Weihnachtsgeschenke auch für Haustiere

Weihnachten rückt mit großen Schritten näher – und damit die letzten Gelegenheiten, Geschenke für die Lieben zu besorgen. Immer öfter werden dabei nicht nur Familienmitglieder und Freunde, sondern auch Haustiere bedacht. Wer seinem Hund, seiner Katze oder seinem Kaninchen etwas Gutes tun möchte, hat bei der Wahl des passenden Präsents die Qual der Wahl.

fotolia.com © Javier brosch

Geschenke für Hunde
Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen – und sind für viele Frauchen und Herrchen die treusten Begleiter. Grund genug, ihnen zu Weihnachten auch mal eine Freude zu machen.

Viele Hunde sind sehr einfach zu beglücken – nämlich mit einem Festmahl. Auch ein großer Knochen sorgt bei den meisten Vierbeinern sicherlich für Aufregung. Sogar spezielle Torten für Hunde gibt es.

Wer einen besonders verspielten Hund zuhause hat, kann diesem ein neues Spieltau oder einen neuen Ball kaufen. Auch Frisbeespielen mögen viele Hunde – oder ein neues Plüschtier, das wahlweise zum Kuscheln oder Kauen geeignet ist.

Auch praktische Geschenke für Hunde sind möglich. Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Halsband oder Geschirr? Jetzt zur Winterzeit ist auch ein wohltuender Pfotenbalsam eine gute Idee, um Streusalz & Co zu trotzen.

Geschenke für Katzen
Welches Weihnachtsgeschenk die Katze beglückt, hängt in erster Linie von den Vorlieben des Tieres ab. Verfressene Exemplare freuen sich über Leckerlies oder besonders hochwertiges Futter zum Fest.

Die meisten Katzen lieben es, zu spielen. Ganz besonders beliebt sind Jagdspiele, etwa mit einer Spielangel oder einem Federwedel – davon bekommen viele Katzen gar nicht genug.

Etwas teurer wird es mit einem speziellen Activity Board. Dabei handelt es sich um ein Brett, auf dem Leckerlies versteckt werden können. Bei diesem Intelligenzspielzeug muss die Samtpfote die Leckereien aus den unterschiedlichen Vorrichtungen geschickt herausfischen.

Die meisten Katzen freuen sich auch über einen gemütlichen Schlafplatz. Manche bevorzugen dabei enge und kuschlige Höhlen, die es in verschiedenen Materialien und Größen gibt. Andere mögen es warm – das geht zum Beispiel mit einer Hängematte, die an der Heizung befestigt wird. Diese ist auch für schwere Katzen, etwa Waldkatzen, erhältlich.

Zur Entspannung eignen sich Baldrian- und Minze-Kissen. Diese kleinen gefüllten Kissen wirken nicht nur beruhigend auf Katzen, sondern sorgen in manchen Fällen auch dafür, dass das Tier einen natürlichen – und unbedenklichen – Rausch erlebt.

Geschenke für andere Haustiere
Auch für Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Echsen oder Fische gibt es passende Weihnachtsgeschenke.

Kaninchen knabbern gerne – zum Beispiel an einer neuen, gemütlichen Hütte aus Holz, in der sie auch ein Schläfchen halten können. Sie freuen sich auch über Leckereien – teuer muss das allerdings nicht sein. Sehr beliebt sind Löwenzahn, Karotten oder Kohlrabiblätter.

Wer Fische hat, kann zu Weihnachten das Aquarium etwas aufhübschen – zum Beispiel mit festlicher Deko in Form einer Winterlandschaft. Und wer etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, schenkt vielleicht gleich ein neues, größeres Aquarium.

Reptilien sind sehr empfindliche Tiere. Für sie kann deshalb der Kauf einer neuen Lampe für das Terrarium interessant sein – oder wie wäre es mit einem neuen (Lieblings-)Liegeplatz?

(Insgesamt 49x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single