen Aufenthalt zu Zweit geeignet sind. Die mittelitalienische Region der Toskana erstreckt sich von den Gebirgszügen der Apenninen bis zu den Küstenstädten am Tyrrhenischen Meer. Die toskanische Hauptstadt Florenz ist für ihre bedeutenden Bauwerke, Kathedralen und Renaissance-Kunstwerke bekannt. Der Gardasee zählt bereits seit den 1950-er Jahren zu den beliebtesten Ferienregionen deutscher Urlauber. Als größter See Norditaliens mit einer Fläche von circa 400 Quadratkilometern bietet der Gardasee vielfältige Wassersportmöglichkeiten. Interessante Städte wie Verona und Brescia sind vom Gardasee mit dem Reisebus innerhalb kurzer Zeit erreichbar.

(Insgesamt 56x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single