Urlaub in der Toskana – zwischen Mittelmeer und Weinbergen

gesponserter Artikel

Lebensfreude50_Toskana

Bild von jk-bb von Pixabay

Das Paradies stellt sich jeder anders vor, doch die Toskana, diese wunderbar vielseitige Region in Mittel-Italien, kommt dem Ganzen schon sehr nahe. Traumhafte Landschaften, Jahrhunderte alte Kultur Hochburgen, grandioses Essen – bei einem Urlaub in der Toskana ist viel geboten und ein jeder kommt auf seine Kosten. Ist der Trolley erst einmal gepackt, steht einem wunderbaren Aufenthalt nichts mehr im Wege.

Idyllisch gelegen können Sie von einer Luftmatratze Camping und Landschaft genießen, eingebettet zwischen dem Mittelmeer und Weinbergen. Oder staunen Sie in der toskanischen Hauptstadt Florenz, auch bekannt als die Wiege der Renaissance, über die dargebotenen Kulturgüter.
Firenze, wie die Stadt im Italienischen heißt, ist sicherlich die bekannteste Anlaufstelle für einen Städtetrip. Auch wenn durch den Fluss Arno über der Stadt bei hohen Temperaturen durchaus eine gewisse Schwüle liegt, überzeugen die Museen und die Architektur. Folgen Sie den Spuren der Medici, die einst die Hoheit über Florenz hatten.

Beim Schlendern durch die Uffizien, die eine der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt beherbergt, können Sie die Werke der Maestros der Renaissance genießen, auch der David von Michelangelo, der zwischen 1501 und 1504 in Florenz erschaffen wurde, ist dort beheimatet. Die hübsche Ponte Vecchio, bekannt aus manchem Film, ist ein herrliches Postkartenmotiv – aber Vorsicht. Hier sollten Sie besonders auf Ihren Trolley und ihr Gepäck Acht geben, den die Taschendiebe nutzen all zu häufig die Situation aus, wenn Besucherinnen und Besucher der Stadt vom Anblick der Brücke abgelenkt sind. Ein Geheimtipp für den Abend ist ein kleiner Abstecher zur Piazzale Michelangelo, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über die Stadt hat. Dort ist nicht nur eine Kopie des David zu finden, besonders beeindruckend ist der Sonnenuntergang. Es ist ein besonderes Schauspiel dabei zuzusehen, wie die Farben der Sonne changieren, wechseln zwischen intensiven Rottönen und schließlich – passend zur
Goldenen Stunde – den Fluss Arno, der sich direkt unterhalb durch die Stadt mit ihren sagenhaften Bauten seinen Weg bahnt, wie flüssiges Gold erscheinen lässt. Nach dem Trubel der Touristenmetropole Florenz ist auch die kleinere Stadt Siena einen Besuch wert. Hier kann man gemütlich flanieren und die verwinkelten Gässchen mit ihren hübschen Terracotta Bauten erkunden. Wer Gepäck dabei hat, sollte darauf achten, dass der Trolley mit guten Rädern ausgestattet ist – bei dem alten Kopfsteinpflaster unerlässlich.

Auch die sagenhafte Natur der Toskana darf nicht zu kurz kommen. Ist es nicht eine herrliche Vorstellung, bei hochsommerlichen Temperaturen auf einer Luftmatratze im Pool zu entspannen, dabei idealerweise grüne Hügel zu überblicken und das Zirpen der Zikaden als atmosphärische Untermalung zu haben? Diese grünen Hügel sind nicht nur ein besonderer Anblick, wenn sie von der Sommersonne in sanftes Licht getaucht werden; sie sind oft auch gesäumt mit Olivenplantagen und Weinbergen. Wenn man das angenehm kühle Nass und die Luftmatratze im Pool zurücklassen kann, gibt es zahlreiche Möglichkeiten vor Ort mehr über die Herstellung dieser Nahrungsmittel zu erfahren. Frisches, hochwertiges Olivenöl passt zu den meisten Speisen und biete eine gute Basis, die Leckereien der Toskana zu probieren. Auch für Wein ist die Region bekannt und lädt ein, bei Weinproben, am besten direkt auf den Weingütern, die edelsten Tropfen der Gegen kennenzulernen. Eine Mischung aus viel Sonne und dennoch ausreichend Regen lässt die toskanischen Rebstöcke gedeihen. Was darf es sein? Ein herrlich gekühlter Chianti oder doch ein trockener Montepulciano? Für beide wird die Rebsorte Sangiovese verwendet, die dominierende Traube in der Region Toskana. Die Auswahl an Weinen scheint so unendlich wie die sanften grünen Hügel, auf denen die Trauben angebaut werden.

Vielleicht passt sogar noch eine Flasche Wein oder Olivenöl in Ihren Trolley? So können Sie sich ein kleines bisschen Toskana mit nach Hause nehmen und ein bisschen Dolce Vita genießen. Die Region, so himmlisch gebettet zwischen grünen Weinbergen und dem Mittelmeer ist ein paradiesisches Urlaubsziel, das noch lange nachwirkt.