Wann brauche ich eine Reiseversicherung?

Exotische Destinationen locken Abenteurer und Weltenbummler an, die oft mehrere Jahre sparen, damit sie sich ausgefallene Urlaube leisten können. Bei der Buchung denkt man nicht an irgendwelche Krankheiten, Unfälle oder Ereignisse, die den Reiseantritt gefährden können. Wer sich im Urlaub zu 100 Prozent sicher fühlen will, sollte aber eine Reiseversicherung abschließen. Ganz egal, ob man in das ferne Thailand oder nach Spanien fliegt.

Fotolia.de © Gina Sanders

Warum benötigt man eine Reiseversicherung?

Im Ausland warten zahlreiche Risiken auf die Urlauber, an die sie mitunter gar nicht denken. Jedoch kann schon eine Erkrankung im Urlaub dazu führen, dass Behandlungskosten, die im Ausland nicht von der Krankenkasse übernommen werden, finanzielle Mehrbelastungen bedeuten, die kaum getragen werden können. Doch nicht nur medizinische Leistungen können das Budget übersteigen – auch zusätzliche Reisekosten, die durch eine vorzeitige Rückreise verursacht werden, Bergungskosten oder auch ein Abbruch der Reise können horrende Kosten verursachen. Damit mögliche Kosten erst gar nicht zum Problem werden, sollten sich die Reisenden für eine Reisversicherung entscheiden. Es gibt jedoch unterschiedliche Verträge, die im Vorfeld überprüft und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden müssen. Zudem sollten die Angebote der Versicherungsgesellschaften auch miteinander verglichen werden, wobei die Reisenden auch auf die angebotenen Leistungen achten sollten.

Benötigt man eine Reiseversicherung in Deutschland?

Wird der Urlaub in Deutschland verbracht, so genügt am Ende nur eine Reisestorno- oder Reiseabbruchversicherung. Kann der Reisende seinen Urlaub nicht antreten oder muss er den Urlaubsort vorzeitig verlassen, so muss er dennoch für die Unterkunft bezahlen; derartige Stornogebühren werden von einer Reiserücktritt- oder Reiseabbruchversicherung übernommen. Reiserücktritt ist vor allem wichtig bei frühzeitiger Buchung. Eine Reisekrankenversicherung ist nicht erforderlich. Jedoch kann, wenn eine Flugreise gebucht wurde, eine Reisegepäckversicherung empfehlenswert sein. Wird die Anreise mit dem Auto vorgenommen, gibt es ebenfalls spezielle Versicherungen, sodass auch das Auto – zusätzlich zur gewählten Haftpflicht-, Teil- oder Kaskoversicherung – versichert ist.

Für Auslandsaufenthalte sollte eine umfassende Reiseversicherung gewählt werden

Wird der Urlaub außerhalb Deutschlands verbracht, so lohnt sich eine umfassende Reiseversicherung. Die Reiseversicherung sollte nicht nur einen Stornoschutz beinhalten, sondern des Weiteren auch eine Reisekrankenversicherung sein, sodass Behandlungskosten, die aufgrund medizinischer Notwendigkeiten entstehen können, von der Versicherung gedeckt werden. Derartige Produkte sind, verglichen mit den tatsächlichen Kosten vor Ort, günstig und sollten keinesfalls eingespart werden. In der Regel richten sich die Versicherungspreise nach dem Urlaubspreis – je teurer der Urlaub, desto höher fällt die Versicherungsprämie aus.

Sollte eine dauerhafte oder einmalige Versicherung abgeschlossen werden?

Reiseversicherungen können einmalig oder auch dauerhaft abgeschlossen werden. Werden im Jahr mehrere Reisen unternommen, so lohnt sich mitunter eine dauerhafte Reiseversicherung; sind aber nur ein bis zwei Urlaube geplant, so können einmalige Versicherungen abgeschlossen werden. Zu beachten ist, dass es bereits Kreditkarten mit einer Reiseversicherung gibt. Ist der Reisende also auch ein Kreditkartenbesitzer, besteht mitunter auch eine dauerhafte Reiseversicherung. Der Kreditkarteninhaber sollte aber darauf achten, ob die Mitreisenden ebenfalls versichert sind oder ob der Versicherungsschutz nur für den Karteninhaber gilt.

So überprüfen Sie Ihren Schutz

Merken

(Insgesamt 190x abgerufen, 1x heute abgerufen)
lebensfreude50.de - 50plus Blog Seniorenblog Single